Zum Inhalt der Seite

20th Century Boys

Japanisch Romaji: 20 Seiki Shounen
Japanisch Kanji: 二十世纪少年
Erstmalig erschienen: 1999
Japanischer Verlag: Shogakukan
Anzahl Bände: 22
20th/21st Century Boys
Manga: 20th Century Boys
Manga: 20th Century Boys: Ultimative Edition (2in1)
Manga: 21st Century Boys
Kinofilm: 20th Century Boys (Live Action Movie)
:: Bewertungen (21)
:: Fanarts (19)
:: Dōjinshi (1)
:: Fanliste (157 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (10)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: 20th Century Boys
:: 20th/21st Century Boys
Zurück zu:
:: Manga-Datenbank
:: Serien-Seite
(c) Planet Manga

Leseproben:- Zu Band 1 (Auf Amazon)
- Zu Band 2 (Auf Amazon)
- Zu Band 3 (Auf Amazon)
- Zu Band 4 (Auf Amazon)
- Zu Band 5 (Auf Amazon)
- Zu Band 6 (Auf Amazon)
- Zu Band 7 (Auf Amazon)
- Zu Band 8 (Auf Amazon)
- Zu Band 10 (Auf Amazon)
- Zu Band 11 (Auf Amazon)
Review von Tobias Hößl am 13.03.2003

"20th Century Boys" ist ein Mystery-Thriller um die Welteroberungspläne eines Unbekannten namens "Der Freund". Die Handlung der Serie erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte und bedient sich einer in vieler Hinsicht ungewöhnlichen Erzähltechnik.
Nicht nur, dass der Manga zeitlich keiner linearen Abfolge folgt, auch ist es schwer, einen klaren Hauptcharakter auszumachen. Am ehesten Kenji, um 1970 herum ein kleiner Bengel mit blühender Fantasie, 1997 der Filialleiter eines Convenience Stores in der Midlife-Crisis. Daneben sein Klassenkamerad Otcho, in ihrer Kindheit Anführer der gemeinsamen Clique, bis zum Jahr 2000 aber in Bankok verschollen. Und noch das anfangs unbekannte Mädchen, das in einer ganz anderen Zeit wohnt und dessen Identität und Rolle in der Geschichte lange Zeit ungeklärt bleibt.

Der Rote Faden, der sich durch die verschiedenen Zeitebenen zieht, ist der groß angelegte Plan des "Freundes". Dieser wurzelt in den Fantasien von Kenji und Otcho als Kinder, geht also bis 1969 zurück, entfaltet sich aber erst ab 1997 und gipfelt scheinbar zum Ende des Jahrtausends, also Dezember 2000: zum Jahrtausendwechsel ist offenbar die Auslöschung der Menschheit geplant. Bereits auf den ersten Seiten des Manga wird allerdings klargestellt, dass diese Bedrohung abgewendet werden kann. Der Kampf von Kenji gegen den "Freund" zu Silvester samt dem Weg zu diesem Showdown nimmt also eine zentrale, aber nicht die zentrale Stellung des Manga ein - die Schatten des Plans, der 1969 entstand, reichen bis weit ins 21. Jahrhundert hinein. Der Manga spielt also grob gesagt in drei Zeitebenen: das "heute", das Jahr 1997 und 2000, das anfangs die Zeit des eigentlichen Geschehens ist, später jedoch in Form von Rückblenden erlebt wird, das "morgen", die Zeit nach der großen Konfrontation, und das "gestern" - die frühen 70er-Jahre, auf die immer wieder Bezug genommen wird, da dort die Grundzüge des großen Plans entstanden.
Die vielen Rückblenden existieren aber nicht nur der unmittelbaren Handlung willen. Naoki Urasawa beschreibt beinahe schon verträumt das Lebensgefühl dieser Generation. Natürlich sind dabei viele Ereignisse sehr Japan-spezifisch, beispielsweise die Begeisterung um die Expo 1970 in Osaka. Andere Ereignisse wie die Mondlandung oder Woodstock hat man hier ähnlich verfolgt, und viele der Träumereien der Kinder und der Probleme untereinander dürften jedem Leser nur allzu bekannt vorkommen. Urasawa, ähnlicher Jahrgang wie die Protagonisten von "20th Century Boys", erzählt ganz offensichtlich viel aus seiner eigener Erfahrungswelt. Manga kommen darin auffällig häufig vor, eine Eigenart, die darin gipfelt, dass ein Hauptcharakter, der erst später eingeführt wird, selbst Manga-Zeichner ist und einen Manga über den Plan des "Freundes" zeichnen will - hier hat sich Naoki Urasawa wohl selbst in Szene gesetzt.

Mit der gleichen Präzision, mit der die Welt der 70er Jahre aus Sicht der Kinder beschrieben wird, wird aber auch eine Zukunftswelt portraitiert, einige Jahre nach den Ereignissen zum Ende des 2. Jahrtausends, in der sich die sozialen Probleme und die Korruption enorm verschärft haben. Wieder gilt hier Urasawas Hinwendung besonders dem Untergrund, der Welt von zwielichtigen Banden, ähnlich in "Monster" der Unterwelt im gegenwärtigen Deutschland. Eine weitere Parallele ist die Person des "Freundes", der Johan in seinem mysteriösen charismatischen Wesen sehr ähnelt. Ansonsten unterscheiden sich die beiden Reihen Urasawas deutlich, schon alleine in der Art der Erzählung.

"20th Century Boys" ist ein Meisterwerk für sich. Seine Atmosphäre und die Spannung entwickelt es aber sehr gemächlich - der erste und der Großteil des zweiten Bandes sind eine reine Einführung, erst dann geht es wirklich los mit der Handlung - und einen Überblick über alle Zeitebenen bekommt man erst noch einige Bände später. Aber es ist es definitiv wert, sich darauf einzulassen.

Von:  Amunette
09.10.2007 15:50
Action
Romantik
Humor
Anspruch
Handlung
Gesamt
Eine wirklich anspruchsvolle, durchdachte, spannende .. Gesichte. ^-^ Die Darstellung der Charaktere ist spitze, die verschiedenen Gesichtsausdrücke wunderbar umgesetzt. Ich liebe diese Serie =) Wirklich empfehlenswert


Die Mangas
Cover Band 1
Termin: Februar 2002 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 2
Termin: April 2002 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 3
Termin: Juni 2002 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 4
Termin: August 2002 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 5
Termin: Mai 2003 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 6
Termin: Juni 2003 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 7
Termin: Juli 2003 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 8
Termin: September 2003 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 9
Termin: September 2004 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 10
Termin: Februar 2005 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 11
Termin: Juni 2005 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 12
Termin: September 2005 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 13
Termin: Dezember 2005 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 14
Termin: März 2006 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 15
Termin: Juli 2006 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 16
Termin: September 2006 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 17
Termin: Februar 2007 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 18
Termin: August 2007 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 19
Termin: Januar 2008 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 20
Termin: Juli 2008 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover Band 21
Termin: Januar 2009 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
Cover
Band 22
Termin: Juli 2009 - Verlag: Planet Manga - erschienen     [Amazon]
[Detailinformationen / Einzelreviews]
[Manga-Erscheinungstermine] [ "20th Century Boys"-Seite ]

Zurück zur Manga-Datenbank