Zum Inhalt der Seite

Back to you

~*~Im Schatten meiner Schwester ~*~
von

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Seite 1 / 1   Schriftgröße:   [xx]   [xx]   [xx]

~*~ you can break my heart in two ~*~

12 ~*~ you can break my heart in two ~*~
 


 

Kikyou Pov

Ich fuhr mir abwesend durch die schwarzen Strähnen, blickte betrübt durch den Raum.

Erst das Dröhnen eines bekannten Wagens ließ meine unschönen Gedanken verstummen.

Zögernd wanderte mein Blick hinaus, ich hatte den schwarzen BMW sofort erkannt.

InuYasha.

Lässig stieg er aus dem Sportwagen, auch Naraku stieg kopfschüttelnd aus.

Schien verärgert, als InuYasha seine Sporttasche vom Rüchsitz nahm.

InuYasha schien unbeschwert, während Naraku immer wieder auf ihn einredete.

Erst als sie Richtung Haupteingang schritten, wendete ich meinen Kopf ab.

Ich vernahm Narakus Stimme, verstand jedoch nicht was er InuYasha vorwarf.

Die letzten Tage hatten stark an meinen Nerven gezehrt.

Ich war müde, ausgelaugt und vollkommen durcheinander.

Die goldenen Augen des kleinen Akitos verfolgten mich, während eine unausgesprochene Frahe weiterhin durch meine Gesanken jagdte.

Hatte ich mit meiner bösen Vermutung recht?!

Würde der Test nur eine bittere Wahrheit unterstreichen welche ich vergeblich in die tiefsten meiner Seele zurück verbannt hatte?
 

"Naraku, bitte, du übertreibst" hörte ich InuYashas lockere Stimme.

Während ihre Schritte durch den Flur hallten.

"Ich übertreibe?" knurrte Naraku außer sich "Verdammt, du spielst mit dem Feuer!"

Ich horchte auf "Weil ich eine Spritztour mit dem Jet gemacht habe...?" belächelte InuYasha amüsiert.

Narakus Irden funkelten gefährlich auf "Nur eine Spritztour? Und deswegen war dein Handy aus?"

Ich schluckte, saß immer noch unentdeckt im hinteren Teil des Wohnzimmers.

Mit dem Jet?!

Er war verreist? Ohne Bescheid zu sagen...?

"Ich sagte doch schon dass ich das Hotel auf Hawaii gecheckt habe..."

Auf Hawaii?

"Ich brauchte Abwechslung..." wich er aus, griff nach dem Whiskey an der Bar.

Was? Abwechslung?!

Und Alkohol?

Um diese Uhrzeit?

Irgendwie lernte ich gerade eine ganz neue Seite an ihm kennen.
 

"Aber nächstes mal rufe ich dich vorher an und Frage um Erlaubnis" stichelte InuYasha weiter.

Naraku wurde ungehalten.

"Treibs nicht zu weit" zischte er kalt, ich hielt gespannt den Atem an.

Was zum Teufel ging hier vor sich?!

"Bleib mal locker..." grinste InuYasha und trank den Kurzen eilig aus.

Eher er sich einen weiteren nachschenkte.

Ich war völlig perplex.

InuYasha trank am helllichten Tag und Naraku schien wegen seines Trips total von Sinnen?!

Was hatte dass nur alles zu bedeuten?

"Du spielst mit dem Feuer" zischte Naraku eisig, die herrische Stimme hatte an Stärke nichts verloren.

InuYasha hielt in der Bewegung inne, schüttelte den Kopf und vernichtete auch den zweiten Drink.

Naraku fuhr ungehindert fort, doch seine Stimme war nicht mehr als ein Flüstern.

Was es mir unmöglich machte auch nur das kleinste Detail zu verstehen.

"Du weißt dass wir ohne Ihr nichts haben" hörte ich seine fesselnde Stimme.

"Also halte dich an den Plan....!"

Was?!

Ohne ihr?!

Was zum Teufel ging hier vor sich?!

Welcher Plan?!

Erst als Mr. Sakuban den Saloon betrat verstummte Naraku.

"Mr.Sakuban?" InuYashas Stimme war heißer, fast erschrocken.

Immerhin hatte er Mr. Sakuban nicht vor Ende dieser Woche zurück erwartet.

Ich schluckte, hörte dem Gespräch nicht länger zu und verließ lautlos das Zimmer.
 

Eilig lief ich die Treppen hinauf in mein Zimmer, hoffte inständig weiterhin unbemerkt zu bleiben.

Viel zu viele Fragen geisterten durch meinen Kopf.

Was ging hier nur vor sich? Und welches Geheimnis verbarg sich hinter Narakus Worten??
 


 

Kagome Pov

Sango sah mich abwartend an, als ich mich mit einer Tasse Kaffee an den Tisch gesellte.

Miroku schmunzelte, blickte verstohlen zu mir hinüber.

"Nun sag schon...!" forderte Sango aufgebracht und verwischte die aufgekommene Stille.

Eine ungewöhnliche Stille, schließlich hatte ich nie Geheimnisse vor ihr gehabt.

"Du bist mit ihm durchgebrannt nicht wahr?!" schlussfolgerte sie laut "Nicht wahr?!"

Ich schwieg, blickte gedankenverloren auf die warme Brühe in meiner Hand.

"Sango..." kam es tadelnd von Miroku.

Ich blickte auf "Ja" hauchte ich leise, wusste in den Moment wie naiv sich meine Antwort anhören musste.

Ich meine...nach allem was ich wegen ihm durchmachen musste...vor all den Jahren.

Sango und Miroku sahen mich sprachlos an, Sango weil ich die Tatsache dass er mich wieder um seinen Finger gewickelt hatte, offen zugab.

Und Miroku, weil er anscheinend an meinen wütenden Ich festgehalten hatte, und nicht damit gerechnet hatte dass ich der Versuchubg so einfach nachgeben würde.

Ich sank erneut den Blick, wartete nicht auf das verärgerte Schnauben oder Mirokus verdutzte Seufzen als ich fort fuhr.

"Ich weiß es klingt Naiv, aber, ich glaube, dass er mich immer noch liebt..."

Sango schüttelte ungläubig den Kopf "Was??! Verdammt Kagome, mach deine Augen auf! Er ist mit deiner Schwester verlobt...!" vernichtete sie all meine Gedanken.

"Er ist ein verdammter Mistkerl, ich meine, Er ist mit Kikyou verlobt! Und kaum ist sie außer Landes vernebelt er dir die Birne?! Was für ein verkorkstes Spiel treibt er?! Ihr seit Schwestern?! Tauscht er euch aus sobald ihm fad ist, oder was?!" giftete sie weiter.

Miroku sah mich immer noch verdattert an.

"Er hat gesagt dass..." fuhr ich dazwischen.

"Dass er dich liebt...?! Ernsthaft?! Und du hast ihm geglaubt?! Bist mit ihm in die Kiste gestiegen?! Und nun seine Lachnummer für die Zukunft...?! Seine Errungenschaft am Polterabend?!"

Ich erstarrte bei Sangos Worten.

Alles in mir zog sich zusammen, bis zu diesem Augenblick hatte ich wirklich alles Negative von mir fern gehalten, doch nun wurde ich mit der bitteren Realität konfrontiert.

"Ihr habt...?" kam es nun irritiert von Miroku.

Sango lehnte sich abwartend zurück, sah mich durchdringend an.

Ich schwieg, schob mir zittrig eine Strähne zurück.

"Also dass du auf diese Nummer noch einmal herein fällst..." meinte sie kühl.

Ich stand wortlos auf und schritt aufgerüttelt zurück in mein Zimmer.

Seine Lachnummer?!

Errungenschaft?!

Meine Gedanjen überschlugen sich, seine ehrlichen Worte halten durch meinen Kopf?!

Aber was, wenn Sango recht hatte?!

Und ich vielleicht nur eine Nummer für ihn war?! Ein Spiel...?

Ich meine, was wenn er mir nur eines auswischen wollte, weil ich ihm damals zuvor gekommen war..?!

Was wenn unsere Liebe nie echt wahr?!

Sondern ich nur ein Opfer seiner Intriege war???
 

Kikyou Pov

Ich blickte erschrocken auf als die Türe aufgezogen wurde.

Seine Goldenen fanden die meinen, doch es war als hätten sie jeglichen Glanz verloren.

"Wieder zurück...?" hörte ich seine fesselnde Stimme.

InuYasha lehnte sich gegen die große Türe, doch sein Geist schien weit weg.

Fast als hätte er ihn auf Hawaii zurück gelassen.

So gut es ging, verbannte ich den Kummer und die Sorgen der letzten Tage, setzte eine gespielte Maske auf.

"Ja...ich, habe meine Geschäftsreise früher beendet, die Hochzeit und Dich über alles andere gestellt" versuchte ich ihn aus der Reserve zu locken.

Er schwieg, wich meinen Blick aus.

"Ich habe dich vermisst" fügte ich hinzu, stand langsam auf und schritt auf ihn zu.

"Ist alles in Ordnung? Du wirkst so weit weg?" hakte ich leise nach.

Er hob seinen Blick an, die Flammen tanzten gefährlich in seinen Irden.

Er überbrückte den letzten Abstand zwischen uns und zog mich leidenschaftlich an sich.

Wie von selbst legte sich seine Hand in meinen Nacken während seine Lippen verzehrend auf die meinen trafen.

Was?!

Ich keuchte überrascht auf, gewährte ihm Einlass.

Seine andere Hand wanderte meine Seite hinunter, hielt mich fest.

Was?! Lag ich mit meiner Befürchtung etwa doch falsch?!

Zitternd legte ich meine Hand in seinen Nacken, erwiderte seinen stürmischen Kuss, welcher mich für den Moment alle Ängste vergessen ließ...
 

Denn manchmal möchten wir unsere innersten Ängste nicht wahr haben. Stellen das Gefühl des Glücks an oberste Stelle, auch wenn es nur eine Illusion ist, welche wie eine Seifenblase jeden Moment zerplatzen könnte...

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
 

Willkommen zurück :))
 

Vorerst schöne Weihnachten und erholsame Feiertage, meine Lieben.
 

Wie geht es euch? Seit ihr auch so im Weihnachtsstress??? :'D

Von Weihnachtsfeiern, und Geburtstahsfeiern, bis hin zum Kekse backen und Geschenke besorgen alles dabei... :'D

Hoffe ihr habt es ruhiger ;)
 

So, aber jetzt...

Nein, Back to you pausiert nicht.

Leider schreibt es sich momentan nicht so gut, mein Daumen ist immer noch beleidigt...
 

Und hier hat sich ja wieder einiges getan,

Bin schon auf eure Meinung gespannt *.*

***Unterm Tisch versteck und Kekse dalass****
 

LG Diavolo



Fanfic-Anzeigeoptionen

Kommentare zu diesem Kapitel (4)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Vigeta1876
2019-02-08T01:28:37+00:00 08.02.2019 02:28
Soll das jetzt heißen das Inu und NARAKU wirklich so was wie heirats schwindler sie und nur hinter kikyu,s Geld oder sonnst her sind . So verhält sich Inu gerade nämlich.

Ech super Kapitel.
Antwort von:  Diavolo7
08.02.2019 03:46
Richtig 😊
Warum die beiden das machen wird auf jeden Fall noch aufgedeckt werden.
Von:  Fraufrieda
2019-01-07T18:39:49+00:00 07.01.2019 19:39
Ich mag deine Story :)
Bin schon gespannt wie es weiter geht ☝🏼
Antwort von:  Diavolo7
13.01.2019 18:49
😍 Dankeschön 😍
Viel Spaß mit dem neuen Kapitel 😊
Von:  Kagome2010
2018-12-22T00:09:27+00:00 22.12.2018 01:09
das war mal wieder ein schönes kap ich will nur nicht hoffen das Inuyasha nachdem er kagome gesagt hat das er auf ewig ihrer sei und mit der falschen Schwester verlobt ist sich kikyou hingibt.
und wünsche ich dir lieber Diavolo und deiner Familie auch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest
Antwort von:  Diavolo7
13.01.2019 18:52
Ja...also der Schluss des letztens Kapitels hat wohl alle verärgert.
Aber ich kann nicht versprechen dass dieses Kapitel besser wird 🙈🙉
Naraku lässt euch in dieser Ff nichts unversucht um das Glück zu zerstören...
Doch was wirklich hinter all dem steckt? Und ob InuYasha wirklich ein Player ist?
Viel Spaß beim weiter Lesen 😊
Antwort von:  Diavolo7
13.01.2019 18:54
Und Dankeschön, die Feiertage warwn super 💜 leider ist Weihnachten, nach dem ganzen Stress davor, immer so schnell vorbei, dass man es irgendwie kaum noch genießen kann 😂🙈🙉
Aber das nächste kommt ja bestimmt 😂🙊
Hoffe du hast die Feiertage auch genossen 😊
Von:  Yuna_musume_satan
2018-12-21T21:19:49+00:00 21.12.2018 22:19
Wieder so richtig fesseln und ich freu mich schon wie es weitergeht
Antwort von:  Diavolo7
13.01.2019 18:54
Dankeschön 😍
Neues Kapitel im Upload ❤
Es bleibt spannend 😃


Zurück