Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Thread: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"?

Eröffnet am: 01.03.2007 01:35
Letzte Reaktion: 21.12.2014 12:55
Beiträge: 159
Status: Offen
Unterforen:
- Shōnen-Ai



[1] [2] [3] [4] [5] [6]
/ 6

Verfasser Betreff Datum
ZurückSeite 5Vor
 Final-Judgement Neues Modewort "Zwangsverschwu... 26.11.2008, 20:27
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 26.11.2008, 22:35
cuby Neues Modewort "Zwangsverschwu... 26.11.2008, 22:46
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 26.11.2008, 23:31
 NanaIchigo Neues Modewort "Zwangsverschwu... 27.11.2008, 12:28
 MG Neues Modewort "Zwangsverschwu... 27.11.2008, 12:59
 Final-Judgement Neues Modewort "Zwangsverschwu... 27.11.2008, 17:56
 Sinten-de-Marth Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 07:59
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 14:22
 Sinten-de-Marth Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 14:41
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 17:32
 Final-Judgement Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 17:35
 Sinten-de-Marth Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 19:26
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 19:47
 Sinten-de-Marth Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 21:25
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 21:50
 Sinten-de-Marth Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 22:01
 MG Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 22:44
 Sinten-de-Marth Neues Modewort "Zwangsverschwu... 28.11.2008, 22:47
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 29.11.2008, 19:27
 Azuria Neues Modewort "Zwangsverschwu... 29.04.2009, 08:03
Neues Modewort "Zwangsverschwu... 03.08.2009, 16:02
Neues Modewort "Zwangsverschwu... 03.08.2009, 20:02
MasatoYamori Neues Modewort "Zwangsverschwu... 18.08.2009, 22:02
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 19.08.2009, 20:57
 Shiza-Chan Neues Modewort "Zwangsverschwu... 19.11.2010, 01:40
 Maddish Neues Modewort "Zwangsverschwu... 26.02.2011, 18:38
 Shiza-Chan Neues Modewort "Zwangsverschwu... 02.03.2011, 16:39
 Shin-no-Noir Neues Modewort "Zwangsverschwu... 02.03.2011, 22:01
 Cersey Neues Modewort "Zwangsverschwu... 30.09.2011, 22:39
ZurückSeite 5Vor

[1] [2] [3] [4] [5] [6]
/ 6


Von:    Final-Judgement 26.11.2008 20:27
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Ja, aber wie gesagt ist "Zwangsverschwulung" auf Shonen-Ai reduziert, das ist vllt. im Moment am populärsten, aber solche zwanghaft zusammengepressten Pairings gibt es überall - egal ob bei Shonen-Ai, Shojo-Ai oder heterosexuellen Paaren.
Also ist dieses Wort einfach unangebracht, bzw. ist es nicht zu akzeptieren, dass es bei vielen in den alltäglichen Sprachgebrauch aufgenommen wurde.
Gottes Atem wird zum Winde
Und durchdringt die Herzen
Dieser Wind, wenngleich zuweilen sanft,
Wird nie vergehen




Von:    Shin-no-Noir 26.11.2008 22:35
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Ja, aber wie gesagt ist "Zwangsverschwulung" auf Shonen-Ai reduziert, das ist vllt. im Moment am populärsten, aber solche zwanghaft zusammengepressten Pairings gibt es überall - egal ob bei Shonen-Ai, Shojo-Ai oder heterosexuellen Paaren.
>Also ist dieses Wort einfach unangebracht, bzw. ist es nicht zu akzeptieren, dass es bei vielen in den alltäglichen Sprachgebrauch aufgenommen wurde.

*unterschreibt das mal*

Allerdings sind meine Versuche, stattedessen das wesentlich neutralere (und meiner Meinung nach auch um einiges sinnvollere) Wort "Zwangsverkupplung" einzubürgern, bisher nicht sehr erfolgreich gewesen. o.o
Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.

Zuletzt geändert: 26.11.2008 22:36:13



Von:   cuby 26.11.2008 22:46
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
> >Ja, aber wie gesagt ist "Zwangsverschwulung" auf Shonen-Ai reduziert, das ist vllt. im Moment am populärsten, aber solche zwanghaft zusammengepressten Pairings gibt es überall - egal ob bei Shonen-Ai, Shojo-Ai oder heterosexuellen Paaren.
> >Also ist dieses Wort einfach unangebracht, bzw. ist es nicht zu akzeptieren, dass es bei vielen in den alltäglichen Sprachgebrauch aufgenommen wurde.
>
> *unterschreibt das mal*
>
> Allerdings sind meine Versuche, stattedessen das wesentlich neutralere (und meiner Meinung nach auch um einiges sinnvollere) Wort "Zwangsverkupplung" einzubürgern, bisher nicht sehr erfolgreich gewesen. o.o


Es ist mit dem Wort nunmal nur die schwule Schiene gemeint, weil sie sich so ausbreitet. WER trägt denn dazu bei, das so viele sich aufregen? Dass man es manchmal nicht mehr ertragen kann? (Mit Intolleranz der Shounen-ai-Genervten hat das nichts zu tun.)
Die anderen Pairingvarianten fallen hier zumindest kaum auf.

Besonderes auffallende Modeströmungen bekommen nunmal eigene Namen (verpasst)
*selig sind die Bekloppten, denn sie brauchen keinen Hammer*



Von:    Shin-no-Noir 26.11.2008 23:31
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Es ist mit dem Wort nunmal nur die schwule Schiene gemeint, weil sie sich so ausbreitet. WER trägt denn dazu bei, das so viele sich aufregen? Dass man es manchmal nicht mehr ertragen kann? (Mit Intolleranz der Shounen-ai-Genervten hat das nichts zu tun.)
>Die anderen Pairingvarianten fallen hier zumindest kaum auf.

>Besonderes auffallende Modeströmungen bekommen nunmal eigene Namen (verpasst)


Das ist mir auch schon aufgefallen... und ich kann auch damit leben.
Allerdings sehe ich noch immer nicht den ausschlaggebenden Unterschied zwischen der Zwangsverschwulung, die zweifelsohne weit verbreitet ist, und der allgemeinen Zwangsverkupplung, die mir mindestens genauso sehr ins Auge sticht.

(Äh... einmal abgesehen davon, dass das eine ausschließlich Shounen-ai ist und das andere nur teilweise, versteht sich. ;P)
Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.

Zuletzt geändert: 26.11.2008 23:32:36



Von:    NanaIchigo 27.11.2008 12:28
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Das Wort Zwangsverschwulung ist auch hauptsächlich in dem Bezug gemeint, das (scheinbar) zwanghaft versucht Heteromänner mit anderen Heteromännern zu verkuppeln sodas sich (vorzugsweise) zwei Kerle die nie im Leben etwas mit einander zu tun hatten (weil sie z.B. aus zwei Verschiedenen Welten oder bessernoch zwei völlig verschiedenen Geschichten stammen) ganz plötzlich treffen, verlieben, "heisen" Sex haben und danach mit noch etwas mehr Drama ein dritter Part dazukommt, der wieder nichts mit den anderen beiden zu tun hatte, und sich in die gerademal 5 Minuten bestehende junge Liebe einmischt.

Genau das ist es doch, bereits Hetero Männer können nicht Zwangsverheterot werden weil sie es ja sowieso schon sind. Anderst wäre es wenn man ein Schwulespärchen nehmen würde und beiden eine Heterobeziehung aufdrängen würde.

Ich finde es nur schlimm das man als Zwangsverschwulungsgegner immer gleich als Shonen-Ai nicht möger abgestempelt wird. Ich aktzepiere Schwule Menschen und auch Shonen-Ai und habe selber den ein oder anderen Manga im Regal stehen. Aber es muß Authentisch und vorallem Storytechnisch gut sein. Diese Yaoi-Fangirlie Fanarts und FanFictions sind einfach in den meisten Fällen eine reine Zumutung.


Schreibfehler und komplitzierte Sätze darf man behalten.
~ Du bist tot. Das Spiel beginnt. ~
Zuletzt geändert: 27.11.2008 14:31:52



Von:    MG 27.11.2008 12:59
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Aber NanaIchigo, woher willst du denn wissen, dass die Kerle in ALLEN Mangas nicht schwul sind? °-o das ist total inTellerRand

Uhm, okay jetzt noch was Konstruktives zum Thema:
Abgesehen davon was sowieso schon gesagt wurde (weswegen ich mich nicht zu wiederholen brauch), ist "Zwangsverschwulung" deswegen keine "Zwangsverkupplung", da es den maximalsten Nervigkeitsgrad unter den Verkupplungen hat. Bedeutet:
Mit Hetero-Beziehungen kann man sich eigentlich gerade noch so anfreunden (denn die meißten hier sind halt Hetero).
Frauen-Beziehungen werden hier nicht so aufgebauscht und von den "Fans" gehypt - Das nennt sich hier einfach nur "Yuri".
Die "Zwangsverschwulung" hingegen darf sein eigenes (negatives) Wort haben, denn diese Extreme mit der es teilweise ausgelebt wird (egal in welchem Zusammenhang) ist nervtötend und auch irgendwo peinlich: Es ist nicht die Verschwulung die das 'Modewort' unterstreicht. Es ist dieses Herumposaunen und "Alles Verschwulungs und Gepaire"-Gehabe der Fangirlies. Ihr findet so gut wie nirgendwo auf Animexx etwas, wo es nicht um zwei oder mehrere schwule Kerle geht.

[MG]
---
Eine Lösung hätte ich aber sie passt nicht zum Problem.
• "Das ist die Apokalypse! Büroartikel fallen vom Himmel!" [Patrick Star]
• Dib-Avatar by Bleedman [D.A.] | Freischalter-Avatar by MG
Zuletzt geändert: 27.11.2008 13:00:53



Von:    Final-Judgement 27.11.2008 17:56
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Tatsächlich ist es wirklich "inTellerRand", wenn man einfach davon ausgeht, dass alle Mangacharakere "zuerst hetero" sind. Was ist denn das für eine Logik? Viele Charaktere haben in Manga und Anime auch keine eindeutige Beziehung zu einem bestimmten anderen Charakter, also ist das vollkommen offen. Und wie bereits gesagt, selbst wenn ein Junge mit einem Mädchen ausgeht, oder ein Mädel mit einem Mädel oder sonstwie, können diese Charaktere immer noch bisexuell sein. Dies ist also im Bereich der FanFIKTION komplett dem Betrachter überlassen.

Natürlich gebe ich dir Recht, dass einige Fangirls schon heftig nerven. Und ja, Yaoi ist am populärsten, aber dafür können die armen Schwulen auch nix.
Ist es nicht also genauso kindisch auf den Hype mit einem Gegenhype zu antworten? Denn die "Zwangsverschwulung" geht stark in diese Richtung.
Man kann seine Meinung gegenüber kleinen yaoifanatischen Fangirls (wieso zum Teufel sind eigentlich teils so kleine Mädels so scharf auf Schwulensex? Aber ok, heranwachsende Generation, anderes Thema.. lol) gerne äußern, aber nicht mit einer teils so aggressiven Gegenbewegung die nun auch die ernsthaften Shonen-Ai Fans bedrängt.
Gottes Atem wird zum Winde
Und durchdringt die Herzen
Dieser Wind, wenngleich zuweilen sanft,
Wird nie vergehen

Zuletzt geändert: 27.11.2008 18:03:53



Von:    Sinten-de-Marth 28.11.2008 07:59
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Das wirklich schlimme an der Sache sind einfach die Dinge die untereinander nicht verstanden werden. Kann denn jeder von euch behaupten die eigentliche Problematik zu verstehen?

Das Wort "Zwangsverschwulung" wird einfach von denen eingesetzt die meist neutral einen Thema gegenüberstehen und dann mit einen Konfusen pairing einer Serie konfrontiert wird, wo man sich sicher ist, dass eine homosexuelle Haltung nicht zumutbar ist.

Ein Fangirl oder Fanboy der Yuri/Yaoi oder sonstwas vergöttert und sich damit viel beschäftigt, verliert schnell im Wahn dieses Fanbereichs den Draht zum wesentlichen. Folge ist dass die Person es als normal ansieht wenn Schwule/Lesben miteinander verkehren. Den Standart der sexuellen Ausrichtung sollte man immer daran legen wie es auch biologische Notwendigkeiten macht - bliebe nur das heterosexuelle zwischen Mann und Frau.

Alles andere macht biologisch keinen Sinn aber es exisitert, was auch nicht weiter schlimm ist da man im realen normalfall den Menschen liebt und nicht das Geschlecht.

Jedenfalls gibt es auf Mexx eine größere Anzahl von der weiblichen Bevölkerung und demnach auch eine weit größere Gemeinde von Yaoifans - meist nur Frauen/Mädchen. (Ausnahmen bestätigen die Regel) Daraus ergibt sich unmittelbar eine hochkonzentrierte Masse an Yaoifanworks - Und im Verhältniss zu den neutralen und antianteilen auf Mexx hat Yaoi im Animexx für viele ein standartideal, da von nix anderem geredet wird.

Unter all den Yaoifans, die es einfach nur mögen ohne es auf Teufel komm raus zu übertreiben, gibt es viele die einfach Yaoi ausschlachten und alle Serien welche keine Sexualität haben, so verunstalten dass einen übel wird. Siehe Naruto.
Respektiert den Schöpfer einer Serie- denn wenn die Charas schwul oder sonstwas sein sollten dann hätte er es auch zu erkennen gegeben.

UND genau dieser zwanghafte Prozess alles zu Verschwulen regt viele Leute auf, selbst unter den Yaoifans. Diesbezüglich sollte man offen gegenüber Yaoi sein aber die "Zwangsverschwulung" weniger tollerieren bzw gutheißen. Viele Fans lieben ihre Serien und sind oftmals bestürzt von einen modefan mit solcherlei Fanatischen spielereien belästigt zu werden. Dies sollte man akzeptieren und damit wäre auch alles im reinen wenn zwangsverschulende Girlies es nicht als berufung ihres Glaubens sehen würden, alles in den Dreck zu ziehen.

Greez, Sinten


Edit:

Im übrigen gilt der Text für alle Fanbreiche mit sexueller Richtung. (Yaoi,Yuri) Da Yaoi im Mexx weiter verbreitet ist wie oben bereits erklärt, habe ich es als Beispel genommen.


Zuletzt geändert: 28.11.2008 08:12:03



Von:    Shin-no-Noir 28.11.2008 14:22
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Unter all den Yaoifans, die es einfach nur mögen ohne es auf Teufel komm raus zu übertreiben, gibt es viele die einfach Yaoi ausschlachten und alle Serien welche keine Sexualität haben, so verunstalten dass einen übel wird. Siehe Naruto.
>Respektiert den Schöpfer einer Serie- denn wenn die Charas schwul oder sonstwas sein sollten dann hätte er es auch zu erkennen gegeben.

Uhm... und wo ist der Hinweis darauf, dass Sasuke und Itachi heterosexuelle sind?
Ich picke mir jetzt einfach mal diese beiden heraus, weil ich der festen Überzeugung bin, dass sie sowohl aromantisch als auch asexuell sind, und eben genau aufgrund solcher (ziemlich häufigen) Fälle grundsätzlich von "Zwangsverkupplung" und nicht von "Zwangsverschwulung" spreche.
Ich glaube nicht, dass es Kishi interessiert, ob jemand Sasuke nun mit Sakura oder Naruto zusammensteckt. Wenn ihn Yaoi stören würde, dann hätte er sich auch den Fanservice mit der Kussszene gespart, Haku keine femininen Züge gegeben, die Leute nur noch mehr zum Spekulieren anregen, und im äußersten Fall sogar in irgendeinem Interview klar gesagt, dass die wichtigsten Charaktere in seinem Manga allesamt hetero sind - oder zumindest Sasuke, der ja sein persönlicher Liebling ist und den Shounen-ai-Anhängern trotzdem (oder geade deswegen? ;P) besonders viel Spielraum lässt.
Natürlich kann man es als respektlos ihm gegenüber betrachten, wenn jemand eine grottenschlechte Fanfiction zu seinem Werk schreibt, aber was hat das damit zu tun, welche Sexualität jemand den Charakteren gibt?
Mangakas sind sich sehr wohl der Existenz von Yaoi-Fangirls bewusst. Und sie lieben es, ein bisschen mit ihnen zu spielen und ihnen ab und zu ein paar saftige Knochen zuzuwerfen.
Sofern du die "neueren" Kapitel kennst, sage ich zu diesem Thema nur Folgendes:
Sasuke. Sai. Henge. xD

Zu sagen, dass es respektlos gegenüber dem Mangaka ist, Naruto und Sasuke miteinander zu verkuppeln, aber vollkommen in Ordnung, wenn man Naruto durch ein beliebiges weibliches Wesen ersetzt, ergibt für mich einfach keinen Sinn.

Edit:
Oder von mir aus auch Sasuke und Suigetsu, da Naruto ja schon einmal an Sakura interessiert gewesen ist und daher in den Augen der meisten halbwegs objektiven Fans wenn überhaupt bisexuell, aber eher "ganz eindeutig hetero" ist.
Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.

Zuletzt geändert: 28.11.2008 14:34:10



Von:    Sinten-de-Marth 28.11.2008 14:41
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Ich lese mir den Schund gar nicht erst durch da ich vom allgemeinen geredet habe und nicht nur von Naruto ausging. Les erstmal ordentlich und interpretiere nicht alles in dieses Ninjageblubbel hinein. Zudem mich details aus Naruto gar nicht interessieren und das aus gutem Grund, und zwar einer beginnenden Diskussion wie du sie mir auftischst.
Aber wenn es nicht zu vermeiden ist dann per ENS.

...Nur damit auch das Angebot einer saftigen Streiterei fachgerecht serviert ist :D
Visit meine Galle...eh Gallerie!D: <--- Text wird noch überarbeitet
Zuletzt geändert: 28.11.2008 14:43:23



Von:    Shin-no-Noir 28.11.2008 17:32
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Ich lese mir den Schund gar nicht erst durch da ich vom allgemeinen geredet habe und nicht nur von Naruto ausging.

Hu?
Ich habe Naruto auch nur als Beispiel genommen.
Aber ich glaube, mir ist gerade die Lust an einer Diskussion mit dir vergangen.

>Zudem mich details aus Naruto gar nicht interessieren und das aus gutem Grund, und zwar einer beginnenden Diskussion wie du sie mir auftischst.

Wenn man ein Beispiel bringt, muss man damit rechnen, dass der nächste es auch weiter verwendet. ;P

>Aber wenn es nicht zu vermeiden ist dann per ENS.

Uhm... wozu?
Das, was ich geschrieben habe, passt sehr schön hier in den Thread.

>...Nur damit auch das Angebot einer saftigen Streiterei fachgerecht serviert ist :D

Streiterei?
Nah, dazu ist mir meine Zeit dann doch zu schade.
Ich mag sachliche Diskussionen, aber wenn jemand ganz offensichtlich kein Interesse daran hat, werde ich ihn auch ganz sicher nicht zwingen.
Mit ging es nur um die Doppelmoral der Aussage: "Einen Charakter, der in einem Anime/Manga keine sexuelle Orientierung hat, schwul zu machen, ist respektlos gegenüber dem Mangaka. Wenn man ihn hingegen hetero macht, ist das vollkommen in Ordnung, weil... uhm... ja, weil halt!"
Falls ich dich missverstanden haben sollte, dann entschuldige ich mich und nehme es dir im Gegenzug nicht übel, dass du mein Geschreibsel als "Schund" bezeichnet hast, ohne es dir durchzulesen. ;P

Ansonsten... *zuckt die Schultern*
Was soll's.
Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.

Zuletzt geändert: 28.11.2008 17:33:41



Von:    Final-Judgement 28.11.2008 17:35
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Zu schade, denn der Post war sehr gut und ging auch auf deine tollen "Argumente" ein, da hast du wohl was verpasst. Ist das wohl ein Zeichen davon, dass du nicht damit umgehen kannst, wenn deine Einstellung hinterfragt wird?
Sie hat extra geschrieben, dass sie Naruto nur als BEISPIEL nimmt, um es Leuten wie dir einfacher zu machen, bei ihrer Argumentation durchzusteigen...
Also würd ich's an deiner Stelle schon lesen. ;D
Gottes Atem wird zum Winde
Und durchdringt die Herzen
Dieser Wind, wenngleich zuweilen sanft,
Wird nie vergehen




Von:    Sinten-de-Marth 28.11.2008 19:26
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Nagut ich entschuldige mich aber auch nur weil ich überregierte da mich zu dem Zeitpunkt gerade jemand tierisch abgenervt hat -.-"
Nicht persönlich nehmen denn ab und an hab ich paar kleine Aussetzer.

@Kawaii-chibi

wen meintest du jetzt genau damit?
Visit meine Galle...eh Gallerie!D: <--- Text wird noch überarbeitet



Von:    Shin-no-Noir 28.11.2008 19:47
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Nagut ich entschuldige mich aber auch nur weil ich überregierte da mich zu dem Zeitpunkt gerade jemand tierisch abgenervt hat -.-"
>Nicht persönlich nehmen denn ab und an hab ich paar kleine Aussetzer.

Na gut, ausnahmsweise werde ich nicht sofort meine unsichtbare Armee von Yaoi-Eichhörnchen vor deinem Fenster postieren und sie dort nach Herzenslust Tango tanzen lassen, bis alle unglückseligen Zuschauer gründlich traumatisiert sind. Aber auch nur, weil bald Weihnachten ist. ;P
...Nah, ich bin vielleicht auch ein kleines bisschen bissig geworden. Von daher ist das schon in Ordnung. *g*


>@Kawaii-chibi

>wen meintest du jetzt genau damit?

Ich glaube, Kawaii-Chibi bezog sich darauf, dass du mein Posting nicht gelesen hast, obwohl es auf deine Argumentation eingegangen ist und das viele Narutozeugs darin wirklich nur als Beispiel gemeint war.
Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?
Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.

Zuletzt geändert: 28.11.2008 19:50:09



Von:    Sinten-de-Marth 28.11.2008 21:25
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Wie auch immer es gemeint war so war es einfach mal ´ne kleine Zusammenfassung vom groben xD
Dein Posting las ich ja durch, nur ebend nicht den Naruto-Manga, den ich eigentlich meinte. Aber das kam wohl eher bezüglich deines posts rüber. Aber lasse dennoch deine Yaoieichhörnchen 100 meter von mir abstand halten...^^°
Würden an mir eh nix zum zernagen finden und meine Nüsse bleiben bei mir. D:
Visit meine Galle...eh Gallerie!D: <--- Text wird noch überarbeitet
Zuletzt geändert: 28.11.2008 21:26:24



Von:    Shin-no-Noir 28.11.2008 21:50
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Wie auch immer es gemeint war so war es einfach mal ´ne kleine Zusammenfassung vom groben xD
>Dein Posting las ich ja durch, nur ebend nicht den Naruto-Manga, den ich eigentlich meinte. Aber das kam wohl eher bezüglich deines posts rüber. Aber lasse dennoch deine Yaoieichhörnchen 100 meter von mir abstand halten...^^°

Hm... na gut, ich bin ja nicht so. xD

>Würden an mir eh nix zum zernagen finden und meine Nüsse bleiben bei mir. D:

Sag das mal meinen Eichhörnchen. ;P
Also, wenn ich sie schicken würde, was ich ja nicht mache, weil sie sonst nur wieder außer Kontrolle gera-... äh, weil ich so ein netter Mensch bin!


Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.

Zuletzt geändert: 28.11.2008 21:51:08



Von:    Sinten-de-Marth 28.11.2008 22:01
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Jetzt hab ich ein ungutes Gefühl in der Magengegend... am besten ich renne schonmal~xD
Alternativ dazu können wir das Gespräch als ENS fortführen denn ich glaube wir sind ein kleines bisschen Offtopic...nur son bissl zumindest D:
Visit meine Galle...eh Gallerie!D: <--- Text wird noch überarbeitet



Von:    MG 28.11.2008 22:44
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Kleine Bemerkung am Rande:

Ich finde es bereits gruselig, wenn man anfängt darüber nachzudenken auf welches Geschlecht ein Charakter steht. Was hat das (in den meißten Fällen) noch mit der Serie zu tun?

Und wenn jetzt wieder dieses Totschlagargument "Ja, aber vll sind sie ja schwul" kommt, ticke ich aus. Denn das ist genau das was ich meine.

Es gibt wirklich sogenannte "Fans", die schauen sich eine ganz normale Serie an. Und das Einzige auf das sie derweil achten und zu besprechen haben, ist "Wer mit wem". Und das denke ich mir jetzt nicht aus. Das ist im Gegensatz zu dem, was andere "Fans" abziehen noch harmlos (harmlos zu dem was ich gehört habe).

[MG]
---
Eine Lösung hätte ich aber sie passt nicht zum Problem.
• "Das ist die Apokalypse! Büroartikel fallen vom Himmel!" [Patrick Star]
• Dib-Avatar by Bleedman [D.A.] | Freischalter-Avatar by MG
Zuletzt geändert: 28.11.2008 22:46:34



Von:    Sinten-de-Marth 28.11.2008 22:47
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Wo du recht hast, hast du recht. Iwie war ich für dieses Argument nicht gewappnet...xD
Visit meine Galle...eh Gallerie!D: <--- Text wird noch überarbeitet



Von:    Shin-no-Noir 29.11.2008 19:27
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Jetzt hab ich ein ungutes Gefühl in der Magengegend... am besten ich renne schonmal~xD

Es gibt kein entkommen... ;P

>Alternativ dazu können wir das Gespräch als ENS fortführen denn ich glaube wir sind ein kleines bisschen Offtopic...nur son bissl zumindest D:

Hey, Yaoi-Eichhörnchen passen immer!
Äh... na gut, vielleicht auch nicht. Schreib mir einfach eine ENS, wenn du magst. xD



>Ich finde es bereits gruselig, wenn man anfängt darüber nachzudenken auf welches Geschlecht ein Charakter steht. Was hat das (in den meißten Fällen) noch mit der Serie zu tun?

Wem es Spaß macht... *zuckt die Schultern*
Mir schießt auch manchmal spontan durch den Kopf: "Ha, der/die ist definitiv a!"
Und je mehr man mich mit Pairings konfrontiert, desto mehr denke ich über solche beiläufigen Erkenntnisse nach. Einfach, weil es unterhaltsam ist.

>Und wenn jetzt wieder dieses Totschlagargument "Ja, aber vll sind sie ja schwul" kommt, ticke ich aus. Denn das ist genau das was ich meine.

Ja, aber vielleicht sind sie ja-
Äh...
Nah, ich weiß, was du meinst. Es gibt auch haufenweise Leute, die darüber diskutieren, wen ein inzwischen toter Chara nun geliebt hat. Es scheint ihnen nun mal einfach keine Ruhe zu lassen, auch wenn ich persönlich es nicht nachvollziehen kann.

>Es gibt wirklich sogenannte "Fans", die schauen sich eine ganz normale Serie an. Und das Einzige auf das sie derweil achten und zu besprechen haben, ist "Wer mit wem". Und das denke ich mir jetzt nicht aus. Das ist im Gegensatz zu dem, was andere "Fans" abziehen noch harmlos (harmlos zu dem was ich gehört habe).

Ist mir auch schon begegnet.
Dabei sind die Freundschaften in den meisten Animes/Mangas doch viel interessanter. *seufzt schwer* Aber das ist wohl Geschmackssache.
Ein paar mehr Gen-Fics würde ich trotzdem nehmen...
Ähm, wie dem auch sei, ich stimme dir im Großen und Ganzen zu. Die Leute suchen überall nach Pairings, ob nun Shounen-ai oder hetero. Selbst da, wo es nun mal einfach keine gibt.
Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.

Zuletzt geändert: 29.11.2008 19:31:19



Von:    Azuria 29.04.2009 08:03
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Kleine Bemerkung am Rande:

>Ich finde es bereits gruselig, wenn man anfängt darüber >nachzudenken auf welches Geschlecht ein Charakter steht. Was >hat das (in den meißten Fällen) noch mit der Serie zu tun?

>Und wenn jetzt wieder dieses Totschlagargument "Ja, aber vll >sind sie ja schwul" kommt, ticke ich aus. Denn das ist genau >das was ich meine.

>Es gibt wirklich sogenannte "Fans", die schauen sich eine ganz >normale Serie an. Und das Einzige auf das sie derweil achten >und zu besprechen haben, ist "Wer mit wem". Und das denke ich >mir jetzt nicht aus. Das ist im Gegensatz zu dem, was andere >"Fans" abziehen noch harmlos (harmlos zu dem was ich gehört >habe).

Ich kann dem nur zustimmen und über das thema zwangsverschwulung habe ich mittlerweile schon x mal was dazu geschrieben
sogar ne umfrage gestartet ôo

Edit: wenn die leute unbedingt i-wen verkuppeln wollen ob hetero oder homo sollen sie eigene charakter verwenden!
Love my sweet Heart ♥
since 10.06.2008
Andree and Jenny in Love
Zuletzt geändert: 24.06.2009 16:55:21



Von:   abgemeldet 03.08.2009 16:02
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Ich habe einige Meinungen von den Lesern gelesen und da dachte ich mir, dass ich auch gerne was dazu sagen will:

Nun gut, erst mal vorne weg: Shounen-ai ist Geschmackssache. Einige mögen es, einige mögen es nicht. Niemand wird dazu gezwungen, Geschichten, etc. darüber zu lesen.
Oder manche mögen Shounen-ai, aber mögen einige Pairings nicht, was wiederum auch Geschmackssache ist. Ich finde, der Fantasie ist freiem Lauf und es ist jedem selbst überlassen, von welchem Pairing er schreiben will.

Was mich bei diesem Wort stört, ist der Teil "Schwul".
Wenn in einer Geschichte zwei männliche Characktere zusammenkommen, heißt es ja noch lange nicht, dass sie schwul sein müssen! Sie können ja auch bisexuell sein,solche Leute gibt es ja auch natürlich! Deswegen kommt mir "ZwangsverSCHWULung" etwas pauschalisiert vor. Sie müssen doch nicht unbedingt schwul sein, oder?

Wie schon gesagt, ist es eigentlich Geschmackssache. Ich wollte jediglich nur auf diesen Punkt aufmerksam machen.



Von:   abgemeldet 03.08.2009 20:02
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
dachte, ich hatte schon etwas in den Thread geschrieben... naja, wäre auch egal, da mich die Meisten eh für einen Troll halten.

mit dem Wort "Schwul" und "Schwuchtel" verbinde ich vor allem die übertriebene Darstellung. in "(T)Raumshiff Surprise" werden die Charaktere, vor allem Spuck, übertrieben "schwul" dargestellt. also "Zwangsverschwulung" in ihrer reinsten Form ;)
in vielen Fanworks eigentlich nichts anderes. zumindest, was die "Alle männlichen Charaktere in der Serie sind schwul" Fanfictions angeht. und dann natürlich noch die, die glauben, es wäre wirklich so, und die ach so homophoben Mainstreammedien würden alle Mangaka/Musiker/Schauspieler/Werauchimmer dazu zwingen, die Charaktere/sich selber als Hetero darzustellen. das sagen jedenfalls viele "gemäßigte" Fans und Antis hier im Forum. ich persönlich finde, auch als Anti, diese Darstellung "etwas" übertrieben.
und - wie konnte ich die nur vergessen - die (und die gibt es wirklich!), die weibliche Charaktere hassen, weil sie einem (höchstwahrscheinlich) unrealistischem Shonen-Ai Paar im wege steht. Charakterbashing vorprogrammiert.

Es ist weit von Realismus und Logik entfernt.

Zwangsverschwulung ist aber im Grunde genommen eine völlig verzerrte und unrealistische Darstellung eines Charakters der angeblich "schwul" sein soll. das wäre glaube ich die einfachste Definition.


>Wenn in einer Geschichte zwei männliche Characktere zusammenkommen, heißt es ja noch lange nicht, dass sie schwul sein müssen! Sie können ja auch bisexuell sein,solche Leute gibt es ja auch natürlich! Deswegen kommt mir "ZwangsverSCHWULung" etwas pauschalisiert vor. Sie müssen doch nicht unbedingt schwul sein, oder?

natürlich nicht, aber es geht letztendlich auf gleichgeschlechtliche Liebe hinaus, oder nicht? Ausserdem wurde in den meisten FFs eher eine "Umpolung" vorgenommen, z.B. Charakter war vorher mit einer weiblichen Person zusammen, findet aber heraus, dass er "anders tickt". dass sie sich gleichermaßen zu beiden Geschlechtern hingezogen fühlen, ist glaube ich eher selten der Fall.
#34a: Wenn auf Animexx existiert, gibt's Yaoi-Fics
#34b: Wenn Yaoi-Fics noch nicht existieren, wird es sie bald geben.



Von:   MasatoYamori 18.08.2009 22:02
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Manche beschweren sich über die angebliche "Zwangsverheterosierung" von Charakteren. Mir ist jedoch keine Fanfic bekannt, in der Kerle, die eigentlich schwul sind, plötzlich hetero werden. Da wären Beispiele sinnvoll. Fallen euch welche ein? Mir nicht.
Das Leben ist ein Paradoxon.

Vielen Dank, Yayoi! Beachtet das zweite y, das unterscheidet den Namen von etwas anderem. ;-)



Von:    Shin-no-Noir 19.08.2009 20:57
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Manche beschweren sich über die angebliche "Zwangsverheterosierung" von Charakteren. Mir ist jedoch keine Fanfic bekannt, in der Kerle, die eigentlich schwul sind, plötzlich hetero werden. Da wären Beispiele sinnvoll. Fallen euch welche ein? Mir nicht.

Das mag daran liegen, dass in den meisten Nicht-Shounen-Ai-Animes die Charas entweder hetero sind oder man es einfach nicht gesagt bekommt.
Aber ob ich Ruffy aus One Piece jetzt mit Zorro oder Nico Robin verkupple, oder Itachi aus Naruto mit Deidara oder Sakura, oder Light aus Death Note mit Misa oder Mello, dürfte in dieser Hinsicht überhaupt keinen Unterschied machen, da wir rein gar nichts über die Sexualität dieser Charas wissen. Und trotzdem wird sich in solchen Fällen ständig über "Zwangsverschwulung" beschwert.
Wenn überhaupt, ist das Problem doch "Zwangsverkupplung". Man fixiert sich aber natürlich immer auf das, was einem persönlich am ehesten missfällt, und geht auch gerne mal davon aus, dass alle Charas heterosexuell sind, bis das Gegenteil bewiesen ist. Nur würde ein solcher Beweis vieler Zuschauer abschrecken, und überhaupt, es gibt immer noch Asexualität.
Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.

Zuletzt geändert: 19.08.2009 20:58:26



Von:    Shiza-Chan 19.11.2010 01:40
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Also ich mag das Wort Zwangsverschwulung. Ich finde es herrlich. Es ist einfach Treffend. Es ist auch einfach nur niedlich das die Leute sofort davon ausgehen das ein Charakter den man kein Pairing zu ordnen kann Schwul sind. Mich persönlich stört Zwangsverschwulung wirklich bei Pairs bei denen es nicht nötig wäre und bei denen der gesamte Charakter der Person umgeprempelt wird. Mein Lieblingsbeispiel: Harry Potter x Voldemort. Das ist ein so bescheuertes Pairing das ich mich frage wie Leute auf sowas kommen. Ich vermute diese Leute kennen Harry Potter nichtmal sondern haben nur mal nen Trailer gesehen, ansonsten könnte ich mir auch die Vampirengels Scheiße bei einigen FFs nicht erklären. Und Hässliche Chars müssen natürlich immer verschönt werden, auch wenn man dafür ein Bild von einer komplett anderen Figur nimmt.

Ich persönlich nutze Zwangsverschwulung auch gerne in Geschichten in denen ein Shonen-Ai Pairing nicht nötig gewesen wäre weil in keinster Weise auf die Problematik einer solchen Beziehung eingegangen wird, nichtmal berücksichtigt wird das es hierbei um 2 Männliche, also in den meisten Fällen eher rauere, Persönlichkeiten aufeinander treffen. Die Verschwulung der Charaktere ist nur noch Mittel zum Zweck und tut nichts für die eigentliche Geschichte zur Sache. Es hätten auch eine Frau und ein Mann sein können, oder 2 Frauen, oder 2 wo irgendwie beides sind. Das ist Egal. Es geht nur um das Bild von 2 Männern vor dem Auge.



Von:    Maddish 26.02.2011 18:38
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Einiges was du sagst, ist schon sehr treffend - letztlich schreiben die meisten Shonen Ai um zwei ihrer Lieblingscharaktere zu verkuppeln aber für mich ist es viel weniger eine Frage des "Wer und Wer?" als "Wer und Wie?" - den das macht persönlich für mich den Reiz beim schreiben aus.
Irgendwoher stammt die Idee schließlich aber man sollte eine Geschichte nicht immer darauf aufbauen das sich zwei Charaktere verlieben und dann Sex haben und alle sind glücklich - dann stört mich mehr. Dennoch finde ich das Wort Zwangsverschwulung eher unpassend - den alles was der Autor, Zeichner und was auch immer nicht selbst geschrieben hat ist Fiktiv - egal ob der Charakter Hetero oder Homosexuell ist. Das ist im Prinzip unwichtig.

Wer sich die richtige Verpackung für seine Geschichte überlegt, muss sich auch nicht damit herum plagen obwohl ich persönlich sagen muss - ich schreibe für mich und nicht für andere. Natürlich finde ich ehrliche Kommentare gut aber meistens sind diese nicht viel inhaltlicher als die Fanfictions die sie bemängeln.

Und die Problematik der Beziehung... pfff
Muss jede Beziehung zwangsläufig wie ein Drama ablaufen? Muss A den immer B beim küssen mit C sehen und denken B geht fremd obwohl C nur ein Freund ist? Diese gezwungene Dramatik mit Tod und Fremdgehen stört mich häufig in der Umsetzung - da gibt es keine Unterschiede.
"Schule ist das Gegenteil vom Leben. Wer vom Leben nichts wissen will, der geht zurück in die Schule - oder in den Bundestag"



Von:    Shiza-Chan 02.03.2011 16:39
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
Nee, muss nicht so Dramatisch sein. Aber es gibt immer mal Leute die mit sowas nicht klar kommen oder A hat ein wenig bedenken mit dem Coming-Out oder so. Zwangs-verschwulung finde ich immernoch sehr passend, der Charakter ist immerhin in sich als heterosexueller konzipiert. Und wie viele Karotaler wollen wir wetten das die ganzen Fangirlies die sich wegen dem Wort aufregen sofort zwangsverheterung schreien würden wenn man ihre geliebten Schwuchteln aus Bronze, D. Gray-man usw mit Mädels verkuppeln würde?



Von:    Shin-no-Noir 02.03.2011 22:01
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Avatar
 
>Und wie viele Karotaler wollen wir wetten das die ganzen Fangirlies die sich wegen dem Wort aufregen sofort zwangsverheterung schreien würden wenn man ihre geliebten Schwuchteln aus Bronze, D. Gray-man usw mit Mädels verkuppeln würde?

1. Nein, "zwangsverheterung" würde ich es definitiv nicht nennen.

2. Ich würde allerdings ein bisschen schief schauen, wenn ich aus irgendeinem Grund das Gefühl bekäme, der Autor könnte versuchen zu zeigen, dass die Charaktere ja in Wirklichkeit immer hetero waren und das nur erst erkennen mussten, da es im RL eben einen ganzen Haufen Leute gibt, die Homosexualität als eine Phase/Krankheit/was auch immer betrachten. (Sofern es hier um Charas geht, die im Original an Männern interessiert sind.)
Der Mensch lebt unter Menschen,
er sucht ewig nach Liebe,
doch was er findet, ist die Sünde.
Zuletzt geändert: 02.03.2011 22:03:27



Von:    Cersey 30.09.2011 22:39
Betreff: Neues Modewort "Zwangsverschwulung"? [Antworten]
Also erst einmal:
Ich bin ein großer Slash-Fan..
Aber ich stehe nicht darauf, wenn man von anderen Autoren geschaffene Charaktere "zwangsverschwult" (Ha, da ist es wieder, das böse, böse Wort)
Wenn ich sage, ich stehe nicht drauf, meine ich damit, dass ich vermutlich im Leben keine Geschichte anrühren werde, in der irgendwelche Charaktere, die im Original hetero sind, in irgendwelchen Fanfictions plötzlich anfangen, das eigene Geschlecht viel interessanter zu finden.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es im Interesse einer Stephenie Meyer ist, wenn Edward sich plötzlich hemmungslos mit Jacob vergnügt. (Dieses Beispiel hat sich einfach wegen der Religion der Dame angeboten)
Ich finde einfach, dass man dem Original mit Respekt entgegentreten sollte.
Das gilt vor allem auch für real existierende Personen.
Stellt euch vor, ihr findet euch im Internet in irgendwelchen Lesben-/Schwulenstorys wieder...
Also ich wäre nicht begeistert... so tolerant ich dem Thema auch sonst gegenüber stehe...

Wieso nimmt man für solche Geschichten nicht einfach andere Namen und macht eine eigene Geschichte daraus?
Eigene Werke sind doch sowieso viel toller!

Aber ja, dafür bekommt man weniger Reviews, als wenn da bereits bekannte Charaktere aus HdR, Naruto oder sonst woher genommen werden! ;)

Ich will mit meiner Meinung niemandem auf die Füße treten.
Ich mach es nicht, ich lese es nicht, aber wer es schreiben oder lesen will, der soll es halt tun. ;)

LG Cers


[1] [2] [3] [4] [5] [6]
/ 6



Zurück