Zum Inhalt der Seite
[English version English version]



Rebrush Update

Autor:  Bobbi-San

Hi zusammen,

so … ein bisschen später als gedacht geben wir unsere Testseite an dieser Stelle wieder frei, nachdem die durch besagte technische Umstellung entstandenen Probleme nun beseitigt sind.

Die Seite befindet nun in einem Zustand, der von unserer Seite in Kürze auf den Animexx-Server aufgespielt wird.
(wenn noch Bugs entdeckt werden, beheben wir diese natürlich noch vorher.)

Änderungen gegenüber der letzten Freigabe der Testseite:
Wir haben an der Farbgebung noch einmal ein paar Dinge geändert. Vor allem die Lesbarkeit sollte nun seitenübergreifend deutlich besser sein.

Bedenkt aber, dass es weiterhin ein paar Stellen geben kann, wo der Kontrast noch nicht optimal ist. Dies kommt durch die kategorische Umfärbung der alten Farbwerte im Projekt zustande, und ist seitenübergreifend noch nicht 100% perfekt. Dies optimieren wir im Laufe der kommenden Wochen weiter.

Einige weitere Punkte werden wir ebenfalls in den kommenden Wochen noch weiter optimieren, je nachdem wie euer Feedback hier aussehen wird.

Außerdem folgt nach dem Aufspielen auf den Animexx-Server sowieso noch ein Zeitraum, in dem auf euer Feedback eingegangen, sowie Dinge weiter verbessert und optimiert werden.

Sobald dieser Zeitraum abgeschlossen ist, werden wir einige Bereiche der Seite noch einmal grundlegender überarbeiten, und auch neue Features, sowie Performance Verbesserungen (Seitenlade-Geschwindigkeit etc.) einbauen.

Der neue Look der Seite ist also kein abgeschlossener Zustand, sondern wird weiterhin stets in Bewegung bleiben. Dabei werden einige Bereiche von uns weiter und umfangreicher verschönert (bild- / grafiklastiger, übersichtlicher) und aufgeräumt werden.

Eine Anmerkung:
Wir haben auf 4 Bereichs-Übersichtsseiten neues Bildmaterial im Bereich oben links eingebaut, da wir in Zukunft die Seite generell etwas grafiklastiger gestalten wollen – sozusagen als kleine Vorschau. Die ausgewählten Bilder stehen noch nicht endgültig fest, hier nehmen wir auch gerne Vorschläge entgegen.

 


Nachfolgend noch einmal die Anleitung zum erfolgreichen Zugriff auf die Testseite:

Grundsätzlich kommt ihr über diesen Link zur Testseite:  https://staging.animexx.de

Dabei könnte es theoretisch passieren, dass dies nicht gleich beim ersten mal klappt. Solltet ihr nicht direkt auf die Testseite gelangen, dann versucht die nachfolgenden Lösungsmöglichkeiten:

mögliches Problem #1:
Ihr landet beim direkten Aufrufen des Links https://staging.animexx.de nicht auf der Vorschauseite, sondern bekommt einen Fehler, oder werdet auf die aktuelle Seite weitergeleitet.
 

Lösung:
Ruft diesen Link auf: LINK und ladet diesen mehrmals neu (STRG + R, bzw. CMD + R auf der Tastatur). Dann wieder auf https://staging.animexx.de gehen, und ggf. diese Seite mehrmals neu laden.
 
 

mögliches Problem #2:
Ihr landet nach dem Einloggen auf https://staging.animexx.de wieder auf der aktuellen Seite. Also auf https://www.animexx.de 
 

Lösung:
Wenn dies passiert, einfach noch einmal https://staging.animexx.de aufrufen. Dann landet ihr auf der Vorschauseite.
 
 
Solltet ihr aus anderen Gründen Probleme haben, die Vorschauseite zu erreichen, meldet euch einfach hier in diesem Post, oder im Rebrush-Zirkel via Kommentar.

 

Liebe Grüße
Das Animexx Web-Team

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
/ 9


Avatar
Datum: 27.03.2018 21:37
Ani
> also man kann mich immer gerne alles fragen / taggen, ich schau schon auch jeden Tag auf animexx rein

Ah, gut zu wissen!

> Bobbi hatte heute ja kommentiert, ich glaub das beantwortet die Fragen soweit?

Irgendwie hat sich das dezent überschnitten. Ich war mir nicht sicher ob hier überhaupt noch wer reagiert also dachte ich tagge ich dich heute spätestens mal in der Mittagspause.

Ich persönlich hab jetzt aber denke ich genug Informationen. Ich weiß jetzt dass man wohl irgendwie mitliest aber nicht reagieren will und dass der Rebrush irgendwie vor sich hin gebastelt wird und man am besten beraten ist einfach nichts zu tun und den Spaß auf sich zukommen zu lassen. Ich teste das Ding jedenfalls nicht mehr. Wenn es kommt dann kommt es, egal wie es dann aussieht und ob es funktioniert. Bis zu dem Zeitpunkt versuche ich halt einfach das beste aus dem jetzigen Animexx für mich zu machen. Soll auch nicht böse sein, das ist einfach so ne Erkenntnis die ich durch die Aussagen der Herren heute gewonnen habe.

> Also die webseite hat jedes Jahr einen Punkt auf der Versammlung.

Das ist sehr interessant. Dann hoffe ich mal dass auf der Mitgliederversammlung ein bisschen drüber geredet wird.

> Falls das interessant ist kann ich kurzfrisitig bestimmt einen Slot währen der Animuc und / oder Hanami sichern, wenn sich genug Interessierte finden die gerne über die Webseite sprechen möchten in einer Diskussionsrunde. Ich hab das ja schon öfter angeboten, aber mir ist klar das hier nicht jeder unsere Conventions besucht und deswegen das Angebot nicht nutzbar ist :/

Das ist ne tolle Idee! Interesse wäre grundsätzlich bei mir gegeben nur bin ich leider nur auf der Animuc und habs dieses Jahr dezent verpasst mir Dauerkarten zu holen (weil zu dämlich um Hirn zu benutzen). Also hab ich meine Seele komplett ans Fotos-machen verkauft und werde mir wahrscheinlich nur Tageskarten holen wenn es draußen richtig kalt ist. Bin also eher raus.. dieses Jahr läuft alles irgendwie ein bisschen seltsam bei mir.

Ich wusste davon nichts dass du das angeboten/vorgeschlagen hast. Vielleicht haben ja doch einige Interesse, man müsste es nur irgendwie ein bisschen mehr bewerben. Hab auch so den Eindruck dass den Weblogeintrag hier mit den neuen Infos nur ganz wenige gesehen haben im Vergleich zu dem davor. Könnte am Veröffentlichungsdatum kurz vor der LBM und dem fast identischen Titel zum letzten Eintrag liegen.

> @.@ warum hat den nicht direkt jemand in discord drauf reagiert und denjenigen gefragt der gepostet hat, ob das Datum fix ist?

Weiß ich leider auch nicht. Ich bin nicht (mehr) in diesem Discord, mir war das zu anstrengend. War nur ganz kurz beim Serverumzug drin um mal zu schauen. Wenn ichs direkt mitbekommen hätte hätte ich gefragt. So blieb irgendwie nur ne beunruhigende Aussage die lange keiner widerlegt hat.

Ich hatte schon ein bisschen schlechtes Gefühl, weil ich den Rebrush wie er grad zum Testen zur Verfügung steht noch sehr unausgereift finde und ungerne damit jetzt schon vollends konfrontiert werden will.

> neben bobbie / animexx wurden dann auch erst gestern zusätzlich Personen getaggt

Leute taggen Animexx, weil sie hoffen dass sich über den Account dann ein zuständiger Verantwortlicher meldet. Ich geh mal von meinem Blog aus, ich schaue wenn ich nen Eintrag mache schon mal was da drunter so abgeht und dachte eigentlich dass Verantwortliche das auch machen wenn sie Informationen rausgeben.

So viele Infoblogs werden ja nun auch nicht rausgehauen. Da kann man bei dem einen über ne Woche doch mal regelmäßig den Kommentarbereich betreuen, denke ich..

> Deswegen schlage ich ja immer mal wieder persönliche Gespräche vor, weil da die Gefahr nicht so groß ist bzw. einfach auch Mißverständnisse weniger aufkommen oder man diese gleich ausräumen kann.

Kann ich gut verstehen. Das funktioniert beim Verein sicherlich hervorragend, nur bei der Webseite macht es doch eher Sinn online mal zu gucken was die User unter dem Animexx-Blog so treiben und mal n kurzes Statement rauszuhauen.

Die Gefahr dass man falsch verstanden werden kann gibt es immer. Aber wie schon gesagt wurde denke ich auch dass man wenn man den Usern zeigt dass man sich für das was sie vorbringen ein bisschen interessiert schon viel richtig macht und dazu beiträgt dass Gerüchte überhaupt nicht entstehen. Was so außerhalb passiert kann man nicht beeinflussen, aber zumindest hier im Animexx-Blog hat man doch die Kontrolle über falsche Aussagen und kann sofort dagegen steuern.

Ich hab mich jedenfalls echt gefreut dass du dir die Zeit genommen und geantwortet hast. Dankeschön!
I quit. Everything.
Avatar
Datum: 27.03.2018 22:02
 KaoruDark:
> Jetzt kommt mal runter, nehmt euch ein Tee und denkt noch mal genau darüber nach WAS ihr schreibt.
 
Ich denke, das ist den Leuten klar.
 
> Jeden Tag kommt irgendwer über Facebook, Twitter, ENS, Helpdesk, Weblogkommentare etc. etc. Etc. An und fragt irgendetwas.
 
Sowas, sowas. Wie unerwartet, damit kann ja wirklich niemand rechnen, nicht wahr?

> Die meisten von uns arbeiten 8-10h im Job um uns unser Hobby (den Animexx) leisten zu können, dann Kommt noch (4-)7 h Schlaf dazu, hinzu kommen nicht selten 1-x h arbeiten am Projelkt selbst. Dann gibt’s noch so Kleinigkeiten wie Privatleben oder aber auch Krankheitsfälle die verschiedenen verzögern.
> Am Rebrush arbeitet eine in Zahlen 1 Personen, inzwischen seit fast (?) über einem Jahr.
 
Das ist halt so euer Go-To-Argument, das man immer, wenn irgendwie erwartet wird, dass jemand mal den Schwanz auf den Tisch legt. Beliebt sind da auch "Aber mein Urlaub!", "Kraaaaa~nk! *husti-hust*" und "Aber ich hab so viel Angst!11!!!!!". Da kann man ech die Uhr danach stellen und wie ich sehe, wurden schon hintereinander ein paar der Klassiker abgefeuert wie kleine Tischfeuerwerke aus Fail. Wunderbar.
Wenn ihr keine Zeit für irgendwas habt, dann hört auf und überlasst eure Posten halt jemandem, der die Zeit dafür hat. Aber ständig nur Verständnis zu erwarten, während Schiet geschaufelt wird wie bei den Großen und sich dann mit den immer gleichen Plattitüden rauszureden ist halt einfacher und wie man sieht, klappt das ja auch wunderbar. Die User sind ja schon wieder ganz begeistert und bedanken sich für eigentliche Selbstverständlichkeiten, die habt ihr also gut erzogen, denn die haben schon gelernt, dass sie brav Männchen machen müssen, wenn sie mal sowas wie eine Betreuung haben wollen.
Den meisten von euch war vorher klar, dass ehrenamtliche Arbeit Arbeit bedeutet und ihr wolltet es trotzdem machen. Weiter oben stehen sehr erdrückende Zahlen zur Dauer der Rückmeldung und den vorangegangenen Verlinkungen. Bei den Zahlen bekommt man das Gefühl, dass der Animexx 90% der Zeit sich selbst überlassen ist. Gibt es bald Sprechstunden wie beim Arzt, wenn jemand ein Problem hat, eine Frage hat oder Hilfe/Anleitung braucht?
 
> Ja! Ich hab auch fragen und Kritik. Und für jeden von uns heißt es abwarten bis der Bobby einschätzen kann wann es vielleicht mal was gibt.
 
Wenn man sich die Zahlen und das Feedback der noch verbliebenen User so anschaut, denke ich nicht, dass der Animexx es sich leisten kann, es einfach nur bei Abwarten und Tee trinken zu belassen. Aber ja, macht nur, eine Community ohne User lässt sich ja auch wesenltich einfacher betreuen. Genau dahin steuert ihr nämlich.
 
> Natürlich nervt das, aber hier oder irgendwo Leute anzupampen bringt keinen einen Millimeter voran.
 
Warten, Tee trinken und immer mal Applaus klatschen bringt einen auch nicht weiter. Das wurde nämlich auch schon ausprobiert.
 
> Alternativ kann man sich auch selbst im Verein oder auf der Website für nen Job bewerben. Dann sieht man wieviel Zeit man noch zum beantworten von irgendwelchen Fragen hat. Leider kaum welche und wenn man keine Ahnung hat sollte man Leuten auch keine Fragen beantworten.
 
Der Verein ist aber mir und einigen anderen Leuten aber scheißegal. Das muss hier langsam mal in ein paar Köpfe rein. Ich interessiere mich nicht einen Millimeter für den Verein, ich möchte die Seite benutzen und habe lange Zeit dafür Geld bezahlt, Grundfunktionen nutzen zu können, die auf anderen Seiten kostenlos sind.
Was soll dieses Argument überhaupt? Auf der einen Seite wird immer gepredigt, dass Website und Verein kaum was miteinander zu tun haben. Warum also immer darauf verweisen, wenn ich nicht mal sicher sein kann, dass der Mitgliedsbeitrag in irgendwelche nützlichen Sachen auf der Website fließt, die eigentlich das Einzige ist, was ich unterstützen will, weil es das Einzige ist, was mich interessiert? Also ja, nächstes Mal halt bitte klemmen, den Vorschlag, der ist nämlich einfach nur Augenwischerei, aber halt auch einfach zu praktisch, weil er die "Schuld" wieder da abläd, wo sie komischerweise immer zu landen scheint: Beim bösen, gemeinen User mit seinen Fragen und Problemen, der irgendwie für alles verantwortlich zu sein scheint, wenn hier die Leute ihren Job nicht geregelt kriegen.
 
Wäre es nicht so dermaßen traurig, wäre das an sich schon eine Pointe.
 
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Avatar
Datum: 27.03.2018 22:58
PennyDreadful:
>  KaoruDark:
> > Die meisten von uns arbeiten 8-10h im Job um uns unser Hobby (den Animexx) leisten zu können, dann Kommt noch (4-)7 h Schlaf dazu, hinzu kommen nicht selten 1-x h arbeiten am Projelkt selbst. Dann gibt’s noch so Kleinigkeiten wie Privatleben oder aber auch Krankheitsfälle die verschiedenen verzögern.
> > Am Rebrush arbeitet eine in Zahlen 1 Personen, inzwischen seit fast (?) über einem Jahr.
>  
> Das ist halt so euer Go-To-Argument, das man immer, wenn irgendwie erwartet wird, dass jemand mal den Schwanz auf den Tisch legt. Beliebt sind da auch "Aber mein Urlaub!", "Kraaaaa~nk! *husti-hust*" und "Aber ich hab so viel Angst!11!!!!!". Da kann man ech die Uhr danach stellen und wie ich sehe, wurden schon hintereinander ein paar der Klassiker abgefeuert wie kleine Tischfeuerwerke aus Fail. Wunderbar.
> Wenn ihr keine Zeit für irgendwas habt, dann hört auf und überlasst eure Posten halt jemandem, der die Zeit dafür hat.

Gegangen sind schon viele, nicht weil sie „keine Zeit haben“ sondern in großen Teilen weil sie keine Lust mehr dazu haben sich andauernd Beleidigungen und Vorwürfe anhören zu müssen wie Kacke doch alles ist.
Überlassen kann man die Posten keinem, da ist keiner mehr. Die die noch da sind sind „diese Anderen“ von denen du sprichst.

Bedanken kannst dich bei denjenigen die durch teilweise toxische Kommentare die Leute von der Seite geekelt haben.


Animexx war und ist eine Community.
Sie lebt von einem miteinander Arbeiten.
Wenn man selbst nicht dazu bereit ist einen Handschlag zu tun, brauch man sich auch nicht wundern wenn es andere auch nicht tun.
Avatar
Datum: 27.03.2018 23:11
 KaoruDark:
> Bedanken kannst dich bei denjenigen die durch teilweise toxische Kommentare die Leute von der Seite geekelt haben.
 
Schön weiter die Schuld auf alles und jeden schieben, nur halt nicht da suchen, wo wirklich der Hund begraben liegt. Wunderbar.

> Animexx war und ist eine Community.
> Sie lebt von einem miteinander Arbeiten.
 
Genau genommen "lebt" Animexx als Website von ToFu und dem Content, den die USER, auf die immer so geschimpft wird, erstellen und hochladen. Das ist der einzige Grund, warum dieser Haufen digitaler Gummizelle überhaupt noch lebt und nicht dicht gemacht hat. Die Website lebt nicht davon, dass wir hier einen Streichelzoo veranstalten und alle lieb zueinander sind - wer Zweifel hat, der schaue doch mal, wie aktiv das Forum war, bevor der Animexx auch das sehenden Auges in die Grütze gefahren hat. Da ging es heiß her, wesentlich schlimmer als man es in den Blogs gewöhnt ist und alle waren fein damit.
Also hör bitte auf, so zu tun, als müssten wir hier alle streichelzart miteinander umgehen, das ist Quatsch. Wer Aufgaben übernimmt, der muss mit Kritik rechnen und dass nicht jedem alles gefällt. Wer das nicht weiß und wusste, der gehört in die Käfergruppe des Waldorfkindergartens, aber nicht in eine leitende Position auf der Website. Zumal ich bisher, wenn Leute gegangen sind, selten hörte "Die User sind schuld" sondern eher "Hier funktioniert nichts und von den Seitenvorderen kommt nichts zustande". Ist in dem einen oder anderen Blog sicher noch nachzulesen.
Und wer wegen den Usern wegläuft, dem wünsche ich viel Glück dabei, im Internet nochmal eine so freundliche, offene, geduldige und dankbare Community wie auf dem Animexx zu finden. Denn überall anders werden ganz andere Saiten aufgezogen, da ist der Animexx noch ein kleines Paradies aus Stille und Harmonie. Das vergisst man nur halt leider schnell, wenn man sich Ausreden ausdenken muss, warum man seinen Arsch nicht hochkriegt und die Aufgaben regelt, die man mal freiwillig übernommen hat.

> Wenn man selbst nicht dazu bereit ist einen Handschlag zu tun, brauch man sich auch nicht wundern wenn es andere auch nicht tun.
 
Die User machen euren Content, den einzigen Grund, waurm überhaupt noch jemand auf die Seite hier klickt. Damit haben sie ihre Schuldigkeit mehr als getan. "Wenn man nicht bereit ist, einen Handschlag zu tun" - wie frech kann's eigentlich noch sein? Keine andere Seite im Internet stellt sich hin und erwartet, dass die User irgendwelche Arbeit machen (oder einfach nur zahlen, zahlen, zahlen - denn darum geht es bei dem Pleiteding hier doch eignetlich, das sogar von Onlinewelten abgestoßen wurde, weil es nicht mehr genug Kohle bringt). Der Animexx als Seite sollte da mal besser GANZ kleine Brötchen backen.
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Avatar
Datum: 28.03.2018 09:57
 KaoruDark:
> Aurora-Silver:
> > https://www.animexx.de/events/81665/
> >
> > Ich weiß zwar jetzt nicht, ob das was mit dem Rebrush zutun hat, aber hier steht "Webseitentest"...

Ich frag mich nur, wer dieses Event in dieser komplett unvollständigen Version auch noch freigeschaltet hat... XD
Mit freundlichen Grüßen,
 Azumanga
Avatar
Datum: 28.03.2018 11:40
@ Azumanga: Das hatte ich auch überlegt. :°D


@Ani:
Bei Privat-Nachrichten sprichst du aber auch nur für dich?

Denn selbst wenn man Privat schreibt, scheint davon keine Notiz genommen zu werden.
Die Bug Meldungen sind jedenfalls seit dem 18.02. ungelesen.
Screenshot: https://abload.de/img/sketch-15222289857922us1z.png
Ich erwarte darauf keine Antwort - Antworten auf Bugs sind ja eh meist nur "kümmert man sich drum". Aber das es in einem zeitnahen Radius gelesen wird, erwarte ich schon.

Tschuldigung, aber das musste ich jetzt mal loswerden. :-/

Grüße.
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Avatar
Datum: 28.03.2018 12:00
 Jonouchi:
> P.s.: Ich kann mir vorstellen, dass es eine enorme Arbeit wäre, aber wenn das alte Code-System so unglaublich viele Probleme macht... Wieso setzt man sich dann nicht lieber dran, ein Code-System zu entwickeln, dass A) auf einem Code basiert und B) das geläufiger ist, als das alte?
>
> Vielleicht missverstehe ich ja etwas, aber es klingt so, als sei cato sein System für die Katz'? Und wenn ich überlege, wie lange ihr schon macht und tut? Und wie anfällig das System für Bugs ist?...

Ein komplett neues System würde wesentlich länger in Anspruch nehmen als den alten Code zu überarbeiten. Für momentanen Komplettumbau wären es derzeit zu wenig Leute. Animexx ist ja nicht grad klein.

Cato hat früher meistens mit mehreren Am Code rumgearbeitet und hatte seine eigene Arbeitsweise (wertneutral gemeint)

>
> @Ani:
> Übrigens würde ich dann jetzt gerne den Rebrush auf die Tagesordnung der Mitgliederversammlung setzen.
> Ist nur die Frage; Kann ich das denn, wo ich selbst nicht vor Ort sein kann~¿? :-(
> Und wenn ja: Wem müsste ich denn dafür schreiben?
>
> Braucht ihr eine Kommunikations-Assistentin für Bobbi-San oder generell für diese Sparte?
> Ich würde mich anbieten.

Schreib mir ne Ens was du besprochen haben willst, dann stell ich den Antrag stellvertretend. Ist ja durchaus auch in meinem Interesse :D

@rest:
Antworte später
Avatar
Datum: 28.03.2018 12:10
 KaoruDark
Ja, das dachte ich mir, dass das sehr viel Arbeit ist. Ich hätte nur gedacht, dass es vielleicht sinnvoller wäre. Ich meins nicht böse. Aber das sind sicher nicht die letzten Arbeiten an Animexx. Und wenn das alte System immer wieder so enorm krasse Probleme aufwirft, wäre es doch vielleicht sinnvoller etwas neues zu machen? Erneut, nichts für ungut: Wenn es jedes Mal so lange dauert, weil die Seite selbst unglaubliche Probleme macht, hat doch auch der geduldigste User irgendwann die Nase voll und geht?
Davon ab, dass Animexx wirklich ziemlich viele Bugs hat. [no offense]
Zu wenig Leute ist natürlich ein Problem. Aber ich denke jeder User würde Verständnis dafür haben? Man müsste nur von vornherein sagen: "Leute, Dat dauert Monate, wenn nicht Jahre. Updates kommen nur, wenn wirklich etwas voran geschritten ist also wartet nicht darauf."


Und danke für deine Antwort. Dann verfasse ich einen Text und lasse ihn dir zukommen. :-)
Every time Kaiba smiles, a puppy dies!
Wann immer Katsuya lächelt, schmilzt ein Eiswürfel.
Avatar
Datum: 28.03.2018 13:47
 Waku:


> > Falls das interessant ist kann ich kurzfrisitig bestimmt einen Slot währen der Animuc und / oder Hanami sichern, wenn sich genug Interessierte finden die gerne über die Webseite sprechen möchten in einer Diskussionsrunde. Ich hab das ja schon öfter angeboten, aber mir ist klar das hier nicht jeder unsere Conventions besucht und deswegen das Angebot nicht nutzbar ist :/ 

> Das ist ne tolle Idee! Interesse wäre grundsätzlich bei mir gegeben nur bin ich leider nur auf der Animuc und habs dieses Jahr dezent verpasst mir Dauerkarten zu holen (weil zu dämlich um Hirn zu benutzen). Also hab ich meine Seele komplett ans Fotos-machen verkauft und werde mir wahrscheinlich nur Tageskarten holen wenn es draußen richtig kalt ist. Bin also eher raus.. dieses Jahr läuft alles irgendwie ein bisschen seltsam bei mir.
 
ich hatte das auch nur im Rahmen von Blog Kommentaren vorgeschlagen, war also nirgends zentral. Wir hatten auf Cons (zumindest auf den Hauscons) früher regelmäßig Animexx Workshop, da war leider immer der Andrang nicht so hoch, bzw. dann meisten 90% der besucher aus den Reihen des Aktivenrates. Deswegen hatte ich das etwas verworfen, weils halt gefühlt ein Angebot ist das eben nur partiell angeboten werden kann.
 
Also an der Eintrittskarte solls nicht scheitern, dass könnte man auch eintrittsfrei machen. Ich müsste das eben auch erst kurz mit den Kollegen von der animuc klären, wg verfügbaren Raum. Falls jetzt aber noch ein paar Interessierte sich melden könnte man das gerne machen. 
 


> Leute taggen Animexx, weil sie hoffen dass sich über den Account dann ein zuständiger Verantwortlicher meldet. Ich geh mal von meinem Blog aus, ich schaue wenn ich nen Eintrag mache schon mal was da drunter so abgeht und dachte eigentlich dass Verantwortliche das auch machen wenn sie Informationen rausgeben.
 
Da geb ich dir natürlich recht, wir haben die Teamseite aber wäre animexx taggen schon das was sich am meisten anbietet. Das ist aber kein Sammelaccount per se, ich weiß gar nicht ob da dann bei jemanden für notifications auf der PersStart auftauche. 
 
Problem war tatsächlich das quasi keiner in die Kommentare reingesehen hat und es uns deswegen nicht aufgefallen ist :/

 
Beste Grüße
Ani
Avatar
Datum: 28.03.2018 14:05
 Jonouchi:

> Bei Privat-Nachrichten sprichst du aber auch nur für dich? 

 
Ich hab gar nicht von privatnachrichten gesprochen? Man kann mich immer fragen war jetzt auf kein bestimmten Kommunikationsweg festgelegt. taggen, Gästebuch, ENS (<- animexx ans ich halt), discord, line, mail (ani@animexx.de) benutzt ich häufig. 
 
Man kann ENS auch wieder als ungelesen markieren, dann erscheinen sie bei dir auch wieder fett. Das mach ich z.b. auch mit noch nicht erledigten Dingen, damit ichs nicht vergesse. 

> > 
> > @Ani
> > Übrigens würde ich dann jetzt gerne den Rebrush auf die Tagesordnung der Mitgliederversammlung setzen.
> > Ist nur die Frage; Kann ich das denn, wo ich selbst nicht vor Ort sein kann~¿? :-( 
> > Und wenn ja: Wem müsste ich denn dafür schreiben?
> > 

> Schreib mir ne Ens was du besprochen haben willst, dann stell ich den Antrag stellvertretend. Ist ja durchaus auch in meinem Interesse :D

 
Tagesordnungspunkte brauchen nicht unbedingt einen Antrag, sondern könne auch formlos gestellt werden. Wenn sich Kaoru sich aber schon anbietet, dass einstellen zu wollen dann wäre das superb. Ich wollt die einladungen Ende der woche machen und dann kann ich das quasi glei verlinken und dann können sich die Leut auch schon vorher einlesen und kommentieren ggf. schon munter :) geht auch wie satzungsänderungsanträge immer alles auch in Abwesenheit.
 
sry grad nur überscrollt, deswegen wahrscheinlich grad nur auf partielle sachen geantwortet.
Beste Grüße
Ani
Avatar
Datum: 28.03.2018 17:46
@rest (erspar mir lästiges verlinken, sonst überseh ich vllt jemand :/)

Kritik soll (meineserachtens) durchaus ankommen, denn nur so kann es vielleicht irgendwann besser werden.
Allerdings sollte man hierbei auf die Wortwahl achten.
Tut mir leid wenn das Missverständlich rüber kam.

Die Kritik zum Inhalt des Rebrush, war soweit ich gesehen hab ok. Die Kritik zur Kommunikation sehr emotional und daher eher kritisch (ggf. unbeabsichtigt verletzend).

Zum Eherenamtspunkt, ja der wird auch intern gern mal zitiert. Vergessen wird anscheinend was das heißt.
Es heißt wir machen das ganze freiwillig und unentgeltlich, wenn wir Glück haben gibt uns mal wer ne Cola aus, jemand schenkt uns ein Lächeln oder sagt schlicht Danke, das wars.
Wir arbeiten, im Gegensatz zum „Telekomtechniker“ meist ungelernt und in unserer Freizeit, heißt neben dem Job, Privatleben und so weiter.
Auf gut deutsch wir tun das was wir machen, so gut wir es eben können und mit soviel Zeit wie wir eben dafür Opfern können.

Weiter bedeutet das ebenfalls, dass wir wie alle anderen User einfach gehen könnten.
Bestraft werden dann die die sich mit dem was die Leut hier leisten zufrieden geben und die ggf. keine andere Option haben.

Das es früher nicht gut gelaufen ist und heute immer noch nicht rund läuft hat verschiedenen Gründe. Einer davon ist, dass leider viele die sich FÜR die User eingesetzt hatten gegangen sind. Die fehlen jetzt halt hart.
Weniger Leuten = weniger Arbeitskraft/Arbeitszeit

Das die Kommunikation noch nicht rund läuft, ist ebenfalls bekannt. Allerdings fehlt es meiner Ansicht nach hier halt a) an Zeit b) an Ehrenamtler und c) an einer gescheiten Lösung.


Motzen und Kritisieren das alles Kacke ist, das kann jeder. Das tu ich auch, manchmal jedenfalls.
Nur vom Motzen/Kritisieren alleine wird’s halt net besser.

Ich bin aktiv, weil ich kein Bock mehr hatte rumzusitzen und wollte das sich was ändert. Dadurch wurde nicht alles auf Anhieb besser, ich hab gesehen das einiges einfach schwerer ist als es zunächst aussieht und Versuch es besser zu machen als andere (was nicht immer gelingt).

Es bleibt an jedem selbst ob er mitarbeitet oder eben nicht. Wenn derjenige mitarbeitet dann kann er seine Kritik im besten Fall umsetzen. Wenn man nur ne Kritik schreibt, sieht man die Zwischenschritte, Überlegungen oder Versuche gegebenenfalls garnicht. Sie wird einfach umgesetzt oder eben nicht.


Wegen dem „dann geh halt“ spruch.
Ja, der ging mir früher auch auf die Nüsse.
Inzwischen seh ich’s so, wo der Animexx für mich keine Lösung parat hat nehm ich halt was Externes. Ist nicht das beste Konzept, aber naja besser als sich rumzuärgern.
Avatar
Datum: 28.03.2018 18:29
 KaoruDark:
> Zum Eherenamtspunkt, ja der wird auch intern gern mal zitiert. Vergessen wird anscheinend was das heißt.
> Es heißt wir machen das ganze freiwillig und unentgeltlich, wenn wir Glück haben gibt uns mal wer ne Cola aus, jemand schenkt uns ein Lächeln oder sagt schlicht Danke, das wars.
 
Ja. Genau das weiß man übrigens auch vorher. Bevor man sich hinstellt und den erhobenen Finger wedelt mit einem "Viele vergessen anscheinend ..." sollte eher der Griff an die eigene Nase erfolgen - denn wer mehr erwartet hat, hat anscheinend selbst vorher nicht begriffen, was es heißt, irgendwo ehrenamtliche Arbeit zu machen. Denn der Arbeits-Aspekt hängt schon im Namen drin und kommt vor dem "Sieht schön im Lebenslauf aus".
Übrigens ist das überall so. Und der geringste Teil von unsereins bekommt für irgendwas, was er nebenbei macht, ständig die Hände geschüttelt. Ihr wusstet, es war unentgeltlich und ihr wusstet, es bedeutet Arbeit. Als ich auf Animexx die Anmeldung durchgeführt habe, stand nirgendwo ein Punkt, dass ich ständig alles und jeden auf der Seite loben muss. Und guess what, als hier noch Arbeit geleistet wurde, die die Bezeichnung verdient hat, hat man dergleichen auch lobend erwähnt.
 
Es ist halt einfach so hart, wie der Animexx-Durchschnitt der User als undankbarer Sauhaufen hingestellt wird. Hier wurde ohne zu murren Geld für Grundfunktionen bezahlt, weil die meisten Leute eingesehen haben, dass die Website Unterstützung braucht.
Man ist geduldig, fragt nach, lobt auch klein Ani, damit sie keine Angst vor den bösen Usern haben muss und sich genug appreciated fühlt (die hier ja bei jedem Faulpelz zu grassieren scheint), hat Vertröstungen für Bugfixes hingenommen, weil der pottenhässliche und nicht funktionierende Rebrush anscheinend wichtiger war als eine funktionierende Website.
Ihr habt schlicht keine Ahnung, wie fair, freundlich und geduldig eure Userschaft wirklich mit euch umgeht. Dem einen oder anderen würde vielleicht mal die Moderationsarbeit auf einer anderen Seite guttun, damit er mal sieht, wie viele Communities es da draußen gibt, die wesentlich schlimmer sind als alles, was auf dem Animexx läuft. Das würde vielleicht das Bild ein bisschen gerade rücken.  

> Wir arbeiten, im Gegensatz zum „Telekomtechniker“ meist ungelernt und in unserer Freizeit, heißt neben dem Job, Privatleben und so weiter.
 
Das machen übrigens andere Leute auch. Überall, jeden Tag. Mit wesentlich härteren Anforderungen als jeder andere von euch.
 
> Auf gut deutsch wir tun das was wir machen, so gut wir es eben können und mit soviel Zeit wie wir eben dafür Opfern können.
 
Gähn, gähn, gähn. Hundertmal gehört - und jedem übrigens sehr, sehr klar.
 
> Weiter bedeutet das ebenfalls, dass wir wie alle anderen User einfach gehen könnten.
> Bestraft werden dann die die sich mit dem was die Leut hier leisten zufrieden geben und die ggf. keine andere Option haben.
 
Glücklicherweise macht ihr das nicht, das wissen wir alle. Die meisten von den Verantwortlichen kleben zu sehr auf den Sitzen und genießen die Vetternwirtschaft untereinander. Denn sonst hätte es schon vor Jahren entsprechende Änderungen gegeben - sogar geben müssen. Von daher ist das "Wir gehen vielleicht"-Argument so wertlos, weil jeder weiß, dass der Großteil nicht gehen wird und wer geht, weil die User nicht laut genug klatschen, dem braucht man am Ende auch nicht nachzutrauern.
 
> Das die Kommunikation noch nicht rund läuft, ist ebenfalls bekannt. Allerdings fehlt es meiner Ansicht nach hier halt a) an Zeit b) an Ehrenamtler und c) an einer gescheiten Lösung.
 
Das ist übrigens alles kein neues Problem, sondern eines, auf das schon seit Jahren hingewiesen wird und um das sich einfach keiner gekümmert hat. Praktisch, dass man das so lange auf die lange Bank geschoben hat, dass man nun die Hände in die Luft werfen und sagen kann "Wir würden ja wollen - das müsst ihr uns jetzt einfach mal beweislos glauben - aber es geht halt leider nicht". Ein hausgemachtes Problem, so wie vieles, was hier auf dem Animexx krankt. Der Fisch stinkt vom Kopf her und auf der Seite ist es genau so.

> Motzen und Kritisieren das alles Kacke ist, das kann jeder. Das tu ich auch, manchmal jedenfalls.
> Nur vom Motzen/Kritisieren alleine wird’s halt net besser.
 
Vor Warten, vom Geduldig-Sein und vom artigen Klatschen übrigens auch nicht. Das haben die Leute auch schon lange versucht.
 
> Es bleibt an jedem selbst ob er mitarbeitet oder eben nicht. Wenn derjenige mitarbeitet dann kann er seine Kritik im besten Fall umsetzen. Wenn man nur ne Kritik schreibt, sieht man die Zwischenschritte, Überlegungen oder Versuche gegebenenfalls garnicht. Sie wird einfach umgesetzt oder eben nicht.
 
Als ob. Weißt du, wieviele Leute sich engagieren würden, und bei dem der Schluss ist "Aber nicht in diesem Team"? Ist sicher auch nicht ohne Grund so.

> Wegen dem „dann geh halt“ spruch.
> Ja, der ging mir früher auch auf die Nüsse.
> Inzwischen seh ich’s so, wo der Animexx für mich keine Lösung parat hat nehm ich halt was Externes. Ist nicht das beste Konzept, aber naja besser als sich rumzuärgern.
 
Ein Blick auf die stetig sinkenden Userzahlen zeigt übrigens, dass Leute genau das machen. Die Einbrüche in der Aktivität sind überall und in jedem Bereich erkennbar. Am Ende gehört es der Seite auch nicht besser. Missmanagement, feindselige "Ich hab aber soooo viel Angst"-Attitüde gegenüber den Nutzern, deren Geld man aber trotzdem gern annimmt (übrigens ist bisher noch KEIN Grund vorgekomen, der mir bekannt wäre, an dem der große Schiss, den angeblich jeder in der oberen Riege vor den Usern hat, wirklich einen Grund hatte, denn die befürchteten Hexenjagden blieben immer aus - sogar bei Saiki, die sich natürlich auch mit ihrem Angebot, Dinge per ENS nicht öffentlich zu klären, mit einer letzten großen, finalen Lüge und einem nonverbalen Fuck You an alle User, die ihr bis dahin noch irgendwas geglaubt haben, verabschiedet hat).
Der User auf dem Animexx ist Vieles. Er ist Zahlvieh, er ist Sündenbock, er ist Content Creator, er ist Boxsack. Er ist gerade gut genug, um die Seite zu füllen und so vor dem inzwischen verdienten Online-Tod zu bewahren und gut genug, um für jeden Mist, den man irgendwie hinter einer Paywall verstecken kann, Geld auszugeben. Aber er soll um Himmelswillen nur ja keine Fragen haben und vor allem mal keine Ansprüche stellen.

Ihr seid lange genug auf der Schiene gefahren. Jetzt hat Onlinewelten euch gechasst, den Serverumzug habt ihr ordentlich vergeigt, der Rebrush ist nach über einem Jahr noch nicht mal im Ansatz präsentabel  und statt darüber nachzudenken, was sich ändern muss, wenn ihr das Steuer nochmal rumreißen wollt, werden wie immer schön die ausgestreckten Zeigefinger auf die User gerichtet, die sich kaum wehren können. Sauber.
Reflexion gleich Null, Lerneffekt nicht vorhanden. Alles wie immer. Die User laufen der Seite weiterhin weg, Nachwuchs kommt keiner, der die sinkenden Zahlen wieder ausgleicht. Und die wenigen Leute, die noch übrig und aktiv sind und um Feedback und Reaktion bitten, werden willfährig ignoriert. Ihr habt euch einen schönen Hügel zum Sterben ausgesucht, besser, ihr genießt die Aussicht, solange ihr sie noch habt.
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Avatar
Datum: 28.03.2018 19:24
PennyDreadful:
>  KaoruDark:
> > Zum Eherenamtspunkt, ja der wird auch intern gern mal zitiert. Vergessen wird anscheinend was das heißt.
> > Es heißt wir machen das ganze freiwillig und unentgeltlich, wenn wir Glück haben gibt uns mal wer ne Cola aus, jemand schenkt uns ein Lächeln oder sagt schlicht Danke, das wars.
>  
> Ja. Genau das weiß man übrigens auch vorher. Bevor man sich hinstellt und den erhobenen Finger wedelt mit einem "Viele vergessen anscheinend ..." sollte eher der Griff an die eigene Nase erfolgen - denn wer mehr erwartet hat, hat anscheinend selbst vorher nicht begriffen, was es heißt, irgendwo ehrenamtliche Arbeit zu machen. Denn der Arbeits-Aspekt hängt schon im Namen drin und kommt vor dem "Sieht schön im Lebenslauf aus".
> Übrigens ist das überall so. Und der geringste Teil von unsereins bekommt für irgendwas, was er nebenbei macht, ständig die Hände geschüttelt. Ihr wusstet, es war unentgeltlich und ihr wusstet, es bedeutet Arbeit. Als ich auf Animexx die Anmeldung durchgeführt habe, stand nirgendwo ein Punkt, dass ich ständig alles und jeden auf der Seite loben muss. Und guess what, als hier noch Arbeit geleistet wurde, die die Bezeichnung verdient hat, hat man dergleichen auch lobend erwähnt.
>  
> Es ist halt einfach so hart, wie der Animexx-Durchschnitt der User als undankbarer Sauhaufen hingestellt wird. Hier wurde ohne zu murren Geld für Grundfunktionen bezahlt, weil die meisten Leute eingesehen haben, dass die Website Unterstützung braucht.
> Man ist geduldig, fragt nach, lobt auch klein Ani, damit sie keine Angst vor den bösen Usern haben muss und sich genug appreciated fühlt (die hier ja bei jedem Faulpelz zu grassieren scheint), hat Vertröstungen für Bugfixes hingenommen, weil der pottenhässliche und nicht funktionierende Rebrush anscheinend wichtiger war als eine funktionierende Website.
> Ihr habt schlicht keine Ahnung, wie fair, freundlich und geduldig eure Userschaft wirklich mit euch umgeht. Dem einen oder anderen würde vielleicht mal die Moderationsarbeit auf einer anderen Seite guttun, damit er mal sieht, wie viele Communities es da draußen gibt, die wesentlich schlimmer sind als alles, was auf dem Animexx läuft. Das würde vielleicht das Bild ein bisschen gerade rücken.  
>
> > Wir arbeiten, im Gegensatz zum „Telekomtechniker“ meist ungelernt und in unserer Freizeit, heißt neben dem Job, Privatleben und so weiter.
>  
> Das machen übrigens andere Leute auch. Überall, jeden Tag. Mit wesentlich härteren Anforderungen als jeder andere von euch.
>  
> > Auf gut deutsch wir tun das was wir machen, so gut wir es eben können und mit soviel Zeit wie wir eben dafür Opfern können.
>  
> Gähn, gähn, gähn. Hundertmal gehört - und jedem übrigens sehr, sehr klar.
>  
> > Weiter bedeutet das ebenfalls, dass wir wie alle anderen User einfach gehen könnten.
> > Bestraft werden dann die die sich mit dem was die Leut hier leisten zufrieden geben und die ggf. keine andere Option haben.
>  
> Glücklicherweise macht ihr das nicht, das wissen wir alle. Die meisten von den Verantwortlichen kleben zu sehr auf den Sitzen und genießen die Vetternwirtschaft untereinander. Denn sonst hätte es schon vor Jahren entsprechende Änderungen gegeben - sogar geben müssen. Von daher ist das "Wir gehen vielleicht"-Argument so wertlos, weil jeder weiß, dass der Großteil nicht gehen wird und wer geht, weil die User nicht laut genug klatschen, dem braucht man am Ende auch nicht nachzutrauern.
>  
> > Das die Kommunikation noch nicht rund läuft, ist ebenfalls bekannt. Allerdings fehlt es meiner Ansicht nach hier halt a) an Zeit b) an Ehrenamtler und c) an einer gescheiten Lösung.
>  
> Das ist übrigens alles kein neues Problem, sondern eines, auf das schon seit Jahren hingewiesen wird und um das sich einfach keiner gekümmert hat. Praktisch, dass man das so lange auf die lange Bank geschoben hat, dass man nun die Hände in die Luft werfen und sagen kann "Wir würden ja wollen - das müsst ihr uns jetzt einfach mal beweislos glauben - aber es geht halt leider nicht". Ein hausgemachtes Problem, so wie vieles, was hier auf dem Animexx krankt. Der Fisch stinkt vom Kopf her und auf der Seite ist es genau so.
>
> > Motzen und Kritisieren das alles Kacke ist, das kann jeder. Das tu ich auch, manchmal jedenfalls.
> > Nur vom Motzen/Kritisieren alleine wird’s halt net besser.
>  
> Vor Warten, vom Geduldig-Sein und vom artigen Klatschen übrigens auch nicht. Das haben die Leute auch schon lange versucht.
>  
> > Es bleibt an jedem selbst ob er mitarbeitet oder eben nicht. Wenn derjenige mitarbeitet dann kann er seine Kritik im besten Fall umsetzen. Wenn man nur ne Kritik schreibt, sieht man die Zwischenschritte, Überlegungen oder Versuche gegebenenfalls garnicht. Sie wird einfach umgesetzt oder eben nicht.
>  
> Als ob. Weißt du, wieviele Leute sich engagieren würden, und bei dem der Schluss ist "Aber nicht in diesem Team"? Ist sicher auch nicht ohne Grund so.
>
> > Wegen dem „dann geh halt“ spruch.
> > Ja, der ging mir früher auch auf die Nüsse.
> > Inzwischen seh ich’s so, wo der Animexx für mich keine Lösung parat hat nehm ich halt was Externes. Ist nicht das beste Konzept, aber naja besser als sich rumzuärgern.
>  
> Ein Blick auf die stetig sinkenden Userzahlen zeigt übrigens, dass Leute genau das machen. Die Einbrüche in der Aktivität sind überall und in jedem Bereich erkennbar. Am Ende gehört es der Seite auch nicht besser. Missmanagement, feindselige "Ich hab aber soooo viel Angst"-Attitüde gegenüber den Nutzern, deren Geld man aber trotzdem gern annimmt (übrigens ist bisher noch KEIN Grund vorgekomen, der mir bekannt wäre, an dem der große Schiss, den angeblich jeder in der oberen Riege vor den Usern hat, wirklich einen Grund hatte, denn die befürchteten Hexenjagden blieben immer aus - sogar bei Saiki, die sich natürlich auch mit ihrem Angebot, Dinge per ENS nicht öffentlich zu klären, mit einer letzten großen, finalen Lüge und einem nonverbalen Fuck You an alle User, die ihr bis dahin noch irgendwas geglaubt haben, verabschiedet hat).
> Der User auf dem Animexx ist Vieles. Er ist Zahlvieh, er ist Sündenbock, er ist Content Creator, er ist Boxsack. Er ist gerade gut genug, um die Seite zu füllen und so vor dem inzwischen verdienten Online-Tod zu bewahren und gut genug, um für jeden Mist, den man irgendwie hinter einer Paywall verstecken kann, Geld auszugeben. Aber er soll um Himmelswillen nur ja keine Fragen haben und vor allem mal keine Ansprüche stellen.
>
> Ihr seid lange genug auf der Schiene gefahren. Jetzt hat Onlinewelten euch gechasst, den Serverumzug habt ihr ordentlich vergeigt, der Rebrush ist nach über einem Jahr noch nicht mal im Ansatz präsentabel  und statt darüber nachzudenken, was sich ändern muss, wenn ihr das Steuer nochmal rumreißen wollt, werden wie immer schön die ausgestreckten Zeigefinger auf die User gerichtet, die sich kaum wehren können. Sauber.
> Reflexion gleich Null, Lerneffekt nicht vorhanden. Alles wie immer. Die User laufen der Seite weiterhin weg, Nachwuchs kommt keiner, der die sinkenden Zahlen wieder ausgleicht. Und die wenigen Leute, die noch übrig und aktiv sind und um Feedback und Reaktion bitten, werden willfährig ignoriert. Ihr habt euch einen schönen Hügel zum Sterben ausgesucht, besser, ihr genießt die Aussicht, solange ihr sie noch habt.


Danke. Besser hätte ich es wohl nicht ausdrücken können. Schade, dass es keinen Like Button gibt
Never forget who you are, for surely the world won’t.
Make it your strength.
Then it can never be your weakness.
Armor yourself in it, and it will never be used to hurt you.

Tyrion Lannister
Avatar
Datum: 28.03.2018 19:40
 KaoruDark
 
> Kritik soll (meineserachtens) durchaus ankommen, denn nur so kann es vielleicht irgendwann besser werden.
Allerdings sollte man hierbei auf die Wortwahl achten.
Tut mir leid wenn das Missverständlich rüber kam.
 
Ja und Nein. Im besten Fall ist Kritik sachlich und konstruktiv, da gebe ich dir Recht. In den meisten Fällen kommt man so am ehesten weiter und ist auch gewillt, auf eben jene Kritik einzugehen, anstatt auf die, wo unflätige Wörter fallen oder man allgemein ausfallend wird.
Das Problem ist: Das ist hier bei 95% der Kommentare auch nicht der Fall. Ja, ich habe gelesen, dass Leute das neue Design zum Kotzen finden - aber ganz ehrlich: Welche Antwort sollte man darauf auch geben? Es ist also keine Kritik, die eine Antwort erwartet oder verlangt. Wenn man sich aber hinstellt, und die einzige Aussage zur Kritik ist, dass Leute erstmal darüber nachdenken sollen, wie sie ihre Kritik formulieren, dann muss man sich nicht wundern, wenn es "missverstanden" wird, schlicht weil man nicht das ausgesagt/geschrieben hat, was man im Nachhinein sagt, was man eigentlich gemeint hat.
 
> Die Kritik zum Inhalt des Rebrush, war soweit ich gesehen hab ok. Die Kritik zur Kommunikation sehr emotional und daher eher kritisch (ggf. unbeabsichtigt verletzend).
 
Emotional? Wirklich? Könnte ich so nicht bestätigen.
Also ich kann von mir aus sagen, da überhaupt kein emotionales Investement zu haben. Mag ich es, wenn man mir direkt in die Fresse lügt? Sicherlich nicht. Aber dass hier jemand emotional bei der Sache war … nein, hab ich jetzt so nirgendwo rausgelesen.
 
> Es heißt wir machen das ganze freiwillig und unentgeltlich, wenn wir Glück haben gibt uns mal wer ne Cola aus, jemand schenkt uns ein Lächeln oder sagt schlicht Danke, das wars.
 
Das ist ja auch der Gag eines Ehrenamtes, dass man es unentgeltlich tut. Ich verstehe daher das Argument nicht.
Ich verstehe natürlich, dass man gern ein Danke hören oder ein Lächeln sehen will, wenn man sich seiner Meinung nach angestrengt hat - ob das wirklich so war, steht auf einem ganz anderen Blatt, die meisten Sachen, die ich hier so sehe, wenn überhaupt mal irgendwas ist, sind meist weder durchdacht, noch gut organisiert, und selbst wenn sie es wären, würde ich nicht zwingend loben, nur weil jemand die Arbeit, für die er sich freiwillig gemeldet hat, tatsächlich macht. Da ist halt einfach ein Denkfehler. Wie gesagt, ich verstehe das Bedürfnis danach, man hat halt einfach nur kein Anrecht darauf. Noch dazu mangelt es auf animexx sicherlich an vielem, aber nicht an Leuten, die klatschen und Danke für jeden noch so winzigen Schritt sagen. Hier bedanken sich Leute, weil sich jemand überhaupt meldet, oder weil die Schrift fast wieder lesbar ist. Das ist übrigens auch keine Leistung, sonder weniger als das absolute Minimum, und verdient dementsprechend weder ein Danke, noch ein Lächeln, noch eine Cola. Sorry for that.

> Wir arbeiten, im Gegensatz zum „Telekomtechniker“ meist ungelernt und in unserer Freizeit, heißt neben dem Job, Privatleben und so weiter.
 
Naja gut, soweit ich das hier einschätzen kann, ist auch keine Ausbildung dafür nötig. Klar, es wird immer als ultra komplex hingestellt, Jahre der Einarbeitungszeit, super viel Vertrauen weil so wichtiger Posten, aber am Ende … ja, man ist Freischalter oder Sortierer oder HD-Mitarbeiter, der Anfragen in die richtige Ecke schiebt.
Noch dazu war meine Erwähnung mit der Telekom auf deine Argumentation gemünzt, dass man eben selbst aktiv werden soll, wenn man was ändern will. Warum das also jetzt als Beispiel für mangelnde Zeit und/oder Unwissenheit über seinen eigenen "Job" benutzt wird, kann ich nicht wirklich nachvollziehen.
 
> Bestraft werden dann die die sich mit dem was die Leut hier leisten zufrieden geben und die ggf. keine andere Option haben.
 
Hier wäre natürlich wirklich die Frage, inwieweit das einen Unterschied machen würde. Denn man antwortet so auf nichts, und würde dann weiterhin auf nichts antworten.
Vielleicht ist es an anderen Stellen anders, aber wenn wir keinen Mod mehr für den RPG-Bereich haben, weiß ich nicht, ob ich das überhaupt bemerken würde. Ich hab da noch nie was mitbekommen, dass der irgendwas gemacht hat, und der hat mittendrin sogar gewechselt - wobei man das den Usern natürlich nicht mitgeteilt hat, warum auch? Dann wüsste man am Ende noch, wer der Ansprechpartner ist und würde den vielleicht sogar noch ansprechen.
 
> Das die Kommunikation noch nicht rund läuft, ist ebenfalls bekannt. Allerdings fehlt es meiner Ansicht nach hier halt a) an Zeit b) an Ehrenamtler und c) an einer gescheiten Lösung.
 
Nun ja, Schuld daran scheint ja nicht nur die fehlenden Leute zu sein, sondern anscheinend ja auch, das keiner Interesse daran hat. Ani schrieb ja selbst, dass halt niemand unter den Blog geguckt hat und sich anscheinend auch niemand über den animexx-Account einloggt und so die Verlinkungen hätte sehen können. Das ist also schlichtes Desinteresse und mehr nicht. Denn ja, warum unter einen Blog gucken, den man selbst hochgeladen hat, bei einem Thema, was, seitdem es da ist, heiß diskutiert wird?
Dazu kommt übrigens noch, dass Auro-Silver selbst mal vorgeschlagen hatte, weil ja niemand Zeit auf mexx hat, um mit den Usern zu kommunizieren, dass sie wöchentliche Updates verfassen würde. Hab ich auch nie wieder was von gehört, nicht dass ich es jemals anders erwartet habe. Man hackt sich lieber alle zehn Finger ab, statt in eine regelmäßige Kommunikation zu treten, bei der sogar jemand von sich aus anbietet, es zu tun.
 
> Motzen und Kritisieren das alles Kacke ist, das kann jeder. Das tu ich auch, manchmal jedenfalls.
Nur vom Motzen/Kritisieren alleine wird’s halt net besser.
 
Wie Penny bereit schrieb: Vom Klatschen auch nicht. Noch dazu finde ich es hart, motzen und kritisieren im selben Atemzug zu nennen, es ist nämlich nicht das Gleiche. Noch dazu wäre dann auch die Frage: Was wäre es dann? Kritisieren - hilft nicht, klatschen - hilft nicht, loben - hilft nicht; da gehen einem als User dann halt auch langsam die Ideen aus, was man selbst noch tun kann, damit ANDERE endlich mal was machen. Denn die User können die Kommunikation zwischen Usern und Mods nicht ändern - und meine Güte, haben sie das versucht. Es wird gebloggt, es werden offene Briefe geschrieben, es wird getaggt, es wird kommentiert, es wird kritisiert, es wird sich bedankt, es wird nachgefragt - die User haben echt alles in ihrer Machstehende getan, jetzt ist halt der mexx dran, nicht ständig zu erwarten, dass die User noch mehr tun.
 
> Wenn man nur ne Kritik schreibt, sieht man die Zwischenschritte, Überlegungen oder Versuche gegebenenfalls garnicht. Sie wird einfach umgesetzt oder eben nicht.
 
Die würde man schon sehen, man müsste sie halt nur den Leuten mitteilen, das ist schon der ganze Gag.
There he goes. One of God's own prototypes.
A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production.
Too weird to live, and too rare to die.
 
Bacon fragt nicht, Bacon versteht.
Avatar
Datum: 28.03.2018 19:56
Jackpot

Ja, ich habe mich gemeldet dafür, die Meldungen zu verfassen und die Idee an sich wurde auch mit Interesse angenommen. Ich versuche auch immer auf eigene Hand, Informationen zu sammeln, die ich sammeln kann und euch nennen kann, damit man eben nicht so lange warten muss, oder eben nicht weiß, was denn nun ist.

Auf den offiziellen Account zum Blog schreiben, sowie Infos geben etc. habe ich allerdings noch keinen Zugriff. Und leider habe ich noch nicht sehr viele Quellen, wo ich Informationen bekommen kann, die ich weitergeben darf. Aber ich bleibe weiterhin dran, weil ich wirklich liebend gerne damit helfen möchte, auch um präzise auf andere Dinge antworten zu können :)

Ich übernehme das wirklich gerne. Ich habe die Zeit, und die Motivation.
Mit freundlichen Grüßen: Aurora-Silver
Bastelei-Freischalter, ALB Auswähler und Helpdesk-Mitarbeiter

Auch auf deviantART zu finden :)
Avatar
Datum: 03.04.2018 17:11
Meldung an Alle

Die Staging-Seite wird in Kürze wieder nur für das Web-Team sichtbar geschalten. Nicht wundern, wenn ihr nachher also nicht mehr auf die Testseite kommt :)


Weitergeleitete Meldung von Bobbi-san aus dem Zirkel, damit alle es wissen.
Mit freundlichen Grüßen: Aurora-Silver
Bastelei-Freischalter, ALB Auswähler und Helpdesk-Mitarbeiter

Auch auf deviantART zu finden :)
Avatar
Datum: 03.04.2018 17:26
Und Bobbi-San traut sich nicht, das selbst zu schreiben und spielt statt dessen lieber Stille Post wie auf dem Kindergeburtstag?
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Avatar
Datum: 03.04.2018 17:28
Nein. Ich habe die Nachricht aus eigener Initiative weitergeleitet.
Niemand hat gesagt, dass ich dies machen soll :) But I did.
Mit freundlichen Grüßen: Aurora-Silver
Bastelei-Freischalter, ALB Auswähler und Helpdesk-Mitarbeiter

Auch auf deviantART zu finden :)
Avatar
Datum: 03.04.2018 17:39
Aurora-Silver:
> Nein. Ich habe die Nachricht aus eigener Initiative weitergeleitet.
> Niemand hat gesagt, dass ich dies machen soll :) But I did.
 
Dir ist hoffentlich klar, dass das - mal wieder - nicht für die Kommunikationsbereitschaft der Verantwortlichen spricht? Aber gut, mach's so. Ist deine Zeit, nicht meine.
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Avatar
Datum: 03.04.2018 17:41
Die Meldung kam frisch rein.
Ich war vermutlich einfach nur schneller als Bobbi-san ^^'
Und damit die User schnell Bescheid wissen, und nicht warten müssen oder sich wundern, habe ich nunmal die Meldung weitergegeben.

Außerdem hatte ich schon einige Weblogs zuvor mich dazu bereit erklärt, Informationen, Meldungen etc. weiterzugeben, sofern ich etwas mitbekomme. Und es ist immernoch besser, als würde man gar keine Nachricht bekommen.

Jetzt wissen die User Bescheid, auch wenn die Meldung hier von mir stammt, und das ist gut.
Mit freundlichen Grüßen: Aurora-Silver
Bastelei-Freischalter, ALB Auswähler und Helpdesk-Mitarbeiter

Auch auf deviantART zu finden :)
Avatar
Datum: 04.04.2018 00:43
Ani, ich warte übrigens immer noch auf eine Antwort. Just in case, dass du es vergessen hast, nachdem du auf andere geantwortet hast.
There he goes. One of God's own prototypes.
A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production.
Too weird to live, and too rare to die.
 
Bacon fragt nicht, Bacon versteht.
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]
/ 9




Zum Weblog