Zum Inhalt der Seite
[English version English version]


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

BlackSpark   [Zeichner-Galerie] Upload: 11.05.2020 18:27
Ich kann keine menschlichen Gesichter...

Speedpaint; https://www.youtube.com/watch?v=T7VEJaQPnPo


Ist der Fanfic "The Eye of Horus" zugeordnet.
Themen:
Fanfics, Muttertag / Vatertag, Mythologie

Stile:
Computer Grafik, Computer koloriert

Unterthemen:
Ägyptische Mythologie

Beschwerde


Kommentare (3)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Nudelchen
2020-05-16T21:04:44+00:00 16.05.2020 23:04
Nut und ihre Kinder. Eine schöne Darstellung.
Die fünf Charaktere hast du toll designt. :)
Antwort von:  BlackSpark
17.05.2020 16:55
Danke XD
Von:  NeraTheCat
2020-05-12T11:47:00+00:00 12.05.2020 13:47
Kenne mich leider mit ägyptischer Mythologie nicht aus mir aber die Koposition, die Anatomie und der Hintergrund, da kann ich nichts meckern. Schönes Bild! (und du kannst menschliche Gesichter, finde ich :D)
Antwort von:  NeraTheCat
12.05.2020 13:47
Aber mir gefällt sollte es natürlich heißen /(-.-)\
Antwort von:  BlackSpark
12.05.2020 20:13
Verhaspelt? XD Mach dir nix draus, passiert schon mal.
Nein, ich kann keine menschlichen Gesichter... Man erkennt zwar das es Menschen sein sollen, aber als Perfektionistin fallen mir jede Menge anatomische Fehler auf, die sich mit ´Stil´nicht weg erklären lassen. Jedenfalls nicht für mich.
Trotzdem Danke. ^^

Ah, du gibst mir die Gelegenheit anzugeben? (Eigentlich müsste ich das ja in die Beschreibung packen. Ich kann nicht erwarten das sich jeder mit meiner Liebingsmythologie auskennt. XD )
Es geht ungefähr so;
Zu den Zeiten in denen die Götter über die Erde herrschten, verliebt sich die Himmelsgöttin Nut (blauhäutige Frau im Bild), in den Erdgott Geb. Doch ihr Vater, Ra, der Sonnengott und König der Götter, erhellt eine Prophezeiung die besagt, dass eines von Nuts Kindern ihn vom Thron stoßen und die Welt ins Chaos stürzen wird. Also verbietet er die Beziehung. Doch Nut und Geb treffen sich weiter heimlich und heiraten sogar, ohne Ra´s Zustimmung. Dann wird Nut schwanger, Ra erfährt von der Affäre und, in seiner Wut, verflucht er seine Tochter, ihre Kinder an keinem Tag und in keiner Nacht des Jahres gebären zu können. Verzweifelt, wendet sich Nut an ihren Onkel, Thoth, Gott des Mondes und der Weisheit. Dieser hat Mitleid und ersinnt einen Plan. Er macht seinen Bruder betrunken und besiegt ihn danach im Glücksspiel. Als Preis gewinnt Thoth genügend Zeit, um dem Jahr fünf neue Tage hinzuzufügen, an denen Nut gebären kann. Sie und Geb verstecken sich danach für viele Jahre im Nil-delta, wo sie, weit weg von den anderen Göttern, ihre vier Kinder großziehen. Osiris (grünhäutiger Junge), Gott der Landwirtschaft. Isis (schwarzhaariges Mädchen), Göttin der Magie. Set (Hybrid), Gott der Wüste. Und Nephtys (weißhaariges Mädchen), Göttin der Emotionen.
Das ist nur eine Variante dieser 4000 Jahre alten Geschichte, aber mein persönlicher Favorit. X)