Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Aida als: Kristina - Königin von Schweden


Kristina - Königin von Schweden
Gespeichert.
  • Top-3-Foto - von Anabella
  • Top-3-Foto - von Anabella
  • Top-3-Foto - von LightLady
Fotograf: LightLady
Bild-Vorlage

Charakter
Kristina aus The Girl King

Angelegt
21.09.2016, 15:202016-09-21T15:20:31Z Genauer

Freigeschaltet
12.02.2017, 13:16

Zuletzt aktualisiert
30.01.2017, 15:362017-01-30T15:36:11Z

1 Kommentar
  • Top-3-Foto - von Anabella
  • Top-3-Foto - von Anabella
  • Top-3-Foto - von LightLady

We must tackle the greatest challenge in the history of this country: peace! We must bring an end to these years of war with the holy roman empire.

Wer war Kristina? (1626 - 1689)
Spoiler

Als ihr Vater, König Gustav II im 30-jährigen Krieg starb war sie gerade 6 Jahre alt und die einzige Thronerbin des protestantischen Schweden. Sie war ein sehr selbstbewusstes Kind, wurde auf Wunsch ihres Vaters wie ein Junge erzogen und hielt nicht viel von Etiketten am Hof oder aufwendigem Fummel Kleider. Im Gegenteil: sie lief gerne in Männerkleidern durch die Gegend, liebte das Reiten und erschien dann mit zerzausten Haaren bei Ratssitzungen.
Heiraten kam für sie nie in Frage, stattdessen verschenkte sie ihr Herz an die Gräfin Ebba Sparre.
An ihrem 18. Geburtstag (18. Dezember 1644) wurde sie zur Königin gekrönt. Sie verwandelte den bescheidenen Hof von Stockholm in eine Hochburg der Bildung und baute ihn zu einem kulturellen Magnet von europäischem Rang aus, dem viele Wissenschaftler, Gelehrte und Philosophen folgten.
Sie hatte nicht viel Lust zu regieren, fand ihre Berater anstrengend, vor allem, wenn diese sie mal wieder zu einer Heirat überreden wollten und wollte sich keinesfalls ihren starren Spielregeln unterwerfen.
Auch ihre Hofdamen und Kammerfrauen hatten es schwer mit dieser Majestät, die feminines Getue und „Weiberkram“ ablehnte.
In ihrem Wissensdurst und ihrer Zerrissenheit war sie ein typisches Kind des barocken Zeitalters, das die modernen Wissenschaften entdeckten wollte.
Man konnte sie gut mit Elizabeth I von England vergleichen, jedoch war Kristina keine Vollblutpolitikerin, sondern eine "Denkerin".

In ihrer 10-jährigen Regentschaft beendete die Hexenprozesse in Schweden, förderte Künste und Wissenschaften und beendete den 30-jährigen Krieg mit dem westfälischen Frieden.


Irgendwann 2015 hatte ich mal einen Trailer von diesem Film gesehen und dachte, oh, der könnte vielleicht ganz interessant sein. Er ist historisch und weil ich keine Ahnung hatte worum es da ging und der Trailer nicht ganz so schlüssig war erinnerte mich das alles total an Lady Oscar. Eine junge Königin, die in Männerkleidern herumläuft und mit einem Schwert kämpft.
Okay, im Internet gab es ihn zu jenem Zeitpunkt leider noch nicht, und innerhalb kürzester Zeitich hatte ihn auch total vergessen.
Ein Jahr später bin ich wieder über den Trailer gestolpert, hab den kompletten Film gefunden und ihn mir gleich angesehen. Zunächst war ich sehr positiv überrascht und musste ihn mir noch einmal ansehen, um alle Eindrücke auch richtig zu begreifen.
Es ist kein Hollywood-Film, ein Haufen prunkvoller Kostüme, eine prominente Besetzung und leider eine langweilige Handlung, nein, es ist ein ARTE-Film, sehr schlichte Kostüme, unbekannte Darsteller, auch nicht viel Handlung aber sehr viele Momentaufnahmen, Haltungen, Emotionen, es werden in präziser Weise ohne viele Monologe die Herrschaftsjahre von Kristina gezeigt, die zwar viel im Leben gelernt hat, aber keine Ahnung von Gefühlen hat, mit der Liebe nicht klar kommt und später daran zerbricht.
Als Liebhaber von ARTE-Filme wurde mir hier endlich mal wieder große Kunst von wirklich guten Film-Schauspielern gezeigt, die es verstanden haben eine Figur über kleine Haltungen ohne viele Worte darzustellen.
Ein wirklich großartiger Film!

Das allerdings zu cosplayen fiel mir zunächst gar nicht ein. Als ich einen Monat später zufällig mal wieder auf Anabellas Seite kam, dachte ich, Mensch, sie wäre doch irgendwie ... moment, ich schreib sie grade mal an.
So kam es, dass sie sich den Film ebenfalls ansah und wir unbedingt zusammen shooten wollten.

Die Kostüme waren zum Glück SEHR schlicht, sonst hätte ich es vermutlich auch nicht gemacht.
Und teuer war es auch nicht, ein bisschen Taft hier, etwas anderer Glänze-Stoff da - voilà.
Bild-Vorlage

Kostümname
Kristina Vasa - Königin von Schweden

Film
The Girl King

Kostümfertigung
Selbst gefertigt

Cosplay
#45

Getragen
Shooting im August 2016, Connichi 2016 (So)

Partner
Anabella als Countess Ebba Sparre



Fotoordner

[1] [2]
/ 2
    [1] [2]
    / 2


    Kommentare zum Kostüm (1)

    Kommentar schreiben
    Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
    Von: Anabella
    2017-02-13T20:37:16+00:00 13.02.2017 21:37
    Hey Liebes ^^
    Ich liebe dich in dem Kostüm bzw in der Rolle so sehr! Du kannst Kristina so richtig richtig gut rüber bringen!!! Und beim nähen der Kleider (auch meinem) hast du ganze Arbeit geleistet! Sehr sehr schön!!
    Hat so viel Spaß gemacht mit dir zu shooten und ich freue mich schon, wenn wir dann die Winterversion noch zusammen machen jetzt demnächst! ;)

    Zurück