Zum Inhalt der Seite

Thread: Problem beim Grafiktablett

Eröffnet am: 05.01.2007 08:39
Letzte Reaktion: 13.07.2016 20:33
Beiträge: 312
Status: Offen
Unterforen:
- Zeichentechniken & Material
- Computer & Technik




[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
/ 11


Von:    Oni-cha 05.01.2007 08:39
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Tach. Falls es einen deartigen Thread geben sollte weißt mich bitte darauf hin. Ich hab in der Suche leider keinen gefunden...

Mein Problem ist: Ich habe zum Geburtstag ein Grafiktablett gekriegt (Pentagram O´Pen XL). Mein Problem liegt nun darin, dass ich mit diesem Ding nicht mal ein Herz malen kann, weil er meine Bewegungen einfach "eckig" überträgt.
Es ist nicht mal möglich eine Frontalansicht einen Mangagesichts zu malen ohne, dass sich darin Wellen oder Ähnliches befinden.

Habt ihr einen Tipp für mich? Dieses Ding hat fast 100 € gekostet. Da kann es doch wohl nicht so be....scheiden sein... (Und umtauschen will ichs nicht...)
Grün heißt "Gehen!", rot heißt "Stehen!" Und gelb heißt "Gefahr!" Geh, wenn du willst, aber sei dir der "Gefahr" bewusst.



Von:    Tanja-chan 05.01.2007 09:17
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
das zeichnen mit nem gt ist reine uebungssache. hab mein gt jetzt fast ein jahr und kanns immernoch nicht richitg, mh naja ok ich bin auch nicht so oft dran aber egal ^^
da heissts nur UEBEN! =)
about me: ^^ http://Tanja-chan.bebo.com

with the bless of the sea...
Neptune is my guide



Von:    jibundai 05.01.2007 09:43
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Kann natürlich wirklich an der fehlenden Übung liegen, kann aber auch sein, dass es noch nicht richtig eingestellt ist. Erfüllt dein Rechner denn die Systemvoraussetzungen, die irgendwo auf der Packung des Tabletts angeben sein müssten?
Mit welchem Programm arbeitest du? Hattest du vorher ähnliche Probleme, wenn du mit der Maus darin gezeichnet hast (also verzögert übertragenen Bewegungen etc.)?
Ist die Druckempfindlichkeit richtig eingestellt? Vielleicht ist sie zu niedrig, sodass du zu fest aufdrücken musst und dadurch die Zeichnungen krakelig werden (ging mir mit meinem am Anfang so).
Arbeitest du in einer Bildauflösung/-größe, mit der dein Rechner überhaupt klarkommt? Wenn das Bild zu groß ist, kann es auch passieren, dass dein Rechner das verzögert überträgt, was du per Stift "eingibst".

Kann also an vielem liegen :/

Bildgestaltung? Animation? Mangagestaltung? Dann schaut hier vorbei!
http://www.animexx.de/community.php/Akademie/beschreibung

Deutschlands erster Anime! Ihr wollt dabei sein?
http://www.animegoesgermany.de/



Von:    Oni-cha 05.01.2007 13:23
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Also mein PC erfüllt die Systemvoraussetzungen. Der PC hängt nur wenn ich ein Bild frisch geladen hab (bei ner hohen Auflösung des Bildes. Mein PC hat leider nur 700MHz und nen neuen kann ich mir auch nicht leisten). Wenn ich einige Minuten damit arbeite hängt er normalerweise nicht.

Druckempfindlichkeit hab ich fast auf 0%. Von dem her liegts auch nicht daran.

Zu dem Tablet: Es ist mir nicht mal möglich mit einem (neuen) Linieal eine gerade Linie zu ziehen. Selbst diese erscheint krakelig. Ich habe auch schon versucht "abzupausen". Hab ein Bild aufs Tablet gelegt und die Linien nachgefahren. Auch ohne Erfolg...
Grün heißt "Gehen!", rot heißt "Stehen!" Und gelb heißt "Gefahr!" Geh, wenn du willst, aber sei dir der "Gefahr" bewusst.



Von:   cuby 05.01.2007 13:32
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Ich kann von HAND die schönsten Bilder malen, besonders mit nem dicken Aquarellpinsel - aber mit Grafiktablett...

Nö, kann ich nicht, nichtmal mit nem teuren Wacom :-(
Rettet dem Dativ! Nieder mit den Akkusativ! ;-)



Von:   abgemeldet 05.01.2007 13:35
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
> Zu dem Tablet: Es ist mir nicht mal möglich mit einem (neuen) Linieal eine gerade Linie zu ziehen. Selbst diese erscheint krakelig. Ich habe auch schon versucht "abzupausen". Hab ein Bild aufs Tablet gelegt und die Linien nachgefahren. Auch ohne Erfolg...


Das kann mehrere Gründe haben

1. das GT ist beschädigt.
Mein altes GT hatte an einigen stellen defekte kontakte wodurch dellen und zacken in den Linien entstanden da die Bewegung des Zeichenstiftes nicht mehr richtig interpretiert wurde.

2. benutzt du Photoshop?
in photoshop werden die Linien bei mir z.B. auch immer krakelig.

3. hast du einen alten Monitor?
Strahlung von einem alten Monitor kann das GT so sehr stöhren das es Druckempfindlichkeit und Genauigkeit komplett aushebelt.




Von:    Zeitwolf 05.01.2007 13:36
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Hallo Imari, wenn du nicht mal mit einem Lineal eine gerade Linie zeichnen kannst und wenn selbst eine ganz schnell gezogene Linie (ausprobieren!) krakelig aussieht (gilt nicht für Photoshop, da macht selbst mein Wacom krumme Linien, siehe Ichiyume), darfst du das Tablet als deffekt betrachten. Konkret deins hatte ich bei mir zwar noch nicht dran, aber ein anderes der Firma (ein kleineres) und hatte zunächst dasselbe Problem. Hab es umgetauscht, das neue brachte bessere Ergebnisse, war aber auch nicht ideal.
Für 100€ darf man schon verlangen, dass es funktioniert.
Wenn möglich, bring es in den Laden zurück; wenn die behaupten, dass kein Fehler vorliegt, lass es dir demonstrieren. Womöglich hast du wirklich nicht die Systemvoraussetzungen (was ich jedoch nicht glaube).

Zuletzt geändert: 05.01.2007 13:38:23



Von:    Taku 05.01.2007 13:45
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
>Druckempfindlichkeit hab ich fast auf 0%. Von dem her liegts auch nicht daran.

Dann stell sie doch mal höher.
Drückempfindlichkeit bedeutet,wie intensiv der STift auf deine Bewegung bzw auf den Druck reagiert.

Wenn es wirklich defekt ist..zurückgeben und Wacom kaufen. *hust*
Weiß nich wie groß das Problemgerät ist,aber wacom gibts bis A5 auch für +-100-120€

Ich glaub die meisten hier werden bestätigen,dass wacom die bessere wahl ist.



Von:   abgemeldet 05.01.2007 13:55
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 

> Wenn es wirklich defekt ist..zurückgeben und Wacom kaufen. *hust*
> Weiß nich wie groß das Problemgerät ist,aber wacom gibts bis A5 auch für +-100-120€
>
> Ich glaub die meisten hier werden bestätigen,dass wacom die bessere wahl ist.


100-120 euro für ein A5 GT? das ist ja irrsinnig teuer =O
Ich hab ein A4 GT und 70 Euro bezahlt und es funktioniert einwandfrei. oO



Von:   abgemeldet 05.01.2007 13:57
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
> 100-120 euro für ein A5 GT? das ist ja irrsinnig teuer =O
> Ich hab ein A4 GT und 70 Euro bezahlt und es funktioniert einwandfrei. oO

mein Wacom Intuos 3 in A5 hat 350€ gekostet ~.~

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Don't discuss with stupid people, they'll only drag you down to their level and beat you with experience...

Jeder Topf hat einen Deckel. *meinen Deckel knuddel und abschmus* *_*



Von:   abgemeldet 05.01.2007 14:01
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
> > 100-120 euro für ein A5 GT? das ist ja irrsinnig teuer =O
> > Ich hab ein A4 GT und 70 Euro bezahlt und es funktioniert einwandfrei. oO
>
> mein Wacom Intuos 3 in A5 hat 350€ gekostet ~.~
>

ich hoffe es kann auch Kaffeekochen =P

Ne, Spaß beiseite.
Was kann so ein GT denn noch zusätzlich? also was für Funktionen hat man da?
Der Preis wird ja einen Grund haben.



Von:    Zeitwolf 05.01.2007 14:35
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
> Ne, Spaß beiseite.
> Was kann so ein GT denn noch zusätzlich? also was für Funktionen hat man da?
> Der Preis wird ja einen Grund haben.

was es noch so kann, du bist lustig.
350€ sind für ein A3-Wacom-Tablet ein ganz normaler Preis. Der Stift hat wahrscheinlich seine zwei Tasten und n Radierer...
vielleicht ist auch noch eine von diesen sinnlosen Mäusen dabei. ^^°

Ich frag mich, was so ein Riesenteil für'n Vorteil hat - mit meinem A6 brauch ich wie auf nem normalen Blatt nur das Handgelenk bewegen und hab meine Linien...

Hat 60€ gekostet...




Von:   abgemeldet 05.01.2007 14:38
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
> was es noch so kann, du bist lustig.
> 350€ sind für ein A3-Wacom-Tablet ein ganz normaler Preis.

bei A3 hätte ich vermutlich auch nichts gesagt, es geht aber um ein A5 GT für 350 €
Intuos 3 ist nur der Name, das Format ist A5





Von:    Taku 05.01.2007 14:40
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
@Ichiyume:
Es kommt hier auch drauf an,wo und bei wem dus kaufst.350 für ein A4 finde ich beim Intuos3 sehr angemessen.ich durfte schonmal mit so nem teil arbeiten und es ist der traum ;_;



Von:    Zeitwolf 05.01.2007 15:06
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 

> bei A3 hätte ich vermutlich auch nichts gesagt, es geht aber um ein A5 GT für 350 €
> Intuos 3 ist nur der Name, das Format ist A5

Oh, da hab ich mich verlesen...

@Taku - der Traum, ja?
Was ist so anders? Jetzt mal meinetwegen im Vergleich zu Graphire...

oh mann, wir schweifen total vom thema ab... aber es interessiert mich.




Von:    jibundai 05.01.2007 17:32
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
*flüstert* Über GrafiktablettARTEN könnt ihr auch in den bereits vorhandenen Threads reden ;)


@Imari: Ich würd mich den anderen anschließen... einfach mal bei jemand anders austesten und/oder direkt im Laden. Damit kannst du zumindest herausfinden, ob's am Rechner oder am Tablett selbst liegt. Dich selbst als Fehlerquelle hast du ja schon ausgeschlossen ;)


Bildgestaltung? Animation? Mangagestaltung? Dann schaut hier vorbei!
http://www.animexx.de/community.php/Akademie/beschreibung

Deutschlands erster Anime! Ihr wollt dabei sein?
http://www.animegoesgermany.de/



Von:    Oni-cha 05.01.2007 19:34
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Also erst mal danke an alle. Ich werd mal den PC von meinem Vater testen (isn komplett anderer).

Und zu der Sache mit dem Lineal: Wenn ich den Stift schnell bewege ist die Linie (bis aufn Aufsetzpunkt) grade.
Grün heißt "Gehen!", rot heißt "Stehen!" Und gelb heißt "Gefahr!" Geh, wenn du willst, aber sei dir der "Gefahr" bewusst.



Von:   abgemeldet 07.01.2007 10:29
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
> Also erst mal danke an alle. Ich werd mal den PC von meinem Vater testen (isn komplett anderer).
>
> Und zu der Sache mit dem Lineal: Wenn ich den Stift schnell bewege ist die Linie (bis aufn Aufsetzpunkt) grade.

das mit den geraden linien kannst du auch anderst machen ^^ in manchen, oder ich denke in fast allen, grafikprogrammen sollte es einen tool für gerade strichführung geben. beispielsweise ist sowas in open canvas zu finden. einfach nur noch anklicken und mit dem stift auf dem grafiktablett ansatzweise einen strich vollziehen ^^"
nya so mach ich das immer. ich hoffe das konnte dir weiterhelfen :3
~EVERYTHING ABOUT YOU IS SO EASY TO LOVE~



Von:   abgemeldet 07.01.2007 14:31
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
@Imari:

Also ich habe auch eins von Pentagram (auch wenn ich dir grad nicht sagen kann, welches XD) und ich kann dort, wo ich zb auch die Druckempfindlichkeit einstellen kann, bei der INFO folgendes einstellen:
TRACKING MODUS
Maus
Stift

Ich hatte lange Zeit dummerweise auf Maus gestellt und da wurden die Linien aich wellig. Vielleicht hast du auch so ne Fehleinstellung ^^
Und ich bin eigentlich ganz zufrieden mit meinem =)



Von:    Yamcha 03.07.2007 15:25
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Hi *auch mal einsteig*

Ich hab das PENTAGRAM O’pen XXL.

Problem:…
Meine Mine geht flöten. Nach längerer Zeit is da nen verdammter Abrieb entstanden und ich hab keine Ahnung wo ich neue Minen herkriegen soll. Bisher hab ich nirgendwo was ordentliches gefunden.

Wie siehts bei euch aus mit den Minen?
Wisst ihr wo man Ersatzminen nachbestellen kann?
♪ Tai Chi kung fu used to make steamed buns ♪
♪ What a brillant notion ♪
♪ Fill the pot from heaven with sweet buns ♪
♪ Fantastic when done ♪
♪ You're a kung fu master, I can see And your homemade treads look so tasty ♪



Von:   abgemeldet 03.07.2007 15:35
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
> Wie siehts bei euch aus mit den Minen?
> Wisst ihr wo man Ersatzminen nachbestellen kann?



kann man einzelne minen überhaupt nachbestellen?
*das auch mal gerne wüsste*
ich hab bis jetzt nur gesehen,
dass man stifte nachbestellen kann.. aber minen? o.O
meinen stift kann man auch nicht aufschrauben...
okay, keine ahnung wie das bei den open-gts ist
(*Volito² hab*) x3

gruß
Ju~
„Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!“

Sokrates



Von:   abgemeldet 03.07.2007 15:40
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Bei Volito hab ich bisher auch nur den kompletten Stift gesehen. Für die teureren Tabletts von Wacom gibt es sowohl die Stiftspitzen als auch die Schutzfolie zum Nachbestellen.

@Yamcha: Ich würd es vielleicht erstmal auf der Seite des Herstellers versuchen.
Daily Sketch Zirkel für die tägliche Fingerübung. ^_~

Mmmm... Okonomiyaki.




Von:    AvisNocturna 03.07.2007 21:10
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Ich glaube cih hab das irgendwo schonmal geschrieben, aber ich war auch der Meinung, dass meine Mine bei meinem Aiptek Hyperpen zu stark abgenutzt sei, und habe sie austauchen wollen. (Bei meinem Aiptek, und jetzt auch bei meinem Wacom waren mehrere Ersatzminen dabei).
Tja, dabei habe ich dummerweise den Stift geschrottet.
(Man tauscht die Minen übrigens ohne aufschrauben aus, man zieht sie mit der Pinzette aus, was nicht funktioniert, also mit den Zähnen oO)
Ahja, was wollte ich sagen?
Lieber schaun, ob du mit der Mine noch weiter arbeiten kannst.
Vielleicht, wenn das Ding nur zu rauh geworden ist, kannst du's ja etwas weicher feilen, mag ja sein, dass das geht.
Und wenn du sonst nicht an neue Minen kommst, jaaaa, dann halt neues Stift. Wenn's für das Pentagramm keinen neuen Stift gibt (wie für das Aiptek *grml*) dann halt neues Tablet.



Von:   abgemeldet 03.07.2007 21:18
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
also ich hatte auch ma nen gt von aiptek und war extrem enttäuscht davon. Keine ahnung obs an irgent ner einstellung lag oder so..aber ich konnte mit dem teil jedenfalls keine gerade linie hinbekommen hat man z.B ne linie gezeichnet hat der die irgentwo anders hingezeichnet als da wo man wollte lol. Ich dachte was ist das denn fürn scheiss und hab das teil gegen eins von warcom eingetauscht welches dann um klassen besser warXD musste zwar draufzahlen aber das hat sich mehr als gelohnt..
Piccolo und Liebe? Gibts nicht? Gibts doch!!!
Neugierig?
Dann Besucht meinen Dragonball Dojinshi
"Piccolos grosse Liebe"
http://animexx.onlinewelten.com/doujinshi.php/zeichner/137461/output/21766/



Von:    -Hikari- 03.07.2007 21:50
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
ich bin ebefalls (mehr oder minder) stolzer besitzer eines graphiktabletts von aiptek und habe von zeit zu zeit das selbe problem.
allerdings habe ich vor einiger zeit herruasgefunden, dass es zumindest bei mir schlicht und einfach an überlastung des rechners liegt- sprich: sobald ich alles was irgendwie im hintergrund läuft, vorallem natürlich irgendwas animiertes, geschlossen habe kann ich auch problemlos meine linien in der gewünschten form aufs blatt bringen. natürlich weiß ich jetzt weder, ob du überhaupt ein anderes programm laufen hast wenn du versuchst zu malen noch ob die auslastung bei irgendjemand anderem außer mir auswirkungen auf die linien hat, aber vielleicht gehts ja so wirklich besser...
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
it is a good viewpoint to see the world as a dream.When you have something like a nightmare,you will wake up and tell yourself that it was only a dream.It is said that the world we live in is not a bit differnet from this.



Von:    AvisNocturna 03.07.2007 22:46
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
-hikari-

Das ist es.
Das Aiptek Tablet ist nicht schlecht. Ich bin damit über 2 Jahre, bis ich versucht habe die Spitze auszutauschen, wunderbar klargekommen.

Entweder ist der Treiber nicht richtig installiert, (In dem Fall den Treiber deinstallieren, und wieder neu installieren) oder der Rechner ist einfach zu langsam. Ein bisschen was an RAM sollte schon da sein, ne ordentliche Grafikkarte und ein guter Prozessor, sonst kann man die ganze Sache eigentlich gleich vergessen.

Es kann natürlich sein, dass so ein Wacom weniger Arbeitsspeicher braucht, als ein Aiptek, aber ich hatte it dem Wacom häufiger Probleme als mit dem Aiptek (nichts desti trotz ist das Wacom natürlich um längen besser *_*)

Also: Erstmal Rechner und Treiber checken, bevor man an dem Tablt rumnölt ;)



Von:   Aijuka 06.07.2007 21:33
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Altes Problem: Die Druckempfindlichkeit funktioniert wieder mal nicht und ich weiss nicht, wie ich das beheben soll:

Aiptek Grafiktablett 'Slim Tablet 600 U', Windows Vista und Photoshop 7. (Bald kommt aber CS3)

Es ist KEIN Warndreieck bei der Zeichenstift-Druck Option und trotzdem funktioniert es nicht. Warum? Liegt es an den Treibern?

Hatte dem Support deswegen schon ne E-Mail geschickt, dass ich Treiber für den PC brauche, weil die für dieses Tablet nicht auf der website zum download bereit stehen. (War zwar ne CD dabei, aber entweder sind da nur ein paar Zusatzprogramme drauf, oder ich finde die Treiber echt nicht.) Der Support ist ja aber eh sauschlecht, einfach beschissen. Krieg nur ne Antwort zurück, ich soll bei der Seite schauen. Da sind ja wie gesagt KEINE für dieses Tablet. *drop* Und darauhin kam gar keine Antwort mehr. Bei denen kauf ich nie wieder was!

ähm, ja. Hat wer ne Lösung? ^^°



Von:    Engelszorn 06.07.2007 22:03
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Du, das Problem hatte ich hier heute mit dem Wacom Intuos 2 auch, ich hätte kotzen können. Alle halbe Stunde neu installieren, abstöpseln, wieder dranstöpseln - neuer Hub, anderer USB_Port, Scanner abgeklemmt, 3 verschiedene Treiber benutzt - irgendwie scheint es jetzt zu funktionieren. Dabei hab ich im Wacom-Forum mitbekommen, dass die Leute übelst Probleme mit den Intuos-Geräten und CS3 haben. Wacom stellt sich wie üblich auf stur und behauptet, ihre Treiber seien in Ordnung. Support kann man das nicht nennen, sie sollten sich eher darum bemühen bessere Treiber zu entwickeln.

Eine Lösung hab ich leider auch nicht. Ich hab halt immer geduldig (hah) den Treiber drüberinstalliert obwohl man das nicht machen sollte. Irgendwann hats geklappt und seit 3 Stunden klappt es wieder.
Guild Wars Fanartwettbewerb!

Comicgate Magazin mit einem Kurzcomic von mir! http://www.comicgate.de/content/view/733/87/



Von:    AvisNocturna 06.07.2007 22:13
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Aijuka

Meistens liegt das an den Treibern. Da hilft dann nur deinstalliren (wichtig!) und neu installieren, was aber in deinem Fall schwer werden dürfte, wenn du den Treiber wirklich nicht findest.

Vielleicht hat je wer hier auf Mexx das gleiche Tablet, und kann dir mit den Treiber aushelfen?

Engelszorn
Da bin ich echt froh, beim PS 7.0 geblieben zu sein...

Technik: manchmal so gar nicht zu verstehen, macht was sie will.
Bei mir wurde letztens ständig angezeigt, dass der tablet treiber nicht gefunden wird, ich soll neu installieren, aber immer nur manchmal oO
Naja, deinstallieren, neu installieren hat funktioniert.

Aber es kann ja sein, dass der aktuelle Treiber vom Intuos2 einfach nicht mit cs3 zu verknüpfen ist... da ist es vermutlich echt schwer, dass wacom mit adobe stand hält, so fix wie die in letzter Zeit neue Versionen rausbringen, meine Schule kämpft grad immernoch um cs2, und wir haben eigentlich immer das aktuellste, was die Creative suite zu bieten hat. Dass Cs3 rausgekommen ist, hab ich gar nicht mitbekommen.

Zuletzt geändert: 06.07.2007 22:18:45



Von:   Aijuka 06.07.2007 22:57
Betreff: Problem beim Grafik Tablet [Antworten]
Avatar
 
Uh, und ich dachte immer mit Wacom gibts keine Probleme ^^° (Hab mir nur nie eins gekauft, weils viel teurer ist)

> Support kann man das nicht nennen, sie sollten sich eher darum bemühen bessere Treiber zu entwickeln.

Ja, sowieso. Ich hab so das Gefühl, dass denen alles egal ist, wenn sie nur ihr Zeug verkaufen. Wie man danach damit klar kommt, soll man gefälligst selbst schauen...

Aber... es... funktioniert! Nach all den Jaaaahren. Keine Ahnung, was genau ich jetzt anders gemacht habe, aber aufeinmal gehts. °_° Dafür funzen die Makrotasten nun nicht mehr. Na egal, solange der Stift richtig funktioniert. Jetzt bloss nichts mehr verstellen. *drop*


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
/ 11



Zurück