Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

The show must go on


Erstellt:
Letzte Änderung: 31.03.2019
nicht abgeschlossen (80%)
Deutsch
53481 Wörter, 11 Kapitel
Hauptcharaktere: Miya, Tatsurou, Gara, Yukke, Satochi
Tatsuro, ein bislang sehr erfolgreicher Schauspieler, musste in letzter Zeit einige Tiefschläge erleiden, die seiner Kariere nicht gerade förderlich waren. Darunter auch sein letzter Film, der nicht einmal die Produktionskosten wieder eingespielt hat. Als sein Manager, Gara, ihm ein Drehbuch unter die Nase hält, scheinen seine Sorgen der Vergangenheit anzugehören, bis er einen Blick auf das wirft, was er hier spielen Soll. Das kann nicht Garas Ernst sein, oder?

Disclaimer:
Ich weise hiermit darauf hin, dass die von mir beschriebenen Charaktere nicht mir, sondern nur sich selbst gehören. Alle Handlungen sind frei erfunden. Diese Story soll unterhalten und wurde ausdrücklich nicht verfasst, um profit zu machen.
Diese Fanfic nimmt an 1 Wettbewerb teil.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 07.07.2018
U: 31.03.2019
Kommentare (14 )
53481 Wörter
Prolog Prolog E: 07.07.2018
U: 08.07.2018
Kommentare (1)
948 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 1 Klappe, die Erste E: 30.07.2018
U: 30.07.2018
Kommentare (1)
4897 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Klappe, die Zweite E: 31.08.2018
U: 01.09.2018
Kommentare (1)
5158 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Klappe, die Dritte E: 30.09.2018
U: 30.09.2018
Kommentare (1)
6411 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Klappe, die Vierte E: 13.10.2018
U: 16.10.2018
Kommentare (1)
4704 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Klappe, die Fünfte E: 19.10.2018
U: 19.10.2018
Kommentare (1)
4707 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Klappe, die Sechste E: 01.11.2018
U: 03.11.2018
Kommentare (1)
7242 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Klappe, die Siebte E: 28.11.2018
U: 28.11.2018
Kommentare (2)
5160 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 8 Klappe, die Achte Adult (Sex) E: 18.01.2019
U: 19.01.2019
Kommentare (1)
4886 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 9 Klappe, die Neunte E: 21.03.2019
U: 25.03.2019
Kommentare (1)
4195 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 10 Klappe, die Zehnte E: 29.03.2019
U: 31.03.2019
Kommentare (1)
5173 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (14)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Aka_Tonbo
2019-04-21T15:55:28+00:00 21.04.2019 17:55
Da bin ich wieder, wenn auch mit Verspätung. Es ist tatsächlich schon wieder Ostern. Die Zeit rennt einem manchmal nur so davon und dann kommt sich an anderer Stelle nicht aus dem knick.
Aber gut nun zum Kapitel.
Ich muss auch sagen, dass ich es ziemlich beeindruckend von Tatsuro finde, dass er sich trotz allem nicht einfach vor der Welt verkriecht. Auch wenn ihm irgendwo danach zu Mute ist. Blickt man auf die Anfänge der Story zurück, hätte man es da von seinem Charakter her wohl schon erwartet, das er alles stehen und liegen lässt, wenn ihn damals schon weniger dazu bringen wollte es sein zu lassen.
Aber gut, noch hat er auch noch nicht erfahren, ob sich die Befürchtungen mit den Pralinen tatsächlich bestätigt hat.
Satochi verstehe ich aber ebenso ein wenig. Er steht in dieser Hinsicht ja schon irgendwie zwischen Miya und Tatsuro und versteht dann wieder deren Seiten, was an sich auch anstrengend sein kann, wenn man trotz allem nicht viel tun kann, um die Anspannung zwischen den Fronten zu lösen.
Nun ist ja auch schon mal raus, das Yukke mit diesem Interview keine bösen Absichten verfolgt hatte, was mich doch beruhigt. Ich meine klar könnte er in einem Plot Twist auch noch eine ungemein fiese Seite haben (oder gar noch zeigen) aber bis jetzt bin ich froh, das sich in dieser Richtung Tatsuro schon mal unnötig verrückt gemacht hatte.
Stellt sich nur die Frage was es nun mit diesem Seek auf sich hat, und ob er eine größere Rolle in der Sache mit Tatsuros Stalker spielt. Oder ob es da gar noch einen anderen Geschichtenstrang geben wird, der ebenso mit Tatsuro zusammenhängt?
Als Leser kann man sich ja stets die tollsten Gedanken zu einer Geschichte machen, aber das macht es ja gerade so unterhaltsam, finde ich. Und es zeigt auch, dass das Interesse noch nicht nachgelassen hat.
Ich lese zum Beispiel gerade ein FF die mir in manchen Belangen etwas zu chaotisch angelegt ist, sei es von Charakterzügen her oder auch der ein oder andere Ablauf eines Ereignisses. Trotzdem bin ich immer noch gespannt, was nun aus dem Plot an sich noch gemacht wird. Das kommt wirklich selten vor, das ich für eine Story so empfinde, die ich unter anderen Umständen schon längst angebrochen hätte.
Das Ende des Kapitels lässt ja auch wieder einiges annehmen, was diese Person betrifft die sich in den Schatten aufhielt und das Gespräch belauschte.
Ich bleibe wie immer gespannt wie es weitergehen wird : D
LG


Von:  Aka_Tonbo
2019-03-24T13:47:59+00:00 24.03.2019 14:47
So, da bin ich wieder.
Ich hab die Zeit des Wartens, auf meinen Chauffeur, gleich mal genutzt, um mir dieses Kapitel durchzulesen.
Also wie gesagt, finde ich es immer noch gerechtfertigt das Tatsuro sich derart im Chaos seiner Gefühle befindet. Ich fand es gut, dass du eingebracht hast das er über einen bestimmten Teil des Vorfalls mit Yukke selbst meinte, das er darüber hätte hinwegkommen können, ihn dessen angebliche Ahnungslosigkeit zu diesem, für ihn, tiefsitzenden Erlebnis aus der Vergangenheit, jedoch ziemlich mitnahm.
Es ist eben wirklich immer so eine Sache mit dem Vertrauen, vor allem wenn man sich eh schon schwer tut welches aufbringen zu können. Und dann tut man es und ausgerechnet diese Person scheint ebenso damit nur gespielt zu haben.
Ich bin wirklich gespannt, wie sich die Sache mit dem Stalker weiterentwickeln wird, denn das dieser sich wirklich nicht darum schert wen er mit seinen Aktionen noch treffen könnte, lässt annehmen das sein Motiv, für ihn, solche Opfer durchaus rechtfertigt.
Fragt sich nur wie viel davon Tatsuro am Ende auch in der Lage ist zu verkraften, oder ob er doch noch komplett darunter zusammenbrechen wird. Aber gut, das ist ja dem lieben Autor überlassen, was er letztendlich daraus machen wird.
Ich hab derzeit auch so viele Projekte in der Warteschleife, aber so richtig voran komm ich auch nicht damit. Manchmal hab ich das Gefühl ich schreib eh immer das gleiche ^^*
Aber für was richtig Tiefsinniges fehlt mir dann auch wieder die Muse : P
Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin den Elan und Ideenreichtum denn du hierfür brauchst, denn ich möchte wirklich gern wissen, wie sich die Dinge am Ende zusammenfügen werden.

LG
Antwort von:  yamimaru
29.03.2019 13:10
Hallöchen Rowi, ^^

Oh lala, ein Chauffeur … da hoffe ich mal, dass er dich zu was Schönem gefahren hat? ;)
Und es freut mich, wenn du das Kapitel hier gleich mal als Zeitvertreib lesen konntest.
Zunächst erst mal noch lieben Dank für deinen Review, ich freu mich wirklich immer drüber. ^^

Tatsuro ist hier ein doch recht impulsiver Charakter und seien wir mal ehrlich, die Drama-Queen passt halt auch viel zu gut zu ihm, als dass ich das nicht ein bisschen hätte ausnutzen müssen. *lacht* Aber auch in seinem Frust wollte ich ihn nicht kindisch erscheinen lassen und es freut mich, dass seine teilweise Einsicht bei dir so gut ankam. ^^
Genau du sagst es. Das Thema Vertrauen ist, was Tatsuro angeht, wirklich ein sehr schwieriges und wenn dann auch noch so etwas passiert, dann sind Zweifel vermutlich auch gar nicht zu verhindern.
Die Erklärung, weshalb Yukke im Interview so über Tatsuro geredet hat, wird sich im neuen Kapitel zeigen und ich bin ehrlich gespannt, ob du sie nachvollziehbar findest. ^^

Ich finde es toll, deine Überlegungen zu den Motiven des Stalkers und zu Tatsuros Umgang mit all der Bedrohung zu lesen. Leider kann ich darauf aber wieder mal nichts sagen, immerhin will ich nichts vorwegnehmen. ^^

Das scheint gerade wohl so ein Trend zu sein, was? Ideen hätten wir genug, aber sie dann umzusetzen oder endlich mal ein Projekt abzuschließen, ist dann doch wieder schwierig.
Momentan hab ich recht viele – auch neue – Ideen, aber das wären vermutlich alles wieder so Großprujekte wie TSMGO hier und dafür reicht mir die Zeit im Moment einfach nicht. *lacht*
Also ich kann verstehen, wenn dir für tiefsinnige Projekte gerade die Muse fehlt, schreiben kann halt auch manchmal echt anstrengend sein. Und wenn man erst mal so lange schreibt und so vieles Unterschiedliches geschrieben hat, wie du, kann ich mir schon vorstellen, dass man das Gefühl bekommt, immer dasselbe zu schreiben. Aber ich denke mal, da kommt dann auch wieder die zündende Idee und dann flutscht es. ^^

Vielen Dank, ich hoffe wirklich, dass ich die Geschichte so beenden kann, wie sie in meinem Kopf ist und dass ich auch der Storyline und den Charakteren gerecht werden kann. Keine leichte Sache, aber irgendwie bekomme ich das Baby zu Ende geschrieben. XD

Lieben Dank für deinen anhaltenden Support und dein Interesse!
Lg
Yamimaru
Von:  Aka_Tonbo
2019-01-19T21:36:58+00:00 19.01.2019 22:36
Sei mir gegrüßt : )

Diesmal klappt es auch, dass ich nach dem Lesen gleich einen Kommentar verfassen kann : P

So nun sind sich die zwei also auch körperlich nahe gekommen. Mir gefiel das Tatsuro eben nicht so auf Dominanz aus war, was zwar auch nicht überrascht hätte, wenn man sich seinen Charakter vor Augen führt, aber es zeigt auch, dass er auch andere Fassetten an sich zeigen kann.

Ich denke auch, dass es einem viel mehr geben kann, wenn man sich beim Sex richtig fallen lassen kann. Egal ob man nun der aktive oder passive Part ist.

Als ich diese Bettszene so las, kam mir wieder in den Sinn, dass ich auch noch eine offen habe und mich, wie so oft, davon drücke sie zu schreiben. Ich hab nun auch immer so das Gefühl, dass ich eben alles irgendwie schon mal geschrieben habe. Obwohl es bei Sexszenen ja auch nicht unbedingt grenzlosen Einfallsreichtum gibt, wenn man nicht zu krass oder bizarr damit werden will.

Aber vielleicht wage ich mich nun doch mal dran. Und wenn gar nichts gehen will, dann lass ich es halt weg oder beschränke mich auf Andeutungen.

So, nun aber zurück zu deinem Kapitel.

Ich denke es ist dir gelungen Tatsuros Verhalten glaubhaft rüber zu bringen. Zum einen ist er ja eh in einem etwas fragilen psychischen Zustand durch diesen Anschlag auf sich und die Schatten seiner Vergangenheit. Da ist es auch verständlich das man sich nach etwas sehnt was einem davon abbringen kann. In diesem Falle Yukke und dessen warme und verständnisvolle Art.

Trotz allem ist Tatsuro aber immer noch eine stolze Person und somit ist es nicht unvorstellbar, dass er sich Verraten fühlt, nachdem er dieses Interview gelesen hatte. Wie gesagt in seinem Zustand ist man schnell dabei sich angegriffen fühlen zu können.

Ich geh jetzt mal nicht davon aus, das Yukke tatsächlich unlautere Motive hatte, Tatsuro näher kommen zu wollen. Aber selbst wenn, wäre ich gespannt, was Du daraus machen würdest.

Es erleichtert mich aber auch selbst, das Tatsuro nicht allein ist, sondern Satochi an seiner Seite hat. Manchmal reicht es wirklich schon aus, zu wissen dass jemand da ist, dass es einem nicht vollkommen nach unten zieht.

Nun stellt sich allerdings die Frage, wie die weitere Zusammenarbeit zwischen Yukke und Tatsuro verlaufen wird. Denn ich kann mir vorstellen, dass es schwer wird sich da nicht noch mal näher kommen zu müssen.

Oder Tatsuro ist Profi genug, dass er es eisern durchzieht.

Na ich lass mich wie immer überraschen ; )

LG

AT

Antwort von:  yamimaru
03.02.2019 20:38
Hallo Rowi,

hach ja, ich bin schon wieder so spät mit dem Antworten dran, aber ich muss echt sagen, dass ich mich immer riesig darüber freue, dass du die Story liest und mir auch Feedback dalässt. Das baut einfach immer auf und lässt mich auch weiterschreiben. Danke dafür. ^^

Genau darum ging es mir in diesem Kapitel, einfach auch mal auf Tatsuros Charakter einzugehen, der jetzt nicht immer stereotyp sein muss. Daher habe ich versucht beide gleichermaßen dominant oder submissiv zu schreiben, damit das ein harmonisches Bild ergibt. Wenn dir das auch so aufgefallen ist, freut mich das sehr, weil dann ist mir das wohl gelungen. ^^

Ach, im Prinzip sind Sexszenen ja wirklich immer das Gleiche und wie du schon sagst, kann man den Akt an sich ja nur mit ein paar kleinen Spielarten oder stellungsmäßig variieren. Diesmal habe ich den Focus auch gar nicht so auf den Akt an sich gelegt, sondern vielmehr auf Tatsues Gefühle und Empfindungen. ich fand, das war mal eine schöne Abwechslung. XD
Aber du findest für deine Szene bestimmt auch noch den richtigen Weg, wäre ja gelacht. ^^

Super! Ich könnte gerade einen Freudentanz aufführen, weil bei dir genau das angekommen ist, was ich erreichen wollte. Du hast genau richtig festgestellt, dass sich Tatsuro gerade gefühlstechnisch in einem nicht sehr stabilen Zustand befindet und da fand ich es eben auch ganz menschlich, dass er sich zum einen nach Nähe und Sicherheit sehnt (alles, was Yukke ihm vermeintlich geben kann) und sich dann verraten fühlt, als sein sicheres Kartenhaus durch das Interview in sich zusammenbricht. ^^

Auf Yukkes Motive kann ich an dieser Stelle noch nicht eingehen, aber darüber wirst du im nächsten Kapitel mehr erfahren. ^^

Oh ja, Sato musste in dem Moment einfach sein. Tatsues Fels in der Brandung, auf den er sich wirklich immer verlassen kann. ich liebe diese Dynamik der beiden Brüder selbst so sehr, dass ich ihn in dem Moment einfach nicht hätte allein sein lassen wollen. ^^

und auch hierzu kann ich noch nichts sagen, außer, dass die nächste zeit für Tatsuro nicht gerade leicht wird. :D

In diesem Sinne, nochmal herzlichen Dank für deinen Kommentar und bis zum nächsten Kapitel.

Lg
yamimaru
Von:  Aka_Tonbo
2018-12-22T21:56:56+00:00 22.12.2018 22:56
Da wäre ich auch wieder einmal.

Eigentlich hatte ich das Kapitel schon vor einer Weile gelesen, nur kam da nicht gleich dazu einen Kommentar anzufügen. Und wie es manchmal eben so ist, mit der Hektik des Lebens und den alten grauen Zellen, hatte ich es dann tatsächlich vergessen ^^*
Nun ist ja aber erstmal Pause für den Rest des Jahres und ich hole mein Versäumen endlich nach.

Wie ich sehe hast du noch einen weiteren Leser hier gefunden, was mich sehr für dich freut ; )
Ja, bei Yukke und Tatsuro geht es ja weiterhin bergauf, wie ich lesen durfte auch unterhalb der Gürtellinie XD
Gott, das war lahm ^o^

Aber ich mag ihr Miteinander wirklich. Ihm wohnt, bis jetzt, immer diese angenehme Sanftheit inne, selbst wenn es bei ihnen etwas heißer hergeht. Womöglich wird sich das wieder ändern, aber für ihren Anfang finde ich es passend. Auch das es recht ausbalanciert ist zwischen den beiden. Ich kann mich jetzt nicht an viele FF´s erinnern, wo Yukke nicht von vornherein immer der uke war und Tatsuro der seme. Klar, es ist das was man ihrer Beziehung am einfachsten entnehmen konnte, wenn man sich diverse Videos anschaute. Aber wie schon gesagt, ist dein Yukke eben mal was anderes, ohne zu abwegig in seiner Art zu erscheinen. Er wirkt wie eine erwachsene Version, im Gegensatz zu jener die man damals halt zu sehen bekam.

Ich musste auch schmunzeln, als ich das mit dem Tattoo las. Ich habe einem aktuellem Charakter auch eines verpasst, weil ich ihn mal mit einem falschen Tattoo für nen Auftritt sah und fand das stand ihm echt gut. Also hab ich ihm das in meiner Story dann auch haben lassen. Wenn es richtig gut gemacht ist kann es den Sex-Appeal einer ansehnlichen Person wirklich noch weiter erhöhen.

Hach, ich hab zurzeit so viele Projektideen, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Man will irgendwie alle umsetzen : P

Da wünsche ich Dir Frohe Weihnachten und für 2019 alles was notwendig ist, um auch deine Projekte erfolgreich voranzutreiben und abschließen zu können : D

LG
Rowi


Antwort von:  yamimaru
07.01.2019 09:19
Hallo Rowi,

das macht doch nichts, wie du siehst, hat es jetzt auch eine kleine Ewigkeit gedauert, bis ich zum Antworten gekommen bin. *seufzt* Ich war zwischen den Jahren im KH und dadurch hat sich alles etwas verschoben. Aber jetzt geht es mir wieder relativ gut und ich kann dir endlich mal antworten. ^^

Danke, freut mich auch riesig, dass sich doch noch ein paar Leser für MUCC interessieren. Diese Band hat einfach auch schon in der Vergangenheit ein viel zu kleines Fandom gehabt, was FFs angeht, da ist es immer großartig neue Leser zu bekommen. ;)
Und jaaaahaaa, du wirst im nächsten Kapitel noch zu lesen bekommen, dass die beiden tun, was erwachsene Männer in dieser Situation gern mal tun. XD Muss einfach sein, sie haben mir keine andere Wahl gelassen. *g*

Ich kann dir gar nicht sagen, was das gerade für ein großes Lob für mich ist. Nicht nur, dass du das Miteinander der beiden so magst, sondern eben auch, dass dir mein selbstbewusster Yukke gefällt. Gerade was Yukke angeht, wird er - wie du auch schon sagst - gern mal in Schubladen gesteckt, aus denen er sich nur in den seltensten Fällen herausentwickelt. und genau das wollte ich von Anfang an einfach vermeiden. Zum einen, weil es eben eine AU ist, in der auch die Charakterisierung mal vom Altbekannten abweichen kann und zum anderen, weil ich einfach finde, dass Yukke noch so viel mehr drauf hat. Ich werde mich zwar auch hier und da bekannten Rollenbildern bedienen, einfach, um den Charakter im Rahmen dessen zu halten, was man eben von ihm kennt, das aber immer mit einer Prise Salz, um seinem - in meinen Augen - eben sehr interessanten Charakter hoffentlich gerecht zu werden. ^^

Ist nicht wahr, oder? Ich finde es wirklich spannend, dass wir beide an FFs schreiben, in denen es doch so einige Parallelen gibt und all das, ohne je drüber geredet zu haben. XD Aber wie du schon sagst, ein gut gemachtes Tattoo kann den Sexappeal einer Persun ungemein aufwerten und zu Tatsuro, finde ich, würde so ein großes Statement-Piece einfach super passen. ;) Eben gerade, weil er im RL so gar keines hat. XD

Dann sag ich nochmal vielen, lieben Dank für deinen super tollen Kommentar. Ich wünsche dir für deine Projekte viele gute Ideen, viel Ausdauer beim Schreiben und vor allem viel Spaß dabei. Für das neue Jahr generell alles Gute und viel Gesundheit, damit du mit dem Schreiben auch schön am Ball bleiben kannst. ^^

Alles Liebe
yamimaru
Von:  FLAU
2018-11-29T07:44:10+00:00 29.11.2018 08:44
yay ein neues kapitel ♥
du schreibst die beiden immer so, dass man sich so gut mit ihnen identifizieren kann! ich liebe es!!
und tatsue hat ein kobra tattoo? haha
hat das eine bestimme bedeutung?

ich freue mich schon aufs nächste kapitel ♥
Antwort von:  yamimaru
29.11.2018 18:46
Awwww, lieben Dank für deinen Kommentar.
Es freut mich total, dass es dir gefällt, wie ich die beiden schreibe und dass du dich in sie hineinversetzen kannst. Das ist ein wirklich großes Kompliment. Danke dir!
Bislang hat das Cobra Tattoo nur die Bedeutung, dass ich Tatsuro mit Tattoos einfach nur sexy finde *lacht* aber wer weiß, bis zum nächsten Kapitel fällt mir dazu vielleicht noch was ein. Und falls nicht, haben wir trotzdem eine schöne Optik, würde ich mal sagen. ;P
Vermutlich wird es im Dezember kein update hier geben, aber ich hoffe doch, du bleibst der Geschichte trotzdem treu und ich verspreche ein wirklich nettes nächstes Kapitel. ^^
Von:  FLAU
2018-11-15T11:21:38+00:00 15.11.2018 12:21
oh mein gott, wann kommt das nächste kapitel?
du hast mich total gefesselt ♥
schreib bitte weiter
Antwort von:  yamimaru
15.11.2018 16:29
Oi, lieben Dank für deinen Kommentar. *__*
Ich hab mir fest vorgenommen diesen Monat noch ein Kapitel hochzuladen, momentan hab ich leider nur echt viel um die Ohren. e_e
Aber ich schreibe natürlich weiter. ^^
Freut mich wirklich ungemein, dass du so begeistert von der FF bist. *yay*
Antwort von:  FLAU
15.11.2018 16:32
das mit dem viel um die ohren haben kenne ich nur zu gut! D:
lass dir zeit, ich freue mich auf jeden fall zu hören, dass du weiter schreibst ♥
Von:  Aka_Tonbo
2018-11-10T20:45:01+00:00 10.11.2018 21:45
Da bin ich wieder ; )

Hach ja, die Kapitel die erst nicht wollen und dann kein Ende finden XD

Ich kenn das, bei mir passiert das mit dem neue Ideen einbringen, aber meist dann bei der Überarbeitung. Ich mag es ja auch so kleine verspiele Details einzubringen. Oft fallen mir solche Dinge aber wirklich erst später ein.

Das mit Yukke und Tatsuro geht ja voran : )

Deine Yukke ist wirklich mal etwas anderes, zumindest aus meiner Sicht. Aber gut, jeder sieht bestimmte Charaktere auch mal etwas anders. Solange es nicht OOC ist. Das ist so etwas das kann dann doch auch mal die komplette Story versauen, egal wie gut sie auch geschrieben sein mag.

Ich denke auch es wäre seltsam gewesen hätte sich Tatsuro bei Miya ausgesprochen. Ich würde meinen Chef auch nicht die Ohren volljammern, wenn es mir nicht gut geht XD

Hach der Yukke, da ist er also ein lokaler Held auch wenn man seine BL Karriere eher verkennt.

Wenn ich da an die Jungs aus den Thai BL Serie/Filmen denke, die werden gefeiert wie Stars. Und je beliebter sie sind, umso umfangreicher werden sie vermarktet. Ich sah erst jetzt so ne Wohltätigkeitsaktion mit eben zwei der beliebtesten Herren da. Der Preis für das höchste Gebot war ne Umarmung. Jemandem war das tatsächlich über 6000 Euro wert LOL

Aber es ist gut das Tatsuro jemanden hat, dem er sich anvertrauen kann. Vor allem weil ich annehme, dass es ja noch ein paar unschöne Überraschungen geben wird im Laufe deiner Geschichte.

Ich bin gespannt, ob Tatsuro sich tatsächlich dazu durchringen wird, Yukke wieder auf Abstand halten zu wollen. Bis jetzt sieht es ja nicht so aus, als könne der dessen Charme wiederstehen. Und wenn er doch diesen Move tun sollte, dann hoffe ich das Yukke sich davon nicht abgeschreckt sehen wird und an ihm dran bleibt.

Vielleicht legst du deine Story aber auch so an das der Fokus wirklich mehr auf den Ereignissen liegen wird, als auf das Zusammenkommen von Yukke und Tatsuro? Dass sie es halt gemeinsam durchstehen und dadurch eben mehr zusammenwachsen? Wäre ja auch ne Variante.

Die Sache mit Keisuke wird ja auch interessanter. Ich hab da schon so eine gewisse Vorstellung was seine Charakterentwicklung betrifft. Mal sehn, ob ich recht behalte damit ; P

Dann wünsch ich Dir noch eine gewillte Muse für das nächste Kapitel : )
LG

Antwort von:  yamimaru
14.11.2018 21:21
Hallo Rowi,

ja, nicht nur meine Charaktere sind ziemlich temperamentvoll, sondern auch die Kapitel selbst. *lacht*

Bislang hab ich noch keine meiner FFs im großen Stil überarbeitet, aber ich könnte mir vorstellen, dass es mir da wie dir gehen könnte und ich auch im Nachhinein noch Kleinigkeiten finde, die ich dann einbringen will. XD Das ist aber ja auch das schöne an FFs - sie sind so schön lebendig und flexibel, finde ich zumindest. ^^

Genau, du sagst es: Es geht voran mit den beiden, auch wenn sie sich noch immer etwas zieren. XD Oder besser gesagt Tatsue ziert sich und Yukke ist mal wieder viel zu gut für diese Welt.
Ganz ehrlich? Es freut mich, dass du findest, dass Yukke mal ganz anders ist, als man ihn sonst so aus FFs kennt. Das war nämlich auch meine Intension. Immerhin ist die Geschichte ein AU, da dürfen die Charaktere auch mal von der "Norm" abweichen. So lange er noch als Yukke erkennbar ist, bin ich durchaus zufrieden mit dieser Einschätzung. *yay* Und irgendwie finde ich, dass Yukke es mal verdient hat durchweg selbstbewusst dargestellt zu werden. ;)

Eben, du sagst es. immerhin kennt er Miya erst seit ein paar Wochen und ich an Tatsuros Stelle würde mich auch hüten ihm da jetzt mein Herz auszuschütten. Ne, ne, geht ja mal gar nicht. XD

Jupp, Yukke unser kleiner Lokalheld. XD
Und oh mein Gott … 6.000 € für eine Umarmung? Also manchmal übertreiben sie es halt schon mit ihrer Huldigung der Stars. *eyeroll* Aber es ist schon erstaunlich, welchen Kultstatus die Tailändischen Bl Schauspieler allem Anschein nach innehaben. O_O

;D Deine Spekulationen freuen mich gerade total, auch wenn ich natürlich noch nichts verraten kann. Aber so viel, ich hab mit den beiden, aber vor allem mit Tatsuro doch noch so einiges vor, manches zeichnet sich jetzt vielleicht schon ab, manches wird hoffentlich eine Überraschung sein. ^^
Ich hoffe auf alle Fälle, dass es auch weiterhin für dich interessant bleibt. ^^

Wenn ich mich mit der Geschichte dem Ende nähere, musst du mir unbedingt verraten, ob die Charakterentwicklung von Kaisuke so war, wie du sie dir gedacht hast, oder ob ich doch in eine andere Richtung gegangen bin. Das würde mich dann nämlich echt interessieren. ^^

Vielen Dank für die gewillte Muse, die dürfte sich gerne mal einstellen, gerade ist sie nämlich wieder ziemlich faul *lacht*

Alles liebe und nochmal Danke für den ausführlichen Kommentar.
yamimaru
Von:  Aka_Tonbo
2018-10-19T19:48:42+00:00 19.10.2018 21:48
Tada, da wäre ich schon wieder.

Ich komm heut gar nicht so recht aus dem Lesen und dem Schreiben heraus, aber wenn ich schon mal auf dieser Welle unterwegs bin XD

Soso, es wird also wild geküsst vor der Kamera : P
Die zwei müssen sich ja wirklich Müge gegeben haben, wenn das komplette Team sie erst mal machen lässt, obwohl es noch gar keinen Kuss hätte geben sollen. Aber gut, wenn es meine ästhetischen Ansprüche erfüllen würde, wäre ich auch die Letzte die da dazwischen ginge.

Ich muss trotzdem daran denken, dass die jp. BL Sachen irgendwie nie mein Ding waren. Entweder gab es nur Drama, Drama, Drama oder die Jungs wirkten immer derart hölzern, wenn sie einen anderen Herren näher kommen sollten, das es eher peinlich war da hinzusehen, als dass man schmachten Seufzen wollte.

Keine Ahnung, ob das immer noch so ist. Das was ich bis jetzt sah, war von den Schauspielern her nicht so mein Fall.
In dieser Hinsicht muss ich wirklich sagen das Taiwan, Thailand und auch China da mehr auf Attraktivität achten, wenn sie ihre BL Herren auszuwählen.

Aber Tatsuro und Yukke würde ich mir schon ansehen XD

Nun bleibt nur abzuwarten, was sich aus ihrem kleinen inoffiziellen Date ergeben wird. Ob Tatsuro sich ihm anvertraut, oder ob es zu betrunkenen Ausrutschern kommt ; )

Manche Klischees werden so oder so nicht alt und ich les es auch immer wieder gern, wenn es gut rübergebracht wurde.

Bis dahin also : D

Antwort von:  yamimaru
20.10.2018 17:15
Huhu die Zweite, ^^

Also ich muss ja sagen, wenn so schöne Kommentare dabei rausspringen, darfst du gerne nicht mehr aus dem Lesen und Schreiben herauskommen. ;P

Hehehe, da sagst du was. Ich hab dem ganzen Staff einfach mal ein paar Fangirl-Gene von mir abgegeben, darum hat Yukke und Tatsuro niemand gestört, als sie sich näher gekommen sind. *lacht* So ein bisschen träumen darf man ja, besonders, wenn es die eigene FF ist. XD Und wenn du das ähnlich siehst, passt das ja gleich doppelt. ^^

Da hast du recht. Ich bin mit japanischen Boyslove Dorama auch nie warm geworden. Ich hatte auch immer das Gefühl, als müssten sie die Jungs dazu prügeln, sich gegenseitig mal etwas Zuneigung zu zeigen. Dann sollen sie es doch lieber lassen, wenn sie keine guten Schauspieler für sowas bekommen. XD
In andere asiatische Dramen hab ich dann gar nicht mehr reingeguckt, weil mir das auch viel zu anstrengend mit den Untertiteln ist. Dafür seh ich einfach viel zu wenig. Und ohne ist die Handlung meist langweilig, weil sie nicht selbsterklärend ist. Außer einer der Protagonisten hat plötzlich unerklärliche Kopfschmerzen oder Nasenbluten, dann wird er zu 99% das Ende des Films nicht überleben. *lacht*

Das war mit ein Grund, warum ich hier - zumindest in Auszügen - ein bisschen was erzählen will, was man sich gut vorstellen kann und was man vielleicht auch gerne mal im Fernsehen angucken würde *lacht* Auch wenn es so ein Dorama wohl nie geben wird. Zumindest nicht mit Yukke und Tatsue in den Hauptrollen *lacht*

Na, dann darfst du auf jeden Fall gespannt bleiben, was im nächsten Kapitel passiert. Rein aus dem Bauch raus würde ich mal sagen, mehr Annäherung XD
Aber ich kenne die Herren ja mittlerweile und weiß, dass man mit ihnen nur geringfügig planen kann. XD

Nochmal vielen lieben Dank für deinen Kommentar und dir noch ein schönes Restwochenende. ^^

Lg
yamimaru
Von:  Aka_Tonbo
2018-10-19T19:08:05+00:00 19.10.2018 21:08
So, nun erst einmal einen Kommentar zu diesem Kapitel.

Da hat Tatsuro aber wirklich noch einmal Glück gehabt, auch wenn ich sagen muss, dass er mit einer dieser Augenklappen auch ganz gut daherkam. Ich glaube das war in dem Video zu Fuzz ^0^

Aber gut, schöne ist es natürlich nicht sein Auge zu verlieren wegen so einer bizarren und gefährlichen Sache. Ich musste immer, wenn Du geschrieben hast das er in irgendeiner Art lächelte, daran denken, dass sich das nach dem Nähen der Wunde sicherlich weniger angenehm anfühlte.

Mir tat auch leid zu lesen das Sato wohl nie wieder richtig genesen wird mit seinem Bein. Vielleicht hattest Du es schon eher mal erwähnt, aber er hier wurde es mir deutlich. Armer Sato -_-

Gut das Miya für ihn da ist. Eine führsorgliche Person die sich einem annimmt kann so viel mehr wert sein als Gold und Diamanten.

Ich habe die zwei eigentlich nie als ein Paar gesehen, und tu es auch jetzt nicht wirklich, aber wenn es gut geschrieben ist, kann ich der Sache dennoch was abgewinnen. Ich werd ja sehen/lesen was Du für die beiden noch bereithältst.

Und ich bleibe auch weiter gespannt, ob es Dir gelingen wird die sich nun schon offenbarte Komplexität deiner Geschichte ausbalanciert halten zu können.

Ich weiß wie schwer es werden kann, mit verschiedenen Erzählsträngen alles im Kopf zu behalten um keine Logikfehler zu machen oder zu vergessen bestimmte Dinge plausibel zu erklären.

Deswegen drücke ich mich meist vor solchen verschachtelten Projekten, da es dann auch schneller passieren kann, dass ich die Lust daran verliere.

Ich hoffe es wird Dir nicht so ergehen. Immerhin kann man ja am Ende auch stolz auf sich sein, wenn man es zufriedenstellend gemeistert hat ; )

In diesem Abschnitt glaube ich ist dir ein Fehler mit dem Namen unterlaufen. Du meintest sicher Tatsuro der sich geehrt fühlte und nicht Gara, oder?

"Auch jetzt stand besagter Manager schräg hinter ihm und ließ ihn nicht aus den Augen, ganz so, als würde er sich todesmutig jedem in den Weg stellen wollen, der Tatsuro auch nur schief ansah. Es ehrte "Gara" wirklich, dass er sich so um ihn sorgte, aber weder wollte er Personenschutz, noch ein halbes Hemd, wie der Ältere eines war, als seinen persönlichen Wachhund."

Mal sehen, ob ich es heute noch zum nächsten Kapitel schaffe : P

LG
AT

Antwort von:  yamimaru
20.10.2018 13:34
Hallo Rowi,

ui, gleich zwei Kommentare auf einmal, das sehe ich auch nicht oft. *freu*
Aber erst mal vielen, lieben Dank für dein Feedback. ^^

Uh, ich weiß welches Bild von Tatsuro mit Augenklappe du im Kopf hast. Das sah schon verboten gut aus, aber ihm nur deshalb sein Augenlicht auf der einen Seite zu nehmen, konnte ich dann doch nicht. Das wäre zu schlimm gewesen, er tut mir ja jetzt schon immer so leid. U_U
Oh ja, das mit dem Lächeln, ich hab schon überlegt, ob ich das überhaupt so schreiben kann, aber wirklich kontrollieren kann man seine Gesichtszüge halt auch nicht immer und ich denke, solange die Betäubung noch gewirkt hat, war es zwar seltsam, aber wenigstens nicht schmerzhaft. XD

Und ja, Sato ist auch so ein Kandidat, der mir einfach nur ständig leidtut und bei dem ich mich frage, warum ich ihm das angetan hab. Ich bin zu sensibel für eine solche Art von Story, aber was soll ich machen, wenn die genauso geschrieben werden wollte? >.< Keiner denkt an die arme Autorin. *lacht*
Ja, Miya und Sato als Paar … das ist auch so ein Ding, was bei mir nie funktioniert hat. Aber noch kann man ja sehr viel in ihre Freundschaft hineininterpretieren. ^^

Uh glaub mir, ich bin auch echt gespannt, ob ich das alles so hinbekomme, wie ich mir das vorstelle. Das Schlimme an der Sache ist eigentlich, dass ich alles nur im Kopf habe und kein Freund von Notizen bin. Von daher. XDDD Ich bete, dass Logikfehler ausbleiben und ich nichts vergesse, gerade weil ich das Projekt im Moment auch komplett alleine, sprich ohne Input von Außen schreibe. Das hatte ich so auch noch nicht. Aber hey, man wächst an seinen Aufgaben und wie du sagst, wenn es am Ende zufriedenstellend abgeschlossen ist, kann man ja auch echt stolz auf sich sein.
Es freut mich auf alle Fälle, dass du dabei bleiben willst und die Geschehnisse weiterverfolgst. ^^

Bezüglich des Abschnitts. Das passt schon so. ;)
Also ich wollte hier nicht ausdrücken, dass Tatsuro sich geehrt fühlt, sondern dass Tatsuro es Gara hoch anrechnet (also es ehrt ihn), dass er sich solche Sorgen macht. ^^
Danke aber trotzdem für den Hinweis. ;)

Nochmal vielen lieben Dank!!!

Lg
yamimaru
Von:  Aka_Tonbo
2018-10-06T19:12:06+00:00 06.10.2018 21:12
So, nun bin ich auch endlich mal zum Lesen gekommen : )
Ich persönlich mag es ja immer sehr, Szenen mit Haustieren schreiben zu können, die gehen mir immer so einfach von der Hand. Vor allem mit Katzen : D
Ich hatte Tatsuro mit Fellüberzug recht deutlich vor Augen und ich kenne den Frust denn so etwas mit sich bringen kann, ebenso ^^*
Also Yukke dann mit seiner Fusselrolle auftrumpfte, war mein erster Gedanke auch „was der so alles dabei hat“ XD
Aber wenn die Tasche groß genug ist warum nicht. Ich sah ja auch schon Herren (glaube auch Tatsuro) mit einer recht großen Tasche herumlaufen. Ich glaube die nennen sich Shopping Bag oder so ähnlich.
Jedenfalls fand ich die Szene wieder ganz knuffig und interessant um etwas Spannung zwischen den beiden einzubringen. Schön, dass Du Dir da immer mal was einfallen lässt, das nicht so Mainstream ist ; )
Dann gibt es ja auch wieder Dinge, die auf weitere Handlungsstränge hinweisen, wo ich gespannt bin, wie Du das Ganze dann weiter einflechten wirst. Siehe die Sache mit Kaisuke.
Oder auch was Miyas und Satochis Miteinander angeht. Planst Du, dass die beiden sich näher kommen? Oder waren sie es womöglich schon mal?
Das Ende war ja dann auch ziemlich unerwartet, aber es verspricht auch, dass es spannend werden kann. Es war ja schon recht krass, was man Tatsuro da hat zukommen lassen.
Auch hier bin ich gespannt, wie Du diesen Bogen gestalten wirst. Es macht ja schon den Eindruck, als könnte da noch einiges Unschöne passieren, dass nicht nur Tatsuro betreffen wird.
Man merkt wirklich, dass Du Dir für diese Story wirklich viel Mühe gibt.
Liebe Grüße
AT

Antwort von:  yamimaru
09.10.2018 21:00
Hallo Rowi,

vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar. ^^

Mir geht es da definitiv wie dir - Szenen mit Haustieren sind wunderbar entspannend zu schreiben und besonders, wenn es um Katzen geht, habe ich ja meine Anschauungsobjekte direkt bei mir, von denen ich mir etwas abgucken kann. Ich glaube, die Problematik mit den Katzenhaaren kennt wirklich jeder Katzenbesitzer zur Genüge. Gerade auf schwarzer Kleidung ist das oftmals mega frustrierend.
Ich bin ehrlich froh, dass dir die Szene mit der Fusselrolle gefallen hat. Ich hab um ehrlich zu sein ziemlich mit mir gehadert, als mir die Idee zum ersten Mal in den Sinn kam, aber dann dachte ich mir, wenn das jemand genau so durchzieht, dann doch die beiden Chaoten. *lacht* Und vermutlich ist Yukke ein ganz typischer Mann und hätte so etwas nie und nimmer in seiner Tasche, aber in meinem Kopf hat der gute immer einen tendenziell stark ausgeprägten Putzfimmel. *lacht*
Und du erinnerst dich ganz richtig, Tatsuro läuft öfter mal mit diversen Taschen herum. XD Vermutlich wieder irgendwelche Designerteile, aber es sei ihm vergönnt. XD
Kaisuke war so ziemlich der beste Einfall, den ich in dieser Story bislang hatte. Zumindest empfinde ich das so, weil er mir total viele Möglichkeiten offen lässt und ich mittlerweile, denke ich, eine gute Variante gefunden habe, wie ich ihn im weiteren Storyverlauf einsetzen kann. ^^
Zwischen Miya und Satochi wird es auf jeden Fall eine gewisse Spannung geben. In wieweit ich darauf eingehen werde, überlasse ich vermutlich den beiden. Die werden mir schon zeigen, was sie haben wollen. ;)
Hauptsächlich werde ich mich aber auf Tatsuro und Yukke konzentrieren und eben auf all das, was neben einer Romanze noch so passieren wird.
Ich muss auch ganz ehrlich zugeben, dass mir Tatsuro und auch Sato absolut leidtun. Aber manchmal muss man wohl der Kreativität freien lauf lassen, auch wenn die Geschichte hier eigentlich etwas rein Romantisch-Humorvolles werden sollte. ;)
umso mehr freut es mich, dass dir die Handlung noch immer so zusagt und es dir gefällt, was ich mir bislang für die Herren ausgedacht habe.

Vielen Dank nochmal und liebe Grüße
yamimaru