Zum Inhalt der Seite


Fanart

Zwischenschritt
Leider das einzige Progress Bild.
Aber hier sieht man schön wie die Teile von innen aufgebaut sind.
Kerrigan   [Zeichner-Galerie] Upload: 04.04.2016 21:28
So, hab wie viele andere auch letztes Jahr Star Wars VII angeschaut, und mich vorher absichtlich von allen Trailern fern gehalten um ja nicht zu viele Infos vorher zu haben.

Ich hab mich sofort in Reys Charakter verliebt und es war ziemlich schnell klar, dass ich ihr Outfit im Film umsetzen will... natürlich darf dann auch der Stab zum Kylo Ren verhaun nicht fehlen.

Erst mal wurde das Internet um Rat befragt. Da gab es auch schon einige kostengünstige Methoden den Stab mit Baumarktsachen zu bauen.
Also ab in den Baumarkt und Material besorgt.

Am Ende liefs darauf raus das einige Baumarkt Materialien doch nicht verwendet wurden weil ich den Stab doch akkurater haben wollte.

Herstellung Stab:
Als Basis für den Stab hab ich mir ein 20mm Durchmesser PVC Rohr besorgt, das auf die richtige Länge gekürzt.

Für die Konstruktion der einzelnen Teile hab ich mir ein Bild des Originalstabs genommen, den ausgemessen und die Länge der einzelnen Teile dann auf die Länge meines Grundstabes umgerechnet.

Bis auf ein paar Gartenschlauchzubehörteile sind alle Teile aus Worbla mit Moosgummi Kern angefertigt worden.

Jedes einzelne Teil sitzt auf einem PVC Rohr Verbindunsstücke, die genau über ein 20mm PVC Rohr passen, wir mussten nur innen in der Mitte der Stücke ein bisschen was wegfeilen damit sie komplett über den Stab passen.

Die hab ich mir dann so gekürzt bzw. verlängert, dass es der Länge der einzelnen Elemente entspricht, auf diese Teile wurden dann mit Moosgummi und Worbla das finale Teil drauf gebaut.

Als alles soweit fertig war wurde alles mit mehreren Schichten Holzleim überzogen, was bei den glatten Teilen des Stabes auch dafür gesorgt hat, dass dieser eine etwas unregelmäßigere Struktur bekommt. (Holzleim auf glatt is normalerweise doof, aber hier war es gewünscht.)

Dann wurde das ganze mit Acrylfarbe angemalt, erst ein dunkles braun, dann helleres Braun, fast Rostfarben und zum Schluss ein bisschen silberne Farbe an den abgewetzten Stellen.

Die langen Griffwicklungen sehen unterschiedlich aus, da die eine mit 1mm Lederband umwickelt wurde insg. eine 10m Rolle. Da denkt man, das reicht locker für alles... pff. Nix da. Hat nur für die untere Griffwicklung gereicht und da es schon ne Woche vor der Convention war und der Lieferant es erst nach der Con hätte liefern können hab ich halt die obere Griffwicklung aus Worbla gemacht. Also sehr viel Worbla sehr dünn gerollt... Meine Hände hatten überall Blasen! Aber lieber das als einen Tag durch die Stadt rennen und dann doch nicht fündig zu werden.
Dafür hab ich komplett meine Worbla Reste aufbrauchen können, das ist immerhin auch schon was. :)

Zum Schluss wurde alles noch mit Mattlack überzocken... welcher glänzend getrocknet ist.

Ich Schussel hab vergessen den Lack vorher gut aufzurühren, also hab ich nur den Lack erwischt und das Grundierungsmittel unten im Glas dümpelte da weiter fröhlich vor sich hin.

Also das ganze nochmal aber diesmal den Lack richtig durchgerührt. Jetzt passt es.

Vor dem Lack kam noch die Stoffwicklung dran, da mein Stoff den ich hatte etwas zu knallig war wurde der erst mal mit Hilfe von verdünnter Acrylfarbe dunkler gefärbt.

Tragegurt:

Der Tragegurt war dann der krönende Abschluss des ganzen.

Zuerst hatte ich mir 4 cm breites Gurtband bestellt... aber irgendwie hat es mir dann auch hier in den Fingern gejuckt so akkurat wie möglich zu sein, also wurden auf Ebay mal schnell Repliken der Enfield Rifle Slings bestellt die auch im Film benutzt worden sind.
Man kann zwar auch Originale kaufen aber die sind um einiges teurer und auch schon mehrere Jahrzehnte alt, da ausm zweiten Weltkrieg... das ist mir dann doch zu schade sowas zu zerstören.

Der Sling wurde auch geweathered damit er benutzt aussieht. Er besteht genau wie im Film auch aus zwei Slings die aneinander genäht wurden.
Das ganze wurde dann an die Karabinerhaken, den Gurtverkürzer/Längenregler (Srsly, wie nennt man das? Ich hab danach im Internet gesucht und ich bin immer noch nicht schlauer.) zusammengenäht.
Der Gurtregler, besteht auch aus Moosgummi und Worbla weil ich zuerst für ein 4 cm breites Band was gesucht habe und nichts gefunden hab. Evlt. wird der nochmal ausgetauscht gegen einen aus Metall, da die Enfield Slings nicht ganz so breit sind.

Für die Befestigung am Stab habe ich dunkelbraunes Leder verwendet, Druckknöpfe eingehämmert in die Teile die um den Stab kommen.
Zwischen die Teile kamen weitere zwei Schichten, zwischen die kommt jeweils ein D-Ring und dann wurde alles mit Hohlnieten vernietet.

Wenn ihr mit Hohlnieten arbeitet, nehmt nen großen Hammer und ne feste Unterlage, am besten ne gute Werkbank... auf allem anderen werdet ihr echt nicht froh. Hab erst versucht das mit Karton als Unterlage auf meinem Zimmerboden zusammen zu hämmern... damit der Boden keine Macken kriegt. Vergesst es. Karton is zu weich der Zimmerkorkboden ebenso.

Zum Schluss kam noch weiß/graue Acrylfarbe drauf, da die Lederriemen auf den Vorlagen auch eine grau/weißliche Schicht hatten.

Fazit:

Ich hätte mir natürlich auch ein 3-D gedrucktes Kit für den Stab irgendwo bestellen können um ihn noch akkurater zu haben.
Aber ich wollte ihn selber bauen. Und jetzt wo er fertig ist liebe ich ihn einfach nur abgöttisch. Der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt, und ich kann sagen das ist meiner und kein 0815 3D Druck.
Bis jetzt mein aufwändigstes Worbla Projekt. Aber definitiv nicht mein letztes.



Ist dem Cosplay-Kostüm "Rey - Scavenger" zugeordnet.
Themen:
Star Wars, Cosplay-Accessoires

Charaktere:
Rey

Unterthemen:
Waffe

Dauer:
min. 6 Wochenenden + ein paar Tage Urlaub

Material-Stab:
PVC-Rohr, Worbla, Moosgummi, Gartenschlauchzubehör, Leder, Stoffreste, Kreppklebeband, Holzleim, Acrylfarbe, Matt-Lack

Material-Tragegurt:
Enfield Rifle Sling Repliken 2x, D-Ringe, Leder, Drehbare Carabiner-Haken, Hohlnieten, Durckknöpfe, Acrylfarbe, Moosgummi, Worbla

Länge:
ca. 1,80m

Hilfe von:
Raynor <3

Beschwerde


Kommentare (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  modellbaubert
2016-04-25T13:25:38+00:00 25.04.2016 15:25
Waaas noch kein Kommentar?? Krass!
Na dann bekommste mal eins von mir: Ich mag den Stab! Ist der beste Selfmade-Stab, den ich bislang gesehen habe! Top Arbeit! :-)