Zum Inhalt der Seite

Thread: Problem beim Grafiktablett

Eröffnet am: 05.01.2007 08:39
Letzte Reaktion: 13.07.2016 20:33
Beiträge: 312
Status: Offen
Unterforen:
- Zeichentechniken & Material
- Computer & Technik




[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
/ 11


Von:    Tharalin 15.05.2012 13:05
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
MTE-450 ist die Seriennummer von deinem Tablett, ich hab mal etwas gegoogelt und es schein einfach ein Bamboo zu sein.
Sieht es so aus ?
Auf der Packung von dem Tablett sollte eigentlich drauf stehen, was für eines das ist, auf meinem Graphire 4 Tablett steht auch nur CTE-440 hinten drauf ^^ und mit der Seriennummer kommst du bei den Treibern nicht weit.

Jetzt müsstest du nur noch dein Betriebssystem und dein Tablett angeben und solltest die richtigen Treiber bekommen.
Ich denke schon dass es Unterschiede bei den Treiber gibt, die Tabletts haben ja je nachdem verschiedene Feineinstellungen, Stifte, Tasten etc... könnte mir vorstellen dass es nicht einwandfrei funktioniert wenn du dir den falschen holst.

Bei SAI kann ich dir leider nicht helfen, da ich selber nur Photoshop 7 besitze.
Zuletzt geändert: 15.05.2012 13:05:54



Von:    BlackClover 15.05.2012 17:08
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Hmmm versuch es mal mit Spitzentausch ... sonst kann ich nur sagen drück fester drauf XD



Von:    Tharalin 15.05.2012 22:40
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
@Blackclover auf keinen fall fester draufdrücken !

Davon wird das Problem nicht besser, es kann zu Kratzern in der Tablettoberfläche kommen undes belastet die Hand und den Arm ungemein. Und glaub mir, das WILLSt du nicht, besonders nicht wenn du ein aufwendiges Bild mit min. 20h Zeitaufwand malst. Habe ich einmal gemacht und heute noch beschwerden deswegen.

Wenn die Spitze nicht reagiert kann man auch versuchen in der Treibereinstellung die Sensibilität des Stiftes anders einzustellen. Bei manchen programmen gibt es sogar extra Testfunktionen mit denen das Malverhalten des Benutzers bestimmt werden kann, allerdings gibt es das in meiner Photoshopversion nicht wesshalb ich dazu nicht viel sagen kann.

Ausserdem, wenn der Stift gar nicht funktioniert, wie sie sagt dass er das tut, sollte man zuerst versuchen den richtigen Treiber zu Installieren.
Es kann absolut nicht funktionieren dass wenn man den falschen Treiber drauf hat, das ganze durch mehr Stiftdruck zu kompensiert.



Von:    BlackClover 16.05.2012 11:01
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Oi ich glaube da hast du mich missverstanden *lacht*
Ich habe selber ein teures GT und würde einen Teufel tun und fester draufdrücken.
Zumal ich für meine Pc arbeiten selten weniger 40 h aufwende (was aber eher an meiner Unfähigkeit der korrekten anatomischen Darstellung liegt) und mein Handgelenk eh dauerüberlastet ist ... (sport lernen, arbeiten und dann noch ewig malen ... muss ja nur noch ne virtel h auf dem Rad sitzen und schon tut es höllisch weh) Also nein nicht draufdrücken....

Das war eher mit einem zwinkernden Auge darauf bezogen, dass wenn zum Beispiel eine Taste nicht funktioniert die Leute wie verrückt darauf herumdrücken... ich vergesse immer wieder, dass ich mich im Internet etwas klarer ausdrücken muss wenn es um Sarkasmus geht . Also falls das jetzt jemand falsch verstanden hat und einen fetten Kratzer in seinem GT hat es tut mir leid Beschwerden an mich.

So aber das Spitzenauswechseln war ernst gemeint ... natürlich musst du erstmal den Richtigen Treiber finden und du müsstest ja wissen, was für ein GT du nu hast (also zumindest mal Hersteller und Name, der Rest könnte durchaus auf der Rückseite oder der Verpackung oder dem Handbuch vermerkt sein:)
Und wenn es dann immernoch nicht geht (obwohl der Treiberverlust ein beliebtes Problem bei Wacom vs. Windows scheint
...meine Freundin hat ein Bamboo Fun und zunächst hatte alles gut funktioniert, dann aber nicht mehr. irgendwann hat sie nach und nach alles neu gemacht ... Treiber ihren Lappi mal aufgeräumt etcetc... kam aber erstmal nix bei raus ... nachdem die Spitze ausgetauscht wurde ging es aber wieder einwandfrei und seit dem hat sie auch keine Probleme mehr gehabt.

Und wenn es nach allen Versuchen nicht geht Wacom hat einen ganz guten support Kontakt .... manchmal soll ja auch sowas sehr gut helfen ..

Grüße vom Schovi
Zuletzt geändert: 16.05.2012 11:08:06



Von:    Tharalin 16.05.2012 15:25
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Ach na dann, ich dachte jetzt das war ein ernst gemeinter Rat xD.
Sarkasmus ist im Internet leider immer so ne Sache, es gibt ja sogar im echten Leben genug Leute, die es nicht merken wenn man etwas sarkastisch meint.

Mit der Stiftspitze hast du auch völlig recht, wobei zuerst den richtigen Treiber testen die weniger aufwendige Handlung ist ;).



Von:    Suzu-chan 29.05.2012 16:46
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Ich habe Probleme mit meinem Bamboo Fun von Wacom... Seit 2 Monaten funktioniert die Druckempfindlichkeit nur noch beim Lernprogramm und sonst nirgents... Kann mir einer sagen wie ich die wieder herstellen kann? (Habs sogar nochmal neu instaliert und es hat sich nix getan...)



Von:    Suzu-chan 29.05.2012 17:00
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Oki, hab meine Lektiom: Man sollte erst lesen dann schreiben :D hab mal die Stifft-spitze gewechselt. funkt wieder ^.^



Von:    Cheese_of_Mana 30.06.2012 17:20
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Hi,
Ich habe auch ein Problem mit meinem Grafiktablett:
Ist von PEEDLINK-ARCUS und folgendes Problem ist aufgetreten:

Ich habe es vor gerade mal 5 Monaten beim Saturn gekauft und die Speedlink tasten gehen alle einwandfrei, aber Der Stift und der Touchring funktionieren nicht mehr. Habe schon beim Stift die Batterien ausgeqwechselt und es geht immer nocht nicht. Wäre echte Sch***e,
wenn ich 70,- € aus dem Fenster geworfen haben sollte, falls ich mir jetzt ein neues kaufen müsste -.-
"And if I'm up there in that bar and you're not --
I'll be looking down. You'll never be alone."
-Cheese_of_Mana-



Von:    Shiina-chan 01.07.2012 14:27
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
hallo ^^

habe seit freitag nen wacom bamboo pen&touch CTH-470.

hatte bzw. habe noch das wacom grapfhire4. das funzt eiwnandfrei, aber halt älteres modell. also gleich am freitag das bamboo installiert und wollte los machen. ging erstmal net. ok habs dan egschafft und ging in ps und sai. nun wollte ich gestern wieder weiter zeichnen und dann ging die druckstufen plötzlich nimmer weder im ps noch im sai. jetzt hab ich shconw er weiß was alles geamcht. also treibe deinstallieren, neu isntallieren, treiber ausm netz etc. alles schon durch und nichts hats gebracht. google mich schon dumm und dämlich. nach den ganzen versuchen gehts zwar jetzt im ps, aber im sai nch wie vor nicht. und gerade mit sai zeichne ich derzeit. ich will jetzt auch net notgetrungen zu ps umsteigen. ich will im sai zeichnen! ach noch als info. ich habe win xp pro mit sp3.

ich hoffe ihr könnt mir helfen! *anfleht*

EDIT!!!!
problem ist gelöst!
Zuletzt geändert: 02.07.2012 21:03:15



Von:    Fuchsfarben 29.07.2012 16:14
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
ich hab ebenfalls ein problem, und es nervt langsam richtig:
wenn ich in manga studio ex 4 einen strich ziehen will, erscheint er ein paar cm versetzt, ich kann so nicht zeichnen :(

ich hab bereits den neuesten treiber für mein cintiq 12 wx, aber es funktioniert trotzdem nicht, hilfe >__< ich möcht doch nur wieder zeichnen können..... in photoshop funktioniert allerdings alles einwandfrei



Von:   abgemeldet 22.09.2012 19:24
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Ich weiß nicht so genau ob meine Frage hier hin gehört oder nicht. Mein erstes Grafiktablett war ein Medion-Tablett, dass ich auf einen Flohmarkt gekauft hatte. Nach einem Jahr ging der Stift kaputt, so das keine weitere Benutzung möglich war. Später kaufte ich mir ein Odyss Tablett. Das Ding war so ungenau und langsam was das zeichnen anging.
Meine Frage besser gesagt mein Problem. Ich bin eine Person die Hobby technisch gerne zeichnet, wenn es Zeit dafür gibt. Das Grafiktablett sollte nicht zu sehr auf den Geldbeutel gehen (also bitte empfehlt mir keine 400€ Tabletts ^^"). Die Größe nun, gut ich habe schon lange nicht mehr mit einem Tablett gearbeitet. Ich denke auch das die Größe da als Hobby-Zeichner keine So wichtige rolle spielt oder?
Mir ist es ebenfalls wichtig, dass das Tablett auf Windows 7 ohne Probleme läuft!!!! Ich habe gerade bei meiner Suche gesehen, dass mein altes Odyss auf Windows 7 Probleme geben kann, wenn man nicht die neusten Treiber vom Hersteller installiert.

Edit:
Mal so ne Frage, hat jemand Erfahrung mit dem Wacom Bamboo Pen & Touch 3.Generation?
Ich sehe es im spanischen Amazon für 73€, was für mich reletiv besser ist da ich momentan in Spanien lebe ^^"
Zuletzt geändert: 22.09.2012 19:31:30



Von:    Wizi 22.09.2012 21:04
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Direkt mit dem Pen & Touch habe ich keine Erfahrungen gemacht, aber allgemein kann man auch bei kleinen Wacom-Tablets wenig falsch machen. Bis vor kurzem habe ich immer nur A6-Tablets benutzt und hab sie nie zu klein gefunden, wobei es auch ein bisschen darauf ankommt, ob man mehr aus dem Handgelenk oder dem Ellbogen zeichnet (wenn du dir nicht sicher bist, nimm dir einfach mal ein Stück Papier und kritzel ein bisschen darauf rum und achte darauf, welches Gelenk du eher benutzt ^^).

Du kannst auch mal im Wacom-Onlineshop schauen, da gibt es einige Gebrauchtgeräte mit Garantie ziemlich günstig (http://de.shop.wacom.eu/Produkte/Sonstige/Gebrauchtgeraete) :)
MangaCarta - für alle Zeichner, die mehr wollen!



Von:   abgemeldet 22.09.2012 23:54
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
So, hab nun ein Video gemacht... und es sieht eher so aus als würde ich mehr mit dem Handgelenk arbeiten als mit dem Ellenbogen. Kann mich auch irren. Ist das so wichtig bei der Wahl des Grafiktablettes?
Zuletzt geändert: 22.09.2012 23:54:33



Von:    Wizi 23.09.2012 14:08
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Es geht einfach nur darum, dass man mehr Platz braucht, wenn man den ganzen Unterarm schwingt, als wenn man aus dem Handgelenk zeichnet :) Und wenn du eh schon ans Handgelenk gewöhnt bist, dürfte dich ein kleines Grafiktablett kaum einschränken.

(Btw: eiiigentlich ist es ja auch gesünder, aus dem Ellbogen zu zeichnen, aber ich machs auch immer noch eher aus dem Handgelenk ^^')
MangaCarta - für alle Zeichner, die mehr wollen!



Von:    larvl 23.09.2012 15:12
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Hey :) Das macht keinen Unterschied glaube ich. Ich zeichne eher aus dem Ellenbogen heraus. Aber im Grunde macht das keinen Unterschied bei der Wahl eines Grafiktabletts. Ich würde dir auch das Wacom intuos oder (billiger aber anfälliger und mit weniger druckstärken) das Wacom Bamboo, das ja eigentlich genau für Hobbyzeichner und Einsteiger gemacht ist und mit dem man professionell arbeiten kann empfehlen ^^. Es ,kann' sein, dass man sich anfangs ein bisschen verkrampft, gerade wenn man gleich voll einsteigt und viel aus dem Handgelenk malt. Aber wenn man sich erst eingewöhnt hat, ist es nicht anstrengender als Bleistiftzeichnen, ich finde es zum Teil sogar entspannender, als mit einem normalen Stift
Gib alles um ~



Von:    BlackClover 24.09.2012 09:29
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Jop und besonders, für die Leute die extrem aus dem Handgelenk zeichen. Kann ich Wacom nur empfehlen, da es einen riesen Unterschied macht, ob man einen, durch Batterien und mehr Technik, beshwerten Stift hält.

Ich hatte vorher mit einem Trust gearbeitet und ich sag nur mit viel Mühe und etwas mehr Zeit bekommt man auch eine gute Arbeit hin, aber es fordert wirklich von allem ein bisschen mehr. (Ein bisschen mehr Nerven, ein Bisschen mehr Durchhaltevermögen, ein bisschen mehr Zähne zusammenbeissen weil das Handgelenk schwer wird ...)



Von:    Ganbatte 03.10.2012 07:57
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Ich hatte Glück und habe bei Ebay ein nicht allzu teures Intuos 4M erhascht und in guten Zustand. Versucht es einfach, wer günstig kauft der kauft meist zweimal. Und selbst wenn einem ein teureres Wacom doch nicht gefällt.
Bei Ebay wird man es immer wieder los, diese Tabletts behalten ihren Wert. Und sind scheinbar sehr begehrt, ich wurde ständig überboten. ^^



Von:    Taokaka 04.01.2013 20:08
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Ich habe logischerweise auch ein problem .____.

Ich habe mir heute von Wacom das Bamboo Pen & Touch gekauft, da mir dieses mehrfach empfohlen wurde.

Mein problem ist, das wenn ich aufkomme und eine Linie ziehe, es immer am anfang springt. Also eine schlechtgezeichnete kurze zu der Linie und dann läuft es flüssig.
Aber eben immer wenn ich es gerade erst aufkommt und ich habe einfach mal einiges umgestellt und jetzt einfach die Schnauze voll -.-'

Kann ich das problem irgendwie beheben oder wisst ihr woran das liegt?
Wäre für jede Antwort dankbar~
Ich nehme auch auftragsarbeiten an~
~Künstlername: Smarage Katyéz~

Smarage Katyéz auf Facebook




Von:    Taokaka 08.01.2013 23:21
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Hat sich erledigt, gestern lief es ein wenig besser und heute lief es gut o.o
Zwar hab ich nichts geändert, aber mein problem ist behoben, irgendwie xDDD
Ich nehme auch auftragsarbeiten an~
~Künstlername: Smarage Katyéz~

Smarage Katyéz auf Facebook




Von:    Dotachin 29.04.2013 14:38
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Tut mir leid, wenn das schon einmal vorkam, aber ich kann einfach nicht den ganzen Thread lesen. ._.
Also, ich habe folgendes Problem:
Sobald ich mein GT anstecke, spackt ALLES. Wenn ich den MediaPlayer laufen habe, ruckert der, genau wie Videos usw.
Wenn ich zeichne, hinkt SAI immer sehr nach. Nur wenn ich mich sehr langsam bewege, kann SAI den Bewegungen folgen und ich muss nicht auf gut Glück aufpassen, nicht rauszuzeichnen
Sobald ich es ausstecke, geht wieder alles flüssig ohne Probleme
Ich habe 3 USB Stecker an meinem Laptop und habe alle ausprobiert, falls das vielleicht daran gelegen hätte. Scheint aber nicht so
Ich habe auch schon den Treiber neu installiert, hilft nichts D:
Bitte, wenn mir einer helfen kann! Ich will wieder Speedpaints machen und so geht das leider nicht .____.

Falls ihr das Model meine Grafiktabletts braucht:
GeneralKeys PX-8121-675

Danke schon mal, wenn jemand eine Lösung hat .3.



Von:    xSliver 30.04.2013 00:04
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Sind die neuinstallierten Treiber auch die aktuellesten?

Ansonsten mal im Geräte-Manager schauen ob irgendwo Konflikte auftreten (Gelbe Ausrufezeichen).

Für mich klingt es aber nach schlecht programmierten Treibern (was mich bei der No-Name Chinaware leider auch nicht überraschen würde)...



Von:    Da_li 30.04.2013 01:23
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Hi Dotachin.

hast du usb 3.0 stecker an deinem lappi?
falls ja kann es sein das dein Tablet dies net unterstützt.
---> im BIOS schauen was da unter USB Slots steht und evtl. auf USB 2.0 umstellen.

Ansonsten die Windows Updates überprüfen ob du das richtige Service Pack für die usb treiber drauf hast.
evtl. auch die Grafikkarten und Mainboard treiber aktualisiern.

kann auch ein Problem in der Prozessor bzw. Speicherleistung sein wenn dein Lappi net so gut ist.
Dali



Von:    Dotachin 30.04.2013 16:29
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Ich werde das alles mal ausprobieren! ^3^

Aber was ich wohl vergessen habe zu sagen ist, dass ich das Grafiktablett seit ca. 2 Jahren besitze und das kam alles einfach diesen Monat aus dem nichts. Es ging sonst immer super ohne Probleme



Von:    TheSherryNancy 04.08.2013 10:14
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Hallo, ich habe leider auch ein Problem.

Mein Tablett wird immer wieder vom PC nicht erkannt (Windows 8, 64bit)

Es handelt sich um ein Wacom Bamboo Pen CTL-470. Ich hatte das Problem schon mal, hab den Treiber runtergenommen, alles von den Ordnern gelöscht, was übrig war und den Treiber wieder installiert.
Danach ging es...für eine Woche, bis genau das gleiche Problem wieder auftrat. Langsam bin ich echt gewillt, das Ding wieder zurückzusenden, aber vielleicht hat jemand von euch eine Lösung



Von:    BlackClover 04.08.2013 12:50
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
hmm das klingt mir eher nach einem Problem mit Windows 8 oder dem Pc, als mit dem GT. Hattest du das ganze länger mal abgestöpselt oder den Pc (oder Laptop) länger vom Strom weg? Kann auch eine falsch gewählte Einstellung sein. Beschreib mal genauer was Sache ist... -registriert er das GT nicht mehr als Existenz
- Meldet er einen Treiberschaden (Dafür musst du auch mal direkt überprüfen ob alle Treiber laufen)

etcetc



Von:    TheSherryNancy 04.08.2013 20:50
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
BlackClover:
> hmm das klingt mir eher nach einem Problem mit Windows 8 oder dem Pc, als mit dem GT. Hattest du das ganze länger mal abgestöpselt oder den Pc (oder Laptop) länger vom Strom weg? Kann auch eine falsch gewählte Einstellung sein. Beschreib mal genauer was Sache ist... -registriert er das GT nicht mehr als Existenz
> - Meldet er einen Treiberschaden (Dafür musst du auch mal direkt überprüfen ob alle Treiber laufen)
>
> etcetc


Er meldet beim Hochfahren, dass der Treiber nicht ordnungsgemäß läuft. Das Tablet reagiert, aber leider nur, wenn man den Stift auf das Tablet auflegt. Von Sensibilität ist nichts mehr zu sehen

Komischerweise kommt die Meldung selbst dann, wenn das GT gar nicht angeschlossen ist. Wenn ich es dann anschließe, registriert der PC es als da, wenn ich jedoch bei den Geräteeinstellungen auf das GT Symbol klicke, bekomme ich die selbe Meldung.

Es hat ja gut ein halbes Jahr ohne Probleme funktioniert. Es ging erst dann nicht mehr, als ich nach drei Wochen Irlandaufenthalt zurückkam.

Mein PC ist ein Mediapc von Dell mit Windows 8, einen i5 Prozessor :/
Zuletzt geändert: 04.08.2013 20:51:57



Von:    Yunmiel 05.08.2013 15:26
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
TheSherryNancy:

Ich habe ein ähliches Problem.
Ich habe Windows 7 und auch ein Bamboo und oft steht nach dem Hochfahren, dass es ein Problem mit dem Tablett-Treiber gibt.
Das Tablett an sich funktioniert dann zwar, allerdings gespiegelt und nicht die ganze Fläche.

Der Beitrag hier hat mich wieder dran erinnert, mal etwas dagegen zu suchen.
Ich habe jetzt rausgefunden, dass man bei den Diensten (bei Windows 7 unter "Verwaltung", Windows 8 kenne ich nicht) "TabletServicePen" auf "Automatisch (Verzögerter Start)" einstellen soll, da beim Starten der Treiber manchmal ausgelassen wird.

Ich weiß aber nicht, ob es funktioniert, ich habe es jetzt mal ausprobiert und werde es mal beobachten. ^^



Von:    TheSherryNancy 05.08.2013 18:54
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Yunmiel:
> TheSherryNancy:
>
> Ich habe ein ähliches Problem.
> Ich habe Windows 7 und auch ein Bamboo und oft steht nach dem Hochfahren, dass es ein Problem mit dem Tablett-Treiber gibt.
> Das Tablett an sich funktioniert dann zwar, allerdings gespiegelt und nicht die ganze Fläche.
>
> Der Beitrag hier hat mich wieder dran erinnert, mal etwas dagegen zu suchen.
> Ich habe jetzt rausgefunden, dass man bei den Diensten (bei Windows 7 unter "Verwaltung", Windows 8 kenne ich nicht) "TabletServicePen" auf "Automatisch (Verzögerter Start)" einstellen soll, da beim Starten der Treiber manchmal ausgelassen wird.
>
> Ich weiß aber nicht, ob es funktioniert, ich habe es jetzt mal ausprobiert und werde es mal beobachten. ^^
Bei Windows 8 im Taskmanager zu finden
Vielleicht hilft dies hier zur Lösungsfindung:

Der Gerätetreiber für diese Hardware kann nicht geladen werden. Der Treiber ist möglicherweise beschädigt oder nicht vorhanden. (Code 39)

{Treiber konnte nicht geladen werden}
%hs Gerätetreiber konnte(n) nicht geladen werden.
Fehler: 0x%x

Es liegt ein Problem mit dem Tablett-Treiber vor. Starten Sie das System erneut. Wenn das Problem weiterhin besteht, installieren Sie den Treiber neu oder aktualisieren Sie ihn.
Zuletzt geändert: 07.08.2013 19:08:10



Von:    TheSherryNancy 07.08.2013 19:12
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Avatar
 
Kleines Update:

Noch mal neu Installiert, jetzt geht es wieder.
Die Frage ist nur, wie lange. Der PC zeigt immer noch an, dass der Treiber nicht funktioniert...
Nun ist es aber so, dass das Zeichnen geht Oo



Von:    -Rika- 31.08.2013 15:04
Betreff: Problem beim Grafiktablett [Antworten]
Hallo Zusammen

Ich habe mir letztens ein Grafikablet (Bambo Manga Pen & Touch) gekauft. Dazu hab ich die gelegenheit genuzt und gleich das Manga Studio Debut 4 installiert. Das Manga Programm funktioniert einwandfrei.
Mein Problem ist nun wenn ich mit dem Pen im Programm etwas zeichnen will rollt das Blatt immer nach unten und ein rechts-klick Fenster taucht auf und ich kann nichts zeichnen.
Bei den Einstellungen ist es auf dem Stiftmodus eingestellt die Empfindlichkeit der Stiftspitze auf Hart.
Mit der Maus kann ich normal zeichnen da funktioniert alles, aber eben mit dem Stift nicht.

Falls jemand tipps und tricks hat was man noch Einstellen könnte oder ändern könnte bitte melden! Weiss wirklich nicht was man sonst noch machen könnte :(. -Vielen Dank im voraus :).


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
/ 11



Zurück