Zum Inhalt der Seite
[English version English version]




Japantag 2015 Japantag Düsseldorf 2015

Autor:  Dunkelseele
Da ich noch eine Mitfahrgelegenheit gefunden hatte, beschloß ich mich nun doch zum Japantag zu fahren. Da die Gruppe mit der ich sonst immer dort hingegangen bin, verhindert war, wollte ich den Japantag zunächst auch sausen lassen. Aber wie man sieht, habe ich mich doch umentschieden. xD
Da ich mich noch schminken musste und das recht intensiv, war ich gezwungen entsprechend früh aus dem Bettchen zu krabbeln. Das lag aber zum anderen auch daran, dass meine Mitfahrgelegenheit um 8 Uhr in der Früh vom Kölner HBF aus losfahren wollte. 5:45 klingelte mich der Wecker also aus dem Schlaf...Machte eh keinen Unterschied da ich nicht wirklich gut geschlafen habe. xD
Am Morgen erhielt ich die spontane Mitteilung das meine Mitfahrgelegenheit einen Platten hatte und sich der Abfahrtstermin daher verzögert. War mir recht, da das Schminken länger dauerte und ich eh zu spät gekommen wäre. Unterwegs zum HBF begegneten mir auch schon die ersten Cosplayer. ^^
Die Fahrt nach Düsseldorf verlief reibungslos und im Parkhaus angekommen, fanden wir auch recht schnell einen Parkplatz. An der Rheinpromenade aber trennten sich erst einmal unsere Wege. Er wollte jemanden treffen während ich mich noch etwas auf der Wiese bequem machte. Wach war ich da definitiv noch nicht...>.< Es war 10 Uhr vormittags und neben mir fingen die ersten schon mit dem Saufen an. Als ob der Japantag nur dafür vorgesehen wäre.oO
eigentlich wollte ich gegen 12 auch noch ne Bekannte abholen, allerdings ging das mal gründlich nach hinten los. Zwischendurch traf ich wieder auf meine Mitfahrgelegenheit, die ebenfalls zum HBF musste. Ich konnte mich leider nicht mehr 100%ig an den Weg erinnern und beschloß einfach der bunten Masse zu folgen....was zur Folge hatte das wir im Kreis gelaufen sind und wieder an der haltestelle "Heinrich Heine Allee" ankamen..x.x Man war das doof. Sicher, wir hätten einfach die Bahn nehmen können. Da ich aber an allen Ecken sparen muss, wollte ich drauf verzichten. Der Bekannten habe ich dies auch direkt geschrieben. Gesehen habe ich sie leider garnicht mehr...DAfür aber traf ich auf nen weiteren Bekannten der mich den REst des Tages über begleitet hat.^^ Immerhin und somit doch nicht ganz alleine geblieben. :D
Gegen 18 Uhr musste ich mich aber doch weider aufm Weg machen, da ich mich an meine Mitfahrgegelegenheit anpassen musste aber auch, weil ich nicht so die Lust auf die Menschenmassen nach dem Feuerwerk hatte.

Was ich etwas doof fand ist, das wenn die Leute schon saufen wollen, ihre Flaschen nicht wegeschmissen sondern liegen gelassen haben, so das man schon aufpassen musste nicht irgendwann mal über eine zu stolpern. Allgemein das Müll einfach liegen gelassen wurde anstatt sich mal die Mühe zu machen nach einem Mülleimer zu suchen.

Auch wenn es so angesagt wurde, so ging mir der Regen teils echt böse auf die Nerven. Es musste länger unter der Brücke ausgeharrt werden, ehe sich der Regen endlich mal legte. Der fette Schauer einige Stunden später hatte es aber auch in sich...wenigstens konnte sich meine Begleitung über meinen Regenschirmkampf amüsieren der sich ständig umstülpen wollte. Böser Wind..oO
Immerhin schien ab und an doch mal die Sonne. :D

Die Cosplays fand ich teilweise echt super. Welche mühe sich da manch einer gemacht hat. Auch tauchten wieder einige auf die ich in vorigen Jahren entweder nicht bemerkt habe oder die es schlicht und ergreifend noch nicht gab. Also schön wenn es neben den Haufen Ruffy und Narutocosplayern noch etwas Abwechslung gibt. ^-^
Habe nur mal wieder nicht geschafft alles festzuhalten da mein Akku sehr schnell schwächelte und ich den Restakku dringend einsparen musste...x_x

Außerdem ists interessant wie viele Wahnsinnige da draußen freiwillig nen Ginosaji knuddeln wollen. o.ô Ja, da kamen einige auf mich zu mit eben diesem Hintergedanken. xDD
ich fands aber definitiv sehr nett. ^^

Das wäre es soweit von mir.
Fotos kommen alle noch on.

Die Dokomi 2015 DoKomi 2015, Cosplay, Treffen

Autor:  Dunkelseele
Nun bin ich auch vorz Kurzem nach Hause gekommen und habe anstatt ins Bett zu gehen nichts besseres zu tun als nen kleinen Bericht zur Dokomi zu verfassen.^^
Diesmal wird er etwas kürzer ausfallen, aber seis drum.
In diesem Jahr habe konnte ich die Dokomi nur am Samstag besuchen da es für mich aus diversen Gründen keine Übernachtungsmöglichkeit bei Freunden gab (nichts dramatisches, aber es ließ sich nicht einplanen) und es die Finanzen leider nicht mitmachen, erneut nach Düsseldorf zu pendeln. :/ Echt schade, aber was will man machen. Den einen Tag über hat es ja geklappt.
Da ich mich noch aufwendiger schminken musste, begann der Tag bereit sum 6 Uhr in der Früh. 2 Stunden um zu Frühstücken, mich fertig zu machen um dann um halb 9 den Zug nach Düsseldorf zu erwischen. Das hat zum Glück reibungslos geklappt. In Düsseldorf angekommen, hätte ich im Grunde nur den bunten Massen folgen müssen, aber ich hatte ja nichts besseres zu tun als den Mangashop aufzusuchen um mir den 3. Band vom Soul Eater-Manga zu kaufen. xD Das musste einfach sein..^^
Mit U-Bahn und Bus erreichte ich dann doch noch schnell das Gelände und ich suchte erst einmal 2 gute Freunde aus Eschweiler auf die bereits da waren. Ja, diesmal war ich sehr früh dran. xD Diese wurden zur Begrüßung erst einmal gelöffelt, denn ja, ich war wieder als Ginosaji unterwegs, nachdem ich es endlich mal hinbekommen habe, das Löffelshirt fertig zu stellen. ^^
Die Cosplaygalerie dazu wird als noch aktualisiert!
Gemeinsam zogen wir über das Gelände und blieben ein wenig am Rand der überaus langen Schlange stehen. All diese Leute warteten darauf in die Halle gelassen zu werden.o.ô
Als diese endlich drin waren, folgten ihnen die zwei unauffällig. Wenn man sich schon ein Ticket kauft dann will es natürlich auch genutzt werden.
Erst einmal allein, wandelte ich gemächlich durch die Menge und schwang auch das ein oder andere Mal den Löffeln. ;D Das Ding war an dem Tag definitiv nicht zum Suppe essen da. ^-^
Eigentlich wollten Strife Karimas TeaGardnerChan und Roronoa_Zoro_147 ebenfalls zum Einlassbeginn da sein. Da aber etwas dazwischen kam, verschob es sich ein wenig. Sie stießen aber wenig später dann doch dazu. Später trafen wir zudem noch Mana und ne Freundin von mir.^^ Gemeinsam machten wir es uns auf einer Wiese bequem. Holy und seine Freundin sind zwischenzeitlich zum Auto zurück und teilten auch nach ner Weile mit das sie wieder fahren würden.
Die Schläger-Musik hätten sie allerdings echt weg lassen können. Aber immerhin lief später auch ein wenig Rammstein. DAs hätten die die ganze zeit über spielen können. ^^ zwischenzeitlich kamen wir uns vor wie auf nem Jahrmarkt.oO Naja...gegen Nachmittag verschwanden endlich auch mal meine Kopfschmerzen und nach einigen Shootings, bei denen jeder der Truppe mal dran kam, ging es auch langsam wieder zurück zum Eingang. Die Zeit verging mal wieder im Fluge und der Aufbruch rückte näher. Geplant war noch auf jemanden zu warten, der sich aber nicht mehr gemeldet hat. So mussten wir ne Stunde umsonst warten. Aber gut, das kann man einfach nicht voraus sehen und solche Sachen können halt gerne mal passieren. Zeit zum Cosplayer beobachten hatten wir dadurch allemale. :D Fotos habe ich auch wieder einige gemacht. Am Ende sind mir sogar ein paar Soul Eater Cosplayer aufgefallen.^^ yay!^^ Es waren auch wieder einige gute YGO Cosplayer dabei, gerade die Yugis und Yamis...sogar Atemu schwirrte herum...leider ohne Mahadoo..
Ob ich jemals den schwarzen magier auf einer Con treffen werde ist wohl echt nen Wunschdenken. Muss ich wohl doch selber ran...irgendwann.
Den Abend ließ ich ZuHause bei Strife ausklingen ehe ich mich wieder aufm Weg machen musste. Die Fahrt zog sich...und zog sich noch mehr...ohne Musik, da der Akku keinen Bock mehr hatte..x.x
Ich habs überlebt.^^
mal schauen wie es im nächsten Jahr laufen wird. :D

Meine erste RPC :D Role Play Convention 2015

Autor:  Dunkelseele
Dann wollen wir mal den Bericht tipseln.^^
ursprünglich war es ja garnicht erst geplant zur RPC zu fahren. Die Idee kam erst recht kuzrfristig da ich auch wusste das mir bekannte Leute dort anwesend sein sollten. Gelegenheiten für kurze oder längere Treffen sollen ja nicht ungenutzt bleiben. Da ich auf der Homepage der RPC nachgeschaut habe, stellte ich fest, dass der Eintritt angenehm günstig und zudem noch gute Bands dort spielen würden. Also nahm ich mir vor hinzugehen.
Noch spontaner aber, entschied sich eine Freundin ( wa-hya ) dafür, ebenfalls mitzukommen.
Am Tag zuvor schlossen sich auch Ian und Laudii meiner Idee an ebenso wie Spawn. Es versprach also lustig zu werden.
Wahya kam am Vorabend bei mir zuHause an und gemeinsam machten wir uns am Samstag Vormittag auf dem Weg zum Messegelände. Weit hatten wir es nicht. Mit der Bahn brauchten wir lediglich wenige Minuten bis dort hin. Schon praktisch muss ich sagen. ^^ Davor musste ich aber noch Geld abheben, aber gut. xD
Am Gelände angekommen, wartete bereits Spawn auf uns und gemeinsam suchten wir erst einmal den Eingang. Da Spawn im Vorjahr bereits die RPC besucht hat, dauerte dies nicht allzu lange.
Die Schlange war sehr lang, aber es ging dennoch halbwegs schnell voran. Die Wartezeit über knabberten wir ein paar Kekse und beobachteten die anderen wartenden. Im Gebäude mussten wir uns aber auch erst einmal orientieren...aber an der Kasse angekommen, konnten wir uns aber doch sehr schnell die Tickets sichern und schon ging es Trolltreppe - äh...Rolltreppe aufwärts nach oben um die Messe zu erforschen. Himmel, was für ne riesen Halle. ^^ Zu sehen gab es eine ganze Menge. Vielerlei Stände die vielerlei interessante Sachen anboten. Da war auch durchaus so manches für mich dabei. leider hatte ich kaum Geld zur Verfügung und musste mich zurückhalten. Nicht so tragisch. ^^ Um die Halle herum befand sich ein Mittelaltermarkt der einem das Gefühl gegeben hat, eher auf nem MPS gelandet zu sein. ^^ Einige der Händler dort kann man jedenfalls auch auf dem MPS antreffen. Daran lag es wohl.
Viele der Gäste haben sich mit ihren Kostümen definitiv ins Zeug gelegt und so konnte ich mich kaum sattsehen an interessanten Gewandungen und Cosplays. Bei manchen fragte ich mich allerdings wie die das den ganzen Tag lang ausgehalten haben in denn Klamotten und Schuhen herumzulaufen. Mir selber taten nach ner Weile die Füße weh obwohl meine Schuhe einfach nur etwas höher waren..<.<
Fotos habe ich auch gemacht und trotz meiner eher schlichten Gewandung wurde sogar ich ab und an mal um die Erlaubnis für ein Foto gebeten. Hab ich null mit gerechnet. xDD
Leider hat sich Spawn bereits um die Mittagszeit wieder aus dem Staub gemacht und so blieben Wahya und ich ersteinmal in dem "Pausenbereich" In der Nähe des Ausgangs um auf Ian und Laudii zu warten. Zwischenzeitlich wehten uns fürchterliche Gerüche entgegen ohne klar sagen zu können woher diese eigentlich kamen. o.ô Während wir also warteten und uns auch etwas langweilten, kam Strife mitsamt ihrer Gruppe an uns vorbei. Die Gelegenheit blieb jedenfalls nicht ungenutzt und die gesamte Truppe wurde erstmal begrüßt. Strife sah in ihrem Alfried Cos echt super aus und Wahya hätte sie wohl nicht erkannt, wenn sie nicht gerade gewusst hätte das es sich um Strife handelt. ^^ Auch die anderen trugen sehr schöne Gewandungen. Leider mussten sie alle schnell weiter, aber dafür sehe ich sie zur Dokomi wieder. ^^
Irgendwann kamen dann doch endlich mal Laudii und Ian an, nachdem die Bahn wie so oft Verspätungen hatte. Laudii hat mir die ersten beiden Bände von Soul Eater mitgebracht. Muhaaahaa.^^^^^^ Die sind echt gut. Hoffe bald mal an weitere Bände zu kommen. ;D
Erneut wurde das Gelände in Augenschein genommen und bald fanden wir uns vor den Bühnen wieder. Laudii und Ian gingen waren noch ne Weile allein unterwegs während Wahya und ich uns noch ein wenig die Bands anschauten.
Noch während Ian und Laudii bei uns waren, spielte eine noch unbekannte Band mit dem Namen Sariola.

https://www.youtube.com/watch?v=eGsOz0upjOc&list=FL-xpR9YQFiD425Wh99S6NLg&index=1

Ich fand die garnicht mal so schlecht. Mal schauen was noch aus der Band wird.
Nach einem weiteren Rundgang und einer weiteren Pause entführte mich Wahya zum Kinozelt wo Tommy Krappweis und einige andere saßen. Wer es noch nicht weiß. Tommy Krappweis ist der Autor der Buchreihe "Mara und der Feuerbringer". Der Erste Teil der Reihe wurde vor einiger Zeit gefilmt und war auch ne Weile im Kino zu sehen. Leider kam er wohl nicht so gut an, so das er schnell wieder rausgenommen wurde. Hier auf der RPC ergab sich aber die Möglichkeit, sich den Film umsonst anzuschauen.
Wahya besprach noch etwas mit einigen der Anwesenden und handelte sich mal wieder eine schräge Aktion ein, vor eben dieser sie fürchterliches Lampenfieber bekam. Selber Schuld sag ich da nur. xD
Das Harpyiekonzert stand an....nun....es sollte anstehen, aber leider machte dem die Technik einen Strich durch die Rechnung. Das Konzert verschob sich und Harpyie, an den Zeitplann gebunden, konnte immerhin noch ein verkürztes Set spielen. Immerhin etwas. Wie gewohnt machten die einfach nur Party.^^ Im Anschluß daran begab sich Tommy krappweis auf die Bühne und zusammen mit Harpyie, sang er "ein echter wahrer Held". Gegen Ende des Liedes gesellten sich noch einige Cosplayer dazu. Sie alle sangen mit Freude und Elan. Ich selber zog es vor das Lied mitzufilmen anstatt mit auf die Bühne zu gehen..^^"

https://www.youtube.com/watch?v=YrDf4DI6LAU

Schade dass das Wetter nicht so mitspielen wollte und es immer wieder anfing zu nieseln.
zwischenzeitlich gab es auch leider etwas Ärger mit einigen Schnapsdrosseln, die schon anfingen andere zu belästigen. Ein paar Trinkkrüge mussten auch schon dran glauben. Himmel...<.<
Davon ab aber war es grundlegend friedlich.
So langsam wurde es auch Zeit für den Heimweg. Aber so wie wir manchmal sind entschlossen wir uns spontan, auch noch den Sonntag zur RPC zu fahren. Joah..unterwegs noch eingekauft wo ich mich frage was die Leute eigentlich für ne mistige Laune hatten....Jedenfalls fühlte ich mich im Geschäft ziemlich eingeengt und wollte nur noch nach draußen. Meine Füße freuten sich ohnehin, wieder zuhause zu sein.
Ein guter Freund kam noch vorbei und gemeinsam genossen wir noch den restlichen Abend.

Am Sonntag ging es also weiter. Etwas unausgeschlafen machten wir uns erneut auf dem Weg. Diesmal war etwas etwas entspannter, da ich nicht erst ewig nach den Spitzohren sowie nach den Unterarmschienen suchen musste...Das war doch echt mies. Meine Wohnung ist zwar klein, aber hier verschwinden echt schnell die verschiedensten Dinge. Meine Schminke habe ich bis heute nicht mehr wieder gefunden....
Wir kamen auch etwas später als am Vortag an, und kamen entsprechend schnell ins Gebäude.
Nach einigen Rundgängen machten wir uns auf in Richtung Kinozelt um uns den Film auch mal anzuschauen. ich selbe rkannte denn noch nicht.^^
Der ist aber schön gemacht muss ich sagen. Es lohnt sich mal reinzuschauen. Danach konnte ich es mir nicht verkneifen mir einen Mara-Met zu krallen und die Flasche von Tommy Krappweis signieren zu lassen. Ich fürchte der Met hat denn Abend nicht überlebt. *gg* Wahya kaufte sich die akoholfreie Variante, die sie sich noch ungeöffnet mit nach Hause genommen hat. ^^
Nach dem Film ging es direkt zur Bühnen um das restliche konzert von Tanzwut feiern zu können. ^^ Feiern konnte man das durchaus nennen. Die waren wie immer super. ^^ Harpyie folgten direkt und das ohne technische Pannen und auch die Aktion mit "ein echter wahrer Held" wurde wiederholt. Diesmal aber habe ich nicht mitgefilmt, sondern nur einige Fotos gemacht. ^^
Wie schnell so ein Tag mal wieder rumgehen kann...
Das Wochenende ging so langsam zuEnde...
Für das nächste Mal werden wir uns wohl ne Dauerkarte vorbestellen.^^
Nicht nur mir hat die RPC gefallen und ich bin schonmal gespannt wie die nächste werden wird.^^

Dokomi 2014 DoKomi 2014, Hitze, Larp, Shooting, Treffen

Autor:  Dunkelseele
Nachdem ich im Jahre 2013 aussetzen musste mit der Dokomi, konnte ich diese nun auch mal wieder besuchen. Jedoch wieder ohne Karte und somit nur auf dem Außengelände.

Freitag kam ich schon ein wenig früher bei Strife an, da ich früher frei hatte. Habe die Zeit jedoch auch genutzt um noch mal den Deiters aufzusuchen um mir farbige Kontaktlinsen zu holen.
Zwischenzeitlich kamen auch noch einige andere Dinge für mein Vampiroutfit an die auch genutzt werden sollten. Kurz vor der Fahrt noch den Rossmann aufgesucht um Kunstnägel, den passenden gräulichen Nagellack sowie einige andere Kleinigkeiten zu kaufen.
Natürlich hatte die Bahn mal wieder Verspätung und rollte erst ein kurz nachdem Strife mir geschrieben hat das sie bereits in Benrath auf mich warten würde.
Die Fahrt dauerte nicht allzu lange..und schon konnten wir uns wieder in die Arme schließen.:) Ersteinmal mussten wir einkaufen, ehe es zu Ihr nach Hause ging. Das schleppen der Tasche nervte, aber zum schweben bringen kann ich sie leider auch nicht. <.<
Kaum angekommen musste Karimas auch schon wieder los um Dini abzuholen.
Strife und ich verbrachten die Zeit alleine in der Küche und unterhielten uns über dies und jenes. Strife nähte zudem noch an einer Armstulpe weiter. Ich widerum bereitete die Krallennägel des Vampirs vor. Als dini ankam wurde es auch schon Zeit für das Abendmahl. Es gab leckeren Späzle mit Käse überbacken.:D Achja und nicht zu vergessen die Zwiebeln.^^
Nun durfe Karimas erneut losziehen um den letzten Gast abzuholen. Nämlich Tea ^^
Bevor sie jedoch ankam wurden wir immer müder...
Die Luft in der Küche war aber auch drückend. Fenster aufmachen war nicht, da wir ansonsten alles mögliche an Viechern drin hätten..
Mit Ankunft von Tea gingen wir auch nach draußen. War auch nötig. Die frische Luft tat echt gut.
Nun hieß es aber auch ab ins Bett, denn am nächsten Tag stand wieder ein Schminkmarathon an.

Samstag

Kurz nach 9 begann letztendlich der Tag für uns. Es wurde sich in die Gewandung geworfen und nach dem Frühstück obendrein das Badezimmer geentert um sich die passende Gesichtsfarbe zu verpassen. Das Schminken ging mir jeden Falls leichter von der Hand als letztes Mal und das spiegelte sich auch im Ergebnis wieder. Außerdem liebe ich farbige Kontaktlinsen. :D
Die Nägel bereiteten paar Schwierigkeiten, da sie immer wieder abfielen und ich mit den Dingern irgendwie unselbstständiger wurde...eben weil das zuletzt genannte immer wieder passierte. Die Zähne musste ich weglassen da die gar nicht erst halten wollten. Tolle Wurst..Strife bekam beim Thema "meine Zähne"noch einen ziemlichen Lachanfall.^^
Wie so oft kamen wir erst später aus dem Haus als geplant. Die Sonne knallte uns auf den Schädel und in der Bahn war es auch nicht viel angenehmer. Eher schlimmer. Unterwegs wehte uns auch noch ein ziemlicher Furzgeruch in die Nase der der Meinung war in der Luft hängen bleiben zu müssen..brrr..pfui Teufel. Ein Kind in der Nähe wurde auf uns aufmerksam und bewunderte besonders Strifes weiße Haare und die spitzen Ohren.^^ (Sie lief hier als Drow herum). Am Bahnhof wurde außerdem Dini von einer japanischen Familie angesprochen ob die nicht ein Foto mit ihr machen dürften.^^ Hat sie auch mal verdient so eine Aufmerksamkeit.^^

Wir gingen durch den Park wo wir auch die ersten Cosplayer vorfanden. Mir fiel zu aller erst Piccollo zusammen mit Son Gohan auf die direkt geknippst wurden.^^ Gute DBZ Cosplays sind ja doch eher selten. Ein Wurzelmännchen kam uns ebenfalls entgegen. Allgemein herrschte schon im Park eine große Vielfältigkeit was Cospays angeht. Anders als beim Japantag habe ich hier auch das ein oder andere Neue gefunden, auch wenn es auch hier von Pikachus und Narutocosplayern wimmelte. Im Park habe ich leider 2 Krallennägel verloren. -_- Aber wir wollten ersteinmal Sezi abholen die ebenfalls als Drow herumlief. Entsprechend schnell fanden wir sie am Ende auch. xD
Nun konnte ich, als wir zurück zum Park liefen auch die verlorenen Nägel suchen. Den einen habe ich auch gefunden, der andere jedoch blieb verloren.
Im Park ließen wir uns an einer schattigen Ecke nieder. Die Zeit verschwendeten wir jedoch nicht mit Gammeln, wir machten einige Fotoshootings. Sind auch einige richtig geniale Fotos draus geworden.:)

Sobald jeder mit dem Shooting dran kam, wollten wir Richtung Gebäude, da Strife noch jemanden treffen wollte. Also hoch mit den 4 Buchstaben und wieder ab durch den Park. Dabei trafen wir auf einige in Vampircosplays und außerdem entdeckte ich noch 2 Leute in "Todgewandungen" Abwandlungen vom Gevatter Tod oder eben 2 Sensenmänner.^^ Sah auf jeden Fall klasse aus und ich musste die beiden direkt "überfallen" harrr....!!^^
Opfer trafen wir auch kurz an als wir durch die Baumallee marschierten bevor es weiter Richtung Gebäude ging. Dort warteten wir aber die besagte Person war irgendwie nicht zu finden. Ehrlich gesagt bin ich mir auch nicht sicher ob wir sie überhaupt angetroffen haben. oO *grübel*
Die anschließende Wanderung führte uns zum Rheinufer wo eine kleine Pause eingelegt wurde, dann saßen wir zudem noch an einem Schattigen Platz an der Baumallee. Zwischenzeitlich ging es noch Richtung Sezis Auto um ne neue Wasserflasche zu holen. Dort spielte Strife noch passend zum Outfit mit einer Plüschspinne herum.
An einem Stand mit diversen Fanartikeln aus der Anime und Mangawelt versorgten sich Strife und Dini noch mit Figuren während wir anderen an einer unbequemen Mauer warteten. Langsam wurde es auch später und bald darauf machten wir uns auch auf dem Weg nach Hause. Dort wurde sich direkt abgeschminkt und noch ein wenig entspannt bevor es gegen 1 Uhr doch ins Bett ging.
Wobei noch eine kleine lustige Begebenheit zu erwähnen ist. Karimas fand auf einem Zettel ein seltsames türkisches Wort das er Strife zum Vorlesen aufbrummte. Sie tat dies und ja, das Wort ist reichlich seltsam.
->Ürününüzü<- hieß das glaube ich. xD
Sie verdonnerte uns dafür alle das auszusprechen was auch umgesetzt wurde.^^ Ging uns allen den ganzen Abend nicht mehr aus dem Kopf.^^

Sonntag

Etwas früher als am Tag davor ging es aus den Federn. Irgendwie hatte keiner wirklich Lust auf Vollgewandung so das es zumindest bei Strife und mir zu einer Teilgewandung kam. Sah aber auch nicht schlecht aus. Bei Strife wurde es ne Art Piratenpenner xDD und bei mir ebenfalls etwas piraten angehauchtes, jedoch mit Elfenohren und den weißen Kontaktlinsen. Wirklich definieren kann man das nicht mehr. xD Der Morgen war ohne Schminkmarathon entspannter und ruhiger. Es wurde jedoch ein dickes Gewitter angesagt für den Nachmittag, so das wir schauten doch recht pünktlich aus dem Haus zu kommen. Es wurde draußen auch etwas dunkler und es windete auch recht ordentlich.
Jedoch wollte uns das Wetter scheinbar auf dem Arm nehmen. Hinten sahen wir zwar dunkle Wolken, diese zogen jedoch an uns vorbei so das wir den gesamten Tag über strahlenden Sonnenschein hatten. Zuerst wurde der Stand mit den Fanartikeln besucht. Dann Richtung Gebäude und dann zur fröhlichen Holy-Suche zum Parkplatz. Erwischten erst einmal den verkehrten, aber an der Baumallee fanden wir ihn sonnetankend auf dem Boden liegend.^^ Mona und auch Mora waren da und leisteten uns Gesellschaft. Ein sehr angenehmes Beisammensein in einer größeren Gruppe. Holy wollte eine Flasche Met rumgehen lassen. Nur leider war der Korken anderer Meinung und zerbröselte bei dem Versuch diesen heraus zu ziehen. Sauerei!!^^ Sezi hatte aber auch 2 Flaschen Met dabei wo sich jeder ein wenig davon nehmen konnte. Die dritte Flasche blieb verschlossen. Die wurde noch für das Fotoshooting benötigt. xD
Wir blieben eine ganze Weile zwischen den Bäumen sitzend und ich konnte auch mein Büchlein wieder rumgehen lassen. ^^ :D
Nun wollten Holy und Co. wieder ins Gebäude. Wir folgten ihnen da wir ohnehin den Raum mit den tausend Kacheln (oder Pylonen?D) aufsuchen mussten. Blöderweise konnte man da die Türen nicht abschließen.-.- Nicht so toll.
Nun kam die Überlegung auf was wir mit dem restlichen Tag anfangen sollten. Das Wetter hielt sich und so spät war es auch noch nicht. Auf zum Park für ein weiteres Shooting.^^
Auch wurde einige Kampfszenen erprobt von denen es auch noch Videos gibt. Aber die sind ganz gut geworden find ich und Spaß hatten Strife und ich auch dabei. ^^ Jeder durfte den anderen mal erschlagen.:) Bogenschießen stand auch auf dem Programm. ^^
Später als geplant gingen wir dann aber auch nach Hause. Dini und Strife fuhren mit Sezi zur Bahnhaltestelle. Denn mit Blasen an den Füßen läuft es sich schlecht. Der Rest nahm den Fußweg oder wollte den nehmen. Der Bus stand da gerade so günstig und so fuhren wir mit diesem zur Haltestelle. ^^
Musste an dem Tag auch wieder nach Hause fahren. Aber seis drum. Ich habe das WE genossen und es kam auch keine Langeweile auf.^^
Hoffentlich schaff ichs zur nächsten Dokomi auch mal ins Gebäude rein zu gehen.

Japantag 2014 Japantag Düsseldorf 2014, Düsseldorf, Japantag 2014, Rheinufer

Autor:  Dunkelseele
Und da war es schon wieder soweit! Der Japantag 2014 stand an obwohl ich zeitlich das Gefühl habe das der vorige erst vor kurzem war. Es lebe mein kaputtes Zeitgefühl. xD
Vor Allem hat es mich gefreut Strife mal wieder zu treffen.:)
Zusammen mit Dini und Karimas. Leider konnte Tea nicht dabei sein, sie wird jedoch zur Dokomi kommen! *yay*

Der Abend vor dem Japantag haben wir in Ruhe bei einem gemütlichen Bier und so einem blau leuchtenden Gesöff und einigen Unterhaltungen verbracht. Jedoch mussten wir recht früh ins Bett da wir am Tag danach relativ früh aufstehen mussten.
Zudem bin ich froh das gerade noch meine Perücke für mein Vampir-Cos angekommen ist. Irgendwie gab es bei allen Bestellungen irgend welche Probleme. Die Vampirzähne habe ich jedenfalls nicht mehr bekommen..-.- Obwohl ichs rechtzeitig bestellt habe. Musste also ohne los.

Am eigentlichen Japantag also früh aufgestanden und so ziemlich direkt das Bad belagert. Das Schminken war etwas langwierig vor allem weil meine Haut irgendwie Probleme macht die Schminke auch anzunehmen. Es gab immer mal wieder unregelmäßige Stellen. Nervig!
Nach sicherlich 2 Stunde +- haben sowohl Strife als auch ich uns entsprechend angepinselt und uns endgültig in die Gewandungen geworfen. Mussten aber auch direkt los gehen da die Zeit doch ein wenig drängt.

Die Blicke der Leute in der Bahn waren echt göttlich.^^ Am Bahnhof angekommen trafen wir auf Mana und machten uns auf den Weg zum Rheinufer.^^ A Bahnhof lief noch nen Lucario Cosplayer an mir vorbei. Schade das wir uns beeilten und Person auch ziemlich schnell wieder weg war. Hätte ich gerne abgelichtet. Es war ziemlich warm und es meldeten sich bei mir auch Kopfschmerzen die bis zum späten Nachmittag bleiben sollten. Sonne bekommt einem Vampir halt nicht. xD Hatten Lust auf japanisches Eis...aber leider war dies durch die Schminke nicht drin. Wir gingen ein paar Umwege da die Menschenmassen doch etwas viel waren.^^ Am Rheinufer schauten wir grob über die Stände und quälten uns erst einmal Richtung Wiese wo wir uns niederließen um unseren Füßen eine kleine Pause zu gönnen. Zwischenzeitlich auf dem Weg und an der Wiese selber wurden Strife und ich auch mal von dem ein oder anderen Fotografen erwischt. Hoffe das das ein oder andere Foto den Weg nach Animexx findet. ^^ So konnte ich meinen Blick ein wenig über die Menge schweifen lassen. Irgendwie liefen total viele mit irgendwelchen Sensen herum.oO xD Und ja ich schaue teils auf komische Details. Die Schwerter waren aber auch nicht zu verachten. Man merkt ich mag Stich und Hieb Waffen.^^ Opfer stieß in übrigen zu uns während wir es uns auf der Wiese gemütlich gemacht haben.
Irgendwann ging es doch weiter. Wir gingen bis hinten zur Rheinkniebrücke um uns einen ruhigen Ort für unser Shooting zu suchen. Wir machten Halt an einem etwas moderneren Gebäude, vermutlich ein Bürogebäude welches von Wiese und einigen Bäumen umgeben ist. Schöne Gegend aus der man was machen kann.
Erst Einzelshootings, dann in Gruppen. Immer mal wieder gesellten sich Leute mit ihren Kameras zu uns um auch das ein oder andere Bild abzustauben. Sogar ein Deutschland aus Hetalia (wie das klingt. oO) kam vorbei um sich Dinis Dueldisk auszuleihen. Die Fotos sind echt super geworden! Die wenn auch etwas überbelichteten Bilder von mir findet man in meiner Japantag Galerie. Die Dueldisk steht ihm muss ich sagen. ^^
Wir wandelten später noch ein wenig um das Rheinufer herum da der Magen knurrte und wir langsam was zwischen die Zähne benötigten.
Es dauerte ein wenig bis wir den Backwerk gefunden habe. Aber immerhin, wir haben den gefunden. ^^ Es gab eine neue Pause irgendwo an einer Treppe...mit nervigen Drogenabhängigen die sich einen Spaß daraus gemacht haben andere zu erschrecken in dem sie rumschreien. Nervig...irgendwann kamen noch andere etwas nervige Leute dazu so das wir schnell wieder flüchteten und uns einen Park für weitere Fotos auf suchten. Dort gab es leider einige Probleme mit der Kamera und viele teils genialer Fotos gingen verloren. So wiederholten wir einige Shootings mit teilweise noch besseren Motiven so das dieses Ärgernis mit der cam doch zu verschmerzen gewesen ist. Ein Glück wurden die Temperaturen angenehmer und die Sonne knallte auch nicht mehr so aggressiv auf einen herunter. Dabei trafen wir auch auf Dakota, Ihrem Mann und einem Freund der beiden. War ganz angenehm und so gab es neben Shootings auch viele Gespräche.
die drei mussten jedoch wieder los und wir suchten einen Rewe auf da uns das Wasser ausging und wir noch ein paar Stunden vor uns hatten. Die Leute auf den Straßen wurden mit jeder Stunde aggressiver und unangenehmer und nach dem Rewe war es schwer überhaupt mal in den Mc Dreck zu kommen. So viele Leute....der Typ an der Theke hatte auch schon den übelsten Killerblick. Kein Wunder bei dem Stress. Das war ja nur noch Akkordarbeit.
Für ein Abschlussbier reichte leider das Geld nicht mehr..so ging ich mit ner Flasche Cola los.^^
Es wurde recht spät uns daher machten wir uns auf zum Treff Punkt den wir mit Dakota ausgemacht haben. Diesmal nach Jahren mal wieder über eine der Rheinbrücken laufen. xD War was und irgendwie ist das Brückchen länger als ich ichs in Erinnerung habe. xD Zog sich etwas aber gut, warum auch nicht. ^^

An der Treppe auf dem Weg nach unten ist mir noch etwas hm lustiges(?) passiert. Zuerst habe ich zwei Leute erschrocken die sich nach mir umgedreht haben und beim Treppe hinab gehen meinte ein Heini das ich der Tod sei...oO Gut ein langhaariger Tod mit Mittelalterhemd und ohne Sense.^^ Die muss ich wohl verlegt haben. xDDD Musste mir aber doch einen abgrinsen. ^^

Das Feuerwerk war auch wieder herrlich und meiner Meinung nach auch etwas abgewandelter. War mal nett das Feuerwerk von der anderen Rheinseite aus zu beobachten. ^-^

Der Japantag neigt sich somit dem Ende entgegen und das sogar mit freien Plätzen in der Bahn. Diesmal haben wir doch einige Sachen anders gemacht und sind ein paar Haltestellen weitergegangen so das wir es uns gemütlich machen und den Leuten beim Stehen zusehen konnten.*g*

Irgendwie noch aufgekratzt und in Sauflaune haben wir uns noch das ein oder andere Getränk gegönnt bis die Müdigkeit doch die Oberhand gewonnen hat. Zu den Getränken gab es gepflegte Gespräche über alles mögliche. Gegen 3 fielen wir aber alle ins Bett.

Der Sonntag war soweit ruhig. Wir haben ein paar Spiele gespielt und alle wurden von mir noch einmal zum Bücherschreiben verdonnert.;)

Ein tolles Wochenende ging damit viel zu schnell zu Ende!

Nächstes Mal wieder. ^^

Beschäftigungstherapie.oO

Autor:  Dunkelseele

Aus Langeweile mal diesen schicken Fragebogen ausgefüllt.:D

Aus Dalias Weblog rauskopiert..

01. Wie bist du auf Animexx gekommen?
ERsteinmal haben mir einige Brieffreunde immer mal wieder von der Seite berichtet und lagen mir schon so halb ind en Ohren das ich mich da mal anmelden sollte. Dumm nur das ich zu der Zeit noch kein Internet hatte. Das war gegen 2005 als ich frisch nach Lüneburg gezogen bin. Ein langähriger Freund hat mich aber doch dazu überreden können mich hier anzumelden. Seitdem geister ich hier tagtäglich herum.

02. Wann und wieso hast du dich auf Animexx angemeldet?
Juli 2005 war das..*lang her...x.x* Wie oben beschrieben hat mich ein guter Freund dazu überredet und ich dachte mir das es viell. doch interessant werden kann. Animexx hat mich dazu animiert, vermehrt iund intensiver zu zeichnen. Hatte also nen positiven Effekt das ganze.^^

03. Bist du Vereinsmitglied?
Ja, ab dem 03.10.2005.

04. Hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt dich hier abzumelden, bzw. hast du dich schon einmal von Animexx abgemeldet? Wieso?
So einen Tiefpunkt hatte ich ehrlich gesagt schon, bin aber doch froh mich nicht hier abgemeldet zu haben.

05. Wie lautet dein Nickname? Wie bist du auf ihn gekommen?
Nazgul_w oO. Darauf gekommen bin ich durch einen HDR Fimmel den ich zwischenzeitlich hatte. ich fand die Ringgeister (Nazgul) ziemlich faszinierend und so hab ich mich entsprechend umbenannt. Davor war ich unter dem Nick DunkleMagierin unterwegs.

06. Welche Nicknamen hattest du bereits?
DunleMagierin (mein erster Nick hier), Nazgul_w und zwischenzeitlich Kyronstance..


07. Welche Bereiche von Animexx nutzt du am häufigsten?
Persönliche Startseite, Steckbrief, Gästebuch- und Fanartbereich, einige Zirkel. Selten streuner ich auch mal durchs Forum.^^

08. Welche Bereiche von Animexx nutzt du nie?
Dieses Go-Dingens, lade keine FFs und Doujis hoch..hm da gibts sicher noch einiges mehr..xD

09. Bist du im Forum aktiv?
Eher selten.


10. Bist du in Zirkeln angemeldet, bzw. aktiv? Wieso?
Joah, bin aber eher mäßig aktiv dort.^^


11. Betreibst du einen Weblog?
Das zwar schon aber ich schreibe nur selten mal was rein. Interessiert eh kaum wen. xD.

12. Hast du Fanarbeiten auf Animexx veröffentlicht? Welches Fanarbeitengebiet liegt dir deiner Ansicht nach am meisten?
Jup, hauptsächlich Zeichnungen.

13. Spielst du RPGs?
Nicht mehr.

14. Wie oft gehst du auf Conventions und Fantreffen?
Hauptsächlich Japantag und Dokomi, sofern es zeitlich passt.^^ Nach Möglichkeit versuche ich es so einzurichten das ich jedes Jahr hinkann.

15. Schreibst du regelmäßig ENS? Was war die höchste AntwortENS-Zahl, die du je erreicht hast?
ohwei, das weiss ich doch nicht mehr. xD ENS schreib ich ab und an ganz gern und vor zig Jahren gabs auch schon das ein oder andere längere Gespräch über ENS.

16. Sammelst du Items? Welches ist dein Lieblingsitem?
So gut wie garnicht. xDEin Lieblingsitem hab ich ehrlich gesagt auch nicht.

17. Sammelst du Karotaler? Wie viele Karotaler hast du zur Zeit in deinem Besitz?
Ja, ich hole sie jeden Tag ab. Momentan hab ich 4662 KT.


18. Womit verbringst du auf Animexx die meiste Zeit?
Persönliche Startseite oder Fanarts beglubschen.

19. Wie oft bist du auf Animexx online?
Täglich immer mal wieder.


20. Wie schätzt du deine Rolle auf Animexx ein?

Relativ unbedeutend. Bin halt ein Zeichner der sich auf Mexx verirrt hat und die Leute mal mehr, mal weniger regelmäßig mit Bildern "beglückt"^^


21. Glaubst du, dass du unter den Usern bekannt bist?
Bei einigen viell. schon...vorallem bei denen mit denen ich hier regelmäßig am schreiben bin.

22. Was gefällt dir an Animexx?
Hm die Vielseitigkeit und das man einiges hier machen kann. Hier ist für jeden was dabei.

23. Was nervt dich an Animexx?
DAs Verhalten einiger User, die meinen rumtrollen zu müssen, unnötigerweise 6en verteilen und dergleichen. So eine große Seite zieht nunmal auch Chaoten an.

24. Welchen Eindruck machst du wohl auf andere User?
Hm wenns nen neutraler Eindruck ist dann bin ich schon zufrieden. Keine Ahnung ehrlich gesagt..^^

25. Gibt es etwas, dass wohl anderen Usern an dir missfällt?
Hm  die Frage kann ich ehrlich gesagt nicht beantworten. Ich weiss nur aus Erfahrung das ich oft nicht leicht einschätzbar bin..Keine Ahnung.In einem realen Treffen könnte es einige stören das ich eher still und un Beobachter bin, viell. auch desinteressiert und distanziert wirke. Mein soetwas aber meist nicht böse..

26. Gibt es etwas, dass dich an deinen Mitusern stört?
Werde jetzt zum Glück kaum angebettelt. RPG Anfragen nerven schon etwas, aber es hält sich in Grenzen von daher..hm..was solls.^^

27. Gibt es etwas, dass dich an Mitusern stört, das du selbst praktizierst/praktiziert hast?
Hm...da fällt mir nichts ein. Könnte das höchstens aufs Zeichnen beziehen und da gibts nunmal auch welche die noch nicht so geübt sind wie ich. Das stört mich jedoch nicht da jeder klein angefangen hat. Ok, was nicht sien muss ist wenn Leute ein Bild in Grund und Boden kritisieren..nicht gerade konstruktiv dabei sind aber sleber nicht viel mehr als Strichmännchen hinbekommen.

28. Hast du richtig gute Freunde über Animexx gefunden?
Hm Gute Bekannte bis Freunde. Aber sind auch einige sehr liebe und auch langährige Freunde auf Mexx vertreten, wenn sie auch nicht mehr wirklich aktiv hier sind.

29. Welchen Animexxuser würdest du gerne einmal real treffen?
hm..bei einigen wäre es sicher interessant..mit Shandria viell, mit der ich auch schon seit Jahren GB Einträge austausche.^^ Viell. mal auf nen MPS oder so. Sonst kenn ich die meisten die in Frage kämen eh schon persönlich.^^ .

30. Wenn du etwas verändern könntest, was würdest du an Animexx ändern?
Hm viell. die Kategorien für die Fanarts etwas ausweiten. Wieso zum Henker gibts die Kategorie Furry, aber keine Anthrokategorie? Anthos sind mehr als nur Tierwesen..denke mal das einige auch das ein oder andere spiel wie auch Buch vermissen zu denen Fanarts erstellt werden. Was anderes würde mir spontan nicht einfallen.

31. Welche Funktionen und Veränderungen wünschst du dir für die Zukunft?
Hm..gute Frage.^^ Denke mal das in Zukunft noch einiges kommen wird.

32. Wie lange wirst du Animexx wohl treu bleiben?
Längere Zeit auf jedenfall.^^

Biete Comissionen an Auftragsarbeit - Commission, Comissions, Notfall, Umzug

Autor:  Dunkelseele
Es wird Zeit für einen neuen Weblogeintrag und das auch wegen einem besonderen Anliegen.
Und zwar ist es so das ich eine Wohnung kriegen kann. Anträge soweit sind fast erledigt und es gibt nur ein Problem..nämlich die Provision die ich leider selber tragen muss. Die eine Rate habe ich sicher, aber für die andere werd ich selber ackern müssen.
Daher gebe ich offen bekannt das ich comissionen anbiete.
Der Preis varriiert je nach Aufwand und größe des Bildes.
Ansich zeichne ich hauptsächlich auf A4, aber es ist auch möglich das ich auf A5 zurück greife. Danach entscheidet es sich wie aufwendig und ob mit HG oder nicht.
Ich möchte auch betonen das mir Menschen nicht ganz so liegen und ich eher im Notfall bereit bin diese zu zeichnen.
Ferner biete ich folgendes an Motiven an:

- Drachen
- andere Fabelwesen jeglicher Art
- Furry und andere Anthrowesen (Tieranthros, Pflanzen und Objekte)
- normale Tiere
- OC's
- Fantasy, Horror, Natur, Vore, Skuriles
- sowohl mit als auch ohne HG

Sowohl schwarz weiss als auch in Farbe..allerdings hab ich da nur Buntstifte zur Verfügung.

Was ich nur äußerst ungern zeichne:
- Porno
- überhaupt sichtbare Geschlechtsteile. OK, es gibt EIN Bild wo ich mir soetwas zugetraut habe aber generell muss das nicht unbedingt sein.
- normale 0815 Menschen

Preise sind individuell verhandelbar, je nach Aufwand der Zeichnung.

Bei Interesse einfach ne ENS schreiben.

Und bitte auch nur dann wenn ihr euch sicher seit das es geldtechnisch passt. Ist ja nicht ohne Grund das ich all das hier mache.^^
Aufgrund der Versandkosten mach ichs vorerst nur innerhalb Deutschlands.

Ps. ich werde noch eine Liste mit all den Anfragen erstellen und diese anschließend nach und nach abarbeiten.
Die Liste setze ich noch unter diese Journal.

Danke fürs Lesen.^^

Kreatief und Stress..>.< Kreatief -.-, Stress

Autor:  Dunkelseele
Woah, nach langer Zeit mal wieder ein Weblog von mir. xD
Aber egal.
Wie einige wissen konnte ich ja nun meinen Traum verwirklichen und nach Köln ziehen. Naürlich hat alles seine Schattenseiten..so habe ich doch einiges an Stress auch wenn ich möglichst versuche so wenig wie möglich an mich heranzulassen so das ich meine Aufgaben soweit hinbekommen kann. Ich wohne zurzeit bei Freunden und bin aktiv auf Wohnungssuche...nicht ohne Druck im Nacken woran ich hin und wieder doch gern erinnert werde..:/ Immerhin hatte ich schonmal einige Besichtigungen und auch eine Anlaufstelle wo ich wöchtentlich vorbeischauen kann. Bewerbungen wollen natürlich auch geschrieben werden und ich muss damit zurechtkommen das ich natürlich eher begrenzte Privatsphäre habe, obwohl die Freunde bei denen ich wohne doch sehr gute Gastgeber sind.
Und obs daran liegt oder nicht...jedenfalls habe ich zurzeit scheinbar ein dickes Kreatief...An Ideen mangelt es weiterhin nicht aber ich schaffe es nicht, irgendwas zu Papier zu bringen. Selbst ganz schlichte Dinge zehren an meinen Nerven. Daher habe ich im Januar auch rein garnichts hochgeladen...zwar ein paar Bilder angefangen aber ich habe keine Ahnung wann ich die fertig stellen kann. Also falls ne Weile nichts on kommt, nicht wundern..<.<
*und wieder weg, meine Motivation suchen geh*

Löffelmörderaction auf dem Japantag 2012 XD Japantag Düsseldorf 2012, DoKoMi, Ginosaji, Löffelmörder, Treffen

Autor:  Dunkelseele
Auch wenn ich noch KO von der Zugfahrt bin, es gleich halb 2 Uhr Nachts ist, setze ich mich doch noch an den Bericht vom diesjährigen Japantag. XD
Allerdings wird es hier nicht rein nur um den Japantag gehen, da ich vom 25.05. bis zum 03.06. meine liebe Freundin Strife zusammen mit einigen anderen lieben Wesen besucht habe. Anlass hierfür waren sowohl die Dokomi als auch der Japantag, daher werde ich auch noch einige Worte über die Dokomi als auch über das Treffen ansich verlieren. Ich hoffe ihr habt Geduld.*gg*

-

Freitag der 25.05.2012 - Abfahrt und Ankunft
Gegen halb 5 Nachmittags ging für mich die Reise los. Allerdings verzögerte sich die Abfahrt um ganze 50 Minuten. Ich weiss nicht mehr genau was da überhaupt los gewesen ist, aber ich durfte Strife mindestens 3 SMS zuschicken, da sich die Verspätung immer länger wurde..-_-
Endlich auf den Gleisen zog sich das noch länger hin bis auf eine Stunde, so das ich erst gegen halb 10 Abends in Düsseldorf angekommen bin. Vor Ort wurde ich von Strife, ihrem Gefährten und der lieben [[TeaGardnerChan]]begrüßt und es ging auch direkt zu Strife nach Hause. Es wurden noch einige Dinge für den vorigen Tag besprochen und dann hiess es schon die Kissen knutschen, damit wir alle fit genug sind für die Dokomi! Dort wollten wir unsere neue Cosplayidee erproben auf die wir uns vor einigen Monaten geeinigt haben. ^^ Daher auch die etwas seltsame Überschrift die ich mir für den gesamten Bericht ausgesucht habe. XD
Wer nicht weiss wer der Löffelmörder ist, der schaue mal bitte auf diesen Link.:
http://www.youtube.com/watch?v=9VDvgL58h_Y


Dokomi 2012 / Samstag
Nachdem wir uns am nächsten Morgen so allmählich aus den Betten gequält haben, ging das große Schminken los. Tea war als erste fertig, nachdem ich ihr beim zuschnüren geholfen habe. Ist halt doch ein wenig ungünstig sich zu dritt einen Spiegel teilen zu müssen. Zudem musste auch immer mal wieder nachkontrolliert werden, damit wir keine Fehler machen. Schminken auf Vorlage *einem netten Porträt vom Ginosaji* halt. ^^ Leider dauerte das alles ein wenig länger als gedacht so das ein lieber Freund + Gefährtin direkt zur Dokomi fuhren da die beiden *verständlicher weise* keine Lust hatten die ganze Zeit am Bahnhof auf uns Trantüten zu warten. XD Leider gab es, als wir fast vor Ort waren eine böse Überraschung. Unterwegs lief ein Typ mit einem Schild an uns vorbei auf dem stand das keine Tagestickets mehr vorhanden wären..
Ich habe gehofft das dies ein schlechter Scherz wäre, bis die SMS von Holy, unserem gemeinsamen Freund kam. Er sei mit seiner Freundin wieder abgefahren, eben weil es keine Tickets mehr zu kaufen gäbe und er keine Lust hätte die ganze Zeit draussen rumzusitzen. Das drückte die Stimmung doch ziemlich, da wir uns alle auf das Treffen gefreut haben. :/ Aber was will man machen...
Wir machten es uns ersteinmal gemütlich und schauten uns die nahe gelegene Umgebung an. Und da fing es auch schon an das wir erkannt und fotografiert wurden. xD Mit der Zeit wurde die Laune auch wieder besser und wir löffelten uns ein wenig durch die Gegend. xD Muss sagen das ich nicht damit gerechnet hätte das der Ginosaji so bekannt ist.oO So oft wurde ich mitsamt meiner beiden Begleitungen noch nie..*es sollte allerdings auf dem Japantag noch übertroffen werden..dazu aber später* Meine beiden Mitlöffler verschwanden nach ner Weile ins Gebäude und ich konnte draussen in Teas Büchlein schreiben. Es tat ihr sicher gut ein paar liebe Worte zu bekommen, denn leider wurde sie nicht erkannt und wurde entsprechend auch nicht geknipst. Die Gute hat mir doch leid getan..:/
Nach einiger Zeit Rumgammelei kamen die beiden anderen wieder und wir gingen runter in Ufernähe, zu einem kleinen Fotoshooting mit einer Freundin von Strife. ^^
Sind danach auch recht schnell nach Hause gegangen da es draussen vor dem Gebäude kaum Möglichkeiten gab irgendetwas zu machen. Es gab nicht einmal Fressbuden oder wirkliche Sitzmöglichkeiten. Der Boden wurde nach ner Weile etwas unbequem. Ich war ja schon froh das man in der Vorhalle vom Gebäude wenigstens aufs Klo konnte, und das ohne Ticket.oO"
Den Sonntag über sind wir auch nicht auf die Dokomi gegangen. Ein weiterer Besucher hat sich angekündigt und sie wäre vermutlich ohnehin zu KO gewesen für die Doko...also gings direkt nach Hause auf Entspannungstour. ^^

Das Treffen nach der Dokomi fasse ich mal ein wenig kürzer..in Stichpunkten damit ich endlich mal zum Japantag kommen kann. XD

Sonntag:
- Seto_Kaiba_147_KC abholen und zuHause entspannen, Eis futtern und spter noch ein Probegrillen veranstalten. Leider gab es nur *vergammelte* Kartoffeln, die wir direkt wegschmeißen konnten, Toast und Brötchen als Versuchsleckereien. Aber da es eh nur ein probegrillen war, gings schon. Mit den passenden Soßen war es sogar ganz lecker. ^^ Es war ein sonniger Tag und wir konnten die Zeit schön genießen. Ein wenig rumgespielt haben wir auch noch.^^ an die Regenschirmszene denk* XD
Montag:
Leider musste Tea am Abend schon wieder abreisen..:/ Aber davor gabs noch einige Darkwing DuckVideos wo ich doch ein wenig ins Staunen gekommen bin. Das er in der griechischen Version so ne tiefe Grummelstimme hat, hätte ich nun nicht erwartet.^^^^ Aber lustig war es auf jedenfall. ^^
Dienstag:
- viele Einkäufe für Strifes Geburtstag erledigt, was beinahe den ganzen Tag eingenommen hätte.x.x
Mittwoch:
Strifes Geburtstag, ein schöer Grilltag und ein Treffen mit Holy.:) Lustige Videos und Fotos inklusive. Dazu gab es noch einen Mörderfurz wo vermutlich jeder geflüchtet wäre. Und nein...ich bin nicht die Übertäterin. xD Der Tag endete mit einer Wunschrakete, die Strife in den Himmel schießen durfte.:)
Donnerstag:
Ein kleiner Sauftag, viele Gesellschaftsspiele, die mal eben in Saufspiele umfunktioniert wurden. xD Einige kleine Löffelmörderclips und was weiss ich noch alles.^^ Einfach nur schräg und genial. ^^
Freitag:
Entspannung und nochmal das schauen von diversen Löffelmördervideos, damit wir uns dessen Verhalten für den Japantag besser merken konnten. Wollten ihn ja so gut es geht cossen. xD Allerdings muss noch erwähnt werden, das die gesamte Woche gespickt war mit Löffelmörderaktionen, Videos und Spielereien. Er verfolgte uns auf Schritt und Tritt und ich glaube wir alle sind momentan ein wenig Löffelgeschädigt. xD

aaaber jetzt endlich zum Japantag:

Japantag 2012

Es hiess mal wieder, früh aus den Federn kriechen..x.x Aber was macht man nicht alles um früh m Rhein zu sein. ^^

Diesmal verlief alles ein wenig entspannter und auch organisierter. Zudem mussten wir uns auch nicht wirklich beeilen, da kein Treffen vor Ort geplant gewesen ist. Gegen 11 verliessen wir das Haus, damit wir gegen Mittag herum den Japantag unsicher machen konnten. Wir fanden uns auch etwas besser in der Löffelmörderrolle ein und latschten vom Bahnhof aus in typischer Löffelmörderart zum Rhein. Das fiel natürlich auf und schon am Bahnhof wurden wir erkannt und durften uns ein wenig durch die Reihen löffeln. XD Vorm Bahnhof das selbe..einmal im Kreis um die Opfer gewankt und fröhlich den Löffel geschwungen. xDD Wir wollten noch bei den japanischen Geschäften schauen, aber da es schon zu der Zeit viel zu voll war, gings einfach kurzerhand weiter.  Zwischenzeitlich gab es immer mal wieder Zurufe die sich um "Ginosaji", "Spoon" "Löffelmörder" und dergleichen drehten. ^^ Zwischendurch machten wir noch ein paar Einzelaufnahmen von jedem, damit wir unsere neuen Cosplaygallerien füllen können. *muss erst noch erledigt werden* Am Gelände angekommen wollten wir ersteinmal ne Runde drehen und uns alles anschauen was wir im letzten Jahr verpasst hatten. Wir kamen recht langsam voran da wir irgendwie seeeehr anziehend auf alle möglichen Besucher wirkten. XD Einige liessen sich sogar freiwillig löffeln wärend andere ihre Cams zückten wie wir unsere Löffel und drauf los filmten und fotografierten. Einige wurden einfach mal zu ihrem Löffelglück "gezwungen" was aber stehts mit Humor genommen wurde. Meist sind wir auch nur auf die los die uns erkannten und von daher passte das alles. ^^ Grimassenschneiden wird nur auf Dauer ein wenig anstrengend, vorallem wenn mans fast den ganzen Tag lang macht. xD Die Stände waren schon recht voll, aber es war noch möglich einen kurzen Blick hineinzuwerfen. Zwischendurch knipsten wir uns an der Mauer zum Rhein hin, wo wir noch von einer Frau angesprochen wurden die uns einige Fragen gestellt hat.
An der Wiese angekommen haben wir uns ein wenig zum Ausruhen hingesetzt. ^^ Zwischendurch wurden wir von einigen Leuten angesprochen. Muss schon sagen das ich sehr positiv überrascht bin und dass das Ginosaji Cos von uns so gut angekommen ist. Hätte ich nicht mit gerechnet. o.o
Die ruhigere Zeit habe ich genutzt um selber ein wenig durch die Gegend zu filmen. Einfach eine kleine Momentaufnahme. ^^ Es waren einige doch sehr interessante Cosplays dabei...unter anderem ein Navi, einige coole Digimoncosplays *Renamon, Gatomon usw* allerdings auch seeehr viele Narutocos's und auch ne größere Anzahl an Ruffys. Auch habe ich einige gesehen die mir auch auf der Dokomi schon aufgefallen sind.
Was ich auch irgendwie süß fand war, das so einige wohl gerne Ginosajis knuddeln. x3 *hin und wieder mal geknuddelt wurde* ^-^
Der Magen knurrte und es zog uns in Richtung Aldi..Rumlöffeln ist halt anstrengend und wir mussten neue energie tanken.^^ Es gab Wurst, Kakao, Waffeln und leckere Brownis..*-* An der Kasse gab es noch ne lustige Situation als wir erneut erkannt wurden und gefilmt wurden. Die Kassiererin muss sich auch sonst was gedacht haben. xD Ich hoffe das Video wird bald auf Youtube landen. *gg*
Zur "Mittagspause" setzten wir uns an eine Treppe  wo es auch eine kleinere Diskussion gab. Karimas hatte Lust, ebenfalls wieder zum Ginosaji zu mutieren, aber niemand hat daran gedacht vorsorglich nen Kapuzenpulli einzupacken. zuHause war irgenwo im Nirgenwo verschollen und auch bei Kik wurde er nicht fündig..Aber er wird den Tag sicher dennoch irgendwo genossen haben.  Wärend einiger Löffeleien filmte er uns und kommentierte das ganze auf ne homorvolle Art und Weise. ^^
Es wurde langsam immer spter und ich solangsam etwas müde. Immerhin sind wir fast die ganze Zeit durch die Gegend gerannt. Wir suchten uns einen Platz am Zaun zum Rhein hin und sicherten uns schonmal einen guten Platz fürs Feuerwerk. Doof nur das dort alles voller Spinnen war und einer von uns eine Spinnenphobie hat. Aber es ging noch alles gut und die Spinnen waren nicht allzu neugierig auf uns. Beim letzten Rundgang gab es noch eine kleine Free Hugs Aktion...eine ganze Reihe bereitwilliger Knuddler stellten sich an die Straße und wir arbeiteten uns knuddelnd und löffelnd voran. xD Ich fand es nur ein wenig seltsam das einige scheinbar nicht so gerne knuddeln, sich ber dennoch an den Wiesenrand stellen.oO Oder es lag an meinem Cos.o.O
Es dämmerte und die meisten zogen sich an ihre Sitzplätze zurück oder gingen auf die Brücken um auf das Feuerwerk zu warten. Wir saßen am Zaun, die Cosplayer wurden weniger und dafür kamen immer öfters irgendwelche gröhlenden Menschen vorbei bei denen ich nicht den Eindruck habe das die sich überhaupt für den Japantag interessieren. Ein letztes Mal löffelten wir einige Leute, nmlich unsere Sitznachbarn und dann wurde es langsam ruhig. Strife konnte mir nun in mein Büchlein schreiben und wir vertrieben uns die Zeit mit Gesprächen über Spinnen und Erlebnissen mit diesen, bis die Schiffe herannahten und sich in Position brachten.
Das Feuerwerk ansich war wieder richtig schön und am besten hat mir der Goldregen gefallen, der mich immer wieder an eine Trauerweide erinnert.  Feuerwerke sind einfach toll! :D
Nach dem Feuerwerk ging natürlich das alljährliche Gequetsche und Geschiebe durch Düsseldorfs Straßen hin zur U-Bahn wieder los und wir waren mehr als froh als wir endlich in eine der Bahnen einsteigen konnten. Leider hatten wir einige Knallköpfe neben uns stehen die nur lauter Müll gelabert haben... zuHause angekommen schminkte ich mir auch direkt ab, wärend Strife noch einige Fotos machte..darunter auch eine Nachstellung einer recht lustigen Szene in der der Ginosaji im Bett direkt neben seinem Opfer lag..*nachdem dieses von einem Albtraum aufgewacht ist+ xDD
AUSSCHLAFEN....naja mehr oder weniger, da wir Dini noch zum Bahnhof bringen mussten..aber immerhin knapp 7 Stunden Matratzenhorchdienst...
Abends musste auch ich leider wieder abreisen..und mir tun die Knochen weh von den etwas ungewohnten Posen und der Gangart des Löffelmörders. xD Aber es hat sich definitiv gelohnt. Es war einfach nur lustig und verrückt! xD Strife, Dini, Karimas und ich werden zur Dokomi 2012 höchstwahrscheinlich erneut den Ginosaji cossen. *zumindestens an einem der beide Dokomitage* Da freue ich mich jetzt schon drauf.x3 Dieser Chara ist mir im Laufe der gesamten Woche noch sympathischer geworden und sicher wirdsa uch mal ne Zeichnung von ihm geben. *gg* Ich lass mir noch was einfallen.:) Auf jedenfall habe ich einen Lieblingschara mehr dazu gewonnen. ^__^

In übrigen war dies mein erstes richtiges Cosplay das auch soweit vollständig war..*Mit Ausnahme von den Reservelöffeln unter dem Pulli, was ich aber noch aufarbeiten werde* :D
Mir hat der Japantag soweit sehr gut gefallen.
Es war sehr actionreich, lustig, schräg und einfach nur lustig. ^^ Negatives gibts ansich nichts zu berichten, wenn man von einigen Knalltüten am Bahnsteig absieht..

Damit komme ich auch mal zum Ende.
*nun ins Bett huschen werd*
Schon gleich 3 Uhr.x.x

CSD 2011 - Köln CSD in Köln 2011, CSD, Köln, Parade

Autor:  Dunkelseele
Ok, dies ist kein Bericht über eine Anime und Manga - Veranstaltung *und wird somit für die meisten hier uninteressant sein*
-
bei dem CSD handelt es sich um eine Veranstaltung in der vorallem auch für die Toleranz und akzeptanz von Leuten demonstriert werden die ein anderes sexuelles Empfinden haben. Und zwar auf friedlichem Wege.
ich habe mir an dem Sonntag vorallem die Parade angeschaut.
Es war auch wie bei so manch anderer Veranstaltung das erste mal das ich das CSD besucht habe.
Ein enger Freund hat mir davon erzählt und mit ihm zusammen wollte ich mir das Treiben dort mal anschauen. 
Das Blöde ist nur das ich an dem Tag auch wieder zurück nach Lüneburg musste..wodurch ich nur wenig Zeit hatte.
Vormittags hab ich mich auf dem Weg Richtung Innenstadt gemacht und zusammen mit *Holy* schauten uns das Treiben an..da die Parade erst 12 uhr anfing und wir noch Zeit haben stöberten wir ein wenig durch die Stände, schlenderten durch die Stadt und suchten uns anschließend einen guten Platz aus, von dem aus wir die Parade betrachten konnten.
Offiziell ging diese wie gesagt 12 Uhr los, mussten aber noch fast ne Stunde warten bis die ersten Wagen den Weg zu uns fanden.
Zuerst, die Vorhut sozusagen, einige nette herren auf Motorrädern..die Menge reagierte darauf schon sehr erfreut denn das kündigte sozusagen den beginn der Parade an..
Holy holte noch schnell ein paar Flaschen Kölsch..und schon konnte die Feier losgehen.
Alles im allen sehr sehenswert..zum Teil Leute in schönen aufwendigen und bunten Kostümen, im ersten Musikwagen fiel mir der ältere herr als D.J. besonders auf, der wirklich mehr als ausgelassen abging.^^ Die Stimmung war bei den Leuten allgemein sehr ausgelassen, aber friedlich. Von Randalen etc habe ich nichts gehört. nein, die Menschen kamen um ein wenig zu feiern und um zu schauen..
Zwischendurch drückte leider doch die Blase und ich musste dringend das Klo aufsuchen. Dadurch verpasste ich den schwulen Yeti von dem Holy mir öfters erzählt hat. Schade, ich hätte den gern festgehalten aber als ich wieder kam, war er schon weg.
Auch die Musik dort hat mir gefallen. Für viele wäre es wohl zu Technolastig aber mich stört das nicht.:)
Es ist für mich irgendwo immer ein Erlebnis solch positive Stimmungen in Menschenmengen zu fühlen..irgendwo färbt das einfach ab..
Ein schöner Tag.
Das Kölsch kreiste wärendessen durch meine und Holys Adern, die Parade fand ihr Ende und irgendwie verging die Zeit wieder wie nichts..Holy bekam allmählich doch Kopfschmerzen..er hatte den ganzen Tag nichts gegessen. Also noch eine runde gegangen...und dann ab nach Hause..so verabschiedeten wir uns und ich machte mich ersteinmal wieder auf dem Weg zu meinen Gastgebern, bevor ich mich dann aumachte zum Bahnhof.
Clips habe ich auch gemacht..auf der Eventseite zum CSD hier auf Mexx sind diese zu finden.
-
Ich habe mich ja eh öfters gefragt warum Menschen wegen ihrer Sexuellen Ausrichtung diskiminiert werden..was ist daran so störend, wenn man diesbezüglich anders denkt und empfindet..ist es für Fremde wirklich so verletzend, so krank und unnormal das sie selber verletzen müssen indem sie diese Neigungen nicht akzeptieren können? Es wird doch keiner damit angegriffen oder belästigt..Sicher kann es mal zu Missverständnissen kommen aber diese Diskriminierung und Ausgrenzung macht für mich nicht viel Sinn..Daher finde ich solche Veranstaltungen wie das CSD echt nicht schlecht, so das sich Homosexuelle auch öffentlich mal präsentieren und zu ihren Ansichten stehen können.
Weiter so! Und in der Hoffnung das es weiterhin friedlich bleibt..

[1] [2]
/ 2