Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Lunar Ticks

Kapitel 1 - Umnachtung, von Keizumi

[25] [24] [23] [22] [21] [20] [19] [18] [17] [16] [15] [14] [13] [12] [11] [10] [9] [8] [7] [6] [5] [4] [3] [2] [1]
[38] [37] [36] [35] [34] [33] [32] [31] [30] [29] [28] [27] [26]
Großansicht       Vollbild


Blättern mit der linken / rechten Pfeiltaste möglich
Kommentare zu dieser Seite (5)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Whiscy
2019-09-20T10:54:02+00:00 20.09.2019 12:54
Awww fies !
Von:  Mullana
2019-07-24T08:18:01+00:00 24.07.2019 10:18
Dieses Katzen-Biest!
Antwort von:  Keizumi
08.08.2019 19:11
YESS~ 8DD
Von:  vallendrael
2019-01-31T18:43:55+00:00 31.01.2019 19:43
Oh~ na, das ist doch mal ein 'Plottwist', der sich lohnt. xD Hab echt nicht damit gerechnet, dass es neun Uhr abends ist. xD Aber das macht es zumindest für mich wesentlich nachvollziehbarer.^^ Andererseits bringt das natürlich ihre Charakteristik auch schön zum Ausdruck, dass es irgendetwas gibt, was sie dazu bringt, den ganzen Tag zu verschlafen.^^ Dass sie die Zeit, die verstrichen ist, als 'wertvoll' empfindet, zeigt ja zusätzlich, wie wichtig es ihr ist.
Ich finde es irgendwie interessant, wie im zweiten Panel noch ihr Herzschlag angedeutet wird (wahrscheinlich noch eine Nachwirkung von dem Traum und dem Aufwecken durch Albdruck?) und dieser sich dann im dritten mehr oder weniger in das Ticken der Uhr 'verwandelt'. Was gewissermaßen die Gemeinsamkeit unterstreicht, dass beide das Verstreichen der Zeit verdeutlichen können, was dem ganzen wieder einen schönen Touch ins Düstere gibt. <3 Außerdem wirkt durch die kursive Schrift das Ticken der Uhr sehr laut, beinahe störend. :O Andererseits, dadurch, dass es später weniger wird und mit der Verbindung zum Herzen von vorher, kann es natürlich auch symbolisieren, dass ihr Herzschlag sich dann auch langsam wieder beruhigt. Hmm~ (Achja, die These mit dem Herzschlag und dem Ticken der Uhr wird natürlich wunderbar von der mysteriöse Stimme unterstützt.~♥)
Wo dann die Überleitung zum Inhalt auch schön erscheint; sie macht sich ja Gedanken um die Person, die vorher in diesem Zimmer gewohnt hat. <3 (Ich gehe mal aufgrund der Beschreibung davon aus, dass es Sayo war. ;) ) Ich finde es irgendwie gut, wie du sie durch den Monolog von Sayaka charakterisierst. Dadurch wird zum Einen ihr Charakter deutlich, andererseits auch die Beziehung der beiden füreinander. Also was Sayo für Sayaka bedeutet hat. Schon irgendwie auch ein traurig.
Außerdem finde ich es interessant, wie sie jetzt anders auf die Stimme reagiert. Vorher hatte ich den Eindruck, dass sie Angst vor ihr hatte, hier wirkt sie eher genervt von der Stimme. Ob das ein Unterschied zwischen 'bewusstem' und 'unbewusstem' Wahrnehmen ist?
Ich finde die Details im Hintergrund sehr hübsch gelungen. <3 Die weißen Linien geben jedem Objekt einen Glanz, der hilft, es von der Decke oder der Wand abzuheben.^^ Außerdem mag ich die Wahl dieser Blumen, die sich in der Lampe sowie anscheinend als wirkliche Blumen wiederfinden? Es spricht für mich dafür, dass Sayo auch einen gewissen ästhetischen Wert auf Dinge gelegt hatte. Uuund ich mag die kleine Katzenpfote, die sich da auf, ähm, das Kleidungsstück geschlichen hat.^^
Antwort von:  Keizumi
05.02.2019 22:22
Juhuuu, sehr gut! 8D
Ja mei, da haben wir immerhin einen Trope schon mal abwenden können. xDD
Ich finde es immer wieder unglaublich faszinierend, wie du hier wiedermal wunderschön on point alles zusammenfassen kannst, was ich gehofft hatte, rüberzubringen. °//^//° Vor allem was den Herzschlag, das Uhrticken und Sayakas Reaktion auf die Stimme betrifft hast du das wieder 1A rausgelesen, holy broly. xD
Das wird ab jetzt in der Kombo dann auch immer mal wieder aufkommen und sich dann - zumindest so geplant - irgendwann den Gründen dafür annähern. <3
Ich möchte auch nochmal ein riesiges Dankeschön für all die Komplimente aussprechen! >//< Insbesondere die für die Zimmerausstattung. ^__^ ♥ (Auch wenn es vllt nicht wirklich danach wirken mag, ist doch einiges an Denkarbeit da reingegangen, damit es nach nem Zimmer mit etwas Charakter aussieht.)
Antwort von:  vallendrael
22.02.2019 07:16
Sehr gut.^^ Tropes abwenden kann ein lustiges Spiel werden. :D
Oh, yay!^^ Ich freue mich schon darauf, wie es immer wieder auftauchen wird und wie es sich in die restlichen Handlungen einbinden wird.^^ Und ganz besonders darauf, langsam heraus zu finden, wie es dazu gekommen ist und was es damit auf sich hat. *_* Und bis dahin schön zu spekulieren. ♥ :D
Gerne.^^ (Das Zimmer hat auf jeden Fall Charakter. :3 Ein bisschen elegant und verspielt. Und mit nicht ganz so vielen Katzenmotiven, wie ich es erwartet hätte, wenn sie sich so darüber beschwert. xD Andererseits wäre es dann auch wieder überladen gewesen und so wirkt es realistischer.^^)
Von:  Jugi
2019-01-30T20:08:27+00:00 30.01.2019 21:08
Alter Schwede... ich will gar nicht wissen wie lange du für eine Seite brauchst... ö.ö
So ordentlich... und die vielen Details/Backgrounds.
Und kann sie bitte die Batterie aus der Uhr raus nehmen? X‘D gosh!
Antwort von:  Keizumi
03.02.2019 23:56
Boah, Jugi, du bist zu gut zu mir. quq <3
Aber Hintergründe sind einfach voll der geile Scheiß, die machen irre Bock! *3*

Das hätte sie echt mal machen sollen! XDD
Von:  senaeke
2019-01-30T18:04:58+00:00 30.01.2019 19:04
Ich liebe es bisher schon total !! Es hat was düsteres, aber ne tolle Stimmung !
Ich finds auch richtig cool wie man hier am Anfang erst meint, sie spricht einen direkt an, aber wenn man überlegt, dass sie wahrscheinlich von ihrer Freundin spricht, richtig cool !! GOOSEBUMPS INCOMING

Antwort von:  Keizumi
03.02.2019 23:32
AHHH, vielen lieben Dank!! >//u//<
Des von dir zu hören bedeutet mir viel! Werde weiterhin mein Bestes geben! *^*9 ♥
Antwort von:  senaeke
03.02.2019 23:38
Hau rein!! Ich bin gespannt auf alles was du so draufhast ! <3 <3