Zum Inhalt der Seite
[English version English version]
Projektseite: Animuc



Animuc 2019

26. - 28. April 2019

Schlagworte
[Alle Einträge]

Top 15

- Workshop (131)
- Animuc 2019 (90)
- Cosplay (80)
- Ehrengäste (43)
- Showact (37)
- Ehrengast (30)
- Wettbewerbe (29)
- Panel (24)
- Wettbewerb (23)
- Tickets (18)
- Programm (15)
- C4 (13)
- Japan (12)
- zeichnen (12)
- Bühnenprogramm (10)
Weblogs durchsuchen

Stellungnahme des Animuc-Teams zum Maskenball Animuc 2013, Maskenball

Autor:  Animuc

Liebe Besucher und Besucherinnen,

in der letzten Woche gab es ein wenig Unmut über die Organisation des Programmpunktes „Maskenball“ im Animexx-Forum, Facebook etc. welcher zum Ausdruck gebracht wurde.
Wir können diesen Unmut sehr gut nachvollziehen, daher möchten wir hier einige Sachverhalte erklären.

Wieso gibt es einen Ball?
Das diesjährige Motto der Animuc ist Märchen, Mythen und Sagen. Ein Ball passt super zum Motto und wird von euch Besucher auch angenommen.

Wieso haben wir uns gegen einen zusätzlichen Eintritt entschieden?
Wir haben so entschieden, weil der Ball für uns ein Programmpunkt von Vielen ist, wie z. B. ein Auftritt einer Showgruppe im Saal. Und wir wollten dafür nicht extra Eintritt verlangen. Damit ist die Animuc eine der wenigen Veranstaltung, die keinen extra Eintritt für einen Ball verlangen.
Wir haben dabei in erster Linie an Euch gedacht

Wieso die Begrenzung?
Wie bereits im Forum schon geschildert braucht man zum einen Platz zum Tanzen, aber viel wichtiger sind die Brand- und Sicherheitsvorschriften. Diese müssen zwingend eingehalten werden. Auch bei allen anderen Räumen haben wir diese Vorschriften. Bei einem Workshop dessen Raum 40 Personen aufnehmen kann können auch keine 100 Personen teilnehmen. Aber dafür gibt es ja parallel die vielen anderen Angebote auf der Convention.
Und glaubt uns, wir würden liebend gern mehr Leute in den Saal lassen.

Wieso keine andere Location?
Im Forum würde viel über schlechte Planung etc. geschrieben und das man halt dann einen anderen Raum bzw. Location mieten muss. Wie stellt ihr euch das vor?
Wenn wir einen extra Raum, der außerhalb des Geländes mieten, bedeutet das für uns erheblich mehr Aufwand. Nicht in der Planung, sondern in der Ausführung. Wir können nur an einem Ort gleichzeitig sein und das Team der Animuc ist nicht so groß, das man sich eben mal aufteilen kann. Ebenso ist bei einer anderen Location zu berücksichtigen, ob ihr Besucher überhaupt zu dem anderen Platz fahren wollt. Natürlich hängt das von der Entfernung zwischen den Gebäuden ab.
Ein weiterer Punkt sind natürlich die Kosten. Zusätzlich eine Location/ Raum anzumieten, der nicht im Budget enthalten ist, birgt natürlich ein Risiko in sich und muss gut überlegt sein oder man verlangt zusätzlich Eintritt (was wir ja wie oben bereits geschrieben nicht wollten).

Veröffentlichung und Vergabe der Codes?
Nun, darüber kann man sich streiten, das wie besser gemacht werden hätte können. Ändern können wir es nun nicht mehr.
Zum Thema News schalten: Wie ihr bestimmt gemerkt hab, sind Neuigkeiten immer erst im Weblog veröffentlicht bevor sie als News erscheinen. Das hat den Hintergrund, dass die News an einer zentralen Stelle bearbeitet und freigeben werden, das kann Unterumständen mehrere Tage dauern. Ob ein Countdown bzw. eine große Ankündigung etwas an der Situation geändert hätte ist fraglich, denn viele von euch hätten wahrscheinlich genau zu dem Freischaltungstermin, dann auf der Lauer gelegen und so wären dann andere leer ausgegangen. Darüber hinaus war eine frühere Ankündigung nicht möglich, da wir die endgültigen möglichen Besucherzahlen erst 2 Tage vor der News erhalten haben. Eine spätere Newsschaltung war aus planungstechnischen Gründen auch nicht mehr möglich.

Wie geht es weiter?
Nun, da gibt es einige Optionen und wir tun unser Bestes, den ein oder anderen Besucher doch noch die Möglichkeit zu bieten den Ball zu besuchen.

An diese Stelle sei noch gesagt, dass alle Organisatoren, Teamleiter, Bereichsleiter und Helfer der Animuc in ihrer Freizeit ehrenamtlich diese Veranstaltung planen und umsetzen. Die Nachrichten, die uns erreicht haben waren leider nicht immer nett und sachlich. Das sind die Momente, wo man sich als Organisator denkt: „Wieso mache ich das eigentlich? Wieso opfere ich meine Freizeit, damit ich noch beschimpft werde?“ - wohl kaum. Wir wollen jetzt keine Dankeshymne oder so, aber seid euch bitte ab und zu bewusst, dass ohne diese Leute (egal ob Orga oder kl. Helfer) es keinen Ball oder auch keine Animuc mehr geben wird.

Eurer Team Animuc