Zum Inhalt der Seite

„Die Hard“ ist auch ein Weihnachtsfilm

Forced Fortune
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 12.12.2018
abgeschlossen
Deutsch
3029 Wörter, 1 Kapitel
Sidestory von: Forced Fortune
Hauptcharaktere: Vampir, Mensch (weibl.)

Selbst wenn Alexander ein eher sanfter Vampir ist, so wird er zu Weihnachten zum Grinch,
denn wie alle Wesen der Dunkelheit, hat er eine besondere Abneigung gegen heilige Feste.
Leider weiß seine Flamme nichts von alledem und tappt von einem ins nächste Fettnäpfchen.

______

Dieser Oneshot entstand für den Fanfic-Adventskalender als Joker für das Türchen Nummer 12.


Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 Kapitel 1 E: 12.12.2018
U: 12.12.2018
Kommentare (4)
3029 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Alex

  • Charakter
    Lyz

Kommentare zu dieser Fanfic (5)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Schwabbelpuk
2019-03-07T19:06:44+00:00 07.03.2019 20:06
So, dein Wunsch war mir Befehl und ich habe mir diese Sidestory auch mal vorgenommen. Mit Gesichten zu Alex hast du mich eh an der Angel, deswegen fand ich es eine super Ergänzung zur Hauptstory. ^^ Mal etwas aus Alexs Sicht zu erfahren, fand ich wirklich interessant. Lyz ist noch so unglaublich unschuldig und unwissend, was einen direkt zum Anfang zurückversetzt. Fand ich garnicht schlecht, da momentan so viel abgeht. xD Hätte nicht gegen weitere Ansichten von Charakteren neben Lyz, meinetwegen auch von Mr. Angeber-Stock-im-Arsch Rova. :p
Antwort von:  Elen_Narome
07.03.2019 21:57
Hihi, freut mich sehr. Vielen lieben Dank :)
Weitere solcher Geschichten aus der Sicht der anderen gibt es tatsächlich. Sieben Kapitel aus Alex' Sicht, eines aus Rovas und drei aus Viccos Sicht. Die Geschichtensammlung wird "Forced Fortune: Files" heißen und ich veröffentlichene sie im Anschluss an die Hauptstory. Alucards Geschichte wird wahrscheinlich 4 Kapitel und einen anderen Namen bekommen, weil sie eigenständig ist und um 1900 spielt, aber da habe ich bis jetzt nur das Rohskript.
Antwort von:  Schwabbelpuk
07.03.2019 22:01
Oh, wow. Dann kommt da ja noch eine ganze Menge! Kann ich mich zumindest auf etwas freuen. ^^
Antwort von:  Elen_Narome
07.03.2019 23:04
Vieles entgeht Lyz, zum Teil auch weil Rova nicht will, dass sie so viel erfährt, aber ich habe diese ganzen Hintergründe natürlich erschaffen müssen, damit am Ende alles einen Sinn ergibt. Diese Geschichten erläutern im Prinzip einen Teil von dem, was ich als Charakter-Entwicklungskonzepte entworfen habe. Deshalb heißt es auch "Files". Ist ein bisschen ein Eitelkeitsprojekt, um zu beweisen, dass ich mir echt Gedanken gemacht habe xD
Aber ich wollte in der Hauptstory auf keinen Fall die Ich-Perspektive von Lyz brechen. Ich bin kein Fan von Hin-und-Her-Gespringe in einer Geschichte. Das stört die Immersion aus meiner Sicht ganz immens.
Von:  lula-chan
2018-12-26T11:28:31+00:00 26.12.2018 12:28
Eine schöne Geschichte. Gefällt mir. Sehr gut geschrieben. Das Thema konntest du sehr gut umsetzen.

LG
Von:  legen-
2018-12-12T19:40:53+00:00 12.12.2018 20:40
Toll mal etwas aus Alex Sicht zu lesen, ziemlich Interessant :3
Da freu ich mich schon auf die Bonus-Kapitel im Buch x3

Konnte mir diese Szenen schon in der Haupt-FF, sag ich jetzt mal dazu, gut vorstellen weil ich auch schon öfter in einem Wohnheim gewohnt und mich tw auch mit meinem Zimmernachbar zum Filme schauen getroffen habe, bloß war der kein Vampir... so weit ich weis X'D

Geschenke vom Ex darf man nach 2 Jahren aber ruhig wegwerfen... man darf Geschenke generell weg werfen :'3 Ich hab aber auch mal so gedacht wie Lyz, bis mich jemand dafür ausgelacht hat das ich sein Geschenk nach 10 Jahren noch hatte und das ganz Stolz präsentiert habe... wieso ich sowas hässliches denn behalten hätte :'3 naja.
Antwort von:  Elen_Narome
12.12.2018 22:59
Ich habe mir Mühe gegeben hier nicht zu viel über ihn zu verraten, weil das dann alles noch in den "Files" kommt.

Ha, wie cool, dass du dir die Szenen dadurch gut vorstellen kannst. Ich kenne auch diverse Wohnheime von innen.
Vielleicht bist du wie Lyz und wolltest es nur nicht wahr haben, dass er ein Vampir war xD

Ich denke sie wirft den Adventskranz kurz nach dem kommenden Erlebnis mit Alex tatsächlich weg. ; )
Von:  Prince_of_Night
2018-12-12T11:18:16+00:00 12.12.2018 12:18
Ich finde die Geschichte ganz putzig und man kann sie gut in einem Schwung durchlesen. Als Teaser für dein Hauptwerk funktioniert das ausgezeichnet. Man wird neugierig auf den Rest der Konstellation.
Als Grammatik - Nerd muss ich dir anraten, die Geschichte noch mal im Hinblick auf Kommata zu lesen. Zwar versteht man die Satzstruktur hier auch ohne sie, aber es fehlt halt etwas.
Der zweite Punkt, bei dem ich die Stirn runzeln musste, sind die PPA. Ich mag es ja ziemlich gern, wenn Autoren Partizipien, Gerundia, Gerundiva und Konjunktive korrekt anwenden, aber gerade bei den PPA ist der Grat zwischen "elegant gelöst" und "schwerfällige Sprache" ein ganz schmaler.
Hier finde ich einige deiner PPA nicht elegant und würde -wäre dies eine meiner Nachhilfestunden- zu einem Nebensatz raten. Das gibt deinem Text oft einen viel besseren Fluss, als das Partizip.
"[...]sagte ich, mich grinsend zu ihr umwendend und die Augenbrauen anhebend, allerdings nur gespielt selbstbewusst." Abgesehen davon, dass Partizipien nicht durch Kommata getrennt werden, ist diese Stelle so ziemlich ein Paradebeispiel für das, was ich mit dem Fluss meine.
Ich würde da vorschlagen: "[...] sagte ich, während ich mich grinsend zu ihr umwandte und mit den Augenbrauen zuckte. Mein Selbstbewusstsein war hier allerdings nur gespielt." (Nur ein Serviervorschlag! ;3)
Du brauchst jetzt wirklich nicht alle PPA aus deinem Text verbannen, aber wenn du damit spielst und sie wohl dosiert wie leitendes Ufer in deinen Sprachfluss legst, wird das noch besser zu lesen sein. Du hast ja Gefühl für Wortwahl und Sprache: Schau mal, ob du nicht einige PPA doch ersetzen kannst. Je nach Konjunktion bekommt der Satz dann die Farbe, die du brauchst.
So.. viel Mecker für eigentlich nur 2 Punkte beendet. XD
Noch mal zur Erinnerung: Die Geschichte ist schön und lesenswert. :) XD
Antwort von:  Elen_Narome
12.12.2018 12:32
Hey, vielen Dank für deine Hinweise. Ich bin für so etwas sehr offen und freue mich über deine konstruktive Kritik!
Ich werde den Text mit Schwerpunkt auf die von dir angesprochenen Schwachstellen noch einmal überarbeiten. Ob ich alle Kommafehler finde, sei dahingestellt, aber die PPA lassen sich leicht ausmachen bzw. gezielt abändern.