Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Die drei Affen

Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 26.12.2008
pausiert
Deutsch
5417 Wörter, 3 Kapitel
Genre: Horror
Schlagworte: horror, Mord, affe
Es war ein normaler Sommertag für Mike, Ann und Jez. Doch als sie zufällig Zeuge eines Mordes werden, ändert sich für die drei alles. Erst nach dem eine von ihnen tod aufgefunden wird begreifen sie, in welcher gefahr sie sich befinden, denn der Mörder ist kaltherzig und grausam.



**************************************************************************************************************************


Alle Charakter, Schauplätze und die Story sind mein geistiges Eigentum. Ähnlichkeiten mit Exestierenden Schauplätze oder Peronen so wie ereignissen sind rein zufällig.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 23.04.2008
U: 26.12.2008
Kommentare (1 )
5417 Wörter
Kapitel 1 erster Teil E: 20.05.2008
U: 26.12.2008
Kommentare (0)
1923 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 zweiter teil E: 16.10.2008
U: 26.12.2008
Kommentare (0)
1803 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 dritter teil E: 16.10.2008
U: 26.12.2008
Kommentare (1)
1627 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von: abgemeldet
2008-11-01T14:14:55+00:00 01.11.2008 15:14
*grusel* Ich glaube, wenn ich das nächste Mal eine Krähe sehe, springe ich panisch in den nächsten Busch ...

Im Ernst, deine Geschichte hat wirklich etwas, das mir eine Gänsehaut über den Rücken jagen ließ. Aus irgendeinem Grund musste ich an die Bücher von Peter James denken - englischer Krimi- und Thrillerautor, vielleicht kennst du ihn ja. Nicht der Plot hat mich daran erinnert, aber deine Art zu schreiben. ^^
Hier und da könntest du vielleicht die ein oder andere Formulierung noch ändern und einen Rechtschreibfehler ausmerzen, aber es war wirklich sehr gut zu lesen, auch dank der Absätze.

Hm, der Plot. Um zu sagen, was ich davon halte, müsste ich weiterlesen (soll heißen: schreib schnell weiter!!). Ich glaube, wenn jetzt etwas Überraschendes, Unerwartetes kommt, dann bin ich wirklich sehr beeindruckt. Bis jetzt kann man sich ja in etwa denken, wie alles zusammenhängt, auch wenn man natürlich noch nichts im Detail weiß. Zum Beispiel hättest du Dave zuerst einen anderen Fall bearbeiten können oder dergleichen. Alles noch etwas verwickelter und verwirrter gestalten... - aber natürlich ist es deine Geschichte, und ich bin sicher, du wirst noch jede Menge Spannung erzeugen. :)

Ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt total aufs Weiterlesen!


Liebe Grüße,
Maeve