Zum Inhalt der Seite

Thread: Empfehlungen Grafiktablett

Eröffnet am: 27.05.2006 20:17
Letzte Reaktion: 18.02.2018 16:56
Beiträge: 772
Status: Offen
Unterforen:
- Zeichentechniken & Material
- Computer & Technik




[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...20] [21...26]
/ 26


Von:   abgemeldet 11.06.2006 17:09
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Okay!
Vielen Dank an allen die mir weiter geholfen haben !!!



Von:   abgemeldet 11.06.2006 20:36
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Tja mein Grafiktablett ist gestern gekommen von "Wacom" das "Intous 3 A5 Wide" und ich muss sagen es ist cool mit dem Ding zu arbeiten hab nicht bereut die 349 € zu investieren. ;)



Von:    DodoChann 14.06.2006 20:50
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
ich habe mir heute das selbe bestellt!! hoffe das ich lerne damit umzugehen ^^
dodo1989



Von:    Trinity151 18.06.2006 11:54
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Ich hätte da mal ne kleine Frage:
Und zwar hab ich eben gerade ein GT geschenk bekommen, ein Graphire 3.
Und das ist ja oben so aus Plexiglas oder was auch immer das sein mag, und da drunter liegt ein graues Bild mit irgendwelchen Leuten drauf. Naja, auf so nem kleinen Zettel der da beiliegt steht drauf, dass man das Glas anheben kann um das Bild rauszunehmen und ein anderes reinzutun. Kann man das teil jetzt einfach komplett abnehmen (und wie? *verzweifel*)? Hab das eben die ganze Zeit versucht, aber das sitzt total fest =/ Und mit Gewalt wollt ich es nicht machen, will das GT ja nicht kaputt machen noch bevor ich es benutzt habe ~.~
Irgendwie ne doofe Frage, ich weiß ^^; Aber wenn mir wer nen guten Tipp geben kann wie ich das abnehmen kann wär das echt toll ^^°




Von:   abgemeldet 18.06.2006 16:49
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
@trin
also dieses plexiglassteil ist anfangs wirklich enorm stramm
aber keine angst..solange du es nicht durchbrichst hält so ein gt viel aus (zum beispiel meinen hintern XD)
um das ding abzulösen gehst du am besten mit deinen fingern (fingernägel sind da hilfreich) seitlich in diese kleinen rillen ,die sind extra dafür da ^^
am besten übst du mit den daumen etwas druck auf das plexiglas aus (also auf gt drücken :D) und hebst gleichzeitig das plexiglas nach oben an.
das ist jetzt sehr kompliziert beschrieben,ich gebs zu XD
aber einfach ein bisschen beherzter zugreifen ;D



Von:    Trinity151 18.06.2006 17:09
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
@Subaru:
Hatte das mit Fingernägeln schon versucht, aber immer Angst, es durchzubrechen. Aber eben hats geklappt - und heil geblieben *g* Also vielen Dank ^^



Von:   abgemeldet 02.08.2006 03:37
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Hallö...
Also ich hab da ein kleines Problem mit meinem neuen Grafiktablett (ein Wacom Graphire4 4x5) und dachte, dass ich hier mal reinschreibe, bevor ich einfach einen neuen Thread öffne ^ ^;
Nun... ich glaub das ist ein nicht selten vorkommendes Problem... nämlich, dass der Stift sich immer wieder nach ein paar Minuten wie eine Maus verhält und es geht mir gewaltig auf die Nerven um ehrlich zu sein... ich hab nun schon alles versucht, was mir in den Kopf gekommen ist... hab einen neueren Treiber installiert, alles was von meinem alten Tablet noch auf dem PC war runtergeworfen, usw... aber irgendwie funkt es immernoch nicht... ich brauch da ganz schnell Hilfe, besonders weil ich eigentlich noch ein Bild fertig kriegen muss vor Freitag und bla... möchte halt mal ganz normal mit dem Tablet zeichnen können... ._.
Also... hat irgendjemand eine Idee? Bin wahrscheinlich einfach zu doof für so was... aber so langsam verzweifel ich einfach.... .__.
Nu, wär klasse, wenn jemand was weiß ^ ^
Thx
Usually Good conquers Evil, unless of course, Good is stupid XD



Von:    MG 02.08.2006 04:11
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
> nämlich, dass der Stift sich immer wieder nach ein paar Minuten wie eine Maus verhält und es geht mir gewaltig auf die Nerven

Wie äußert sich das? o_ô

Spontane Idee:
Wenn du GT und Maus angesteckt hast, steck die Maus ab oder leg sie auf den Rücken [mach ich immer so].

[MG]
...in Übereinstimmung mit der Prophezeihung.


MG | Forenmoderator Labern/Umfragen/Sonstiges



Von:   abgemeldet 02.08.2006 04:18
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Na... normalerweise wenn man den Stift zB links unten an den Tablettrand hält, dann springt der Mauszeiger auf dem Bildschirm genau an die Stelle, oder? Na und das tuts bei mir nicht mehr und außerdem sollte es doch auch so bei dem Stift sein, dass der, wenn ich nun zeichne, auf den Druck reagiert... also dass die Linien halt je nach Druck dicker oder dünner sind... aber des tuts bei mir auch nur so fünf Minuten lang und dann wars das ._.

ja schon aber meins ist eine Funkmaus und da bringt das irgendwie nicht viel, hab ich ja auch schon versucht oO
hm ._.
Usually Good conquers Evil, unless of course, Good is stupid XD



Von:   abgemeldet 02.08.2006 08:32
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
also bei solchen problemen schreibe ich immer sofort an den hersteller. die wissen eigentlich was für fehler mit und an ihren produkten anfallen können.
carbo-trim, es funktioniert wirklich!

"ich fühle mich jung und ich habe wieder energie, EINFACH GROßARTIG!"



Von:    Skinflayer 02.08.2006 10:35
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
..post ignorieren xD
Zuletzt geändert: 02.08.2006 10:35:29



Von:   abgemeldet 05.08.2006 18:34
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
ich hab ein Aiptek 12000u, suckt. XD
Zuletzt geändert: 31.12.2007 14:53:58



Von:   abgemeldet 11.08.2006 15:03
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
huhu ^.^
ich hab ma ne frage...ich benutze auch ein wacom...weiß jetzt grad net den genauen namen, aber es ist auf jeden fall ein intuos und ziemlich groß din a 3 oder so...
auf jeden fall macht mein stift nix mehr TT___TT
hat jemand ne ahnung woran das liegen könnte?
muss ich vllt die spitze wechseln?
ich hab das teil noch net so lange und deswegen noch ein paar schwierigkeiten...
vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen ;____;
dankö ^^
grüne tomaten schlafen wütend



Von:    -Zimtstern- 11.08.2006 15:06
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Weiß jemand ein gutes Grafiktablett für Corel Photo Paint 8?
Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen Fehler: sie sind uninteressant.



Von:   abgemeldet 11.08.2006 15:19
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
> Weiß jemand ein gutes Grafiktablett für Corel Photo Paint 8?

Das ist jetzt eine seltsame Frage^^"
Ähm... ok. Ist dein Programm druckempfindlich? Heißt, kann man in deinem Programm einstellen, dass man je nachdem wie stark aufdrückt, der Farbauftrag unterschiedlich ist? Wenn nein, dann macht es keine großen Sinn, ein Grafiktablett anzuschaffen, oder ein GT mit hoher Druckstufenanzahl. Natürlich liegen bei einigen Tabletts auch Programme bei, bei wacom sind photoshop elements bei manchen Modellen beigelegt. GIMP ist auch druckempfindlich, ist photoshop-ähnlich, kostenlos, aber etwas gewöhnungsbedürftig^^

Ich hoffe, ich konnte dir helfen^^

Tyra
Immer bereit, Karotaler gegen Neopunkte zu tauschen- Einfach ne ENS an mich.



Von:    JD-Ayane 11.08.2006 16:02
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Nya, hab neben anderen Firmen mehrere Wacom-Tabletts ausprobiert, unter anderem Graphire3, Ultrapad und Intuos3....

Fazit: Sobald ich Intuos3 in meine Finger bekommen habe, wollte ich nie wieder irgend´n anderes Tablett benutzen. Das Teil ist so geil! *O* Da frag ich mich echt, warum ich damals nicht das Geld für Graphire und Ultrapad gespart und gleich ´n Intuos3 gekauft hätte... ;_;
Verkauf von meinen Illustrationen: http://jd-ayane.deviantart.com/store/

Meine Homepage - "Tsuki no Kodomo": www.ayane.de.vu



Von:    -Zimtstern- 11.08.2006 19:22
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
>Ich hoffe, ich konnte dir helfen^^


Oh ja, danke vielmals >:3
Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen Fehler: sie sind uninteressant.



Von:   abgemeldet 12.08.2006 03:27
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
hmm kenne mich nicht so gut aus aber von wacom die spitzenmodelle werden in der filmindustrie sehr stark eingesetzt... und werden daher auch von linux unterstützt :)



Von:    Izaskun 31.10.2006 11:22
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
hi^^
ich hab mal ne frage: ich hab ein grafiktablett von aiptek hyperpen 6000U das hab ich mir schon vor jahren mal gekauft, aber das programm Photoshop cs2 reagiert irgendwie nich darauf(also es erkennts schon also man kann damit schon zeichnen aber es gibt keine druckempfindlichkeit als ob ich mit einer normalen maus mal halt)
kann man das irgendwo einstellen?
ich hab mich jetzt mal im internet n bissl umgeschaut.. und andere hatten auch das problem (bei allen photoshop gehts ausser bei cs2) hat jemand ne lösung? (natülich ausser die lösung sich ein andres zu kaufn ;D)



Von:    Yutaka 06.03.2007 00:25
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Hmm bevor ich ein neuen Thread aufmache und dann Haue kassiere XDD

Alle reden über das Tablett, ich hab jetzt aber eine Frage zu den Stiften ^__^

Ich hab, besser gesagt hatte, da nicht mehr will, ein Aiptek u6000 (? türkises Ding) und war weniger begeistert von den Batteriepreisen (AAAA, kosten zwei Stück gute 9 Euro >.<). Und dann ein geliehenes Trust mit AAA Batterie (auch nicht besser) und hab bei beiden das Problem, daß zwar bei Berührung der Tabletts zwar das Blinken reagiert, aber nichts auf dem Bildschirm sich bewegt. Jedenfalls muss ich die Stifte halb schief zusammen schrauben, damit die Batterie überhaupt Kontakt mit den Stift nehmen. Batterien sind neu, kann also nicht daran liegen.

Aber lange Rede, kurze Frage, ich spiele mit den Gedanken mir ein Wacom Graphire4 Classic XL Grafiktablett A5 bei Amazon für 172 Euro zu kaufen. Ebay ist mir da zu unsicher >.<
Nun hab ich gelesen, daß die Stifte gar keine Batterie brauchen o.O
Sind die Vorteile so gut, wie ich es mir vorstelle (kein lästiger Batterieausfall im Notfall und keine Stiftschrauberei und zerbrochenen Winden)?
Das Radieren wurde ja, was ich bis jetzt gelesen habe, als ein sehr guten Vorteil geschildert ^^;;;

Kann ich mich draufstürzen oder sollte ich mich besser weiter umsehen oder noch ein Monatsgehalt für ein Intuos sparen XDD ?

H.I.R.N <-- herrenloses, irres, rumrennendes Neuronenpaket...
Vorsicht, sehr gefährlich.
Bitte wieder einfangen!!!



Von:   abgemeldet 06.03.2007 13:08
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Die Stiftetechnik, die den wacom Tabletts ihre Batterieunabhängigkeit verleiht, sollte bei allen Modellen gleich sein. Nur in lpi/dpi, Druckstufen und Extras unterscheiden sie sich (und vom Preis...)
Die Stifte funktionieren nach dem Induktionsprinzpip, also erzeugen sie selber Strom, solange sie sich auf dem Tablett befinden. (Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht sind sie auch weniger wasserempfindlich) Deswegen erübrigt sich das Batteriekaufen und -wechseln und auch der Stift ist sehr leicht. Meinem Gewichtssinn nach ist mein intuos Stift leichter als zwei Alkaline AAA Batterien.

Tyra
GIMP rules!



Von:   abgemeldet 06.03.2007 21:07
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
was ist eigentlich so besonders an diesem >>Intuos<< , dass das so teuer ist ??

fazit *gg
als anfänger sollte man sich wohl kein zu teures gt kaufen, da auch billigere und kleine ausreichen udn es im grude auf garantie anshcluss und funktionen ankommt...aus erfahrung einiger ist wacom, oder wie das hieß, sehr beliebt, es ist ja so ne art führender herstelle, zumindest findet man von denen immer gleich was ^^"



Von:    Engelszorn 06.03.2007 21:29
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Die Stifte halten recht lange, allerdings - wenn sie kaputt gehen, dann kosten sie nicht unter 50 Euro. Andere Ersatzteile sind auch recht teuer und manche nur über den Wacomshop selbst zu beziehen. Ausserdem sind die Stifte nicht untereinander austauschbar. Ein Graphire Stift funktioniert nicht auf einem Intuos GT.
Kauft Drucke! Dekoriert euer Heim :D
http://engelszorn.deviantart.com/store/

Du weisst, dass du zuviel digital arbeitest, wenn du versuchst die Tastenbelegung des Dampfbügeleisens zu ändern.



Von:   abgemeldet 06.03.2007 21:45
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
> Die Stifte halten recht lange, allerdings - wenn sie kaputt gehen, dann kosten sie nicht unter 50 Euro. Andere Ersatzteile sind auch recht teuer und manche nur über den Wacomshop selbst zu beziehen. Ausserdem sind die Stifte nicht untereinander austauschbar. Ein Graphire Stift funktioniert nicht auf einem Intuos GT.

Wah, das _ist_ teuer... Wahrscheinlich von geringerer Relevanz für uns Hobbyzeichner, aber ich habe gehört, dass die Stifte von intuos und den noch teueren Modellen _schon_ untereinander austauschbar sind. Vielleicht wird diese Kompatibilität noch bei den billigeren Modellen durchgesetzt. (Betonung auf 'vielleicht' XD)

Tyra
GIMP rules!



Von:    Engelszorn 06.03.2007 21:49
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Die Stifte sind untereinander kompatibel ^^. Ich hab mit meinem alten Graphire 1 Stift auch auf dem Graphire 3 zeichnen können und umgekehrt. Nur die Serien untereinander auszutauschen funktioniert nicht.
Kauft Drucke! Dekoriert euer Heim :D
http://engelszorn.deviantart.com/store/

Du weisst, dass du zuviel digital arbeitest, wenn du versuchst die Tastenbelegung des Dampfbügeleisens zu ändern.



Von:    Yutaka 06.03.2007 23:35
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
Danke für die Antworten, es wird dann wohl ein Graphire, da ich nur hobbymässig zeichne und das müsste eigentlich dafür ausreichen ^^
Bei den billigeren müsste ich halt wieder Batterie kaufen >.<
Und schlechter als meine alten wird es wahrscheinlich nicht XDD
Bei den Preisen achte ich dann wahrscheinlich besser auf die Stifte. Wenn ich mich nicht falsch erinnere, gibt es ja bei dem Graphire4 sogar ne Stifteaufbewahrung, ansonten wird das Ding in nem Schliessfach eingeschlossen XD
Mit dem gesparten Batteriegeld kann ich mir ja dann Notfalls einen Ersatzstift leisten ^^

Na dann auf zu Amazon :D
H.I.R.N <-- herrenloses, irres, rumrennendes Neuronenpaket...
Vorsicht, sehr gefährlich.
Bitte wieder einfangen!!!



Von:   abgemeldet 14.03.2007 19:38
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Ich besitze ein GT von Trust (auch noch nicht so lange) und ich kann die aussagen "der stift ist so schwer" garnicht nach vollziehen. er wiegt viel weniger als ein handelsüblicher kugelschreiber. das es nur durch hohen druckaufwand reagiert kann ich auch nicht bestätigen. und von wegen es funktioniert nicht von anfang an richtig. ich hatte selten eine hardware wo ich so wenig probleme habe wie mit dem GT.
ich habe das "Trust TB-4200 Wireless Scroll kabelloses Grafiktablett" und habe es bei amazon für 88,99 € bekommen. es ist zwischen A4 und A3 groß und hat auch eine maus im schlepptau die kabellos einwandfrei funktioniert. der stift läuft mir einer AAA batterie (2 stück im lieferumfang enthalten) und 2 ersatzminen + einer mine im stift ist ebenfalls im paket enthalten. als software liegt nur der treiber bei.
es funktioniert einwandfrei mit Photoshop und anderen grafikprogrammen.
ich kann es nur empfehlen, da es günstig und gut ist!
Jay-chan



Von:    Maramamey 15.03.2007 08:29
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
> Hi!
> Ich besitze einen AIPTEK HyperPen 6000 U.
> Ich hab ihn damals gekauft, als die DM noch gab und ist heute er immer noch aktuell. Heute bekommst du ihn viel viel billiger. Im Laden noch besser im Internet bekommst du ihn für 25-30€.(Natürlich wurde er bisschen verbessert)
Hab mir damals auch dieses gekauft, ist wirklich gut. Leider ging irgendwann der Stift kaputt, die Spule ist gerissen als wir umgezogen sind. Hatte danach ein Wacom Volito, womit ich sehr unzufrieden war.
Jetzt hab ich wieder ein Aiptek HyperPen 6000U, aber das neue und bin sehr zufrieden.
Wenn ich nicht da, bin bin ich weg!



Von:   abgemeldet 06.04.2007 22:55
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
hallöchen an die herrschaften da draußen ^^
jetzt werde ich euch ein bisschen nerven lD
ich habe mir schon seit langem vorgenommen, ein gt zu kaufen und ovr kurzem habe ich mit dne verschiedenen gt´s ein wneig auseinandergesetzt..
ich habe wegen den preisen für mich diese zwei tabletts entdeckt:
-wacom graphire 4
-wacom volito 3
japp, kein intuos dabei oö
und nun hab ich ein paar fragen, wäre nett, wenn ihr mir sie beantworten könntet:
1. was soll diese radierfunktion bewirken? "kontolliert" man dann mit dem stift den radierer oder wie jetzt?.. und was ist, wenn diese funktion nicht vorhandne ist? muss man dann immer mit der maus radieren?
2. braucht man echt eine fläche von din A5? ich habe aus den technischen daten der gts die aktive fläche rausgesucht, und ungefähr ein gleich großes papierstück angefertigt.. aber mal im ersnt: mir kommt die fläche von din a6 schon recht groß vor O.o ist es beim arbeiten irgendwie anders..?
3. sind beide gts mit photoshop cs2 kompatabel? (deckkraft, druck, etc.)
4. gehen die stifte tatsächlich so schnell kaputt?.. muss man echt die stifte nachkaufen..? und gibt es die irgendwo wie amazon außer dem wacom-shop zu kaufen?
5. ist es tatsächlich nur die radiererfunktion, die die beiden gts unterschiedet?
jo, ich glaub, das war´s erst mal von mir *hust*
wer´s bis hier geschafft hat, dem gratuliere ich xD

und schöne ostertage :3
x~Der Zirkel der gelangweilten/hobbylosen/depremierten Mexxler~x
http://animexx.onlinewelten.com/community.php/hobbylos/beschreibung/



Von:    White_Angel 06.04.2007 23:13
Betreff: Welches Grafiktablett ist empfehlens wer... [Antworten]
Avatar
 
> 1. was soll diese radierfunktion bewirken?
Du meinst wohl die Radierfunktion des Stifts? Ist wie bei einem Bleistift, der an einem Ende ein Radiergummi hat. Die eine Seite des Stiftes ist wie besagtes Radiergummi. Wenn du dich vermalt hast drehst du einfach den Stift um und kannst es so wegradieren.

> 2. braucht man echt eine fläche von din A5?
Kommt drauf an wen du fragst. Es gibt Leute, die schwören auf A4, andere auf A5 und wieder andere auf A6. Wenn du die Möglichkeit hast, teste das selber aus. Was ich so mitbekomme tendieren die GT-Nutzer aber eher zu A5. Den meisten sind die Wege beim A4 zu groß und das A6 zu klein.

> 3. sind beide gts mit photoshop cs2 kompatabel?
Keine Ahnung, ich arbeite mit ArtRage 2 und das unterstützt GTs.

> 4. gehen die stifte tatsächlich so schnell kaputt?
Kommt vor allem auf dich an. Die Stiftspitze nutzt sich mit der Zeit halt ab und wenn du den durch die Gegend schmeisst, geht der natürlich auch schneller kaputt. Je nach GT kann man aber beim Stift die Spitze austauschen. Guck mal im Wacom-Shop nach, da kannst du sehen, für welche GT-Stifte man Ersatzspitzen bekommen kann.

Beim Volito 2 z. B. muss man einen ganzen Stift nachkaufen, weil man da die Spitze nicht austauschen kann.

> 5. ist es tatsächlich nur die radiererfunktion, die die beiden gts unterschiedet?
Ähm...nö? Guck dir mal die Eigenschaften der GTs an. Das Graphire 4 ist besser als das Volito. Schon wegen der Auflösung, der Radierfunktion und den Austauschbaren Stiftspitzen des Graphire.


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...20] [21...26]
/ 26



Zurück