Zum Inhalt der Seite



Rebrush Update

Autor:  Bobbi-San

Hi zusammen,

so … ein bisschen später als gedacht geben wir unsere Testseite an dieser Stelle wieder frei, nachdem die durch besagte technische Umstellung entstandenen Probleme nun beseitigt sind.

Die Seite befindet nun in einem Zustand, der von unserer Seite in Kürze auf den Animexx-Server aufgespielt wird.
(wenn noch Bugs entdeckt werden, beheben wir diese natürlich noch vorher.)

Änderungen gegenüber der letzten Freigabe der Testseite:
Wir haben an der Farbgebung noch einmal ein paar Dinge geändert. Vor allem die Lesbarkeit sollte nun seitenübergreifend deutlich besser sein.

Bedenkt aber, dass es weiterhin ein paar Stellen geben kann, wo der Kontrast noch nicht optimal ist. Dies kommt durch die kategorische Umfärbung der alten Farbwerte im Projekt zustande, und ist seitenübergreifend noch nicht 100% perfekt. Dies optimieren wir im Laufe der kommenden Wochen weiter.

Einige weitere Punkte werden wir ebenfalls in den kommenden Wochen noch weiter optimieren, je nachdem wie euer Feedback hier aussehen wird.

Außerdem folgt nach dem Aufspielen auf den Animexx-Server sowieso noch ein Zeitraum, in dem auf euer Feedback eingegangen, sowie Dinge weiter verbessert und optimiert werden.

Sobald dieser Zeitraum abgeschlossen ist, werden wir einige Bereiche der Seite noch einmal grundlegender überarbeiten, und auch neue Features, sowie Performance Verbesserungen (Seitenlade-Geschwindigkeit etc.) einbauen.

Der neue Look der Seite ist also kein abgeschlossener Zustand, sondern wird weiterhin stets in Bewegung bleiben. Dabei werden einige Bereiche von uns weiter und umfangreicher verschönert (bild- / grafiklastiger, übersichtlicher) und aufgeräumt werden.

Eine Anmerkung:
Wir haben auf 4 Bereichs-Übersichtsseiten neues Bildmaterial im Bereich oben links eingebaut, da wir in Zukunft die Seite generell etwas grafiklastiger gestalten wollen – sozusagen als kleine Vorschau. Die ausgewählten Bilder stehen noch nicht endgültig fest, hier nehmen wir auch gerne Vorschläge entgegen.

 


Nachfolgend noch einmal die Anleitung zum erfolgreichen Zugriff auf die Testseite:

Grundsätzlich kommt ihr über diesen Link zur Testseite:  https://staging.animexx.de

Dabei könnte es theoretisch passieren, dass dies nicht gleich beim ersten mal klappt. Solltet ihr nicht direkt auf die Testseite gelangen, dann versucht die nachfolgenden Lösungsmöglichkeiten:

mögliches Problem #1:
Ihr landet beim direkten Aufrufen des Links https://staging.animexx.de nicht auf der Vorschauseite, sondern bekommt einen Fehler, oder werdet auf die aktuelle Seite weitergeleitet.
 

Lösung:
Ruft diesen Link auf: LINK und ladet diesen mehrmals neu (STRG + R, bzw. CMD + R auf der Tastatur). Dann wieder auf https://staging.animexx.de gehen, und ggf. diese Seite mehrmals neu laden.
 
 

mögliches Problem #2:
Ihr landet nach dem Einloggen auf https://staging.animexx.de wieder auf der aktuellen Seite. Also auf https://www.animexx.de 
 

Lösung:
Wenn dies passiert, einfach noch einmal https://staging.animexx.de aufrufen. Dann landet ihr auf der Vorschauseite.
 
 
Solltet ihr aus anderen Gründen Probleme haben, die Vorschauseite zu erreichen, meldet euch einfach hier in diesem Post, oder im Rebrush-Zirkel via Kommentar.

 

Liebe Grüße
Das Animexx Web-Team

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
/ 9


Avatar
Datum: 04.04.2018 18:27
> 1. Dass es schlechte Form ist, auf diverse Fragen eines Users als erstes mit "Bäh, hast dir widersprochen!" zu antworten, muss ich dir hoffentlich nicht sagen, spricht allerdings Bände.
 
joah deine Art ist natürlich wesentlich besser. Es antwortet keiner, also erst mal beschweren. oh es antwortet jemand auf meine patzigen Ton nicht höflich genug, nochmal beschweren. 
 
Ich habe das in meinem Leben immer so gehandhabt, so wie die Leute auf mich zukommen so entgegne ich Ihnen auch. 
 
  
> Das ist schön, Ani, das Problem daran ist, das hab ich dich nicht gefragt oder zu dir gesagt. Meine Aussage war nicht, dass du die Anzahl der Verlinkungen bezweifelst, meine Frage war, wie du auf der einen Seite sagen kannst, dass das Möglichste getan wird, dann aber mit Zahlen klar belegbar ist, dass dem nicht so ist, denn das Mindeste wäre doch, mal auf den Account und mal unter den Blog zu gucken, wo man gerade mit Usern kommuniziert, non?
 
Wenn derjenige der getaggt wird nicht am PC sitzt dann ist es egal, ob er 21 mal erwähnt wird oder 1 mal, er wird es nicht sehen. 
 
Ich weiß wie viel Zeit und Herzblut unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter in ihre Projekte stecken. Deswegen kann ich diese Aussage vertreten.
 
animexx ist, wie ich bereits sagte, kein Sonderaccount, da kann man sich nicht drauf einloggen.
 

>  
> Das mit Bobbi-san ist ja schon geklärt, und war - erneut - weder meine Frage, noch meine Aussage, es wäre echt schön, du würdest mal auf die Dinge antworten, die ich dich tatsächlich frage, statt immer auf irgendetwas anderes, was ich zu 90% schon selbst weiß. 
 
dann stell doch bitte einfach mal klar deine Fragen, statt einfach nur auf einen alten Beitrag hinzuweisen, wo 90% der Fragen anscheinend schon beantwortet sind. Wenn du eine Frage stellst und einen Teil von meinem Beitrag zitierst dann geh ich natürlich davon aus, dass du dich auch darauf beziehst. Ich sage, dass wir die Benachrichtigung erst zu spät gesehen haben du antwortest mit der Anzahl an Erwähnungen. So kann ich auch schwer erahnen, was du den tatsächlich wissen willst.
 
Meine Antwort bezog sich auf den konkreten Fall mit Abwesenheit. Das hätte ja in diesem Problemfall geholfen. Dann hätten die User gewusst das eine Antwort erst verspätet kommt, weil eben der zuständige gerade leider ausgefallen ist.

> Und weiterhin würde mich interessieren, was denn nun genau angesprochen wurde und wie man genau diesen Informationsfluss sichern möchte. Denn es ist schön, wenn du mir sagst, dass da was gemacht wird, aber was explizit gemacht wird und was man ändern will, wäre da deutlich interessanter.
 
Es ging eben um Fälle wie den Krankheitsfall o.ä. Dann weiß man eben zumindest dann im Fall der Fälle, ah ok derjenige ist grad nicht da dann wird man auch erst nächste Woche eine Antwort erhalten o.ä. Es hatten sich ja gleich ein paar User gemeldet die freundlicherweise da auch gleich produktiv Mithilfe angeboten hatten. Wir hatten uns das noch nicht 100% ausgefuchst, ob wir das hier direkt über den Blog machen mit microblog Einträgen oder wo anders öffentlich gut erreichbar einbindet. 

> An wen? Wer ist denn da der Verantwortliche? Irgendwie hört man nämlich ständig, dass etwas weitergegeben wird - da endet die Geschichte dann auch meistens.
>
 
An den Webseiten Zirkel.
 
> > Das ist ja schon die sinnvollste Lösung, den animexx direkt zu erwähnen.
>  
> Ist es. Umso erschreckender, dass die User euch erst darauf hinweisen müssen, anstatt dass ihr es selbst bemerkt und entsprechend handelt und auf den Account guckt.
>
 
wie gesagt, es ist kein klassischer Account. Die Systemnachrichten werden ja auch über animexx versandt etc. ich kann nachvollziehen, dass du gerne direkt in den Kommentaren antwortet hättest, aber der animexx "User" wurde damals halt nicht so programmiert. Wenn ich vom Animexx Account eine ENS aus schicken will, bin ich eben in meiner Maske in meinem Account, da kann ich dann entweder auswählen ob ich das von meinen Privataccount aus schicken will oder von Animexx aus. Bei einem Sonderaccount loggst du dich erst ein und dann machst du eben alles vom Account aus. Hast eine eigene PersStart etc. 
 
An dem Animexx account ist ja auch ein Incident System verbunden. Das klappt aber nur wenn man den Account direkt per ENS anschreibt.
 
>Das war doch deine und Galileos Aussage, und jetzt kann man das von den Usern auf einmal nicht erwarten, obwohl man es vorher noch gesagt hat, dass man es bitte so zu machen hat, weil man sonst nicht reagiert?
 
nein, ich rede die ganze Zeit davon warum so spät geantwortet wurde. Bobbie hatt ja den Beitrag erstellt und hat sich dann ja als er wieder regulär am Arbeitsplatz war gemeldet.

> Noch dazu wäre es übrigens für die User sehr einfach, die entsprechenden Leute anzuschreiben, wenn endlich mal jemand das große Geheimnis lüften würde, wer denn die Verantwortlichen sind, die man ansprechen kann. Die Frage wurde nämlich bereits mehrfach gestellt - eine Antwort blieb bisher allerdings aus.
>  
 
Für was möchtest du den einen Verantwortlichen? Wir haben eine Teamseite, da sind alle Verantwortlichen gelistet. https://www.animexx.de/verein/verantwortliche.php


> Ansonsten ist es natürlich interessant, dass die zwei Sachen - drei, wenn man die Conichi anscheinend auch noch mit dazu zählt - etwas miteinander zu tun haben, es dann aber bei der Mitgliederversammlung des Vereins die Seite aber nur EINEN Punkt auf der Tagesordnung hat. Ich hätte ja gedacht, wenn zwei Sachen zusammengehören, haben sie auch ungefähr dieselbe Wertigkeit - und dementsprechend auch den gleichen Gesprächsbedarf. Aber gut, scheint da wieder nicht so zu sein.
>
 
Ich weiß, du hattest schon erwähnt, dass du die Vereinsbeiträge im Blog nicht interessant findest, hier würdest du aber genau zu solchen Thematiken weiterführenden Informationen bekommen. Du musst dich auch nicht dafür interessieren, aber vielleicht wäre es dann sinnvoll nicht irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen.
 
Connichi war nur ein Beispiel von vielen, hier findest du eine vollständige Übersicht: https://www.animexx.de/verein/projekte/#projects 
 
Ansonsten interpretierst du schon auch viel rein. Ich hatte auch schon in einer Antwort in diesem Blog einem anderen User erklärt, dass die Webseite keinen eigenen Punkt hat, aber im Top Berichte des Vorstandes mit enthalten ist (und zwar in dem der ersten Vorsitzenden ^^°) und auch die ganzen anderen Projekte finden da Beachtung. Jeder kann allerdings natürlich auch Tagesordnungspunkte an die Versammlung stellen und das hat eben genau jemand gemacht, deswegen hat es jetzt einen zusätzlichen eigenen Punkt. 
 
Es wird doch immer als Argument genannt, dass man direkt antworten im Kommentar damit andere User es auch lesen können. Warum ließt du den dann bitte nicht auch die anderen Kommentare.
>  
> So sollte es ja auch sein. Das auf dem Website-Account website-relevante Themen stehen.
>  
 
nein, das ist unser Account und da können wir schon alles veröffentlichen was wir da veröffentlichen wollen. Das ist auch unsere Vereinsseite, entsprechend veröffentlichen wir auch weiterhin ebenso Beiträge dazu und auch zu anderen Vereinsprojekten.

>  
> Naja, ihr ignoriert ja schon fleißig den Fakt, dass die User weder um den Rebrush gebeten haben, noch dass sie ihn haben wollen. 
 
Nur weil die User nicht in deiner gewünschten Form ihr Feedback geben, heißt das nicht im Umkehrschluss das niemand drum gebeten hat.  
 

> Also das ist schon ne Menge Ignoranz, die da mit "Aber ihr dürft doch testen" aufgewogen wird.
 
Ich habe nichts miteinander aufgewogen, du hast nach beispielen gefragt, ich zitiere:
 
Ich:
> > Es wird auch immer wieder der Wunsch an uns heran getragen, dass man gerne regelmäßig über updates informiert wird und sich allgemein mehr Interaktion gewünscht wird.
> > Das versuchen wir schon auch umzusetzten soweit wir eben können.
Du:
> Hier hätte ich doch mal gern ein paar Beispiele, wo das genau versucht wird.
 
Ist für dich Interaktion und Kommunikation genau dasselbe? 

>  
> Wir sind also von "Wir tun unser Möglichstes" zu "Ich habe Angst vor öffentlicher Kommunikation, weil Missverständnisse entstehen KÖNNTEN" zu "Eigentlich hab ich nicht die Zeit" gekommen. Alles klar.
>  
 
witzig das grad du dich beschwerst, dass ich deine Aussagen verdrehe. Die zwei Sachen waren jetzt auch keine zusammengehörige Aussage. Das uns die Zeit bei unseren ganzen ehrenamtlichen Aktivitäten im Nacken sitzt ist auch etwas was schon dröflzig mal erwähnt wurde. Man hat x Zeit und muss kucken was man damit macht. 
 
Jemand auf dem Zeitvolumen einzustellen, der dauerhaft die Kommunikation übernimmt in dem von dir gewünschten maß, behebt nun mal leider auch keine Bugs auf der Seite. 

> 1. Weiter oben hast du noch geschrieben, man könne nicht von den Leuten erwarten, dass sie wissen, wen sie ansprechen sollen, hier heißt es jetzt auf einmal, dass ich nicht nur weiß, dass du mein Ansprechpartner bist, sondern dass ich anscheinend auch noch weiß, dass du auf irgendwelchen Veranstaltungen bist und dass du mit mir über Themen reden würdest, wenn ICH dich darauf anspreche.
 
nein, ich biete das schon seit geraumer Zeit immer mal wieder an. Öffentlich in Kommentaren zu bloggs, da geht ja die Thematik hervor worüber Gesprächsstoff herrscht. Wie eben hier auch. Ich hab gehört man kann sich vorher absprechen, dann findet man sich auch. Ich hab aber auch schon selber gesagt, dass es wegen der Ortsbindung schwierig ist, davon dann auf eine Erwartungshaltung zu schließen, dass jemand das machen muss, ist schon auch sehr gewagt.
 
Ich bin halt viel unterwegs, deswegen biet ich das halt auch an. Kann ja sein das es sich ausgeht. 

>  machst noch einen niedlichen Smiley dahinter und bist dann halt fertig. Warum dann nicht einfach die Voraussetzungen ändern, das wäre so viel zielführender.
 
aber ich hab doch den Katzensmiley noch gar nicht verwendet, der kommt immer gut an. :) Es wäre auch zielführend, wenn du deinen Ton änderst, aber das scheint bei dir auch nicht drin zu sein. 


> Ich bin auf einer anderen Website und wenn ich da ein Anliegen habe, schreibe ich die Person einfach an oder schreibe es ins Forum und ich bekomme Feedback und es wird bearbeitet; 
 
magst du mal beispiele dafür nennen? Ich kenne das von anderen Webseiten auch eher das man an den Support verwiesen wird, zumindest bei Bugs. 
 
Auch beispiele für webseiten, die vorher Testversionen von neuen Designs anbieten etc.
Beste Grüße
Ani
Avatar
Datum: 04.04.2018 21:38
> Es ging eben um Fälle wie den Krankheitsfall o.ä. Dann weiß man eben zumindest dann im Fall der Fälle, ah ok derjenige ist grad nicht da dann wird man auch erst nächste Woche eine Antwort erhalten o.ä. Es hatten sich ja gleich ein paar User gemeldet die freundlicherweise da auch gleich produktiv Mithilfe angeboten hatten. Wir hatten uns das noch nicht 100% ausgefuchst, ob wir das hier direkt über den Blog machen mit microblog Einträgen oder wo anders öffentlich gut erreichbar einbindet. 
 
Ich hätte da noch ne Frage.. Ich weiß gar nicht mehr, wer es war und auf die schnelle finde ich es auch nicht, aber es hieß, dass Team hätte nichts von Bobbi-Sans Krankheit gewusst?
Ist er denn gar nicht verpflichtet sich offiziell bei euch abzumelden, wenn er krank ist? Immerhin ist das ein "Arbeitgeber-Angestellten" Verhältnis. Oder? Er bezieht ja Lohn für seine Arbeit hier. @___@
No offense, aber das hat mich ein wenig gewundert.
Oder hab ich da was missverstanden? @_____@
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Avatar
Datum: 04.04.2018 22:52
Hallo Jonouchi,
  
> Ich hätte da noch ne Frage.. Ich weiß gar nicht mehr, wer es war und auf die schnelle finde ich es auch nicht, aber es hieß, dass Team hätte nichts von Bobbi-Sans Krankheit gewusst?
 
also er hatte sich ganz regulär abgemeldet. Team ist halt groß, kann halt sein das die Info nicht alle erreicht hat. Normalerweise geben wir das dann auf der Besprechung weiter.
 
Beste Grüße
Ani
Avatar
Datum: 04.04.2018 23:05
Mir persönlich ist jetzt mal das ganze Getagge nicht so wichtig, sondern viel mehr, dass es wohl keinen offiziell genannten Vermittler oder Ansprechpartner gibt, der Bobbi-San während einer möglichen Abwesenheit vertritt. Und wenn es jetzt nur darum geht, zeitnah zu kommunizieren, dass Bobbi-San gerade nicht verfügbar ist und Antworten später folgen. Mehr Fähigkeiten müsste diese Person eigentlich nicht mitbringen.
 
Es wäre eher fatal, nur eine Person die ganze Kommentarsektion oder allgemein das Projekt alleine stemmen zu lassen. Das könnt ihr Bobbi-San nicht zumuten. Besonders, wenn so wichtige Beiträge freigeschaltet werden.
 
Mir erschließt sich auch nicht ganz, dass ihr nicht auf Kommentare zu diesem Blog gefasst wart, obwohl es schließlich schon im letzten Beitrag eine Menge Stimmen gab. Würde man da nicht den Eintrag im Auge behalten wollen, egal ob man nun getaggt wird oder nicht? Erst recht, wenn man etwas waghalsige Sätze wie diese postet:
 
>Die Seite befindet nun in einem Zustand, der von unserer Seite in Kürze auf den Animexx-Server aufgespielt wird.
>(wenn noch Bugs entdeckt werden, beheben wir diese natürlich noch vorher.)
 
Diese Sätze finde ich soweit ziemlich missverständlich, weil sie geradezu prädestiniert sind, im Zusammenhang mit Funkstille, für Unruhe und Verwirrung zu sorgen. Was mich wieder zu der Zuständigkeit führt und zum Hauptkern meines Postings.
 
Meine Frage also:
 
War bis dahin niemand anderes außer Bobbi-San dafür zuständig? Und wenn ja, wird sich das von nun an ändern und ein/mehrere User genannt werden, die in Zukunft als offizielle Ansprechpartner für das "Rebrush Team" zuständig sein werden?
 
Ich möchte nicht mal unbedingt wissen, was schief gelaufen ist, sowohl bei der Funkstille als auch bei der Weblogformulierung. Passiert, ist passiert. Ich würde mich aber über eine Zusicherung freuen, dass bei zukünftigen Meldungen schneller reagiert wird. Ich denke, damit erspart ihr sowohl euch als auch den Usern eine Menge Stress.
Go Beyond, PLUS CARAMELL!!!
 
 
Ich hab das Schaf mit dem Spaten ausgegraben!

Avatar
Datum: 05.04.2018 00:35
 Ani:
> Hallo Jonouchi,
>   
> > Ich hätte da noch ne Frage.. Ich weiß gar nicht mehr, wer es war und auf die schnelle finde ich es auch nicht, aber es hieß, dass Team hätte nichts von Bobbi-Sans Krankheit gewusst?
>  
> also er hatte sich ganz regulär abgemeldet. Team ist halt groß, kann halt sein das die Info nicht alle erreicht hat. Normalerweise geben wir das dann auf der Besprechung weiter.
>  

Grade noch mal geschaut. Kann sein das das aus der ENS von mir kam.
Hab das da doch sehr ungünstig formuliert, sorry ^^‘.

Gemeint war das es diesmal nicht über den üblichen Buschfunk die Runde gemacht hat. Früher hast halt mindestens über eine Quelle, meist Cato selbst, mitbekommen wenn der mal weg war.

Die Info von Bobby machte halt (diesmal) leider nicht die große Runde, dementsprechend haben’s halt wohl viele die hier auch mitlesen einfach nicht mitbekommen. Ist aber mehr eine gefühlte Antwort als eine die auf Tatsachen beruht.

Wir sind halt nicht grad ein kleiner Gartenverein in Hinterdupfingen, das hier Infos wie „ich bin krank“ nicht unbedingt die Runde macht ist leider irgendwo noch halbwegs normal.
War auch vor ein paar Wochen mal krank und hab es nur lokal weitergegeben, weil es die betroffen hatte.

Es ist halt insgesamt nicht gut gelaufen. Und das Thema war (dachte ich) ja mehr oder weniger durch. Daher hab ich es nur in einem Nebensatz abgetan, mich mehr auf die anderen Inhalte fokussiert und somit den Wert des Satzes wohl unterschätzt.

Tut mir echt leid wenn das von meiner Wenigkeit falsch und missverständlich kommuniziert wurde.
Avatar
Datum: 05.04.2018 01:44
blackangel_tsukuyomi:
> Mir persönlich ist jetzt mal das ganze Getagge nicht so wichtig, sondern viel mehr, dass es wohl keinen offiziell genannten Vermittler oder Ansprechpartner gibt, der Bobbi-San während einer möglichen Abwesenheit vertritt. Und wenn es jetzt nur darum geht, zeitnah zu kommunizieren, dass Bobbi-San gerade nicht verfügbar ist und Antworten später folgen. Mehr Fähigkeiten müsste diese Person eigentlich nicht mitbringen.
>  
> Es wäre eher fatal, nur eine Person die ganze Kommentarsektion oder allgemein das Projekt alleine stemmen zu lassen. Das könnt ihr Bobbi-San nicht zumuten. Besonders, wenn so wichtige Beiträge freigeschaltet werden.
>  
> Mir erschließt sich auch nicht ganz, dass ihr nicht auf Kommentare zu diesem Blog gefasst wart, obwohl es schließlich schon im letzten Beitrag eine Menge Stimmen gab. Würde man da nicht den Eintrag im Auge behalten wollen, egal ob man nun getaggt wird oder nicht? Erst recht, wenn man etwas waghalsige Sätze wie diese postet:
>  
> >Die Seite befindet nun in einem Zustand, der von unserer Seite in Kürze auf den Animexx-Server aufgespielt wird.
> >(wenn noch Bugs entdeckt werden, beheben wir diese natürlich noch vorher.)
>  
> Diese Sätze finde ich soweit ziemlich missverständlich, weil sie geradezu prädestiniert sind, im Zusammenhang mit Funkstille, für Unruhe und Verwirrung zu sorgen. Was mich wieder zu der Zuständigkeit führt und zum Hauptkern meines Postings.
>  
> Meine Frage also:
>  
> War bis dahin niemand anderes außer Bobbi-San dafür zuständig? Und wenn ja, wird sich das von nun an ändern und ein/mehrere User genannt werden, die in Zukunft als offizielle Ansprechpartner für das "Rebrush Team" zuständig sein werden?
>  
> Ich möchte nicht mal unbedingt wissen, was schief gelaufen ist, sowohl bei der Funkstille als auch bei der Weblogformulierung. Passiert, ist passiert. Ich würde mich aber über eine Zusicherung freuen, dass bei zukünftigen Meldungen schneller reagiert wird. Ich denke, damit erspart ihr sowohl euch als auch den Usern eine Menge Stress.

Ich aus dem offline Bereich kann vorerst nur eine ungenaue Antwort liefern. Vielleicht beantwortet sie es schon mal bis eine Antwort aus dem Onlinebereich kommt.

Punkt 1 Aktion <> Reaktion
Fehlerhafte oder Missverständliche Beiträge kann keiner von uns Ausschließen. Nicht bei der Masse an Menschen (online). Jeder reagiert auf jeden Post anders.
Person 1 kann auf eine Info ganz locker bleiben und Person 2 kann quasi ausrasten.
5 Personen die ausrasten können einem Vorkommen wie Alle Nutzer.

Punkt 2 Schnelligkeit vs Verständlichkeit
Punkt 1 kann man ggf. durch ein Mehraugenprinzip abmildern. Je mehr Augen drüber schauen, desto mehr Meinungsbilder hast du zu einem Text und kannst ihn dementsprechend anpassen.
Je mehr Leute drüber schauen, desto länger dauert die Überarbeitung. Heißt die Geschwindigkeit ist komplett im Eimer.
Je nach Umfang dauert es von Beitragserstellung bis zum Posten bis zu ner Woche bei 6 Personen, da nicht jeder 24/7 für sowas Zeit hat (Erfahrungswert).

Punkt 3 Personelles
Es gibt keinen Community Manager (bzw PR Mensch).
Der Satz klingt vielleicht leicht daher gesagt und vielleicht wurde der auch schon in anderen Beiträgen genannt. Aber Fakt ist es gibt keine Person die nur für die Community da ist.

Nimmst beispielsweise mich, ich organisiere in meiner Freizeit ein Event bzw eine Eventreihe. Ich muss mir derzeit Freizeit von meiner Freizeit nehmen um bspw hier Community fragen zu beantworten.
Achja ich hab mich für nen Antrag bereit erklärt, also muss ich Freizeit von meiner Freizeit in meiner Freizeit nehmen.
Ich glaub es wird deutlich das das auf Dauer nicht gut geht oder?

Das tiefersitzende Problem ist, das sich keiner der Anwesenden (= Vereinsaktive bis User) für den Posten meldet.

Ergebnis: Diese Arbeit bleibt liegen oder bleibt an denen Kleben die ohnehin schon Zeit investieren.

Mögliche Lösung: Jemand meldet sich für diesen Posten oder es bleibt beim Ergebnis (siehe ein drüber).

Punkt 4 vorläufiges persönliches Fazit
Wir finden das Aktuelle Ergebnis auch Mega Kacke, schließlich bleibt an den Verbliebenen die unerledigte Arbeit kleben.

Aber wir können keinen Zwingen diese Arbeiten zu erledigen, da die Person dann auf 2 mögliche Arten reagiert:
1. Sie sagt „am Arsch“ und schmeißt alles hin.
2. Sie erledigt den Job garnicht oder (ggf langfristig) schlecht.

Auf gut Deutsch:
Entweder es meldet sich jemande. Und damit meine ich genau dich, die Person die das ließt. Oder aber man lebt mit dem Ergebnis.

Sicher kann man sich jetzt beschweren, Kritik üben oder was auch immer. Aber am Ergebnis rüttelt das halt nichts.



Randbemerkung:
Danke für die Kritischen Fragen in liebem
Ton. Ich hoffe ich konnte die Fragen zumindest oberflächlich beantworten, auch wenns Ergebnis eher unschön ist :(.
Wäre schön wenn ich die positiver Beantworten könnte, aber irgendwas „vorgaukeln“ hielt ich für unangebracht.

Es klingt vielleicht alles sehr Negativ. Aber wir versuchen alle das das Boot Animexx nicht sinkt und so schlimm wie es klingt ist es nicht mal. ^^
Avatar
Datum: 05.04.2018 03:26
 KaoruDark:
> Ich aus dem offline Bereich kann vorerst nur eine ungenaue Antwort liefern. Vielleicht beantwortet sie es schon mal bis eine Antwort aus dem Onlinebereich kommt.

> Punkt 1 Aktion <> Reaktion
> Fehlerhafte oder Missverständliche Beiträge kann keiner von uns Ausschließen. Nicht bei der Masse an Menschen (online). Jeder reagiert auf jeden Post anders.
> Person 1 kann auf eine Info ganz locker bleiben und Person 2 kann quasi ausrasten.
> 5 Personen die ausrasten können einem Vorkommen wie Alle Nutzer.
 
Fehlerhafte oder missverständliche Beiträge lassen sich sehr, sehr leicht ausschließen. Dafür braucht es halt mal jemanden, der nachdenkt, bevor er schreibt und mit einem Plan abfasst. Was NICHT dazu gehört, ist keine Kommunikation untereinander ("Oh, Bobbi-San hat ein Schnupfi? Hat das jemand gewusst? Nein? Hummm ..."), die dann entsprechend auch nicht an die User weitergeleitet wird. Statt dessen wird - rein aus Versehen, I'm sure, der erste Rebrush-Weblog an einem Freitag gelauncht und dann, als die Fragen kommen, heißt es "Ja whuss?! Waren alle im Wochenende! DÜRFEN WIR DAS NICHT AUCH MAL HABEN?!". 
Der zweite Rebrush-Weblog - wieder reiner Zufall - wird kurz vor der LBM gelauncht. Wider erwarten kommen weit mehr Kommentare zustande, als man kurz vor einer Con noch annehmen konnte. Und da - was niemanden überraschte - kommen wieder keine Antworten, weil sich keiner Zuständig fühlt. Ich meine, warum auch? So ein Rebrush, der schon beim ersten Mal für ein riesen Bohei gesorgt hat, ist anscheinend nichts, wo man mal ein bisschen ein Auge draufhaben muss. Da reicht es dann halt nicht, einfach mal was reinzusetzen und das ganze dann sich selbst zu überlassen. Hat es schon beim ersten Mal nicht und hat es beim zweiten Mal schon wieder nicht. 
Und Bobbi-San lag anscheinend auch so dermaßen flach, dass er mit seinem letzten Sterbeatem nicht mal den glorreichen Kelch des "Schaut mal bitte da drauf und schaut euch das Echo an, um da gegebenenfalls was dazu zu sagen" weiterzureichen? 
Also bitte. 
 
Die Lösung ist nicht "Mja, aber wenn die  Ani missverstanden wird, muss sie weinen und  Galileo hat's nicht so mit Zahlen und beantwortet lieber - angeblich - hunderte von Einzel-ENSen, statt direkt zentral auf Fragen einzugehen und eine Antwort nur einmal zu schreiben, was am Ende ein bisschen effektiver und zeitsparender wäre. Also machen wie alle mal nüscht. Sind da alle einverstanden? Ja? Subber!"
Denn Fakt ist, so viel Großes außer dem Rebrush läuft hier nicht mehr. Das Rebrushthema ist im Moment das, was die meisten User interessiert, weil diese nicht ganz zu Unrecht das Schlimmste fürchten. Aber statt dessen wird die Verantwortung weit weggeschoben und so getan, als ginge einen das ja alles nichts an. 
 
Und ich bin zwar nicht Jackpot, liebe  Ani, aber auf die Frage, welchen Verantwortlichen ich persönlich denn gern hätte, würde ich sagen, ich hätte gern den, der seine Arbeit macht, die er sich selbst auferlegt hat und nicht versucht, alle Zuständigkeit an die User abzuschieben. Wo genau steht der? Denn du bist es definitiv nicht, Bobbi-San ist es anscheinend auch nicht, so malat, wie das arme Kerlchen zu sein scheint,  Galileo ist nur schnell dabei, wenn es darum geht, Leute als Wichser zu bezeichnen und  KaoruDark ist der Weltmeister darin, Verantwortung wegzuschieben. 
 
Mal unter uns Betschwestern: 
Warum genau ist man als User auf dem Animexx immer genau derjenige, der alles machen soll, von irgendwelchen Stille Post-Spielchen, weil Bobbi-San es nicht hinkriegt, Informationen - wie es gottverdomme schon hunderte Male erbeten wurde - außerhalb dieses dämlichen Zirkels zu posten, wo es alle sehen können, angefangen bis hin zu irgendwelchen Aktionen und Arbeiten noch und nöcher? Warum ist jeder User hier für alles verantwortlich, so lange, bis er irgendeinen offiziellen Posten bekleidet und eigentlich irgendwas tun soll?
So gründlich, wie der Animexx inzwischen in die Grütze gefahren ist, gibt es hier kaum noch andere große Baustellen. Der Blogbereich ist toter als tot, das Forum sowieso. Bei den Uploads für die Cosplays sieht es laut Zahlen auch sehr düster aus. Der Rebrush ist die aktuell größte Baustelle - und keiner fühlt sich zuständig? Statt dessen werden hier Erbsen gezählt und irgendwelche traurigen Geschichten von Benachrichtigungen an den animexx-Account erzählt, die anscheinend irgendwohin verschwinden. 
Die Lösung für den User soll sein, dass man  Ani in vollem Carmen Sandiego-Modus über irgendwelche Cons hinterher tingelt in der Hoffnung, dass sie sich mal die paar Minuten Zeit nimmt, die sie großspurig verspricht - und von denen keiner weiß, ob es sie dann wirklich geben wird oder ob man mehr bekommt als ein "Thihihi, das weiß ich auch nicht. Das ist leider nicht mein Zuständigkeitsbereich." 
Aber zumindest den Katzensmilies muss man nicht hinterher fahren, die kriegt man vielleicht auch so. Das ist doch sehr, sehr fein - ändert zwar nichts am Userschwund, aber das macht ja nichts. Weniger User bedeuten ja glücklicherweise auch weniger Arbeit. Nur Geld bringt's halt keines, das ist ja sogar Onlinewelten aufgefallen. 
 
> Punkt 2 Schnelligkeit vs Verständlichkeit
> Punkt 1 kann man ggf. durch ein Mehraugenprinzip abmildern. Je mehr Augen drüber schauen, desto mehr Meinungsbilder hast du zu einem Text und kannst ihn dementsprechend anpassen.
> Je mehr Leute drüber schauen, desto länger dauert die Überarbeitung. Heißt die Geschwindigkeit ist komplett im Eimer.
> Je nach Umfang dauert es von Beitragserstellung bis zum Posten bis zu ner Woche bei 6 Personen, da nicht jeder 24/7 für sowas Zeit hat (Erfahrungswert).
 
Niemand verfasst hier ein politisches Manifest,  KaoruDark. Über eine Mitteilung wie "Bobbi-San ist krank und wird erst in zwei Wochen wieder da sein, um auf Fragen einzugehen (was ja noch IMMER nicht passiert ist, statt dessen kam nur der "Warum ich nichts machen konnte"-Aufsatz, den man sich schön an den Hut stecken kann) müssen keine sechs Personen drüberlesen. Was für ein Schwachsinn. 
Im Übrigen erwartet das auch niemand. Über einen Satz wie "Der Rebrush kommt definitiv nicht zu diesem und jenem Zeitpunkt" muss auch keine Gruppe aus sechs Sachverständigen drüberlesen und das dann andächtig abnicken. So kann man sich natürlich mehr Arbeit schaffen, ist aber unnötig. Das kann EINE Person mühelos stemmen. Noch dazu scheint das ja auch nicht zu funktionieren, wenn nicht mal eine Info wie "XYZ ist erstmal zwei Wochen krankgeschrieben" die Runde machen kann. Und das, obwohl deiner Aussage nach eigentlich kaum noch jemand da ist und sich ein riesen Haufen Arbeit auf einen geradezu winzigen Personenkreis verteilt. 
Also wir wissen eigentlich nichts, wir wissen nur, dass die Zahl der Leute, die Ahnung haben und damit arbeiten sollten 
 
1. zu klein ist, um wirklich die Arbeit zu stemmen, die sie sich freiwillig an den Ranzen gerafft haben; dabei aber 
2. zu massiv groß und weit gestreut ist, als dass man einfachste Informationen an jeden weiterleiten kann.
 
Also alles wie immer - keiner hat was, keiner weiß was und warum machen überhaupt die User nicht mehr?! Klar, wie wissen zwar noch weniger, werden auch nicht involviert, haben keine Möglichkeiten und Befugnisse, aber da sollen sich die Doofen doch irgendwas einfallen lassen! 
Aber das GELT-Bezahlen und Content Produzieren bitte nicht vergessen, das muss ja auch noch jemand machen. 
 
Dass die Helfer ausbleiben, ist bei dem Team kein Wunder. Und die Zeiten, in denen die Nachfrage der User auf einen Posten größer war als das Angebot (habe ich noch miterlebt) ist ja glücklicherweise auch vorbei. 
Zumal ich gehört habe, dass das ja wirklich absolut komplexe Arbeit sein soll, für die man eigentlich kaum geeignet ist und nur die Cleversten der Cleveren und die Besten der Besten der Besten überhaupt geeignet sind. So zumindest wurde es immer hingestellt. Und da muss man sich halt auch wundern, warum einem die hilfswilligen User nicht die Bude einrennen, wenn man ihnen vorher das Mitwirken im Team in den grässlichsten Farben ausgemalt hat. Und das Gejammer darüber, wie schwer und schlimm das alles ist und was für ein Elendslos das eigentlich ist, das man allenthalben liest, kommt dabei übrigens auch sehr gut an,  KaoruDark, alles richtig gemacht. Besser, ihr hängt schonmal die Türen aus, bevor sie euch wegen eurer genialen PR-Masche noch eingerannt werden. Neue Türen wären teuer und mit Geld sieht's auf dem Animexx ja alles andere als rosig aus.
 
> Es klingt vielleicht alles sehr Negativ. Aber wir versuchen alle das das Boot Animexx nicht sinkt und so schlimm wie es klingt ist es nicht mal. ^^
 
Es klingt nicht alles negativ. Es IST negativ. Missmanagement an allen Ecken, Selbstdarstellung und Märtyrergetue vor dem Erledigen der größten Baustellen auf der Seite hat Vorrang, die bemägelte fehlende Kommunikation hat sich selbst nach mehrmaligen Bessserungsbeteuerungen nicht verbessert. 
Und dass das Boot Animexx sinkt, sieht inzwischen jeder. Der Blick auf die Mitgliederzahlen und den Schwund, der aus den sinkenden Zahlen erwächst, ist aussagekräftiger als das selbstmitleidige Rumgepaddel der Verantwortlichen. Aber mit dem Sinken ist es ja nicht getan; die Kapitänsriege des Bootes Animexx hievt sich ja nur noch aus den Sitzen, um noch ein paar Löcher mehr in den Rumpf zu bohren, damit der Kahn noch ein bisschen schneller sinkt. 
 
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Avatar
Datum: 05.04.2018 05:24
 KaoruDark
1. Die Info über den Krankenstand erhält der Arbeitgeber, der im Bilde sein sollte, wo der Mitarbeiter gerade tätig ist (durch Berichte, Einsatzplan, Projektname, ... whatever).
Folge: AG delegiert die Info, z.B. eine E-Mail an das übrige Team. Das Team handelt sofort.

Du bist Ehrenamtler. Wenn du deine Krankheit nur lokal weiterreichst, ist das deine/eure Team-Sache und hat maximal Auswirkung auf die Teilnehmer des regionalen Events.
Bobbi-san ist Angestellter und hat einen Eintrag verfasst, auf den über 75.000 Nutzer Zugriff haben und der essentielle Änderungen bedeutet. Hier hängen tägliche Einnahmen der Website dran.

Erzähl mir bitte noch mal, welcher Kommunikationsweg reibungslos funktionieren muss.

2. Gab es eine neue, öffentliche Ausschreibung für den Community-Manager? Wo? Wie alt? Wie oft gepostet und erfolglos ausgelaufen? Welche Aufgabenfelder, welcher Zeitaufwand, welcher Einsatzort?
Gab es eine Information, ob der Posten einzeln finanziert oder als Ehrenamt neu (und auf mehrere) verteilt werden soll?

Elfmal vermutlich: Nein.

3. Wenn sechs Mann eine Woche und mehr für eine 5min-Info wie "Zuständiger ist abwesend bis ..." brauchen, stimmt die Organisation nicht. Stressphasen und Arbeitsaufkommen sind kommunizierbar.
Team heißt durchaus, dass man den anderen die Entscheidung im Sinne der 1) Gruppe/des Kollegen und 2) Community, für die man arbeitet, zutrauen sollte.
Gar nicht öffentlich antworten, weil das Gegenüber ausrasten könnte, ist - bei allem Respekt - eine dreiste Schutzbehauptung, die das Problem nicht für die mehrheitlich friedliche Community löst.

4. Wenn man den Zustand mega bescheuert findet, sucht man mit 14-tägigen Updates Personal und alternative Lösungen, bis eine funktioniert. Die ambitioniertesten Teams können an ihren Grenzen sein - nur über Freizeit klagen, behebt die Engpässe nicht.


blackangel_tsukuyomi
Meines Wissens nach ist es in Arbeit, bald Ansprechpartner für schnellere Kommunikation anzubieten.
Das Ergebnis der Vorgespräche ist jedoch nicht vor nächster Kalenderwoche zu erwarten, weil z.B. der entsprechende Techniker nur Die-Do im Haus ist und sich mit den Kandidaten ausführlich persönlich unterhalten will.
Sollte die Zusammenarbeit z.B. aus zeitlichen Gründen nicht zustande kommen, wird man abseits von den (hier!) geäußerten Freiwilligenmeldungen und/oder Empfehlungen konventionell weitersuchen.
Kommt der Posten zuwege, wird es bekannt gegeben - ob vor oder nach Einarbeitung kann ich dir nicht beantworten. Wielange diese dauert ebenso wenig, da ich den geplanten Leistungsumfang nicht kenne.

Es soll (u.a.) noch einen separaten, offiziellen Blog geben, der (fast) alle Animexx-Ehrenämter und freie Posten tagaktuell listet. Die angeforderte Zuarbeit ist über Ostern angelaufen.
Falls du dich vorab für ein (bestimmtes) Ehrenamt interessierst, vermerke das ruhig hier, sodass man auf dich zukommen bzw. dich vermitteln kann.

Cylk.
- immer noch Privatmeinung -
I was in the middle of saying something nice...
Avatar
Datum: 05.04.2018 10:53
> Es soll (u.a.) noch einen separaten, offiziellen Blog geben, der (fast) alle Animexx-Ehrenämter und freie Posten tagaktuell listet. Die angeforderte Zuarbeit ist über Ostern angelaufen.
> Falls du dich vorab für ein (bestimmtes) Ehrenamt interessierst, vermerke das ruhig hier, sodass man auf dich zukommen bzw. dich vermitteln kann.


Das ist schon einmal eine gute Nachricht, dass endlich ein Blog kommt mit all den Posten. Ich selber warte schon gefühlt eine Ewigkeit darauf :"D

Mir hat zwar Jonouchi inzwischen netterweise diese Seite gegeben: https://www.animexx.de/verein/verantwortliche.php
Aber nochmals in einem Blog zu erfahren, wer nun für was zuständig ist und was frei ist- eventuell auch Ansprechpartner? - , wird sicher auch diejenigen helfen, die - wie ich - nicht wissen, wo man die Seite findet

Daher hab vielen lieben Dank für die Information Cylk :)




Avatar
Datum: 05.04.2018 10:59
Cylk
 
> Gab es eine neue, öffentliche Ausschreibung für den Community-Manager? Wo? Wie alt? Wie oft gepostet und erfolglos ausgelaufen? Welche Aufgabenfelder, welcher Zeitaufwand, welcher Einsatzort?
Gab es eine Information, ob der Posten einzeln finanziert oder als Ehrenamt neu (und auf mehrere) verteilt werden soll?
 
Ich meine, mich dunkel zu erinnern, dass mir mal jemand in einem Kommentar unter einem Blog gesagt hätte, dass der CM intern gesucht wird. Das dürfte aber schon Monate her sein.
There he goes. One of God's own prototypes.
A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production.
Too weird to live, and too rare to die.
 
Bacon fragt nicht, Bacon versteht.
Avatar
Datum: 05.04.2018 11:27
Cylk:
> DuoMaxwell
> Die Verantwortlichen-Seite findest du, indem du oben im Navigationsmenü das zweite von rechts ("Verein") ausklappst und dann die Unteroption rechts außen ("Team") wählst. Im öffnenden Fenster musst du den zweiten Reiter von links ("Animexx.de") für die Website und den ersten Reiter von links ("Animexx e.V.") für den Verein klicken.
>
> Korrekt ist, dass im externen Blog auch alle Kontaktwege und -personen gelistet werden sollen, sowie Aufgabenfelder.
>
> Cylk.


Ich hab das auch über die Hilfe => Hilfe-Seiten => Vereinsführung und Aktivenrat, Dank Jono,
gefunden :"D


Avatar
Datum: 05.04.2018 12:25
 Ani
 
> joah deine Art ist natürlich wesentlich besser. Es antwortet keiner, also erst mal beschweren. oh es antwortet jemand auf meine patzigen Ton nicht höflich genug, nochmal beschweren.
 
Stimmt schon, da tut man sein Möglichstes, um mit Usern zu kommunizieren, schafft es aber - leider, leider - nicht immer, wird dann daran erinnert, dass ja noch ein paar Fragen offen stehen und dann muss man darauf auch noch antworten. Schlimm, Ani, richtig, richtig schlimm. Da kann man dann aber auch wirklich mal die Diskussion mit einem Vorwurf starten und dem User dann auch noch sagen, was er für eine unmögliche Art hat und wie patzig der Ton bei der "Beschwerde" war, die da hieß: Ich warte noch auf eine Antwort.
 
> Ich habe das in meinem Leben immer so gehandhabt, so wie die Leute auf mich zukommen so entgegne ich Ihnen auch.
 
Ah ja.
 
> Wenn derjenige der getaggt wird nicht am PC sitzt dann ist es egal, ob er 21 mal erwähnt wird oder 1 mal, er wird es nicht sehen.
 
Das ist richtig, Ani. Das Problem ist, dass es darum immer noch nicht geht. Du kannst dich gerne noch hundert Mal daran aufhängen und mir gern auch nochmal hundert Mal erklären, wie das mit dem Taggen eines Sonderaccounts so läuft.
Fakt ist, dass meine Frage ist, wie du behaupten kannst, dass die Leute ihr Möglichstes tun, und gleichzeitig nicht mal das absolute Minimum getan wird, nämlich auf den Account bzw. den Blog zu gucken? Das passt einfach nicht zusammen, sorry. (Und stand übrigens bereits in meinem Blog unter genau jenen Zahlen von Kommentaren und Antworten. Was ich jedoch nie in diesem Zusammenhang gefragt habe, auch nicht unter den Zahlen für die Verlinkung, ist, warum Bobbi-san nicht geantwortet hat.)
Ich weiß schon, was du von mir willst. Es steht u.a. die Frage im Raum, warum niemand geantwortet hat und deine Antwort ist: Bobbi-san war krank und der Sonderaccount funktioniert anders. Das Bobbi-san krank war und deswegen nicht antworten konnte, ist als Aussage aber bereits etabliert. Und ich persönlich kann sagen - sehen andere anders, weiß ich nicht - erwarte die wenigste Rückmeldung von Bobbi-san. Er ist Angestellter. Er ist nicht aus Spaß auf dieser Seite, da hängt kein Herzblut oder irgendeine Hobby dran - das ist schlicht und ergreifend sein Job und bei dem verlange ich gar nicht, dass er außerhalb seiner Arbeitszeit noch hier rumhängt und Kommentare beantwortet, das mach ich ja auch nicht. Wenn ich Feierabend habe, habe ich Feierabend. Klar wünschen sich viele, dass Bobbi-san präsenter ist, dass er die Leute mit Infos versorgt usw., aber ja, das könnte er dann nur in seiner Arbeitszeit machen, was wiederum bedeutet, dass er nicht die Arbeit macht, für die er eigentlich bezahlt wird. Deswegen wundert es mich eben so, warum da niemand von den Ehrenamtlichen da war, der da ein Auge drauf hat, der ggf. die Fragen für Bobbi-san zusammenfasst, der sich dann mal eine halbe Stunde Zeit nimmt, und die in einem Rutsch durchbeantwortet und wieder an den zurückgibt, der es dann postet. Halt einfach mal ein bisschen den Rücken frei halten, aber trotzdem Kommunikation garantieren.
Und dass mexx ein Sonderaccount ist und anscheinend niemand die Benachrichtigungen bekommt, ist doch dann kein neues Phänomen, oder doch? Denn das bedeutet, die User taggen sich seit Jahren die Finger wund, und irgendwie kam es niemandem von den Verantwortlichen mal in den Sinn, das als Info an die Userschaft weiterzugeben und daran mal was zu ändern - was halt leider erneut eine sehr deutliche Sprache spricht, wie wichtig einem die User und die Kommunikation mit ihnen ist.
 
> dann stell doch bitte einfach mal klar deine Fragen, statt einfach nur auf einen alten Beitrag hinzuweisen, wo 90% der Fragen anscheinend schon beantwortet sind.
 
Also die Fragen, auf die ich gerne Antworten hätte, hab ich am Ende alle mit einem Fragezeichen markiert. Ich hoffe, das macht es einfacher.
 
> Wenn du eine Frage stellst und einen Teil von meinem Beitrag zitierst dann geh ich natürlich davon aus, dass du dich auch darauf beziehst. Ich sage, dass wir die Benachrichtigung erst zu spät gesehen haben du antwortest mit der Anzahl an Erwähnungen. So kann ich auch schwer erahnen, was du den tatsächlich wissen willst.
 
Naja, Ani, genau genommen war die Situation ein bisschen anders. Deine Aussage, die ich zitiert habe, war, dass Ihr Euer Möglichstes tut, auf Kommentare zu antworten, daraufhin hab ich Zahlen geschrieben, die das widerlegen, weil gar nichts gemacht wurde. Und dann hast du mir erzählt, dass Bobbi-san krank ist und deswegen seine Nachrichten nicht gelesen hat. Wie gesagt, den letzten Teil konnte ich mir denken, da ich ja auch meine Arbeitsmails nicht lese, wenn ich krank zu Hause bin. Und nicht nur war das eben keine Antwort auf meine Frage, die Frage steht auch da, weswegen mir persönlich nicht ersichtlich ist, warum du so große Probleme hast, die Frage zu finden, die ich beantwortet haben wollte.
Du: Wir tun unserer Möglichstes, um auf Fragen zu antworten.
Ich: Hier sind die Zahlen, die zeigen, dass ihr nicht mal das Minimum macht, nämlich auf den Account/den Blog zu gucken. Wie passt das zusammen? (ACHTUNG! FRAGE!) Und wirken diese Zahlen auf dich, als würde da jemand wirklich sein Möglichstes tun? (ACHTUNG! NOCH EINE FRAGE!)
Du: Bobbi-san war krank und hat es nicht gesehen.
Ich hoffe, es ist jetzt ersichtlich.
 
> Das hätte ja in diesem Problemfall geholfen. Dann hätten die User gewusst das eine Antwort erst verspätet kommt, weil eben der zuständige gerade leider ausgefallen ist.
 
Hab ich und mehrere andere User bereits schon so geschrieben, aber schön, dass du es nochmal wiederholt hast. Wenn man es das nächste Mal auch wirklich macht, wäre das allerdings deutlich hilfreicher.
 
> Es ging eben um Fälle wie den Krankheitsfall o.ä. Dann weiß man eben zumindest dann im Fall der Fälle, ah ok derjenige ist grad nicht da dann wird man auch erst nächste Woche eine Antwort erhalten o.ä. Es hatten sich ja gleich ein paar User gemeldet die freundlicherweise da auch gleich produktiv Mithilfe angeboten hatten. Wir hatten uns das noch nicht 100% ausgefuchst, ob wir das hier direkt über den Blog machen mit microblog Einträgen oder wo anders öffentlich gut erreichbar einbindet.
 
Vielleicht seh ich es grad nicht, aber nach einer Antwort mit expliziten Details, Plänen o.Ä. sieht der Absatz für mich nicht aus. Ich hab keine Information mehr als vorher. "Joar, wir haben uns da was überlegt - was sage ich nicht - da haben sich auch User gemeldet, um zu helfen - wobei und wofür sag ich aber auch nicht - und ja, machen wir dann im Blog oder im Microblog - aber was das ist, sag ich auch nicht." Ich muss halt echt staunen, wie hier mit Informationen geknausert wird.
 
> Für was möchtest du den einen Verantwortlichen? Wir haben eine Teamseite, da sind alle Verantwortlichen gelistet. https://www.animexx.de/verein/verantwortliche.php
 
Da wir hier unter einem Rebrush-Blog posten und das Thema Rebrush ist, hätte ich gern die Verantwortlichen für genau dieses Projekt. Und die möchte übrigens nicht nur ich, auch andere User haben danach gefragt. Ich persönlich nehme an, eben weil Bobbi-san ein Angestellter ist und die Leute wissen, dass sie dementsprechend nicht viel Feedback von ihm erhalten können - zumal er eben auch mal krank oder im Urlaub sein kann. Deswegen hätte man eben gern einen Ansprechpartner (auch gerne mehr als einen), der einem Antworten gibt, statt immer nur die Verantwortung weiterzuschieben und zu sagen, dass es eben nicht sein Tanzbereich ist.
 
Zum Thema Verein: Nein, er interessiert mich in der Tat nicht, und wie du selbst sagst, ist das auch nicht schlimm.
 
> Es wird doch immer als Argument genannt, dass man direkt antworten im Kommentar damit andere User es auch lesen können. Warum ließt du den dann bitte nicht auch die anderen Kommentare.
 
Und ich hatte den Kommentar gelesen, daher kam ja meine Aussage, dass es nur ein Punkt ist. Ansonsten habe ich da wohl was missverstanden, das tut mir leid. Wie bereits weiter oben erwähnt, interessiert mich der Verein und seine Projekte - abgesehen von der Website - nicht, weswegen ich Kommentare zu diesem Thema auch eher uninteressant für mich sind. Also ja: Sorry, dass ich es missverstanden habe.
 
> nein, das ist unser Account und da können wir schon alles veröffentlichen was wir da veröffentlichen wollen. Das ist auch unsere Vereinsseite, entsprechend veröffentlichen wir auch weiterhin ebenso Beiträge dazu und auch zu anderen Vereinsprojekten.
 
Und niemand hält dich ab, Ani. Veröffentliche, was immer du veröffentlichen willst, couldn't care less. Ich denke eben nur, dass die Leute mehr an Infos für die Seite interessiert sind, auf der sie sich bewegen. Wenn sie Infos zum Verein wollen, können sie in den Verein und auf die tollen Mitgliederversammlungen gehen, von denen ich schon so viel gehört habe.
 
> Nur weil die User nicht in deiner gewünschten Form ihr Feedback geben, heißt das nicht im Umkehrschluss das niemand drum gebeten hat.
 
Jetzt ist es auf einmal meine gewünschte Form von Feedback? Interessant. Ich persönlich kann mich einfach nur nicht daran erinnern, dass die Mehrheit der User darüber irgendwas geschrieben hat. Ich könnte mich spontan einen offenen Brief erinnern, das war es dann aber auch. Ob Leute hinter den Kulissen an euch herangetreten sind, weiß ich nicht, und auch da würde mir spontan kein Blog einfallen, der auf dem mexx-Account stand und das Thema hatte. Die große Umfrage darüber, ob ein Rebrush und in welcher Form gewünscht ist, oder ob es mehr Sinn macht, erst das Redesign zu machen und dann den Rebrush, oder ob Hilfe aus der Community da ist, die einem versucht, bei diesem Mamut-Projekt zu helfen. Sorry, aber da kann ich mich echt nicht dran erinnern.
 
> Ich habe nichts miteinander aufgewogen, du hast nach beispielen gefragt, ich zitiere:
 
Und du hast mir keine gegeben.
 
> Ist für dich Interaktion und Kommunikation genau dasselbe?
 
Es sind zwei unterschiedliche Wörter mit zwei unterschiedlichen Bedeutungen: Also nein. In dem Fall müsste ich ja auch die zwei - nennen wir es mal wohlwollend - Aktionen letztes Jahr als Kommunikation zählen, obwohl sie das nicht waren. Also nein, ich meinte schon Kommunikation. Wo man Dinge plant, die vorab mit den Usern bespricht, ihnen ein Mitspracherecht gibt, sich ihre Meinung anhört und darauf antwortet. Weißt schon, ganz normale Kommunikation, fast ähnlich dem schönen Plausch, den wir zwei gerade haben, Anilein.
 
> witzig das grad du dich beschwerst, dass ich deine Aussagen verdrehe. Die zwei Sachen waren jetzt auch keine zusammengehörige Aussage. Das uns die Zeit bei unseren ganzen ehrenamtlichen Aktivitäten im Nacken sitzt ist auch etwas was schon dröflzig mal erwähnt wurde. Man hat x Zeit und muss kucken was man damit macht.
 
Ani, tu uns beiden mal einen Gefallen und schlag "Beschwerde" mal im Duden nach - so schwer kann das Wort doch nicht zu verstehen sein. Das, was ich da geschrieben habe, ist ne Aussage, maximal ne Feststellung, aber keine Beschwerde. Außerdem hab ich auch nicht gesagt, du verdrehst meine Aussagen, sondern du reißt sie aus dem Kontext und lässt die Hälfte weg. Und ich geb dir ja den Widerspruch, wenn du ihn für dich brauchst, ehrlich, hab ich mir also widersprochen, kauf dir ein schönes Eis davon. Ansonsten finde ich es eher funny, dass du kein Problem damit hast, es bei mir zu machen, dann aber rummiezt, wenn ich es bei dir mache, wobei alle drei Aussagen zum gleichen Thema und zur gleichen Aussage gehören. Und ja, dass die Ehrenämtler nie Zeit haben, wurde in der Tat schon Millionen Mal erwähnt, das liegt aber an euch, wenn ihr es halt ständig wieder als Totschlagargument aus der Tasche zaubert.
 
> Jemand auf dem Zeitvolumen einzustellen, der dauerhaft die Kommunikation übernimmt in dem von dir gewünschten maß, behebt nun mal leider auch keine Bugs auf der Seite.
 
Naja gut, soweit ich weiß, ist es mit der Bugbehebung auch jetzt nicht weit her, ohne dass jemand allein dafür da ist, dauerhafte Kommunikation in dem von mir gewünschten Maße zu erfüllen. Noch dazu glaube ich, überschätzt du MEIN Maß an gewünschter Kommunikation. Niemand erwartet, dass 24/7 jemand da ist, was erwartet wird, ist ganz normaler Informationsaustausch und das zeitnah. Wir müssen hier also nicht so tun, als wäre das eine unstemmbare Aufgabe, die im Prinzip die ganze Lebenszeit frisst. Regelmäßige Infos, was so der neuste Stand ist und was auf den wöchentlichen Besprechungen gelaufen ist, dürfte vielleicht ne Stunde Arbeit kosten - auf eine Woche verteilt wären das zwölf Minuten am Tag, was gerade so noch zu stemmen sein dürfte. Ansonsten hätte man eben gern eine Moderation des Blogs, was User hier, als noch gebloggt wurde, täglich in ihrer Freizeit gemacht haben. Und ihr könnt euch dabei sogar noch abwechseln.

> nein, ich biete das schon seit geraumer Zeit immer mal wieder an. Öffentlich in Kommentaren zu bloggs, da geht ja die Thematik hervor worüber Gesprächsstoff herrscht. Wie eben hier auch. Ich hab gehört man kann sich vorher absprechen, dann findet man sich auch. Ich hab aber auch schon selber gesagt, dass es wegen der Ortsbindung schwierig ist, davon dann auf eine Erwartungshaltung zu schließen, dass jemand das machen muss, ist schon auch sehr gewagt.
 
Auf was soll ich denn dann schließen? Dein Angebot ist: Sprecht mit mir auf irgendeiner Con. Das impliziert doch aber, dass ich Geld für die Fahrt ausgeben muss, Geld für das Ticket ausgeben muss, einen ganzen Tag opfern muss, um am Ende ne simple Frage beantwortet zu bekommen, die du mir auch einfach so geben könntest, ohne dass ich dabei Zeit und Geld aufbringen muss.
Von daher verstehe ich immer noch nicht, warum das die bessere und einfachere Option für dich zu sein scheint, obwohl du selbst sagst, dass dir klar ist, wie viel schwieriger das ist, und du trotzdem nicht davon abrückst, statt einfach den simpleren Weg zu gehen, und Leuten dort zu antworten, wo sie dich fragen UND noch jeder andere die Info bekommt, was am Ende ja auch der Gag ist. Deswegen wollen die Leute das öffentlich machen, damit es jeder nachlesen kann, den es betrifft.
 
> Es wäre auch zielführend, wenn du deinen Ton änderst, aber das scheint bei dir auch nicht drin zu sein.
 
Oha, wir werden erneut persönlich? Nun ja, wenn das dein Beispiel für meinen patzigen Ton ist, verstehe ich jetzt, warum du das Gefühl hast, mein Kommentar wäre patzig gewesen. ;)
Und bevor du es anbringst: Ja, dieser Kommentar ist deutlich spitzfindiger als meine zwei davor, denn auch ich bin leider nicht davor gefeit, wenn mir jemand persönliche Vorwürfe zu meiner Art - ohne mich zu kennen - und meinem Ton macht, tatsächlich einen schärferen Ton anzuschlagen. Bin auch nur ein Mensch. ;) (Kriegst dafür aber sogar zwei Smileys von mir, wenn das nichts ist!)
 
> magst du mal beispiele dafür nennen? Ich kenne das von anderen Webseiten auch eher das man an den Support verwiesen wird, zumindest bei Bugs. 
> Auch beispiele für webseiten, die vorher Testversionen von neuen Designs anbieten etc.
 
Grundsätzlich kann ich dir Beispiele geben, ich frag mich nur gerade, was du damit anfangen willst. Was bringt es dir, wenn du weißt, wie auf anderen Plattformen mit Usern umgegangen wird und wie schnell und einfach ihre Probleme dort gelöst werden? Nicht nur macht es animexx nicht besser, es ist auch nicht wirklich Teil der Diskussion.
Aber gut, lass mal überlegen, was war denn das Letzte, was bei uns war … Ach ja, auf unserer Seite können wir verschiedene Google Fonts in bestimmten Bereichen benutzen. Es gab eins, zwei User, die das in ihrer Signatur haben wollten, im Editor auch richtig angezeigt bekamen, wenn sie dann aber auf Speichern gedrückt haben, wurde die Schriftart dann aber nicht übernommen. Unser Admin fragte daraufhin, welchen Browser sie verwenden, bekam seine Antwort, guckte eine Weile nach und fand dann heraus, dass er vergessen hatte, einen Button zu entfernen. Die verschiedenen Schriftarten in der Signatur gehen nämlich erst ab einem gewissen Level, welches beide noch nicht erreicht hatten, weswegen die Schrift eben nicht übernommen wurde. Der Admin räumte ein, dass ihm da ein Fehler unterlaufen sei und dass das mit dem nächsten Update, was zwei Tage später kam, korrigiert sein würde.
Ich hoffe, das bringt dich jetzt irgendwie weiter, wie gesagt, ich versteh nicht wirklich, wozu du so eine Info brauchst.
 
Was die Testversion angeht, muss ich tatsächlich passen. Ich war bisher auf einer Seite, die ihr Design geändert hat und da hat man einfach eine funktionale, schöne Version - mit verschiedenen Farbschemata zum Auswählen - bekommen.
Persönlich weiß ich halt auch nicht, warum ich jetzt in irgendeiner Beweispflicht bin, dir aufzuzeigen, was andere Seiten besser machen, kannst du dir am Ende doch auch nichts für kaufen, wenn du weißt, die und die Seite macht das und das besser. Oder gehst du wirklich davon aus, animexx macht hier schon nen spitzen Job und dagegen kann jede andere Seite nur abstinken? Das wäre momentan nämlich so meine einzige Erklärung, woher auf einmal dein Interesse an fremden Seiten kommt.
 
Ansonsten kann ich mich eigentlich nur noch blackangel_tsukuyomi, PennyDreadful und Cylk anschließen, die ja ebenfalls sehr gute Vorschläge, Argumente und Denkanstöße anbringen.
 
Reingehauen,
Jackpot
There he goes. One of God's own prototypes.
A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production.
Too weird to live, and too rare to die.
 
Bacon fragt nicht, Bacon versteht.
Avatar
Datum: 05.04.2018 12:50
Wärs nicht allgemein ganz cool wenn HIER zuerst alle Infos hinkommen, bevor sie in den Zirkel oder sonst wo verbreitet werden? Ich will mich nicht im Zirkel, auf Discourd, Twitter odee sonst wo anmelden müssen oder darauf warten bis sich jemand erbarmt das einfache Volk zu informieren. Wies aussieht lieg ich da falsch, weil ich dachte nämlich der Blogeintrag wär für so was da. :'D
Wenn ich tot bin, werde ich mich echt vermissen.
Avatar
Datum: 05.04.2018 13:57
Wegen dem Punkt: Testversion auf anderen Seiten.
Gibt es.
Auf einer Seite, wo ich bin, wird derzeit ein neues Design erarbeitet, mit Ankündigung, Testlauf, Feedback-Gesuch, Reaktion auf und Umsetzung von Vorschlägen und wenn es gar nichts gewesen wäre, wäre man zum alten Design zurück ohne Probleme.
Eine andere Seite ist noch in Planung, aber auch das mit Testversion, bei der man mit den Leuten zusammenarbeitet.

Die eine Seite ist, wie gesagt, noch in der Testversion, die andere auch noch im Aufbau, die Userzahlen überschaubar, nicht vergleichbar mit einer gewachsenen Seite, mit immerhin noch ~75k Online Mitglieder. Allerdings ist Animexx auch allgemein schwer mit anderen Seiten zu vergleichen.
Du bist Beybladefan, stehst aber noch nicht in dieser Liste? Dann mal schnell eintragen!
Avatar
Datum: 05.04.2018 14:40
An &  KaoruDark: Danke schön für eure Antworten. Ich hab mir schon gedacht, dass ich irgendetwas missverstehe. Tut mir leid, dass ich gerade ein Pferd losgetreten habe. Das lag mir nicht im Sinn. Nächstes Mal suche ich eine klügere Lösung. ^^;

DuoMaxwell Schön dass ich da helfen konnte. Weißt ja darüber freu ich mich mit am meisten. ¦D ♥
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Avatar
Datum: 05.04.2018 15:55
@ Ani: Als Beispiel von Websites, die es besser machen: Pure Felinity, ein Browserspiel. Vor drei, vier Jahren sollte das doch in die Jahre gekommene Design aufgehübscht werden. Die Besitzerin und Programmiererin, die das alles in der Freizeit neben ihrem eigentlichen Job macht, stellte der Community mehrere MockUps zur Auswahl, inklusive Umfrage und Diskussionsthread. Am Ende einigte sich die Comm auf die Farben des einen Designs mit der Struktur eines anderen und alle waren zufrieden.
 
Auch nachdem immer wieder der Vorschlag kam, daß nicht-bezahlte Accounts doch bitte Bilder für ihre Katzen generieren können, was bisher den bezahlten vorbehalten gewesen war, wurde darauf eingegangen und auf Vorschläge der Comm hin die Zuchtanzahl der bezahlten erhöht und dafür die Bilder für alle freigegeben, damit mehr Spieler nicht enttäuscht aufgrund der Bilderlosigkeit das Handtuch werfen.
 
 
Merkste was? Kommunikation! Interesse am Bleiben der User, am Weiterbestehen der Website. Ich hab die Besitzerin nie auch nur ein einziges Mal jammern gehört und ich bin über zehn Jahre im Spiel. Mach dir dein eigenes Bild, was das über das Chaos auf animexx aussagt. Tip: Nichts Gutes.
 
 
@ KaoruDark: Als damals vor Jahren die Stelle des Community Managers ausgeschrieben war, habe ich mich beworben. Dann durfte Tona doch noch bleiben und die Sache verlief sich im Sande. Von mehr weiß ich nichts. Aber nach allem, was die letzten Jahre war, Ermahnwelle, HD-Leak, das Rebrush-Debakel hier, habe ich ehrlich gesagt kein Interesse (bezahlt oder unbezahlt) mit so einem Team zusammenzuarbeiten, wo scheinbar keiner weiß, was der andere tut und die eigene Freizeit permanent als Entschuldigung vorgeschoben wird, weil man sich keine Minute hinsetzen und ein kurzes "Bobbi-San ist krank, Antworten werden also noch dauern. Oh, und der Rebrush kommt auch nicht so schnell, es ist noch kein Termin festgelegt, keine Angst" in die Tasten zu hauen. Wenn ihr da so enorme Probleme habt, dann würde ich mir an eurer Stelle die Frage stellen, ob ihr euch wirklich effizient genug organisiert... und ob es nicht einige bei euch gibt, die ohne die ehrenamtliche Tätigkeit besser dran wären. Das meine ich übrigens ohne jegliche Häme oder Bosheit. Manchmal klappts einfach nicht mehr, das Leben verändert sich und wir verändern uns.
Avatar
Datum: 07.04.2018 18:09
An Cylk und blackangel_tsukuyomi

Die Fragen von euch sind, durchaus gut. Das Problem ist die Fragen so detailliert zu beantworten das sie verstanden werden.

Es gibt Dinge die kann ich nicht oder nur ungenügend via Text oder Gespräch erklären, die muss ich jemanden zeigen damit er es versteht. Also derjenige müsste mitarbeiten, damit er die Vorgänge kennenlernt und versteht warum etwas so und so gemacht wird oder etwas nicht/ momentan nicht möglich ist.

Insbesondere bei detailierteren Fragen zum Verein oder der Webseite, mangelt es mir an einer Formulierung oder gar einem Beispiel.


Wenn mir eine passende Formulierung doch noch einfällt, reiche ich sie nach. Allerdings muss ich die Tage auch Dinge erledigen die ich jetzt ne Woche aufgeschoben habe.

Und ja ich hab 2 Tage lang rumformuliert, aber das Ergebnis hat nicht gestimmt.

Bis die Tage
Avatar
Datum: 20.04.2018 10:21
Hallo,

Jonouchi hatte angeboten eure Fragen (unter anderem hier) zusammen zu tragen damit die an die Mitgliederversammlung getragen werden.
Leider hat das Ausformulieren sehr lange gedauert.

In Jonouchi Blog findet ihr die Bisherige Version welche Aktuell im Antragssystem liegt für alle Nutzer sichtbar, damit ihr schauen könnt ob ihr die Formulierung ok findet.

Kommentieren und teilen ist ausdrücklich erlaubt ^^.

https://www.animexx.de/weblog/144967/807741/
Avatar
Datum: 25.04.2018 21:43
Hier hat wer ne Umfrage zum Rebrush gemacht:

https://www.animexx.de/umfragen/97845/
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
/ 9




Zum Weblog