Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Bleach - Memories of Nobody

Japanisch Romaji: Gekijōban Bleach: Memories of Nobody
Japanisch Kanji: 劇場版BLEACH [ブリーチ] MEMORIES OF NOBODY
Erstmalig erschienen: 2006
Produzenten: Aniplex, Bandai Co., Ltd., Dentsu Inc., Shueisha, Sony Computer Entertainment, Studio Pierrot, TOHO, TV Tokyo
Animationsstudio: Studio Pierrot

Von: abgemeldet
16.08.2011 00:14
Action
Romantik
Humor
Anspruch
Handlung
Gesamt
BANKAI!! In Movie-Qualität!!

Von Bleach Movie 1 - Memories of Nobody hab ich nicht viel erwartet, was soll man schon für große Inovationen in einem Movie zu einem Fighting-Shounen machen? Dachte sich wahrscheinlich auch der Regisseur und liefert hier Standartware vom feinsten ab.

Aber alles nach der Reihe. Die Geschichte fängt damit an das Ichigo und Rukia ihr standart Shinigamigeschäft erledigen, bis plötzlich komische weiße Geister auftauchen, dazu noch ein unbekannter Shinigami namens Senna. Ichigo unser Sympatling freundet sich natürlich sofot mit Ihr an, doch dann taucht schon der Oberhengst der Bösen namens Ganryuu auf und entführt unsere neue Freundin. Senna ist nämlich eine Schlüsselfigur zu einer anderen Dimension mit der sich Ganryuu die Soul Society untertan machen will.

Ab der Entführung muss erst die !Hälft! des Films vergehen bis die richtige Action anfängt und die kann Fighting-Shounenmäßiger nicht sein. Die Squad-Leader & Leutnante dürfen Untergebenen von Ganryuu zu Brei schlagen während Ichigo sich standartgemäß als Hauptprotagonist um den Obermacker kümmern darf. Genau hier kommt das einzig Positive am Movie, den der Film ist vorallem bei den Kampfszenen gut animiert und toppt die TV-Serie um Längen. Was ich aber besonders schade finde ist das meine Lieblinge Orihime, Ishida und Sado in den Hintergrund gerückt werden und wie es scheint überhaupt keine Rolle spielen. Ah genau fast vergessen das Ende ist auch recht nett gemacht und schließt mit einem guten Gefühl ab.

Fazit: Nur echte eingefleischt Bleach-Fans werden richtig begeistert sein. Für alle anderen ist die Handlung viel zu träge im Ablauf, zu standartmäßig und die Charaktere bleiben auch blass und darum ist der Film nur was für zwischendurch. ;)

DVD
Cover


Termin: September 2010 - Firma: Kazé - erschienen
Blu-ray
Cover


Termin: Juni 2011 - Firma: Kazé - erschienen
[Videos in Deutschland]

Zurück zur Video-Datenbank