Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Engel ohne Flügel


Erstellt:
Letzte Änderung: 04.03.2017
abgeschlossen
Deutsch
2275 Wörter, 1 Kapitel
Fortsetzung: the pen is mightier
Hauptcharaktere: Clown (männl.)
Trigger-Warnungen: Depression, Psychische Erkrankung

Er
ist Zirkusclown, der Liebling aller Kinder von Capital City.
Er
hat die unglaubliche Gabe, ausnahmslos jedem ein Lächeln auf das Gesicht zaubern zu können.
Er
ist vermutlich die kaputteste Seele der ganzen Stadt.

Diese Fanfic nimmt an 1 Wettbewerb teil.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
Kapitel 1 Kapitel 1 E: 17.02.2017
U: 04.03.2017
Kommentare (1)
2275 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Kommentare zu dieser Fanfic (3)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Shanaee
2017-02-18T15:20:05+00:00 18.02.2017 16:20
Diesmal eine Geschichte mit kleinen ungewöhnten Nachlässigkeiten in der Präsentation, AtriaClara ^^ Aber sie ist wunderschön. Anrührend. Sie gewährt einen wunderbaren, tiefen Blick in Mats Gefühle.

Ich wünschte, ich wäre das Mädchen mit dem Notizblock gewesen und hätte ihm diese Worte schreiben können. Sie werden nur für eine kurze Zeit helfen, doch sie sind ein Anfang.

Es hat sich gelohnt, so viel Zeit in diesen Oneshot zu investieren und ich freue mich, dass ich ihn hier lesen konnte. Vielen Dank für so eine berührende Geschichte.

Shanaee
Antwort von:  AtriaClara
18.02.2017 17:29
Ah, auf deinen Kommentar habe ich schon gewartet. :D
Nachlässigkeiten? Wo? O.o
Aber vielen Dank für deinen Kommentar und die lieben Worte. Natürlich ist es ein schwieriges Thema, aber ich hatte gehofft, es trotzdem ausreichend thematisieren zu können. ^^
Sie sind ein Anfang, ja, bis er... pssst, keine Spoiler.
Immer wieder gerne. Die nächste Geschichte wird dann ein Wichtel-OneShot. X)
Vielen Dank nochmal!

Wir sehen uns!
LG AtriaClara
Antwort von:  Lady_Shanaee
19.02.2017 02:11
Du hast ein paar Rechtschreibfehlerchen... Moment...

>> Du bist ein Monster und das weißt du.<<
Nach meiner Kenntnis kommt vor dem "und" ein Komma, weil ein weiterer vollständiger Satz folgt. Oder hat das die neue Rechtschreibung geändert?

>> aber es ist hoffnungslos und mit jedem fehlgeschlagenen Versuch...<<
Auch hier kommt nach dem "und ein weiterer, vollständiger Satz, also muss vor das "und" ein Komma.

>> hoffnungsvoll überfüllten Container... <<
Auf einer Mülldeponie stehen Container? Mir ist das neu.
Und ist der Container nicht eher hoffnungslos überfüllt, wenn das Kostüm nicht mehr hineinpasst?

>> und beginnt, zu schreiben. <<
Hier ist das Komma falsch, denn es folgt kein erweiterter Infinitiv.

>> ... wie ein geölter Blitz und nur zwei Sekunden später... <<
Hier fehlt es wieder vor dem "und".

>> Unwillkürlich beginnt er, darüber nachzudenken, wieso sie wohl stumm ist. Ein Geburtsdefekt ist es wohl eher nicht, sonst hätte sie wohl von klein auf gelernt, sich mittels Gebärdensprache zu verständigen... <<
Dreimal "wohl" in zwei Zeilen/zwei Sätzen?

>> Stolz präsentiert sie ihm die nun vollgeschriebene Blockseite und wie bereits zuvor...<<
Hier fehlt ein Doppelpunkt, da sie zu "sprechen" beginnt.
>> Ich mag das Kostüm, liest er. <<
Das "liest er" fügt sich logisch nicht ganz an den vorherigen Text an, denn sie teilt ihm erst hier mit, dass sie sein Engelskostüm mag. Das kleine Wort "zuvor" ist der Übeltäter, denn es suggeriert, dass sie sich wiederholt - was sie nicht tut.

>> ...Weise, sodass... <<
"So dass" als ein Wort? Ich sollte nochmal zur Schule...

>> Nur ein paar Zeilen und seine ganze Welt steht Kopf. <<
Das Komma fehlt vor dem "und" ^^;

So, jetzt habe ich diesen Text ein fünftes Mal gelesen (und es wird nicht das letzte Mal sein) und habe sorgfältig alle Fehler herausgesucht, die mir aufgefallen sind, weil ich weiß, wie wichtig Dir so etwas ist. Jedesmal gefällt mir die Geschichte besser und der romantische Naivling in mir wünscht Mat immer noch ein bisschen wahres Glück für seinen weiteren Weg. Bei Leuten, die andere so glücklich machen können, kann ich einfach nicht anders, als ihnen auch ein bisschen Glück schenken zu wollen - und so drücke ich Mat ganz fest die Daumen.
Antwort von:  Lady_Shanaee
19.02.2017 02:17
Ich hasse diese kleinen Kommentarfenster! Ich sehe meine eigenen Tippfehler immer erst dann, wenn der Text unkorrigierbar gepostet ist! *Fuß aufstampf* Ich will eins, das sich automatisch an die Textlänge anpasst, schon beim Schreiben! *sniff*

Gute Nacht!
Antwort von:  AtriaClara
19.02.2017 12:08
Die Kommata vor dem "und" sind meines Wissens unnötig. Man kann sie setzen, muss aber nicht. Und ja, "sodass" ist ein Wort. Das mit mit den "wohl" habe ich korrigiert und das mit dem "Ich mag das Kostüm"... ist nicht so, als hätte ich eiskalt vergessen, den Satz davor zu Ende zu schreiben. Naaiiin. Das war Strategie.
Echt? Ist zwar schon was her, dass ich das letzte Mal auf einer Mülldeponie war, aber da standen auch Container.
Alles andere habe ich jetzt verbessert. Danke fürs Nochmal-Lesen und Korrigieren!
(Na, ob das Daumendrücken etwas nützt... mal sehen.)

Wir sehen uns!
LG AtriaClara